Chorleben - S-Chorverband

gemischte Chöre

Hornblower Big Band meets Jazzchor lemotion

Isabelle Arnold, 6.02.2024, Ankündigungen, Chorgattung, gemischte Chöre, Kommentare schreiben

Am Samstag , 13. April 2024 -19:30 Uhr-, treten die Hornblower -Big-Band und der Jazzchor lemotion im Kulturzentrum Dieselstraße 26 in Esslingen (Pliensauvorstadt) auf.

Die Hornblower Big Band teilt sich den Abend mit dem Jazzchor lemotion.

Der Jazzchor lemotion besteht aus 25 Sängerinnen und Sängern aus ganz Baden-Württemberg und singt unter der Leitung von Tabea Raidt anspruchsvolle Chorarrangements aus den Bereichen Jazz, Pop, Swing und Latin, überwiegend a capella.

Die Hornblower Big Band freut sich, wieder ihre Sängerin Elisabeth Knöpfle-Schäfer (Chorleiterin des Gospelchors Children of Joy) präsentieren zu können, die an diesem Abend eigens für diesen Anlass von Bandleader Stephan Wursthorn und Trompeter Matthias Fuchs geschriebene Arrangements wenig bekannter französischsprachiger Songs (u.a. Jeunesse Doree von DePhazz und Nuit Blanche von Cyrille Aimee) präsentieren wird.

Natürlich werden Chor und Big Band auch gemeinsam auf der Bühne stehen und freuen sich auf Ihren/Deinen Besuch!!!

Tickets ab 10,00 € gibt`s hier.


Musikalische weihnachtliche Vielfalt in der Michaelskirche Eltingen

Angelika Puritscher, 30.11.2023, Ankündigungen, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Kinderchöre, sonstige Chöre, Kommentare schreiben

Leonberg-Eltingen: Einladung zu Benefizkonzerten mit Chören, Solisten und Instrumentalisten in die Michaelskirche Eltingen zugunsten Hospiz und Lebenshilfe Leonberg.

Schon zur Tradition geworden laden Chöre des Kepler-Chorverbandes herzlich ein zu Weihnachtskonzerten in die Eltinger Michaelskirche. Unter der Organisation von incanto Pop meets Classic, Andreas Frey und dem Kepler-Chorverband gibt es am Freitagabend, 8. Dezember, 19 Uhr und am Samstagnachmittag, 9. Dezember, 16 Uhr wieder eine vielfältige musikalische Einstimmung auf eine besinnliche Adventszeit. Dabei ist stilistische Vielfalt an Weihnachtsliedern geboten von Chören, Solisten und Instrumentalisten. Traditionelle Weihnachtslieder zum Anhören und Mitsingen stehen ebenso auf dem Programm wie moderne Pop-Arrangements. An beiden Tagen wird ein größtenteils unterschiedliches Programm geboten.

Nils Strohmeier eröffnet beide Weihnachtskonzerte an der Orgel. Die coole Musikschule RandySound Leonberg tritt mit fünf Solisten an beiden Tagen auf. Zum jeweiligen Abschluss der Weihnachtskonzerte singt der Chor der Lebenshilfe Leonberg zusammen mit Eltinger Chorsängern aus der Chorgemeinschaft und dem Michaelschor sowie dem Tenor Alexander Lachner. Auch der organisierende Eltinger Bürger Andreas Frey ist zwischenzeitlich schon begeisterter Sänger im Lebenshilfechor geworden ist.

Das Freitagabendprogramm gestalten zusätzlich der El’Chor Höfingen, begleitet von Benjamin Spanic-Kurzrock am Piano und das Ensemble der Handharmonikafreunde Leonberg/Eltingen. Außerdem werden die beiden Solistinnen Heike Knapp, Musicalsängerin aus Leonberg und Daniela Ziegler, aus Weil der Stadt, mit ihren Stimmen bezaubern.

Beim Nachmittagskonzert am Samstag ist die Chorjugend stark vertreten: Es singen Kinder der Carusos-zertifizierten Kita-Nord und der Chor der Schellingschule Leonberg. Als weiteres Highlight können wir Il Contrasto – David Presna & Tenor Alexander Lachner sowie die A-Capella Band Just Sing! ankündigen.

Eintritt frei – Spenden zugunsten Hospiz und Lebenshilfe Leonberg sowie für die Schulchorarbeit der Schellingschule Leonberg.

 


Neustart Pop-Chor in Rutesheim für die Generation XYZ

Angelika Puritscher, 30.11.2023, Ankündigungen, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, Themen, Kommentare schreiben

Neustart Chor Gen XYZ (Rock/Pop/Jazz/Musical) Zum 150-jährigen Jubiläum des Sängerbundes Rutesheim 1872 e.V. gibt es Nachwuchs. Der Stammchor (Gen. Babyboomer) singt dann als Seniorenchor ab Januar 2024 bereits ab 18.30 Uhr und überlässt dem Nachwuchs-Chor die Probenzeit Freitag, 20 Uhr im Probenraum des Sängerbundes, API-Zentrum. Bei einen Infoabend am Freitag, 19. Januar 2024 werden dann die Weichen zum Neustart des Chores gestellt.

Entdecke die positive Wirkung des Singens auf Körper und Seele. Freue Dich auf eine interessante und singbegeisterte Gemeinschaft in einem CGC-Chor (Chross-Generation-Chor).

Egal ob Anfänger oder Chorerfahren. Die Chorproben sind offen für alle Chorbegeisterten und die, die es noch werden wollen. Im API-Zentrum, dem Gesangstreff des Sängerbundes Rutesheim entsteht ein neuer Chor für eine jüngere Generation. Komme jetzt zur kostenlosen Schnupperstunde vorbei und lerne die Gesangstrainerin Monika Wallner kennen. Im Januar 2024 ist der offizielle NEUSTART.

Einfach per Telefon / E-Mail anmelden oder unverbindlich freitags vorbeikommen. Wir freuen uns auf Dich!

Projektleiterin Neustart Vereinscoach: Angelika Puritscher, SB-Rutesheim@chorverband-kepler.de, Tel. 07152 4508952 / Mobil 0178 9392808 (WhatsApp, Telegram, Signal)


Die Wallner-Chöre begeistern mit einem großartigen Konzert

Angelika Puritscher, 30.11.2023, Chöre 50+, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Nachberichte, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Rutesheim – Eigentlich hätte das Konzert ein Jubiläumskonzert zum 150-jährigen Vereinsjubiläum des 1872 gegründeten Sängerbund Rutesheim sein sollen. Doch die Vorbereitungen dafür fielen mitten in die Corona-Zeit. Somit gab es zum Jubiläum selbst eine Matinee mit geladenen Gästen im Jubiläumsjahr 2022 und das große Jubiläumskonzert mit allen drei von Monika Wallner geleiteten Chören (Hirschlanden, Malmsheim, Rutesheim) wurde auf Oktober 2023 verschoben.

Dieses fulminante Konzert unter dem Titel „Operette trifft Musical“ begeisterte in der voll besetzten Bühlhalle das Publikum. Chöre und das Ensemble Violiano waren bestens aufeinander eingestimmt. Die engagierte Chorleiterin überzeugte bei diesem sprühenden Konzert nicht nur durch ihre dynamische Leitung, sondern auch als Solistin.

Ein umfassender Nachbericht erschien hierzu in der Leonberger Kreiszeitung unter „Schaufenster-Vereine“.  Darin heißt es: „Über Hundert Mitwirkende aus drei Vereinen unterhalten gemeinsam mit dem Ensemble Violiano ihr großes Publikum – und ernten dafür viel Applaus und Standing Ovations.“ Foto und Artikel wurden vom Veranstalter geliefert und sind zur Veröffentlichung freigegeben.


Mit Schu-wi-dua zum Ohrenkino und ein Weihnachtsjodler oder: die 45. Chorpraxis des Chorverbands Ulm

CV Ulm, 28.11.2023, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Ulm, gemischte Chöre, Jugendchöre, Männerchöre, Kommentare schreiben

Es ist eine schöne Tradition im Chorverband Ulm, jährlich im November eine Chorpraxis mit den Chorgattungen „Männerchor“, „gemischter Chor“ und „junger Chor“ anzubieten. Dieses Jahr fanden 136 Sängerinnen und Sänger den Weg in die St. Hildegardschule in Ulm. Los ging’s mit Aufwärmgymnastik, Stimmübungen und jeder Menge Spaß.

Die Männerchöre wurden von Wolfgang Layer betreut, der seine Liedauswahl an den Bedarf der im CVU vorhandenen Männerchöre ausgerichtet hatte. Mal ernst oder mal jodelnd besinnlich für die Weihnachtszeit. Ein richtiges „Männer“-Lied durfte auch nicht fehlen. Im gemischten Chor schwang Roland Eppelt das Zepter. Er begeisterte seinen Chor mit einem musikalischen Bogen vom mitreißenden Schu-wi-dua-Kanon Hallo Django über kirchliche Weisen zu tiefen Gefühlen a la BeeGees (How deep is your love) oder einem missglückten „Rendevous“. Christine Menge, die Stimmbildnerin des Chorverbands Ulm, förderte das Ohrenkino im jungen Chor. Verschiedene Artikulationstechniken wurden bei Blue Moon und Lean on me ausprobiert. Krönender Abschluss war das Konzert in der Aula, bei dem jeder Chor seine Stücke vortrug.

Die Chorpraxis bot wieder jedem Teilnehmer die Gelegenheit, die Möglichkeiten der Stimme auszuloten, neue Literatur kennenzulernen und neue (Sing-)bekanntschaften zu machen. Dass dies gelungen ist, konnte man an dem Stimmenwirrwarr in den gut bewirteten Pausen, den strahlenden Gesichtern während den Proben und bei der Aufführung sowie an den begeisterten Kommentaren der SängerInnen sehen. Es braucht aber auch viele Hände, um eine Chorpraxis zu veranstalten. So geht ein herzliches Dankeschön an Siegfried Wittlinger und Karin Albiez für die Organisation, das Küchenteam (Karin und Dietmar Albiez, Dagmar Erz, Angelika Glöggler, Harald Kirchner und Maria Wittlinger) für eine hervorragende und reibungslose Bewirtung sowie an das Auf- und Abbauteam um Wolfgang Maier.


Liederabend mit der Singakademie Stuttgart: Lieder von Franz Schubert in einer neuen und eigenen Bearbeitung für Bariton, Chor, zwei Marimbas und einer virtuosen Sprecherin

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 17.09.2023, Ankündigungen, Chöre 50+, Chorfeste, Chorgattung, gemischte Chöre, Ideen, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Die Singakademie gestaltet ein Konzertabend mit Liedern von Franz Schubert.

Neben Liedern aus dem berühmten Zyklus Schwanengesang werden auch Schuberts Klassiker wie Der Erlkönig und das Ave Maria zur Aufführung kommen. Die Besonderheit der Lieder liegt in der Besetzung: Der Liederspezialist Johannes Held als Solo-Bariton, eine mit bis zu zwölf Stimmen klingende Singakademie Stuttgart und die zwei Marimbavirtuosinnen Katarzyna Mycka und Viginia Alcarria de la Fuente werden die Paten für die erstmalig zu hörenden Bearbeitungen sein. Stefan Weible hat die Bearbeitungen eigens für das Konzert im Rahmen der 13. Stuttgarter Chortage erstellt.

Die bekannte Sprecherin Birgit Quellmelz wird den Liederabend mit Rezitationen und ihrer eigenen Note schmücken und umrahmen.

Virtuoses, Unerhörtes wie auch Ungehörtes, Neues und Erstaunliches wird bei diesem Konzert garantiert sein.

Samstag, 14. Oktober 2023

Liederabend mit der Singakademie Stuttgart:
Lieder von Franz Schubert in einer neuen und eigenen Bearbeitung für Bariton, Chor, zwei Marimbas und einer virtuosen Sprecherin
19:30 Uhr, Mozartsaal, KKL Liederhalle Stuttgart

Infos & Anmeldung: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/konzerte

Die 13. Stuttgarter Chortage finden vom 3. bis 15. Oktober 2023 statt.

Veranstalter: Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V.
Homepage: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/
Facebook: https://www.facebook.com/stuttgarter.chortage
Instagram: https://www.instagram.com/stuttgarter.chortage/
YouTube: https://www.youtube.com/@stuttgarterchortage7505 

weiterlesen »


Workshops im Rahmen der 13. Stuttgarter Chortage 2023

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 15.09.2023, Ankündigungen, ARCHIV: Chorverband Donau-Bussen, ARCHIV: Chorverband Enz, ARCHIV: Chorverband Kniebis-Nagold, ARCHIV: Hermann-Hesse-Chorverband, ARCHIV: Sängerkreis Mittlerer Neckar, ARCHIV: Zabergäu-Sängerbund, Chöre 50+, Chorfeste, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Filder, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Friedrich Silcher, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Chorverband Hohenstaufen, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Karl-Pfaff, Chorverband Ludwig Uhland, Chorverband Otto Elben, Chorverband Region Kocher, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Chorverband Ulm, Chorverband Zollernalb, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Eltern-Kind-Musik, Eugen-Jaekle-Chorverband, Frauenchöre, gemischte Chöre, Ideen, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

weiterlesen »


Vom Solo-Lied zum Chor-Lied: Konzertabend mit dem Jungen Chor Stuttgart

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 13.09.2023, Ankündigungen, Chöre 50+, Chorfeste, Chorgattung, gemischte Chöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

„Ach, welch herrliche Musik…! Die käme in mein Gepäck wenn ich auf eine einsame Insel übersiedeln müsste…“

Ja, es gibt Werke der klassischen Musik, die uns sofort ansprechen, vielleicht täglich begleiten, erinnern, haften bleiben. In das Einsame-Insel-Gepäck würde für viele Musikliebende die Bach’sche Air, Mozarts Nachtmusik oder Elgars Pomp and Circumstances gehören. Solo-Lieder der Romantik, gerade solche von Saint-Saëns, Fauré u.a. finden wir vielleicht auch darin.

Die Adaption von Franz Schuberts Klavier-Lieder für Orchester und/oder Chor haben die Klassik-Szene schon vor einigen Jahrzehnten bereichert. Die Bearbeitung von Solo-Liedern anderer Komponisten für gemischten Chor allerdings ist jüngeren Datums. Als Vorlagen für unser Konzert dienen neben Kompositionen der o.g. Tondichter auch Lieder von Peter Cornelius, Hugo Wolf und der weniger bekannten Fanny Hensel. Idee und Arrangement für diesen „Schatz“ gehen allesamt vom Chorleitungsprofessor der Stuttgarter Musikhochschule Denis Rouger aus. Der Carus-Verlag hat seinen editorischen Anteil geleistet.

Ergänzend zum Programm wollen wir den zu Unrecht vernachlässigten Zyklus „From the bavarian Highland“ von Edward Elgar aufführen. Elgar unternahm 1894 gemeinsam mit seiner Frau Alice eine Reise in die bayerischen Alpen. Die Eindrücke von Volksmusik und Tanz verarbeitete Alice in sechs Gedichten unter dem Titel „Szenen aus dem bayerischen Gebirge“, die Edward dann später in Musik fasste.

Freitag, 13. Oktober 2023

Vom Solo-Lied zum Chor-Lied: Konzertabend mit dem Jungen Chor Stuttgart
19:30 Uhr, Mozartsaal, KKL Liederhalle Stuttgart

Infos & Tickets: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/konzerte

Die 13. Stuttgarter Chortage finden vom 3. bis 15. Oktober 2023 statt.

Veranstalter: Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V.
Homepage: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/
Facebook: https://www.facebook.com/stuttgarter.chortage
Instagram: https://www.instagram.com/stuttgarter.chortage/
YouTube: https://www.youtube.com/@stuttgarterchortage7505 

weiterlesen »


Workshop: Singen bis ins hohe Alter – Die „Ältere Stimme“ in Chor und Alltag

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 11.09.2023, Ankündigungen, Chöre 50+, Chorfeste, Chorgattung, Chorpraxis, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Wer singt, ist glücklich! Wer singt, stärkt das Immunsystem und lebt gesünder! Doch leider lässt die Leistungsfähigkeit der Stimme im Alter nach: Tonhöhe halten, schnell wird man heiser oder die Stimme versagt komplett. Mit guter Stimmbildung und -hygiene können einige dieser Probleme kompensiert werden. Denn auch im fortgeschrittenen Alter lässt sich die Stimme trainieren, um sie schön und kräftig im Chor zum Erklingen zu bringen.

Im Workshop mit Dr. Kai Koch (Professor für Musikpädagogik an der Universität Vechta und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikgeragogik) erfahren die Teilnehmenden, wie die sich die Stimme im Alter verändert, welche Stimmbildungsansätze es gibt und welches Repertoire sich für ältere Chöre eignet. Neben etwas Theorie werden praktische Übungen angeboten und Chorliteratur erprobt, die das Singen bis ins hohe Alter unterstützen – für den Chor oder für das Singen zu Hause.

Inhalte: Stimmbildung, Literatur, Stimmpflege, Motivation auch im Alter weiterzusingen

Zielgruppe: Choristen, aber auch Chorleitende

Teilnahmegebühr inkl. Seminarunterlagen:

  • 20,- €
  • 15,- € für Schüler, Studierende, Schwerbehinderte, FSJ, FÖJ, BFD, FWD

Sonntag, 8. Oktober 2023, 10-17 Uhr
Singen bis ins hohe Alter – Die „Ältere Stimme“ in Chor und Alltag

Referent:

  • Dr. Kai Koch (studierte Schulmusik, Chemie, Orgel sowie Chorleitung und promovierte bei Prof. Dr. Heiner Gembris im Fach Musikpädagogik zum Thema Seniorenchorleitung. Seit 2018 ist er Professor für Musikpädagogik in der Sozialen Arbeit an der KSH München. Er gründete das Netzwerk »Singen im Alter« und gab das »Handbuch Seniorenchorleitung« heraus (Bosse-Verlag, 2019)

Infos & Anmeldung: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/workshops

weiterlesen »


Lange Reger-Nacht

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 9.09.2023, Ankündigungen, Chöre 50+, Chorfeste, Chorgattung, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Bei der langen Reger-Nacht in der spätgotischen Stadtkirche Stuttgart-Bad Cannstatt wird dem Publikum eine aparte Mischung von Instrumental-, Chor- und Orgelwerken des Jubilars Max Reger vorgestellt. So werden in Kooperation mit der Stuttgarter Musikhochschule das wunderschöne Klarinettenquintett und weitere Kammermusikwerke musiziert. In einem weiteren Teil des Abends erklingt der Zyklus op. 69. mit kleineren Orgelwerken von Max Reger. Als Hauptsache werden die – sehr zu Unrecht – selten zu hörenden Choralkantaten für Violine, Viola, Orgel und Chor von Max Reger erklingen. Seine Motetten op. 138 stellen einen schönen Höhepunkt dieses Abends dar. Zwischen den Programmblocks ist jeweils eine 15-minütige Pause und Catering geplant.

Aufführende (Stand: 25.7.2023):

  • Orgelklasse Prof. Jürgen Essl an der HMDK
  • Klarinetten- und Kammermusikklasse Prof. Norbert Kaiser an der HMDK
  • Cantus Stuttgart, Leitung: Jörg-Hannes Hahn
  • Hochschulchor an der HMDK Stuttgart, Leitung: Denis Rouger

Freitag, 13. Oktober 2023

Lange-Reger-Nacht
19:00 – 24:00 Uhr, Stadtkirche, Stuttgart-Bad Cannstatt

Infos: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/konzerte

Die 13. Stuttgarter Chortage finden vom 3. bis 15. Oktober 2023 statt.

Veranstalter: Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V.
Homepage: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/
Facebook: https://www.facebook.com/stuttgarter.chortage
Instagram: https://www.instagram.com/stuttgarter.chortage/
YouTube: https://www.youtube.com/@stuttgarterchortage7505 


©2022 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich