Chorleben - S-Chorverband

Jugendchöre

Erstauflage des aha! cappella Festivals in Heilbronn vom 19. bis 21. November

Johannes Pfeffer, 25.08.2015, Chorverband Heilbronn, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, Kommentare geschlossen

Vom 19. bis 21. November wird Heilbronn mit der Erstauflage des aha! cappella Festivals zur Stadt der außergewöhnlichen Mund- & Stimmenkunst.

Ein abwechslungsreiches Programm in mehreren Locations präsentiert über drei Tage unterschiedliche Künstler und Bands für die Freunde der Vokal-Musik.

Unter der Moderation von Peter Martin Jacob präsentieren sich am Eröffnungsabend drei hochkarätige Bands: The London Quartet sind die Royals der britischen A Cappella Gesangscomedy. Die medlz aus Dresden gehören mit ihren samtweichen Stimmen zur Top-Elite der A Cappella-Szene. Und die vier Herren von mundARTmonika aus Neckarsulm sind in der Region bestens bekannt.

Am Freitagabend demonstrieren Delta Q aus Berlin und die HörBänd aus Hannover zu welchen Leistungen, die menschliche Stimme fähig ist. Beide präsentierten sich übrigens im Frühjahr beim A-Cappella-Wettbewerb in Ludwigsburg. Der Jurypreis ging an Delta Q.

Den Abschluss mit einer energiegeladenen Bühnenshow bilden VIVA VOCE. Das Ausnahme-Ensemble präsentiert jede Menge eigene Titel im typischen selbst kreierten  Vox-Pop-Sound.

Weitere Informationen zum Festival unter www.ahacappella-heilbronn.de


Sommerferienausgabe von Vocals On Air

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 20.08.2015, gemischte Chöre, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

VoA_65Auch in den großen Sommerferien gibt es im Radiomagazin Vokals On Air aus der Welt der Vokalszene vieles zu berichten. So präsentiert Moderator Holger Frank Heimsch das Konzertprojekt „Jerusalem: Stätte zweier Frieden“ des Klangforums Heidelberg vor. Außerdem gibt es einen Ausflugstipp und einen kleinen Reisebericht über die Vor-Ort-Berichte von Vocals On Air. Zum Kinostart von „Der Chor – Stimmen des Herzen“ gibt es ein Gewinnspiel in der Sendung.?

Konzertprojekt „Jerusalem: Stätte zweier Frieden“: ein Gespräch mit Dominique Mayr (Klangforum Heidelberg)

Für das Programm „Jerusalem – Stätte zweier Frieden“ wurden drei Kompositionsaufträge vergeben. Dabei soll das historische, aktuelle und zukünftige Jerusalem vertont werden. Musik dient dabei als Brücke zwischen Religionen und Kulturen. Dominique Mayr, Geschäftsführer vom Klangforum Heidelberg, spricht in der Sendung über aktuelle Projekte.

Ausflugstipp und Reisen von Vocals On Air

Wer seinen Urlaub zu Hause verbringt und einen schönen und lehrreichen Ausflug erleben möchte, sollte das Silcher-Museum in Schnait besuchen. Die Jahresausstellung zur Arbeiterchorbewegung lohnt sich. Gelohnt haben sich auch die Vor-Ort-Termine von Vocals On Air in der ersten Jahreshälfte. Moderator Holger Frank Heimsch blickt auf Highlights zurück. weiterlesen »


Vocals On Air widmet sich der aktiven Jugend

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 6.08.2015, Chorgattung, Chorpraxis, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

VoA_64Zu Gast im Studio: Prof. Dr. Martin Weingardt (Erziehungswissenschaftler, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg)

Jugendliche engagieren sich für andere Jugendliche oder Kinder. In erster Linie geht es darum, Spaß zu haben. Aber auch die Möglichkeit, zusätzliche Kompetenzen durch das ehrenamtliche Engagement zu erlangen, wird von den Jugendlichen erkannt und ist ein Motivator. Moderator Holger Frank Heimsch begrüße zusammen mit Johannes Pfeffer Prof. Dr. Martin Weingardt von der  Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg im Studio. Er verfasste zur kürzlich veröffentlichten Jugendstudie 2015 der Jugendstiftung Baden-Württemberg den wissenschaftlichen Kommentar. Zudem wird die aktive Arbeit der Hessischen Chorjugend vorgestellt und das Jugendtreffen „Eurotreff 2015“ vom Arbeitskreis Musik in der Jugend in Wolfenbüttel vorgestellt.?

Jugendstudie Baden-Württemberg 2015: Experteninterview mit Prof. Dr. Martin Weingardt

Bereits zum dritten Mal hat die Jugendstiftung Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Landeschülerbeirat die Jugendstudie Baden-Württemberg erstellt. Als repräsentative Studie gibt sie Auskunft über die Lebenswelt von Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren in Baden-Württemberg. „Eine Entwicklung sticht hervor: eine unglaubliche Stabilität“, sagt Prof. Dr. Martin Weingardt.
Weingardt hat einen wissenschaftlichen Kommentar verfasst und spricht bei „Vocals On Air“ über die Studie, ihre Bedeutung für die Jugendkulturarbeit und welche Ansätze die Chorvereine für Ihre Arbeit nutzen können.

3-Säulen-Modell: die Hessische Chorjugend im Gespräch mit Dr. Kai Habermehl

1997 hat sich die Hessische Chorjugend selbstständig gemacht. „Die zentrale Aufgabe ist die Sicherung der Chorzukunft, welches bei uns auf den Sängerinnen und Sängern, das Vereinsmanagment und neue Chorleiter für die Zukunft vorzubereiten“, so Dr. Kai Habermehl, Vorsitzender der Hessischen Chorjugend.
In der Sendung spricht er über das umfangreiche Seminar- und Veranstaltungsangebot.

Interkulturelle Begegnung: Eurotreff 2015 des Arbeitskeis Musik in der Jugend

„Es kommen Kinder und Jugend aus ganz Europa, die in 5 Tagen ein gemeinsames Repertoire erarbeiten und über die Brücke Musik mit- und voneinander lernen.“, so Festivalleiterin Marleen Mützlaff. Zum Thema „Klänge der Stadt“ wird unter der Leitung renommierter ChorleiterInnen aus dem In- und Ausland beim Eurotreff vielfältige Chorliteratur erarbeitet. In der Sendung wird das Ziel des Festivals und das Programm vorgestellt.

 


Ausschreibung für Musikmentoren Chor 2015

Johannes Pfeffer, 1.08.2015, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Kommentare geschlossen

Ab sofort ist die Anmeldung für die Ausbildung zum Chormentor im Schuljahr 2015/2016 möglich. Die Ausschreibung und das Anmeldeformular sind hier als pdf zum Herunterladen bereitgestellt.

Seit mehreren Jahren bildet die Chorjugend im Schwäbischen Chorverband in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport sogenannte Chormentoren aus. Die Ausbildung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die zu Beginn der Ausbildung mindestens 15 Jahre alt sind. Die angehenden Mentoren werden fünf Wochenenden lang intensiv in verschiedenen Bereichen unterrichtet. Dazu gehören Chorleitung, Musiktheorie, Jugendarbeit im Verein, Rhetorik, Planung und Durchführung von Veranstaltungen uvm.

Nutzen Sie dieses Potential für Ihre Arbeit im Verein.


Interview mit Dr. Karl Ermert bei Vocals on Air

Johannes Pfeffer, 30.07.2015, Chorpraxis, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit, Kommentare geschlossen

„Also zunächst einmal müssen sie die Wirklichkeit sehen.“

VoA_62Der Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) führt derzeit eine umfangreiche Online-Studie unter dem Titel „Chormusikkultur und Migrationsgesellschaft“ durch. Im Rahmen der Themensendung „Chormusik international“ am 10.7 sprach Vocals on Air, das Radiomagazin des Schwäbischen Chorverbandes, mit dem Bundesvorsitzenden des AMJ. Einen Auszug daraus geben wir hier wieder:

Vocals on Air (VoA): Viele Einzelbeobachtungen sprechen dafür, dass in der traditionell organisierte Chorszene Menschen mit Migrationshintergrund, jedenfalls aus außereuropäischen Kulturen, unterrepräsentiert sind, trifft das zu und woran liegt das?

Dr. Karl Ermert: Ja diese Beobachtungen waren der Auslöser für dieses Projekt, was wir mal „Chormusikultur und Migrationsgesellschaft“genannt haben. Und wir wollen da in verschiedenen Schritten, vom Literaturstudium, wie man sowas macht wie man wissenschaftlich rangeht, über Experteninterviews und schließlich diese Umfrage, die im Augenblick noch läuft, herausfinden, was ist das denn: Also ist es wirklich ein Problem, oder ist es eine Chance, wie gehen die Leute, die faktisch damit zu tun haben damit, wie sollten sie damit umgehen. Es gibt ja da viele verschiedene Erfahrungen. Und bevor man da jetzt immer aus dem Bauch weiterredet, wollten wir das ein bisschen genauer ergründen. Da sind wir im Augenblick noch dabei.

Ist es denn eine Herausforderung? Ja, das kann man sagen. Insbesondere im Kinder- und Jugendchorbereich, dahin zielen wir mit unserer Untersuchung, und zwar deshalb, weil natürlich Kinder- und Jugendchöre sind natürlich ständig auf der Rolle, um Nachwuchs zu finden, ja wo finden Sie den – da hat sich die Welt ein bisschen verändert, nicht nur durch die allseits bekannten Umstände von digitaler Konkurrenz, sondern auch weil der demografische Wandel dafür sorgt, dass ein immer größerer Anteil von Kindern und Jugendlichen, vorallen Dingen in Ballungsgebieten und West- und Süddeutschland und vorallen Dingen auch zum Beispiel Baden-Württemberg, der Anteil von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund steigt. Der nähert sich in diesen Gebieten 30-40 % im Durchschnitt an. Und unsere Erkenntnisse aus den ersten Schritten zeigen, dass das Thema sehr differenziert ist, das ist ja immer so ein Problem, je näher man an die Wirklichkeit kommt, desto differenzierter wird das. Es gibt ja unterschiedliche Hintergründe. Kinder und Jugendliche aus Osteuropa haben ein anderes Verhältnis zur Chormusik als aus dem arabischen Raum. Und aus Westeuropa und aus dem Baltikum nochmals anders. Je weiter wir räumlich aus Europa wegkommen, desto größer ist auch die Distanz zur mitteleuropäischen Musiktradition.

VoA: Welche Aufgaben müssen denn die Chöre jetzt in diesem Bereich leisten?

Ermert: Also zunächst einmal müssen sie die Wirklichkeit sehen. Das ist nicht selbstverständlich, das haben wir bei unseren Recherchen gemerkt. Und interessanterweise, soviel kann man aus der Umfrage schon sagen, aus den Rückläufen bisher, kann man sagen, dass ungefähr 40 % unserer Antwortenden bislang überhaupt keine Kinder mit Migrationshintergrund in ihren Chören haben. Da ist die Frage: Woher kommt das?

Das vollständige Interview gibt es bei Vocals on Air zum Nachhören hier auf der Seite


Lost in Time – Das Musical – zum 10-jährigen Jubiläum der DitSingers

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 29.07.2015, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Jugendchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

lostintime_plakat_web

Die DitSingers werden zu ihrem 10-jährigen Jubiläum die Tradition fortsetzen und wieder ein eigenes Musical produzieren, das am 11. Oktober 2015 in Leonberg aufgeführt wird.

Nach den Erfolgen mit Heatwave FM und 80’s Querbeat hatten die DitSingers an der großartigen Produktion des Musicals AIDA mitgewirkt. Dort wurde viel Bühnenluft geschnuppert und manch ein schauspielerisches Talent neu entdeckt. Reif an Erfahrung aus diesem großen Projekt wird nun in Zusammenarbeit mit dem city-chor wieder ein eigenes Musical produziert, das Schauspiel, Bewegung und natürlich viel Gesang enthält.

Das Stück handelt von einem verkrachten Geschwisterpaar, das ein Hotel erbt. Sie finden ein altes Grammophon, das sich als Zeitmaschine entpuppt. So reisen sie von Jahrzehnt zu Jahrzehnt durch die Geschichte des Hotels zurück bis in die goldenen 20er Jahre. Im Hotel begegnen sie Stars und beobachten ihre Vorfahren. Sie erfahren dabei einiges über Ihre Familiengeschichte, die doch ganz anders ist als sie dachten. weiterlesen »


Neues von den Star Kids aus Deizisau und Interview mit der Dirigentin Martina Krempler

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 23.07.2015, Chorverband Karl-Pfaff, Jugendchöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Deizisau Generalprobe und Aufführung Schach 2.0 189Wieder haben unsere „Star Kids“ und „Star Teens“ gezeigt – dass die Kleinsten die Größten sind. Bei brütender Hitze fand die Aufführung des Musicals „Schach 2.0“ in der Deizisauer Gemeindehalle statt. 45 Kinder standen in schwarzer und weißer Kostümierung auf der Bühne und hatten verschiedene Rollen, wie die Königin, der König, die Prinzessin Luna, Lunas Amme, den Prinzen Zero, sein Diener Valerio, mehrere Türme, Pferde, Läufer und Diener, das weiße und schwarze Volk und die schwarzen Botschafter .
Ein Stück für alle, die schon immer mal wissen wollten, wo die kleinen Schachfiguren eigentlich herkommen. Martina Krempler hat mit ihren „Star Kids“ und Star Teens“ mit Hilfe von ihren unermüdlichen Jugendleitern Renate Schneider und Julia Mauser das Musical Schach 2.0 von Andreas Schmittberger einstudiert. weiterlesen »


Vocals On Air präsentiert das SWR Vokalensemble mit seinem Patenchor, dem Neuen Kammerchor Heidenheim

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 23.07.2015, Chorgattung, gemischte Chöre, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

oben: Neuer Kammerchor Heidenheim unten: SWR Vokalensemble Stuttgart

oben: Neuer Kammerchor Heidenheim
unten: SWR Vokalensemble Stuttgart

Das SWR Vokalensemble hat in der Spielzeit 2014/2015 den Neuen Kammerchor Heidenheim zu seinem Patenchor gekürt. Zum Ende der Spielzeit gab es einPatenkonzert mit einer Auftragskomposition. Das Besondere: Der Komponist ist Sänger des Neuen Kammerchor Heidenheim. Dazu wird es Gespräche mit Vertretern des SWR Vokalensembles, dem Kammerchor Heidenheim und dem Komponisten geben.

 

Ambitionierter Schulchor auf hohem Niveau: Neuer Kammerchor Heidenheim

„Vor zehn Jahren haben wir mit rund 25 Choristen angefangen.“, erzählt Chorleiter Thomas Kammel. „Heute reisen wir mit rund 70 Sängerinnen und Sänger bei Konzerten an.“ Der ambitionierte Schulchor aus Heidenheim zeichnet sich durch seine musikalische Vielseitigkeit und den hohen künstlerischen Anspruch aus. „Wir haben in diesem Jahr mit dem SWR Vokalensemble anspruchsvolle Literatur kennen gelernt und erleben dürfen.“Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht Chorleiter Thomas Kammel über die Arbeit und die kommenden Projekte.

Nachwuchs unterstützen und höchste Vokalqualität fördern: SWR Vokalensemble

Bereits zum vierten Mal hat das SWR Vokalensemble Stuttgart einen Patenchor aus dem Sendegebiet unterstützt. „Wir möchten die Leidenschaft für die zeitgenössische Vokalmusik weitergeben, gemeinsame Projekte entwickeln und uns im Chorland Baden-Württemberg noch besser vernetzen.“, so Cornelia Bend, Chormanagerin beim SWR im Vorfeld des Patenchorkonzertes. Moderator Holger Frank Heimsch spricht mit ihr über die aktuell Zusammenarbeit mit dem Patenchor, über das Patenchorkonzept und die kommenden Projekte des SWR Vokalensembles. Und natürlich gibt es einen Ausblick auf die Projekte mit dem 5. Patenchor, dem Landesjugendchor Rheinland-Pfalz. weiterlesen »


Max und die Käsebande oder besser noch: Die Minicrocs, Crocis und Crocodiles zerlaufen wie Raclette-Käse würzig-zart.

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 21.07.2015, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Jugendchöre, Kinderchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Max und die Käsebande

Max und die Käsebande

Leonberg-Warmbronn am 04./05.07.2015 –  Die heißesten Tage des Jahres waren angekündigt und die Vorbereitungen in der Rolf-Wagner- Halle liefen bereits auf Hochtouren. Guter Rat, wie man die bevorstehenden Proben samt Aufführungen überstehen sollte, war teuer. Klimageräte, Ventilatoren, absagen, verlegen, Kirche oder die Feuerwehr mit kaltem Wasser zum Abkühlen engagieren – all das waren Ideen, wie wir der Hitze den Kampf ansagen wollten. Nicht nur für uns, sondern auch für unsere Gäste sollte dies eine harte Bewährung werden. Kurz nach Eintritt in die Halle hörte man bei der Generalprobe verschiedene Stimmen „geht doch noch“, aber nach kürzester Zeit gab es Musik vom Feinsten mit integriertem Saunaaufguss und kühlen Getränken. Die Musiker (Keyboard, Bass, Schlagzeug und Geige) schwammen auf der Musik, die Sänger fächelten sich Ermunterungen zu und kühlten mit ihren Getränken die heiß gelaufenen Stimmen. weiterlesen »


CHORMÄLEON IN CONCERT 2015: Chor der DHBW Stuttgart lädt ein

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 17.07.2015, gemischte Chöre, Jugendchöre, Singen und Stimme, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

CHORMÄLEON - Chor der DHBW Stuttgart

CHORMÄLEON – Chor der DHBW Stuttgart

CHORMÄLEON – der Chor der Dualen Hochschule Baden-Württemberg/Stuttgart lädt alle Freunde der Vokalmusik zu seinem

Jahreskonzert 2015
am Samstag, 18. Juli 2015
um 19:30 Uhr
im Audimax der DHBW Stuttgart, Jägerstr. 58, Stuttgart

ein.

CHORMÄLEON IN CONCERT verspricht 2015 ein vielseitiges Programm mit Werken aus der bunten Vokalszene. Die rund 40 Sängerinnen und Sänger präsentieren Melodien aus den Bereichen Pop, Rock, A cappella, Musical und Romantik – mal chorisch, mal solistisch. Begleitet wird der Chor von der eigenen Band, die für den passenden Rhythmus und Swing sorgen wird.

Eines der Highlights wird die Premiere des Musikvideos „4chords“ sein. Das Jahresprojekt 2014 hat die Choristen viele Tage und Wochen im Studio, vor und hinter der Kamera, am Schreibtisch und am Ende am Computer für den perfekten Schnitt schwitzen lassen. Doch das Ergebnis wird bzw. kann sich hören uns sehen lassen. Freuen Sie sich mit uns auf CHORMÄLEON IN CONCERT 2015, zudem wir Sie, Freunde und Verwandte ebenso einladen möchten. weiterlesen »


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich