Chorleben - S-Chorverband

Jugendchöre

Mädchenchor Happy Voices Ingstetten und der Konzert-Mädchenchor der Waldorfschule Böblingen erfolgreich!

ProStimme, 20.06.2024, Chorverband Zollernalb, Frauenchöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachberichte, Nachwuchsarbeit, Kommentare schreiben

Mädchenchor auf einer Bühne

Der Mädchenchor Happy Voices Ingstetten und der Konzert-Mädchenchor der Waldorfschule Böblingen haben Anfang Juni erfolgreich am 8. Kinder- und Jugendchorwettbewerb in Erwitte (NRW) teilgenommen und sich einer hochkarätigen Jury gestellt:

Die Jury:
Juliane Berg, Universität Siegen
Prof. Klaus-Jürgen Etzold, HMK Hannover
Prof. Nils Ole Peters, HMK Hannover
Friederike Stahmer, HMK Hannover und Universität der Künste Berlin
Reiner Schuhenn, HfMT Köln

Die Juroren konnten die Höchstzahl von 15 Punkten vergeben.

Insgesamt nahmen 42 Kinder- und Jugendchöre aus dem gesamten Bundesgebiet an diesem nationalen Chorwettbewerb, der alle vier Jahre in Erwitte stattfindet, teil.
Darunter in der Chorszene bekannte Größen wie beispielsweise der Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin, Cantus Cordis Hardegsen, Wolfrathauser Kinderchor, Knabenchor Gütersloh, Clara-Schumann-Kinderchor Berlin, Jugend-Kammerchor Schola Cantorum Weimar oder der Gesamtsieger des diesjährigen Chorwettbewerbs in Erwitte: Knabenchor Wuppertaler Kurrende, die von einem WDR Fernsehteam zum Wettbewerb begleitet wurden.
Wir hörten zwei Tage wunderbaren Chorgesang, hatten viele beeindruckende Begegnungen mit Gleichgesinnten und konnten Freundschaften schließen.

Mit leichter Aufregung sangen wir unser Wettbewerbsprogramm:
Sweet Kate von Robert Jones aus dem 17. Jhd.
Sanctus von André Caplet aus dem 19. Jahrhundert
Der Mond im Wasser von Kurt Boßler aus dem 20. Jahrhundert
Da unten im Tale (Volkslied von Johannes Brahms)

Bei der Preisverleihung kam dann die große Überraschung:
Unser Chor, der Mädchenchor Happy Voices Ingstetten & Konzert-Mädchenchor der Waldorfschule Böblingen unter der Leitung von Christian Vogt, erzielte 10 von 15 Punkten und erhielt eine Urkunde mit dem Prädikat: „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ und aufgrund der erreichten Punktzahl wurde uns ein 3. Preis zuerkannt.


Neuer Pop-Chor als Jubiläumsgeschenk für den SCV

Angelika Puritscher, 23.04.2024, Chöre 50+, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Otto Elben, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachberichte, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

In der Stadthalle feiern 250 Sänger unter dem Motto „Wir feiern Chor“ das 175-jährige Bestehen des Schwäbischen Chorverbands. Zehn Ensembles bieten musikalische Vielfalt für alle Altersgruppen. Ehrungen finden sowohl vor als auch nach der Pause statt.

Pop-Chor Rutesheim Premierenauftritt in der Stadthalle Leonberg

Leonberg – Unter dem Motto „Wir feiern Chor!“ haben sich zehn Chöre in der Stadthalle Leonberg versammelt, um gemeinsam einen Chornachmittag zu gestalten, anlässlich des 175-jährigen Jubiläums des Schwäbischen Chorverbands. Nach dem sehr emotionalen Auftritt der Voices of Joy, die u.a. musikalisch aufforderten „Wir ziehen in den Frieden“ war die Botschaft für die positive Wirkung des Singens für eine bessere Welt gesetzt. Der Männerchor Male Vox brachte dem Verband mit einem Ständchen zum Geburtstag eine besondere Hommage dar, während Vereine ihm mit einem Kuchen gratulierten. Die Präsidentin des Kepler-Chorverbands, Angelika Puritscher, betonte in ihrer Begrüßungsrede vor zahlreichen Gästen in der gut besuchten Stadthalle Leonberg und den 250 Chorsängern, dass bei den Chören das harmonische Gemeinsame im Fokus steht und nicht der Wettbewerb.

Ehrung für 50 Jahre aktives Singen: CVJK-Präsidentin Angelika Puritscher

Nach dem musikalischen Auftakt der beiden Renninger Chöre, Voices of Joy und Male Vox, konnte Gerald Kranich, Vizepräsident des Schwäbischen Chorverbands und Präsident des Heilbronner Regionalverbands, Angelika Puritscher für 50 Jahre aktives Singen ehren und dabei ihre Vielfältigkeit im Chorwesen herausstellen. „Sie singt nicht nur in verschiedenen Chören, sondern engagiert sich seit 45 Jahren ehrenamtlich in Vorstands- und Verbandsgremien, bemüht sich als Carusos-Fachberaterin um singende Kitas und als Lernbegleiterin der Schellingschule um das Singen mit Grundschülern. In ihrer Eigenschaft als Vorsitzende und Vereinscoach hat sie im Laufe von 40 Jahren vier Chöre gegründet, aktuell den Pop-Chor des Sängerbundes Rutesheim“, verriet er in seiner Laudatio. Dieser 60-köpfige Chor mit Mitgliedern der Jahrgänge 1953 bis 2013 hatte beim Chortag seinen Premierenauftritt mit Gänsehautfeeling. Mitte Januar gegründet, setzte der Pop-Chor Rutesheim tatsächlich neue Maßstäbe unter der mitreißenden Leitung von Monika Wallner. Die unterzeichneten Beitrittserklärungen des 3-Monate alten Chores konnten dem 1. Vorsitzenden des Sängerbundes, Armin Philippin, als Geschenk für seine Ehrung von 60 Jahren Singen und 35 Jahren Vorsitz überreicht werden. Die Rutesheimer Bürgermeisterin Susanne Widmaier ließ es sich nicht nehmen, den Geehrten persönlich mit einem Weingeschenk zu gratulieren und den Stolz auf den Rutesheimer Pop-Chor auszudrücken.

Ein neuer Chor ist natürlich ein besonderes Jubiläumsgeschenk für einen Dachverband, der seit Jahren sinkende Mitgliederzahlen verzeichnet. „Mit dieser Neugründung zeigen wir, dass Singen für viele junge Menschen attraktiv ist, wenn das richtige Programm unter einer motivierenden Chorleitung geboten wird“, betont Angelika Puritscher als Gründerin dieses Pop-Chors für den Sängerbund Rutesheim.

KOJE Kids Korntal mit Leiterin Konstanze Miehlich-Fuhr, Präsidentin Angelika Puritscher und Jugendreferent Wolfgang Güthe

Eine besondere Ehrung und den CVJK-Anerkennungspreis über 200 Euro für gute Jugendarbeit erhielt die KOJE Vokal Korntal für ihr Engagement um die Chorjugend und ihren besonderen Einsatz bei Veranstaltungen des Kepler-Chorverbands. Die jugendliche Sängerin Katharina Kurz und Sänger Laurin Rauh konnten für 10 Jahre Singen bei den KOJE Kids geehrt werden.

Dass Singen vielseitig, alters-, geschlechts- und herkunftsunabhängig ist, bewiesen alle auftretenden Ensembles. Vom Kinderchor über einen reinen Frauen- und Männerchor bis hin zu großen und kleinen gemischten Vereins- oder Verbandschören – Menschen mit und ohne Behinderung finden darin ihren Platz. Ob als A-cappella-Ensemble oder mit Klavierbegleitung, alle Ensembles begeisterten ihr Publikum. Vorträge mit Notenblättern in der Hand oder auswendig gesungen mit Choreografien – all das ist Chorsingen. Jeder kann seinen Chor und seine Stilrichtung finden, ob Anfänger oder Chorerfahrener, Hauptsache man ist mit Freude und Engagement dabei.

Der große Applaus der Zuschauer in der nahezu voll besetzten Stadthalle war Dank und Anerkennung der auftretenden Ensembles für ihre wunderbaren und vielseitigen Beiträge. „Thank you for the music“ sangen dann alle gemeinsam vereint: Voices of Joy LK Renningen, Male: Vox MGV Renningen, Chor Melody und Sing‘n Swing LK Friolzheim, El‘Chor LK Höfingen, Chor Klassik und Pop-Chor Sängerbund Rutesheim, KOJE vokal Korntal (KOJE Kids und Frauenchor), Chorvereinigung Kai Müller sowie aus dem Nachbar-Regionalchorverband der Projektchor COE (Verbandschor Otto-Elben).

Die komplette Auswahl an Fotos der Veranstaltung stellt Uwe Keck zur Verfügung. Link zur Dropbox hier

Programm und Fotos des Chortags und Presseankündigung in der Leonberger Kreiszeitung (LKZ):

Programm Chortag 2024

Link zur Dropbox (Fotos Uwe Keck)

LKZ Zehn Choere in der Stadthalle 19.04.2024

 


Neustart Pop-Chor in Rutesheim für die Generation XYZ

Angelika Puritscher, 30.11.2023, Ankündigungen, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, Themen, Kommentare schreiben

Neustart Chor Gen XYZ (Rock/Pop/Jazz/Musical) Zum 150-jährigen Jubiläum des Sängerbundes Rutesheim 1872 e.V. gibt es Nachwuchs. Der Stammchor (Gen. Babyboomer) singt dann als Seniorenchor ab Januar 2024 bereits ab 18.30 Uhr und überlässt dem Nachwuchs-Chor die Probenzeit Freitag, 20 Uhr im Probenraum des Sängerbundes, API-Zentrum. Bei einen Infoabend am Freitag, 19. Januar 2024 werden dann die Weichen zum Neustart des Chores gestellt.

Entdecke die positive Wirkung des Singens auf Körper und Seele. Freue Dich auf eine interessante und singbegeisterte Gemeinschaft in einem CGC-Chor (Chross-Generation-Chor).

Egal ob Anfänger oder Chorerfahren. Die Chorproben sind offen für alle Chorbegeisterten und die, die es noch werden wollen. Im API-Zentrum, dem Gesangstreff des Sängerbundes Rutesheim entsteht ein neuer Chor für eine jüngere Generation. Komme jetzt zur kostenlosen Schnupperstunde vorbei und lerne die Gesangstrainerin Monika Wallner kennen. Im Januar 2024 ist der offizielle NEUSTART.

Einfach per Telefon / E-Mail anmelden oder unverbindlich freitags vorbeikommen. Wir freuen uns auf Dich!

Projektleiterin Neustart Vereinscoach: Angelika Puritscher, SB-Rutesheim@chorverband-kepler.de, Tel. 07152 4508952 / Mobil 0178 9392808 (WhatsApp, Telegram, Signal)


Mit Schu-wi-dua zum Ohrenkino und ein Weihnachtsjodler oder: die 45. Chorpraxis des Chorverbands Ulm

CV Ulm, 28.11.2023, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Ulm, gemischte Chöre, Jugendchöre, Männerchöre, Kommentare schreiben

Es ist eine schöne Tradition im Chorverband Ulm, jährlich im November eine Chorpraxis mit den Chorgattungen „Männerchor“, „gemischter Chor“ und „junger Chor“ anzubieten. Dieses Jahr fanden 136 Sängerinnen und Sänger den Weg in die St. Hildegardschule in Ulm. Los ging’s mit Aufwärmgymnastik, Stimmübungen und jeder Menge Spaß.

Die Männerchöre wurden von Wolfgang Layer betreut, der seine Liedauswahl an den Bedarf der im CVU vorhandenen Männerchöre ausgerichtet hatte. Mal ernst oder mal jodelnd besinnlich für die Weihnachtszeit. Ein richtiges „Männer“-Lied durfte auch nicht fehlen. Im gemischten Chor schwang Roland Eppelt das Zepter. Er begeisterte seinen Chor mit einem musikalischen Bogen vom mitreißenden Schu-wi-dua-Kanon Hallo Django über kirchliche Weisen zu tiefen Gefühlen a la BeeGees (How deep is your love) oder einem missglückten „Rendevous“. Christine Menge, die Stimmbildnerin des Chorverbands Ulm, förderte das Ohrenkino im jungen Chor. Verschiedene Artikulationstechniken wurden bei Blue Moon und Lean on me ausprobiert. Krönender Abschluss war das Konzert in der Aula, bei dem jeder Chor seine Stücke vortrug.

Die Chorpraxis bot wieder jedem Teilnehmer die Gelegenheit, die Möglichkeiten der Stimme auszuloten, neue Literatur kennenzulernen und neue (Sing-)bekanntschaften zu machen. Dass dies gelungen ist, konnte man an dem Stimmenwirrwarr in den gut bewirteten Pausen, den strahlenden Gesichtern während den Proben und bei der Aufführung sowie an den begeisterten Kommentaren der SängerInnen sehen. Es braucht aber auch viele Hände, um eine Chorpraxis zu veranstalten. So geht ein herzliches Dankeschön an Siegfried Wittlinger und Karin Albiez für die Organisation, das Küchenteam (Karin und Dietmar Albiez, Dagmar Erz, Angelika Glöggler, Harald Kirchner und Maria Wittlinger) für eine hervorragende und reibungslose Bewirtung sowie an das Auf- und Abbauteam um Wolfgang Maier.


Chor bewegt! Kinder- und Jugendchöre des OCV zu Gast in der Landesmusikakademie

Klaus Haid, 27.11.2023, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare schreiben

Rund siebzig Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Chören des Oberschwäbischen Chorverbandes (OCV) waren für ein Wochenende zu Gast in der Landesmusikakademie in Ochsenhausen. Von Freitag bis Sonntag probten die jungen Sängerinnen und Sänger im Alter von acht bis sechzehn Jahren im wunderschönen Ambiente der Landesmusikakademie. Akademiedozentin und Kursleiterin Christine Wetzel schaffte es dabei wieder einmal mehr die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den das Singen und den Chorgesang zu begeistern.

Unter dem Motto „die volle Stimmbandbreite“ wurde drei Tage lang deutsches, israelisches und afrikanisches Liedgut geprobt und mit wirkungsvollen Bewegungen ausgeschmückt. So wurde in einem eng getakteten Probeplan in kürzester Zeit ein motivierendes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Dieses präsentierten die Sängerinnen und Sänger aus Betzenweiler, Bolstern, Eberhardzell, Ertingen und Gebrazhofen am Sonntagmittag in einem sehr unterhaltsamen Abschlusskonzert, bei welchem auch die zuhörenden Eltern, Großeltern, Geschwister und Gäste zum Mitmachen animiert wurden. Obwohl alle Lieder neu gelernt wurden, schafften es die Kinder und Jugendlichen das teils mehrstimmige Programm auswendig vorzutragen. Die stimmungsvolle und harmonische Klavierbegleitung übernahm dabei Johannes Tress. Nach viel Applaus und zwei Zugaben ging ein Chorschulungswochenende mit vielen neuen Eindrücken, Freundschaften und Ohrwürmern zu Ende. Abschiedstränen und die bereits bestehende Vorfreude auf die Teilnahme im nächsten Jahr zeigten Kursleiterin Christine Wetzel und Organisatorin Caroline Mast den Erfolg dieses jährlich stattfindenden Projektes.


Workshops im Rahmen der 13. Stuttgarter Chortage 2023

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 15.09.2023, Ankündigungen, ARCHIV: Chorverband Donau-Bussen, ARCHIV: Chorverband Enz, ARCHIV: Chorverband Kniebis-Nagold, ARCHIV: Hermann-Hesse-Chorverband, ARCHIV: Sängerkreis Mittlerer Neckar, ARCHIV: Zabergäu-Sängerbund, Chöre 50+, Chorfeste, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Filder, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Friedrich Silcher, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Chorverband Hohenstaufen, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Karl-Pfaff, Chorverband Ludwig Uhland, Chorverband Otto Elben, Chorverband Region Kocher, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Chorverband Ulm, Chorverband Zollernalb, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Eltern-Kind-Musik, Eugen-Jaekle-Chorverband, Frauenchöre, gemischte Chöre, Ideen, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

weiterlesen »


Workshop: Konzertgestaltung

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 7.09.2023, Ankündigungen, Chöre 50+, Chorfeste, Chorgattung, Chorpraxis, Frauenchöre, gemischte Chöre, Ideen, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Ein Konzert ist mehr als nur Stuhlreihen! Die klassische Konzertform lenkt den Blick auf die Bühne. Was ist dort Ausgangspunkt unserer Überlegungen: Was möchten wir dem Publikum vermitteln, wie finden wir das passende Thema und die passende Musik? Wie gestalte ich ein Programm so, dass die Aufmerksamkeit gefesselt bleibt? Welche neuen Ideen machen mein Konzert für mein Publikum zu einem besonderen Erlebnis?

Ziel ist es, Anregungen zu bekommen, um Konzertthemen zu entwickeln, ein Bogen im Konzert zu spannen und durch besondere Gestaltungsideen das Publikum zu überraschen und zu berühren.

Inhalte:

  • Themenfindung für Konzerte
  • Programmgestaltung & Konzertdramaturgie
  • Neue Ideen für Konzerte

Voraussetzungen/Zielgruppe:

Chorleitende, weitere Interessierte mit grundlegender Erfahrung in der Entwicklung von Konzertprogrammen

Teilnahmegebühr inkl. Seminarunterlagen:

  • 20,- €
  • 15,- € für Schüler, Studierende, Schwerbehinderte, FSJ, FÖJ, BFD, FWD

Sonntag, 8. Oktober 2023, 10-13 Uhr
Konzertgestaltung

Referentin:

  • Inga Brüseke (Masterstudiengang im Dirigieren. Chordirigentin und Dozentin, im In- und Ausland tätig. Arbeitsschwerpunkte liegen im konzeptionellen Bereich in der musikalischen Bildung und in der Konzertdramaturgie. 2021-2023 künstlerische Leiterin der Chorakademie Baden Württemberg)

Infos & Anmeldung: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/workshops

weiterlesen »


Workshop: Chorissimo – Kinder-, Jugend- und Schulchor

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 3.09.2023, Ankündigungen, Chorfeste, Chorgattung, Chorpraxis, Fortbildungen, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Die Welt der Musik ist riesengroß, spannend und vielfältig! Das sollen Kinder und Jugendliche im Musikunterricht, in Musik-AGs und (Schul-)Chören erleben. Doch wo anfangen? Welche Lieder wann anbringen? Und vor allem: Wo danach suchen?

CHORISSIMO! bietet mit seinen verschiedenen Publikationsformen ein Fundament, das fachlich und ansprechend für unterschiedliche Altersgruppen aufbereitet ist.

Das Seminar verschafft einen Überblick über die Publikationsreihe CHORISSIMO! des Carus-Verlages, ihre Anwendbarkeit im schulischen als auch außerschulischen Bereich sowie ihre mannigfaltigen Möglichkeiten in der Praxis.

Inhalte:

  • CHORISSIMO! kennenlernen
  • Publikationsinhalte testen und erproben
  • Praxisanregungen zum Musizieren mit Kinder- und Jugendlichen erhalten
  • Möglichkeiten der Heranführung von Kindern und Jugendlichen an die Musik

Voraussetzungen/Zielgruppe:

Lehrer*innen und Pädagogen, die musikalische Angebote vornehmlich im schulischen Kontext verantworten oder aufbauen möchten

Teilnahmegebühr inkl. Seminarunterlagen:

  • 20,- €
  • 15,- € für Schüler, Studierende, Schwerbehinderte, FSJ, FÖJ, BFD, FWD

Sonntag, 8. Oktober 2023, 10-13 Uhr
Chorissimo – Kinder-, Jugend- und Schulchor

Referent:

  • Jan Martin Chrost (Stellv. Musikdirektor der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband, CARUSOS-Fachberater, Bezirkskantor im Bistum Limburg, Bezirk Rhein-Lahn, Bad Ems)

Infos & Anmeldung: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/workshops

weiterlesen »


Aus voller Kehle für die Seele SPEZIAL: Das große Mitsing-Konzert mit Patrick Bopp und „Unsere kleine Band” (in Zusammenarbeit mit Rosenau Kultur e.V.)

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 1.09.2023, Ankündigungen, Chöre 50+, Chorfeste, Chorgattung, Frauenchöre, gemischte Chöre, Ideen, Jugendchöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

„Aus voller Kehle für die Seele“ SPEZIAL richtet sich an alle Menschen, die gerne singen und schon immer mal von einer Live-Band begleitet werden wollten. Zu diesem besonderen Event sind alle eingeladen: Jene, die denken, dass sie gar nicht singen können und jene, die es ein wenig können oder es oft und gerne tun. Gesungen wird ohne Noten, der Text wird auf eine Leinwand projiziert.

Dieser Abend ist eine besondere Verabredung zum Singen! Neben dem Spaß am gemeinsamen Singen, dem Spaß am Ausprobieren und Experimentieren und auch dem Spaß am gemeinsamen Scheitern, wird dieser Abend von “Unsere kleine Band” begleitet. Sie spielen Klassiker aus der Rock- und Popgeschichte, fiese Schlager sowie einige NDW-Hits.  Einige dieser Songs sind an bekannten und gängigen Chorarrangements orientiert, sodass Chorsänger sich mit ihren bekannten Stimmen einklinken können. So wird aus vielen Kehlen mehrstimmig geschmettert werden und wer die Arrangements nicht kennt: die Melodie geht immer!

Montag, 9. Oktober 2023

Aus voller Kehle für die Seele SPEZIAL:
Das große Mitsing-Konzert mit Patrick Bopp und „Unsere kleine Band” (in Zusammenarbeit mit Rosenau Kultur e.V.)
20:00 Uhr, Mozartsaal, KKL Liederhalle Stuttgart

Infos & Anmeldung: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/konzerte

Die 13. Stuttgarter Chortage finden vom 3. bis 15. Oktober 2023 statt.

Veranstalter: Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V.
Homepage: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/
Facebook: https://www.facebook.com/stuttgarter.chortage
Instagram: https://www.instagram.com/stuttgarter.chortage/
YouTube: https://www.youtube.com/@stuttgarterchortage7505 

weiterlesen »


Workshop: Dirigieren als Körpersprache (Sa, 7.10.2023)

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 20.08.2023, Ankündigungen, Chöre 50+, Chorfeste, Chorgattung, Chorpraxis, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Ideen, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Einen Chor zu dirigieren und damit zu führen, bedeutet mit ihm in Kommunikation zu treten. Da der akustisch-verbale Austausch nahezu entfällt, sind alle anderen Kommunikationsebenen verstärkt zu betrachten. Welche Haltung und Bewegung vermittelt meinem Ensemble welche Botschaft, wie spreche ich mit meinem Körper? Wie kann ich diese Botschaft schärfen, was unterstützt den Gesang des Chores wie? Anhand ausgewählter Literatur wird das vorher Erarbeitete exemplarisch auf die Musik übertragen:

Ziel des Seminars ist, die Botschaft des eigenen Dirigats besser zu verstehen, gezielt einsetzen und weiterentwickeln zu können.

Inhalte:

  • Verbindung zwischen Körpersprache und Gesang des Chores
  • Ausdruck durch Körpersprache, Gestik & Mimik
  • Energieeffizienz im Dirigieren
  • Fokus und Präsenz

Voraussetzungen/Zielgruppe: Chorleiter*innen mit Praxiserfahrungen

Teilnahmegebühr inkl. Seminarunterlagen:

  • 30,- €
  • 15,- € für Schüler, Studierende, Schwerbehinderte, FSJ, FÖJ, BFD, FWD

Samstag, 7. Oktober 2023, 10-17 Uhr
Dirigieren als Körpersprache

Referenten:

  • Inga Brüseke (Masterstudiengang im Dirigieren. Chordirigentin und Dozentin, im In- und Ausland tätig. Arbeitsschwerpunkte liegen im konzeptionellen Bereich in der musikalischen Bildung und in der Konzertdramaturgie. 2021-2023 künstlerische Leiterin der Chorakademie Baden Württemberg)
  • Jan Martin Chrost (Stellv. Musikdirektor der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband, CARUSOS-Fachberater, Bezirkskantor im Bistum Limburg, Bezirk Rhein-Lahn, Bad Ems)

Infos & Anmeldung: https://chortage.chorverband-stuttgart.de/workshops

weiterlesen »


©2022 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich