Chorleben - S-Chorverband

gemischte Chöre

Schottlandreise des Projektchors des Chorverbands Otto Elben

Ursula_Wagner, 4.10.2022, Chöre 50+, Chorgattung, Chorverband Otto Elben, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachberichte, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare schreiben

Den Projektchor des COE hat es wieder in die Ferne gezogen. Und nachdem es mit Kuba nicht geklappt hat, sind wir eben nach Schottland gefahren. Natürlich erst mal mit dem Flieger von Frankfurt nach Edinburgh und dann 10 Tage mit dem Bus quer durch Schottland. Immer dabei war unsere Reiseleiterin Conny, die uns jeden Tag mit vielen Informationen und Geschichten über ihre neue Wahlheimat versorgt hat.

Erste Station war die Partnerstadt von Böblingen Glenrothes mit einem Empfang durch eine Partnerstadtdelegation und den Bürgermeister.

Dann ging es zu den Highland Games nach Braemar, bei denen „noch Prince“ Charles mit Camilla zu Besuch waren. In der Kathedrale in Inverness durften wir einen Gottesdienst begleiten und natürlich haben wir Nessie im Loch (See) Ness gesucht und auch nicht gefunden. Wir haben Lachs und Whiskey getestet, Tobermory auf der Insel Mull besucht, den Loch Lomond gesteift und waren am Ende in Edinburgh, von wo es wieder nach Hause ging. Es waren so viele tolle Eindrücke während unserer Reise, beeindruckende Kathedralen, eine bewegte Geschichte, ein Land, dass um seine Queen trauerte, viel Fish and Chips und ungewöhnlich schönes Wetter.

 

 

Wer noch mehr über unsere Reise erfahren will, kann alles in unserem Reiseblog unter www.schottland.chorverband-otto-elben.de nachlesen.


Wiederbeginn ist geschafft – der Liederkranz Deckenpfronn konzertiert auf der Zehntscheuerbühne

Ursula_Wagner, 26.09.2022, Chöre 50+, Chorverband Otto Elben, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Nachberichte, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare schreiben

Das Jubiläumsjahr liegt bereits drei Jahre zurück und so waren die Sänger des Liederkranz Deckenpfronn allesamt sehr motiviert endlich wieder Bühnenluft zu schnuppern. „Mir sen widdr do“ lautete der Konzerttitel. Unter diesem Motto boten beide Chöre ein gut 2stündiges unterhaltsames Programm.

Die Halle war gut gefüllt und entsprechend herrschte Vorfreude bei den Sängern und beim Publikum. Diese Vorfreude schlug beim Publikum in wahre Begeisterungsstürme um. Nicht nur, dass alle Vorträge mit Bilder auf einer Videoleinwand untermalt wurden, sondern dass die Auftritte in wechselnder Besetzung erfolgten. Mal der ganze Chor, dann eine kleine Besetzung dann auch mal ein Quartett.

Popsongs und Balladen sowie Musicalmelodien boten der Chor CHORact; klassisches deutsches Volkslied hörte man vom Stammchor. Den furiosen Auftakt machte CHORact mit  „Everybody needs somebody“ Mit schwarzen Hüten und Brillen (wie im Film Bluesbrothers) betraten die Sänger singend und tanzend die Bühne. Es folgten weitere Stücke wie „Viva la Vida“, „Ticket to ride“ (Beatles) oder Circle of Life  (König der Löwen). Alle Stücke wurden teils humorvoll, teils hintergründig von verschiedenen Sängern anmoderiert. Natürlich durfte auch der „Wellerman“, diesmal auf deutsch gesungen, nicht fehlen. Mit den Stücken „Altes Fieber“ von den Toten Hosen und „Sound of Silence“ von Simon an Garfunkel erntete CHORact viel Beifall

Dann war es soweit und der bereits vom Publikum erwartete Stammchor betrat die Bühne und wurde mit viel Beifall begrüßt. Hier gilt es den mittlerweile gewachsenen Altersdurchschnitt zu beachten. Auf der Bühne spürte man das Alter kaum, vielmehr war die gewaltige Musikerfahrung der gestandenen Männer zu spüren. Der „Hahn von Onkel Giacometo“  „Herrlicher Baikal“, „Vale“ und „Wenn die Sonne erwacht“ wurde vorgetragen. Nachdem sich in der Pause alle stärken konnten, ging es wieder weiter. Den Anfang des zweiten Teils machte die bereits erwähnte Kleinformation mit dem Song von Michael Jackson („Earth Song“), vom Thema aktueller denn je und eines der bekanntesten Klagelieder der Musikgeschichte. Danach durften wieder alle CHORactsänger auf die Bühne und ein zweiter Beatle-Song wurde vorgetragen. „Eight days a week“, gefolgt vom gefühlvollen Song von Brendan Graham „You raise me up“, was so viel bedeutet wie: „Du ermutigst mich“.

Am Ende des Konzerts angekommen gab es noch das Lied vom 175. Jubiläumsjahr: „Tschoscholoza“ – ein afrikanisches Lied in der Sprache der Zulus gesungen, was so viel, wie „Mutig nach vorn schauen“ bedeutet. Natürlich wurde auch hier noch die Version für uns Deckenpfronner interpretiert mit „O mei Deggapfronn“, sehr zur Freude des Publikums. Der Ruf zum Schluss nach einer Zugabe wurde mit Santianos „Frei wie der Wind“ gestillt und danach gab es noch einmal sehr viel Beifall.

Ein gelungener Konzert-Abend ganz im Zeichen der Männerchöre hinterließ bei den Zuhörern einen bleibenden Eindruck. Wie sagte eine Zuschauerin: „des war amol wieder richtig schee“. Dem ist nichts hinzuzufügen

Rainer Stopper LK, Deckenpfronn


Neuer Chorleiter beim Chorado

Anne_Stamer, 22.09.2022, Chorverband Friedrich Silcher, gemischte Chöre, Kommentare schreiben

Gesang-und Musikverein Concordia Durlangen e.V.

Marvin Martincic übernimmt den Chor Chorado. Der 18-jährige kommt nicht ohne Erfahrung. Er leitete und leitet weitere Chöre in der näheren Umgebung. Die offizielle Vorstellung war im Rahmen der Chormatinee am 18.September 2022 in der Gemeindehalle in Durlangen. In diesem Rahmen wurde auch der scheidende Chorleiter Patrick Schwefel nach zwölfjähriger Tätigkeit verabschiedet.

 

 

Von links: Marvin Martincic neuer Chorleiter Chorado, Andreas Müller 1.Vorstand, Sängervorstand Gudrun Gottwald, der scheidende Chorleiter Patrick Schwefel.


Open-Air-Mitsingkonzert des Sängerkranzes Leutkirch

Anne_Stamer, 8.09.2022, gemischte Chöre, Nachberichte, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare schreiben

„Singt mit uns ein Lied zusammen“ – unter diesem Motto stand das Open-Air-Mitsingkonzert des Sängerkranzes Leutkirch, am Freitag, 8. Juli 2022, im Museumshof in Leutkirch.
Helma Rissel begrüßte als Vorsitzende das zahlreich erschienene Publikum aufs Herzlichste. War es doch ein besonderes Ereignis, nach langer Pause endlich wieder ein Konzert auf die Beine zu stellen.
Der laue Sommerabend und ein stimmungsvoller Museumshof boten einen hervorragenden Rahmen für ein Singen nach einer langen „Stille“, bedingt durch die Pandemie. weiterlesen »


Seid dabei am 3.Oktober Deutschland singt und klingt! – Liederhefte sind bereits gedruckt

Angelika Puritscher, 13.07.2022, Ankündigungen, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Der Chorverband Johannes Kepler in Leonberg beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der bundesweiten Aktion. In den beiden letzten Jahren versammelten sich unter Pandemiebedingungen jeweils mehr als 200 singende und musizierende Menschen auf den Marktplätzen Leonberg, Weil der Stadt und Weissach. Für 2022 sind im Altkreis Leonberg wiederum 3 Veranstaltungen angemeldet: Leonberg, Weil der Stadt, Heimerdingen.

Das Anliegen des Vereins „3.Oktober Deutschland singt und klingt“ ist es, das Wunder der Friedlichen Revolution und des Mauerfalls mit einer breiten Bürgerschaft bei einer öffentlichen Feier (Open Air) generationsübergreifend gemeinsam zu feiern. Dies soll bewusst auch ein Zeichen der Dankbarkeit und der Hoffnung für die Zukunft des Landes sein, welche aus Einheit und gelebtem Miteinander heraus kraftvoll gestaltet werden kann – besonders vor den Veränderungen, die uns alle in der aktuellen Krise ganz neu herausfordern, miteinander wollen wir Zukunft gestalten.

Der Marktplatz: Ort des Zusammenkommens – Musik verbindet weiterlesen »


1. Show ist ausverkauft – THE GREATEST SHOWMAN by CHORMÄLEON

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 5.07.2022, Ankündigungen, Chöre 50+, Chorgattung, gemischte Chöre, Ideen, Jugendchöre, Regionalchorverbände, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Stuttgart – die erste Show von CHORMÄLEON mit der halbszenischen Inszenierung von THE GREATEST SHOWMAN ist ausverkauft. Resttickets für Freitag, 15.7. und Samstag, 16.7., 13 Uhr sind noch erhältlich!

Ladies and gents this is the moment you’ve waited for:

In wenigen Wochen findet das größtes Projekt aller Zeiten von CHORMÄLEON in Kooperation mit dem Circus Circuli statt!
Taucht gemeinsam mit uns ein in die wundersame Welt des Zirkus und das Leben des P.T. Barnums.
Seht in unserem Trailer die ersten Eindrücke unserer Interpretation des Musical-Films „The Greatest Showman“.

Holt euch euer Ticket über den QR Code im Video oder den folgenden Link: https://bit.ly/3bFvaeM
Freitag , 15. Juli 2022 – 18:30 Uhr
Samstag, 16. Juli 2022 – 13:00 Uhr

Wir freuen uns auf euch!

Mehr über Circus Ciruli: https://www.circuscirculi.de/de

Homepage: https://www.chormaeleon.net
Facebook: https://www.facebook.com/chormaeleon
Instagram: https://instagram.com/chormaeleon


Konzert: Akademischer Chor und Orchester der Universität Stuttgart

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 4.07.2022, Chorgattung, gemischte Chöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Stuttgart – Nach mehr als zwei Jahren der pandemiebedingten Einschränkungen und einigen teilweise nur orchestralen Projekten sind nun die beiden Ensembles endlich wieder in voller Besetzung gleichzeitig auf der Bühne zu erleben.

Unser nächstes Konzert findet am Freitag, den 8. Juli 2022 um 20 Uhr im Beethovensaal der Liederhalle statt. Unter dem Titel „Weggefährten“ präsentieren wir Werke von Komponisten, deren Lebenswege eng miteinander verbunden und deren Temperamente ergänzend sind: die Deutschen Schumann und Brahms einerseits, die Ungarn Bartók und Kodály andererseits.

Kammermusikalische Intimität und liedhafte Erzählung wechseln sich mit schicksalhafter Tragik und transzendentalem Triumph ab. Die Werke, zum Teil selten zu hörende Schätze, laden auf eine überraschende Entdeckungsreise ein. Ein besonderes Ereignis stellt das „Te Deum“ von Zoltán Kodály dar, eins der stärksten geistlichen Werke der Vorkriegszeit, zwischen Tonalität und Modalität.

Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 4 in d-moll
Béla Bartók: Konzert für Viola und Orchester
Zoltán Kodály: Te Deum für Soli, Chor und Orchester

Akademischer Chor und Orchester der Universität Stuttgart
Solist*innen: Paulina Riquelme, Hannah Gries, Jasmin Hofmann, Philipp Nicklaus, Junoh Lee

Leitung: Universitätsmusikdirektor Mihály Zeke

Kartenvorverkauf über Easyticket: https://www.easyticket.de/veranstaltung/weggefaehrten-akademischer-chor-und
-orchester-der-universitaet-stuttgart/90298/
oder telefonisch über 0711 – 2 555 555


Jubiläumskonzert – 150 Jahre Kolping-Chor Stuttgart am 17.07.2022

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 1.07.2022, Ankündigungen, Chöre 50+, Chorgattung, gemischte Chöre, Jugendchöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Stuttgart – der KolpingChor Stuttgart feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Jubiläum am Sonntag, 17. Juli 2022, 18 Uhr im Hegelsaal der Liederhalle Stuttgart.

Auf dem Programm stehen „Festgesang an die Künstler von Mendelssohn“ und CARMINA BURANA von Carl Orff u.a. mit großem Schlagwerk der Musikhochschule Stuttgart, Bläser-Ensemble und der Süddeutschen Philharmonie Esslingen.

Auf der bis zur 5. Reihe großzügig erweiterten Bühne des Hegelsaals wirken über 200 Künstlerinnen und Künstlern mit. Unterstützt wird der KolpingChor Stuttgart u.a. vom Philharmonischen Chor Fellbach und dem Chor des Gustav-Stresemann-Gymnasiums Fellbach.

Der Kartenverkauf hat bereits begonnen und die guten Karten werden rar!
Karten gibt es zum Preis von 32 € / 26 € / 20 €.

Weitere Infos und Tickets: https://www.kolping-chor.de/ oder https://www.easyticket.de/veranstaltung/150-jahre-kolping-chor-carmina-burana-karl-orff/89157/


Events der WHCV-Vereine im Juli 2022

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 30.06.2022, Ankündigungen, Chöre 50+, Chorfeste, Chorgattung, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Stuttgart – endlich geht es wieder los:
die Vereine/Ensembles im Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V. sind wieder live zu erleben.

 

 

 

weiterlesen »


Schutzkonzepte im Ehrenamt

Anne_Stamer, 28.06.2022, Ankündigungen, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, sonstige Chöre, Vereinsführung, Kommentare schreiben

(Sexualisierte) Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ist ein äußerst relevantes Thema in unserer Gesellschaft, das in verschiedenen Settings und somit auch im Ehrenamt auftreten kann. Da sich ehrenamtlich Tätige oftmals unsicher und nicht ausreichend darauf vorbereitet fühlen, wie bei dem Verdacht auf (sexualisierte) Gewalt vorgegangen werden soll, ist es wichtig, sich mit dem Thema Prävention und Schutz vor (sexualisierter) Gewalt auch im ehrenamtlichen Kontext auseinanderzusetzen. Schutzkonzepte bieten dabei Orientierung und sind ein wichtiger Bestandteil um (sexualisierter) Gewalt vorzubeugen und eine sichere Umgebung für Kinder und Jugendliche zu schaffen.

Im Projekt „Schutzkonzepte in der ehrenamtlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ wird daher unter Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von der Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Uniklinikums Ulms und der Deutschen Sporthochschule Köln im Zeitraum 2021 bis 2024 eine onlinebasierte Lern- und Informationsplattform zur Thematik entwickelt.

Weitere Informationen finden sich hier: Schutzkonzepte im Ehrenamt (elearning-kinderschutz.de)


©2022 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich