Chorleben - S-Chorverband

Chorverband Johannes Kepler

Wenn die Veranstaltungsbranche zusammenhält: IG Kultur kooperiert mit EMT und dem Glaspalast e.V.

Vocals On Air, 14.09.2020, Ankündigungen, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Otto Elben, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, gemischte Chöre, Ideen, Regionalchorverbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Sindelfingen – Vom 18. bis 27. September 2020 gibt es Kino, Kultur, Comedy und Magie am Glaspalast Sindelfingen. Die Veranstaltungsreihe „Kultur im Freien“, initiiert durch die Herrenberger Event-Media-Tec GmbH (EMT) unterstützt in Zeiten von Corona die Event- und Kulturbranche. Kooperiert wird mit dem soziokulturellen Zentrum IG Kultur Sindelfingen/Böblingen e.V. (IG Kultur) und dem Glaspalast e.V.

„Der Lockdown im März hat die Kultur- und Veranstaltungsbranche hart getroffen.“ erinnert sich Andreas Kienzle, Geschäftsführer der EMT. „100 Prozent Umsatzausfall mussten überbrückt werden. Durch Technikausstattung kommunaler Sitzungen und das Organisieren eigenständiger Veranstaltungen, konnten die Ausfälle minimal kompensiert werden.“ EMT war eine der ersten Firmen im Land, die trotz Pandemie Autoevents wie Kino und Konzerte realisiert haben.

Auch die IG Kultur durfte sechs Monate keine Veranstaltungen durchführen. „2020 wollten wir das 40 jährige Jubiläum groß feiern. Doch Corona machte uns einen Strich durch die Rechnung.“ so Ingo Liedtke, Vorsitzender der IG Kultur. „Lediglich 35 Personen dürfen in unserem Saal Platz nehmen. Ein Minusgeschäft für Veranstalter und Künstler.“ Mit der Reihe „Grüner Platz“ in Sindelfingen konnten die ersten Schritte in Richtung Open Air-Events wieder langsam unternommen werden

Gemeinsam für die Kultur

Nach der Großdemonstration der Veranstaltungsbranche in Berlin haben sich EMT und IG Kultur zusammen mit dem Glaspalast e.V. zusammengetan. Unter dem Motto „Kultur im Freien“ sind drei Partner in einem Boot, die sich mit ihren jeweiligen Stärken unterstützen und der Pandemie trotzen. „Wir sehen die Kultur als Lebensmittel der Gesellschaft.“ so Liedtke. Was unter dem Strich übrig bleibt, wird auf alle Beteiligten aufgeteilt. „Unserem Publikum Sicherheit bieten und das Vertrauen in uns als Veranstalter und Branche wieder zu gewinnen ist das eigentliche Ziel.“ formuliert es Kienzle.

Der Parkplatz am Glaspalast wird unter Berücksichtigung aller geltenden Hygiene- und Abstandsregeln zu einer ansprechenden Veranstaltungsarena umfunktioniert. Neun Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Für die Dauer der Veranstaltungsreihe ist gutes und sicheres Wetter angekündigt. Bei schlechtem Wetter wird in den Glaspalast umgezogen.

Offenes Singen und Swing-Comedy: Patrick Bopp und SWR Big Band auf dem Programm

weiterlesen »


Chorleitunggesucht

Markus Kostrewa, 24.08.2020, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, Kommentare schreiben

Langjährig bestehender Pop- und Jazzchor mit Hang zu anspruchsvollen Arrangements für 4- bis 7- stimmigen Gesang (acapella und mit Klavierbegleitung) sucht zum Januar 2021 oder nach Vereinbarung eine Chorleitung.

Wir sind ca. 25 Sänger/innen und proben derzeit montags wöchentlich ab 20:15 Uhr in Sindelfingen.

Fühlen Sie sich zuhause in Pop-Literatur und jazzigen Harmonien?

Sind Sie bereit mit uns motiviert, klangvoll und mit Spaß am Singen neu zu starten?

Weitere Infos über uns finden Sie unter:

www.cocktail-vocale.de


Deutschland singt: Mitsing-Aktion am 3. Oktober auf Bundes- und Regionalebene

Vocals On Air, 28.07.2020, Ankündigungen, Chöre 50+, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Ideen, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Kommentare schreiben

Am 3. Oktober 2020 wird Deutschland an vielen Orten singen und musizieren. Aber nicht nur wegen dem allgemein gültigen Tag der Deutschen Einheit, sondern auch wegen der bundesweiten Aktion Deutschland singt. Vocals on Air berichtet über die die bundesweiten und regionalbezogene Vorbereitungen und das Online-Mitmach-Angebot.

Sprecherin: Helene Conrad
Redaktion: Holger Frank Heimsch

Weitere Themen und Podcasts unter www.vocalosnair.de


Deutschland singt zu Gast in Vocals on Air

Vocals On Air, 23.07.2020, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Weitere Infos und Podcasts unter www.vocalsonair.de


Young Voices des Chor Korntal probt wieder

Birgit Ruff, 21.07.2020, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare schreiben

Endlich wieder gemeinsam singen!

Nach über vier Monaten war es am 11. Juli wieder so weit: die Young Voices des Chor Korntal konnten wieder gemeinsam proben.
Zwar wurde in der Coronazeit virtuell per Videotelefonieprogramm Zoom geprobt, aber das war einfach nicht das gleiche! Und so war es eine besondere Stimmung im Schulhof der Teichwiesenschule, als die 12 Sängerinnen und Sänger sich wieder trafen und Kanons, Gospels und moderne Popliteratur in Korntals Mitte angestimmt wurden.

Ein großes Dankeschön gilt der Schulleitung der Teichwiesenschule und der Stadtverwaltung Korntal-Münchingen, die den Chor schnell und unbürokratisch unterstützt haben und den ungewöhnlichen Probenort ermöglicht haben.

Gemäß Hygieneplan hielten die Sängerinnen und Sänger beim Singen und in der Pause zwei Meter Abstand voneinander. Das war erstmal ungewöhnlich, hatte laut Dirigent Christof Eßwein aber sogar einen Vorteil: „Die Sängerinnen und Sänger können beim Singen die eigene Stimme sehr gut hören, die dadurch viel präsenter ist und es kann sich ein besonderes Bewusstsein für die eigene Singstimme entwickeln.“

Welch ein Glück, dass es die Young Voices schon seit anderthalb Jahren gibt: So konnte auf viele einstudierte Stücke aus dem Repertoire zurückgegriffen werden und die sonst übliche Klavierbegleitung wurde kaum vermisst. Aber auch ein neues Stück wurde begonnen, Billy Joels „For the longest time“. Der A-Capella-Anfang des Stücks war wie geschaffen für eine Open-Air-Probe an einem lauen Juliabend.
Alle waren sich einig, dass die Wiederaufnahme der Proben in diesem Rahmen ein voller Erfolg war und werden auch in den nächsten Wochen wieder fröhlich mit einstimmen, wenn es heißt „Singen macht Spaß“!


Los geht’s bei der Singgemeinschaft Hemmingen

Jonas Kronmüller, 13.07.2020, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, Kommentare schreiben

Vergangenen Mittwoch, 08.07.20, schlugen die Herzen der Sängerinnen und Sänger der Singgemeinschaft vermutlich ein klein bisschen schneller. In einer ca. 45-minütigen Sänger*innen-Versammlung trafen sich die beiden Chöre in der Gemeinschaftshalle in Hemmingen, die durch ihr großes Platzangebot diese Treffen unter Einhaltung der Abstände möglich machte.

Die Freude über das Wiedersehen war groß und alle, die es irgendwie möglich machen konnten, waren dabei. Dann wurde besprochen, was das Zeug hält: „Was ist die letzten Monate losgewesen? Was möchten wir an Infos in die Gruppe geben? Wie sind eigentlich die genauen Regeln gerade, und was weiß man so über Singen und Corona? In welcher Form können und möchten wir den Probenstart wagen?“

Es wurde schnell klar: Singen wollen wir alle wieder. Deshalb geht es kommende Woche auch wieder los! Sowohl Männerchor als auch Frauenchor werden dann wieder proben. Da der Frauenchor mittlerweile deutlich mehr als 40 Sängerinnen fasst, werden wir hier in kleineren Gruppen im wochenweisen Wechsel proben.

Wir freuen uns schon sehr, endlich wieder Singen zu können und wünschen auch allen anderen Chören einen guten Wiedereinstieg ins Proben!


Die Chorgemeinschaft Eltingen singt wieder

Angelika Puritscher, 9.07.2020, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Leonberg – Am vergangenen Montag, dem 6. Juli erklangen im Eltinger Hof bereits zum 3. Mal wieder die Stimmen. Am ersten Probentag wurde in 3 Gruppen zu je 6 Personen gesungen, zu denen sich jede Sängerin und jeder Sänger per Mail oder telefonischen anmelden musste. Zehn Minuten einsingen und dann 20 Minuten bekannte Lieder singen und dann .. war die Freude schon vorbei. Lüften, desinfizieren, so konnte die nächste Gruppe nach 15 Minuten eintreten. Die CG Eltingen hat ein eigenes Hygienekonzept zusammen mit Hygienebeauftragten und Dirigent erstellt und auch daran gehalten. Es war gut, dass das Wetter mitspielte und somit vier der großen Saalfenster geöffnet bleiben konnten. Die Frischluft war also garantiert.

Das Proben ist noch ziemlich aufwändig, Notenmappen vorbereiten (dürfen nicht zurückgegeben werden), Raum überprüfen, desinfizierte Stühle im richtigen Abstand aufstellen, Sänger vor dem Gebäude empfangen und über die Regeln aufklären, Listen führen, unterschreiben lassen und dann geht’s zum Platz und jeder darf dort seine Maske abnehmen. Der Ablauf ist auch zeitlich aufwändig und jeder Chor, der zu proben anfängt, sollte dafür mal 15 Minuten einplanen. Jetzt bei der 3. Probe hat sich dies schon ein bisschen eingespielt, die Gruppe darf jetzt bei der gegebenen Raumgröße auch 12 Personen umfassen und die Probenzeit darf auf die 45 Min. erhöht werden. Das nächste Mal bei schönem Wetter wird vielleicht draußen gesungen? Mal sehen, wer sich anmeldet.

Es war richtig schön zu singen und die Teilnehmer gingen mit einem Lächeln nach Hause. Alle gehen davon aus, dass die Vorschriften von Probe zu Probe weniger werden und alle gesund bleiben.

Roswitha Brand, 1. Vorsitzende CG Eltingen


Online-Notenlesen per Zoom

Angelika Puritscher, 6.07.2020, Chorverband Johannes Kepler, Fortbildungen, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Im Rahmen des aktuellen Vizechorleiterkurses, der momentan wie so vieles ausgesetzt ist, bot Chorleiter Jonas Kronmüller ein Online-Seminar zum Thema „Notenlesen im Violin- und Bassschlüssel“ an. Dieses ca. 1 1/2-stündige Seminar am Samstag, 20. Juni bot den angehenden Vizechorleitern die Gelegenheit, Wissen aufzufrischen, um dann im Kurs gut starten zu können.

Die Einladung ging jedoch auch an alle interessierten Chorsänger*innen. Vorkenntnisse waren nicht gefordert. Seminarleiter Jonas Kronmüller wollte einfach die Möglichkeit geben, sich in lockerer Atmosphäre unter den derzeitig eingeschränkten Corona-Bedingungen fortzubilden. Neun Teilnehmer fanden den Weg über die Zoom-Plattform und waren voller Lerneifer beim kostenfreien Seminar dabei.

Der ursprünglich ab Mai geplante Vizechorleiterkurs wird sicherlich erst im Herbst beginnen. Bis zu diesem Zeitpunkt gibt es sicherlich nochmals eine Gelegenheit, sich über Zoom zu treffen und sich im Notenlesen o.a. zu üben. Danke Jonas für diesen erfrischenden Kurs.

(Screen-Shot von Frank Straif)


El’Chor Höfingen singt wieder aus voller Kehle

Angelika Puritscher, 6.07.2020, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Endlich wieder zurück zum „normalen“ Chorleben, sagten sich die ca. 20 Chorsänger*innen des El’Chor vom Liederkranz Höfingen. Nach vielen stimmgattungsmäßigen Zoom-Proben zum Einstudieren neuer Chorsätze, freuten sich alle auf das Wiedersehen. Genau abgemessen wurden die Plätze, die nach Registrierung und Unterzeichnung der Probenbedingungen in Corona-Zeiten zugewiesen wurden. Probte der Chor sonst im kleinen Saal des evangelischen Gemeindehauses, so blieben nun alle Türen und Fenster des großen Saales offen, um gemäß es erarbeiteten Hygienekonzeptes zu proben. Dabei sitzen alle Chormitglieder an entsprechend den vorgegebenen Abständen aufgestellten Tischen (wie eine Schulklasse), die natürlich vorher und nachher vorschriftsmäßig desinfiziert werden.

Die Stimmbildung und auch die anschließende Chorprobe wird zeitgleich per Zoom mit den nicht vor Ort Teilnehmenden geteilt, so können wir auch die Chorsänger*innen erreichen, die persönliche Kontakte noch scheuen. Wenn auch unter neuen und ungewohnten Bedingungen, war es doch schön, die neuen einzelstimmenweise erarbeiteten Lieder, nun mit allen zusammen zu hören und zu singen. Und… es klang gar nicht sooo schlecht! Auch die Kombiprobe aus Präsenz und Zoom funktionierte recht gut.

P.S. Das kostenfreie Stimmbildungsangebot des CVJK mit Wiebke Huhs jeden Mittwochabend, 19.30 – 20.15 Uhr auf Zoom gibt es weiterhin unter Anwesenheit von Höfinger Chorsängern. Das Angebot wird aus dem Höfinger Probenraum gesendet. Anschließend probt der Chor weiter.

 


Voices of Joy Renningen: dann eben draußen

Angelika Puritscher, 6.07.2020, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, Frauenchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Am Dienstag, 30.06. war es endlich soweit: Nach dreimonatiger virtueller Probenzeit am PC durften die Sängerinnen von Voices of Joy Renningen wieder gemeinsam und real Lieder proben, also fast wie sonst – nur eben an der frischen Luft. Nach der neuen Verordnung hätten die Voices of Joy im Sängerheim nur mit einer begrenzten Anzahl von Sängerinnen und unter erschwerten Bedingungen bei Vorlage eines Hygienekonzepts proben können. Daher haben die Sängerinnen gemeinsam mit Chorleiter Robert Kast während einer virtuellen Probe nach einer Lösung im Freien gesucht. Gefunden haben sie dank der Mithilfe von Susanne Danner-Heck die Lioba-Hütte in Renningen, die die katholische Kirchengemeinde den Voices of Joy Renningen dienstags dankenswerterweise für ihre Singstunden zur Verfügung stellt. Bei gutem Wetter und nach vorheriger verbindlicher Anmeldung zur Probe dürfen auf der großen Wiese vor der Hütte die Sängerinnen mit ihrem Chorleiter jetzt wieder regelmäßig gemeinsam singen. Jede Sängerin bekommt dazu ein zuvor durch die Chorsprecherinnen Bettina Jedynak und Monika Hugger markiertes Feld zugewiesen. Ausgerüstet mit Klappstühlen, Desinfektionsmitteln und Mund-und-Nasen-Schutz genossen die Damen bei ihrer ersten Freiluftprobe sichtlich, sich endlich wieder zu sehen und die Lieder wieder mehrstimmig singen und hören zu können (in der virtuellen Probe war bislang jede Sängerin „stumm“ geschaltet und hörte nur sich und die Piano-Begleitung vom Chorleiter).

Ein großes Danke an unseren Chorleiter Robert Kast, der sich in dieser besonderen Zeit so flexibel und engagiert zeigt. Er hat in der Freiluftprobe die Sängerinnen versuchsweise mit seinem Akkordeon begleitet, da dieses keinen Stromanschluss benötigt. Hoffen wir, dass sich das Wetter jetzt dienstags immer von seiner sonnigen Seite zeigt und die Proben im Freien die virtuellen Proben dauerhaft ablösen können, bis wir endlich wieder unter normalen Bedingungen zusammenkommen können, um zu singen.

Text: Jennifer Müller, Schriftführerin des LK Renningen
Fotos: Gabriele Breitling, 1. Vorsitzende des LK Renningen

Übrigens: die Sängerinnen von Voices of Joy Renningen haben Beethovens „Ode an die Freude“ („Freude schöner Götterfunken“) visuell und virtuell eingesungen. Entstanden ist durch Robert Kast ein wunderbares Musikvideo, das auf Youtube angehört und angesehen werden kann. Wir freuen uns auf viele Klicks und Likes (erhobener Daumen).

 


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich