Chorleben - S-Chorverband

Chorverband Johannes Kepler

Starke Beteiligung beim Online-Kepler-Chorverbandstag

Angelika Puritscher, 25.04.2021, Chorverband Johannes Kepler, Nachberichte, Singen und Stimme, Vereinsführung, Kommentare schreiben

Zoom-CVJK-Chorverbandstag 2021 – Wahlen

Zoom – 29 Beteiligte aus 18 der insgesamt 23 zusammengeschlossenen Vereine im Kepler-Chorverband trafen sich zum virtuellen Chorverbandstag per Zoom. Dieses Forum sind die Verbandsmitglieder nun langsam gewohnt, da es bereits der zweite Verbandstag und Arbeitstagungen auf diese Weise seit Corona war. Lag die Beteiligung im letzten Jahr noch bei einem Drittel der Vereine, so hatten nach einem Jahr Kultur-Lockdown bereits zwei Drittel der organisierten Chöre am 17. April Zugang zu dieser Online-Plattform gefunden. Als Gäste waren auch die Vorsitzenden der Nachbarverbände Böblingen/Herrenberg, Calw und Enz eingeladen. Aus gutem Grund, denn diese sollen nach der vorgesehenen Neustrukturierung der regionalen Bezirke im Schwäbischen Chorverband künftig sehr eng zusammenarbeiten. Deshalb nahmen einige Delegierte gleich tags darauf an der ersten von insgesamt vier vorgesehenen Regionalkonferenzen teil, die sich mit der Neustrukturierung der regionalen Chorverbände innerhalb des Schwäbischen Chorverbandes befassen.

Rückblick und Ausblick

Chöre im Lockdown schon seit einem Jahr. Wie und wann es weiter geht mit dem Neustart in der Amateurmusik, damit beschäftigten sich die Vereinsdelegierten der Chöre beim diesjährigen Chorverbandstag.

Dass das Chorleben in Zeiten von Corona nicht völlig brach lag, beweisen die vorab schriftlich versendeten Geschäftsberichte des Präsidiums und die ergänzenden Berichte der Chorvereine. Jedes Präsidiumsmitglied trug kurz seinen Tätigkeitsbericht vor. Die seit Corona stattfindende Online-Stimmbildung erfreut sich großer Beliebtheit im ganzen Bundesgebiet. Der wiederum für 2021 geplante Vizechorleiterkurs ist bereits ausgebucht, könnte jedoch noch Teilnehmer aus dem eigenen Regionalverband aufnehmen. Der 3. Oktober „Leonberg singt“ („Deutschland singt“) war 2020 trotz Corona ein Erfolg und wird definitiv 2021 wieder auf dem Leonberger Marktplatz durchgeführt. Auftritte „Und die Chöre singen für Dich“ sind auch wieder beim 10. Leonberger Strohländle im August/September geplant. Ideen für einen Neustart haben beide Verbandschorleiter parat, natürlich auch für das bevorstehende 75-jährige Kepler-Chorverbandsjubiläum 2022, das in Verbindung zum 450. Geburtstag Johannes Keplers stehen soll.

Anfragen gab es spontan zum Angebot des Verbandschorleiters Jonas Kronmüller, der eine kostenfreie Mitwirkung seiner Chöre (Stimmkraft und Musical Akademie) bei örtlichen Konzerten einzelner Chöre zusagt, um öffentliche Chorkonzerte schneller wieder starten zu können.

Mitglieder- und Vereinsentwicklung

Die Anzahl der Vereine im Chorverband hat sich zum Jahresende um drei reduziert und die Gesamtzahl der Aktiven Chormitglieder im Verband um 84 auf 1.014. Die Zahl der Mitglieder der Vereine blieb zunächst noch mit geringen Verlusten, diese werden vermutlich erst zum Jahresende 2021 sichtbar, wenn die Vereine nicht kräftig gegensteuern.

Zukunftswerkstatt: Als Hilfestellung dienten deshalb die Gruppenarbeiten mit Themen der Zukunftssicherung, an denen sich die Delegierten mit vielen Ideen beteiligten. Auch das neu konzipierte Seminarangebot des Kepler-Chorverbandes (C1-Vereinsmanagement) und die vielen bereits laufenden Seminare des Schwäbischen Chorverbands und der Deutschen Chorjugend einschließlich dem Angebot der persönlichen Beratung und Unterstützung durch Coaches sollen einem Mitgliederschwund und Vereinssterben vorbeugen.

Eine Änderung in der Präsidiumsbesetzung gab es lediglich durch die Nachwahl von zwei Kassenprüfern: Einstimmig gewählt wurde Reinhard Kaller, Sängerbund Merklingen und Gisela Tscharf, Singgemeinschaft Hemmingen. Die derzeitigen Präsidiumsmitglieder führen ihre Ämter im Verband weiter. Dafür wurde die Präsidentin im 11. Amtsjahr einstimmig wiedergewählt. Die Verbandsjugendchorleiterin Wiebke Huhs engagiert sich im CVJK schon 10 Jahre.  Als Chorleiterin, Sängerin und Stimmbildnerin im CVJK begegnet sie der außergewöhnlichen Corona-Zeit mit einem aufmunternden Lied: (28) Wiebke Huhs: You raise me up – YouTube

Der gesamte Geschäftsbericht mit Rückblicken und Planungen für den Neustart Amateurmusik ist auf der Homepage unter Newsletter/Berichte nachzulesen.

Ausführlicher Geschäftsbericht: CVJK Geschäftsbericht 2020-2021 (chorverband-kepler.de)

Kurzbericht als Newsletter 02/2021: CVJK-Aktuell-01-2021.pdf (chorverband-kepler.de)

Text und Foto: Angelika Puritscher

https://www.chorverband-kepler.de/


Zukunftswerkstatt – CVJK Chorverbandstag

Angelika Puritscher, 7.04.2021, Ankündigungen, Chorverband Johannes Kepler, Fortbildungen, Ideen, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Vereinsführung, Kommentare schreiben

Chöre im Lockdown schon seit einem Jahr. Wie und wann geht es weiter mit dem NEUSTART in der Amateurmusik?

Beim CVJK-Chorverbandstag 2021, der auch wieder über die Online-Plattform Zoom am 17. April stattfindet, erarbeiten unsere Chöre gemeinsam Lösungen für Probleme, damit einem Neustart nichts im Wege steht. Neben den Geschäftsberichten des Präsidiums gibt es Breakoutrooms über verschiedene Themen der Zukunftssicherung der Vereine. Danach heißt es „Der Mai ist gekommen, die Chöre machen sich fit“ mit C1-Vereinsmanagement für amtierende und zukünftige Funktionsträger in Chorvereinen.

Zukunftswerkstatt für Vereine 
Nur wenn es unseren Vereinen gut geht, haben wir auch einen zukunftsfähigen Verband und die richtigen Verantwortlichen.
Deshalb heute schon die Frage an alle Vereinsverantwortliche (Vorstände + Chorleiter):
• Wie kann ein Neustart in die Amateurmusik ab sofort aussehen (2021/2022)? – Wie kann ein Verband/Chorgemeinschaft dabei unterstützen/mitnehmen?
• Wie profiliert sich der Verein? Heute? – In der Zukunft?
• Wohin möchte sich der Verein in 5 (10) Jahren entwickeln?

weiterlesen »


Liederkranz Friolzheim e.V. sucht Dirigent(in)

Anne_Stamer, 7.04.2021, Chorverband Johannes Kepler, Kommentare schreiben

Der Liederkranz Friolzheim e.V. sucht ab Juni 2021 ein(e)

Dirigent/in

Unser Verein besteht aus drei Chören: Gemischter Chor, Sing und Swing und singender Stammtisch.

Wir suchen zum Starten nach der Coronazeit eine neue Chorleitung für den gemischten Chor sowie für Sing und Swing und freuen uns schon auf eine engagierte und motivierte Persönlichkeit für die weitere Entwicklung unserer Chöre.

Balance zwischen Spaß und Disziplin, Freude und Ehrgeiz zu finden und zu halten ist uns wichtig. Das Repertoire des Gemischten Chors ist breit gefächert und reicht von traditioneller Literatur bis Schlager, Kirchenlieder aber auch internationalem Liedgut. Der Frauenchor, Sing und Swing, steht dem Gemischten Chor in nichts nach und ist für Gospel, aktuelles Liedgut aber auch neuen Herausforderungen zu begeistern. Wir haben ein eigenes Vereinsheim, bieten zeitgemäße Bezahlung, sowie neugierige, offene und motivierte Sängerinnen und Sänger. Unsere Probezeiten sind freitags ab 19:00 Uhr. Unsere Homepage wird gerade komplett neu gestaltet, dennoch: Einen kleinen Einblick in unseren Verein bieten wir unter der noch bestehenden Homepage www.liederkranz-friolzheim.de.

Wir sind schon gespannt und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Sprechen Sie mich an – wir freuen uns auf Sie!

Mirko Schleef  –  1.Vorstand – Tel. 0176 69383694 – 1.Vorstand@liederkranz-friolzheim.de

 


Kepler-Chorverband macht seine Vereine fit für den Neustart

Angelika Puritscher, 5.03.2021, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Otto Elben, Fortbildungen, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Vereinsführung, Kommentare schreiben

Keine Chorproben, keine Vereinsveranstaltungen, die Mitgliederversammlungen stehen an. Wie funktioniert Chorarbeit im Lockdown? Über welche Themen können Pressereferenten berichten, wenn es nichts über Konzerte zu berichten gibt?

Mit einem Seminar- und Coachingprogramm für Chorvereine möchte der Schwäbische Chorverband seine Chöre fit machen für die Zukunft. Über seinen regionalen Kepler-Chorverband (CVJK) der Chöre im Altkreis Leonberg wurde mit einer ersten Bestandsaufnahme in einer Vorstände- und Chorleitertagung im Februar gestartet. Am 14. März, 11 Uhr ist der nächste vereinspolitische Frühschoppen über Zoom geplant. Die Vereinsverantwortlichen treffen an diesem Tag hoffentlich nicht nur ihre beste politische Wahl, sondern auch die richtige Weichenstellung im Verein für eine gute Zukunft. Dieses Format soll als regelmäßiges Angebot für die Vereinsverantwortlichen fortgesetzt werden.

Kostenfreie Grundlagenseminare auf Regionalchorverbandsebene

Die Fortbildungsmodule richten sich nicht nur an Vereinsvorsitzende, sondern aktuell an Pressereferenten und Schriftführer der Vereine zum Thema Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Dabei steht der Blick über den Tellerrand des eigenen Vereins im Fokus. Die Proben- und Konzertformate sind seit einem Jahr in die digitale Welt verlegt worden. Chöre müssen sich nicht nur im Musikalischen neu orientieren, sondern auch in ihren Verwaltungsstrukturen und in ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Dachverbände leisten dabei große Hilfe in der veränderten Vereinswelt. weiterlesen »


Singen für alle – Patrick Bopp + HANKE BROTHERS am 22.02.2021

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 13.02.2021, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Otto Elben, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Am 22.02.2021 um 18:30 Uhr wird ein musikalisches Event zum Mitsingen kostenfrei über YouTube gestreamt. Die Veranstaltung ist ein Angebot der IG Kultur Böblingen/Sindelfingen.

Die in der Metropolregion Stuttgart sehr bekannten Künstler Patrick Bopp (Sänger der à cappella Formation Füenf), und die Hanke Brothers werden den Abend bilingual (in deutscher und englischer Sprache) moderieren. Sie werden bekannte Lieder und Texte präsentieren, die Melodie mitspielen und so und die Zuschauer vor den Bildschirmen zum Mitsingen animieren. Die Zuschauenden können zu Hause mitsingen, und falls gewünscht über die Chatfunktion in YouTube selbst mit gestalten. Zwar nimmt so jede/r alleine von zu Hause aus teil, aber man ist trotzdem Teil einer Gemeinschaft. Die Veranstaltung ist somit eine schöne Gelegenheit für das Miteinander, das gemeinsame Singen und Musizieren, das stets für gute Laune sorgt.

Im Vorfeld können Liedwünsche gemeldet werden, die an die Künstler weitergeleitet und, sofern möglich, in das Mitsingprogramm eingebaut werden.
Bitte per Email an : song@igkultur.de

Die Veranstaltung spricht nicht nur die Menschen in Sindelfingen/Böblingen und Umgebung an, sondern wir möchten sehr gerne auch die Partnerstädte einbeziehen. Dies soll den über die Grenzen hinausgehenden Zusammenhalt in dieser außergewöhnlichen Situation zusätzlich stärken.

Auf diesem Youtube-Link wird die Veranstaltung zu sehen sein: https://youtu.be/cxCLq3iEPvQ


Fenstersingen für die Senioren im Samariterstift Leonberg

Angelika Puritscher, 6.01.2021, Chorverband Johannes Kepler, Nachberichte, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Die Kinder der Schellingschule stimmten die Senioren des benachbarten Samariterstifts auf den Nikolaustag und Weihnachten ein. Bei einer Balkon- und Fenster-Mitsingaktion im Hof des Samariterstifts erlebten die Kinder wie schön und bereichernd das Singen mit und für Senioren sein kann.

Angelika Puritscher, die Vorsitzende des Kepler-Chorverbandes, betreut das neue Projekt der Ganztagsbetreuung „Unsere Nachbarn die Senioren“. Hier singen Dritt- und Viertklässler der Schellingschule regelmäßig jeden Donnerstag eine Schulstunde lang Lieder, die ihre Eltern und Großeltern noch aus ihrer Schulzeit kennen. Damit wollen die Kinder an besonderen Tagen zusammen mit Frau Puritscher immer wieder die Senioren besuchen und für sie und auch gemeinsam mit ihnen singen. Die Anregung für dieses neue Schellingschulangebot kam vom Geschäftsführer der Mörk Bau GmbH, Matthias Schäfer und der zwischenzeitlich pensionierten Lehrerin Waltraud Pacholke-Schmidt.

Da es seit dem Start der neuen Singe-AG nach den Sommerferien 2020 aufgrund Corona keine Möglichkeit gab, einmal mit den Senioren zusammen zu singen, freuten sich die Kinder besonders auf diesen Besuch. Zumindest im Hof des Samariterstiftes konnten alle gemeinsam bekannte Nikolaus- und Weihnachtslieder singen. Und die warm eingehüllten Senioren auf den Balkonen oder am Fenster sangen kräftig mit.

Einen Pressebericht gab es darüber in der Leonberger Kreiszeitung und im Rundschreiben durch die Pressereferenten des Samariterstifts. Fenstersingen Samariterstift Dez.2020


Minichor der SingFreu(n)de Warmbronn: Imagine von John Lennon

Saskia Küsell, 30.12.2020, Chorverband Johannes Kepler, Kommentare schreiben

Liebe Freundinnen und Freunde des Gesangs!

Wie gut, dass Weihnachten 2020 nicht ausfällt, sondern „nur“ anders ist! Was wäre Weihnachten ohne Gesang?
Und ohne wenigstens einen Teil der SingFreu(n)de, die virtuell gemeinsam Singen?
Das war die Idee von Chorleiter Roman Maslennikov, der den uns erfolgreich durch ein kleines Abenteuer geführt hat.

Der Minichor der SingFreu(n)de Warmbronn wünscht allen Zuschauern und Zuhörern von Herzen frohe Weihnachten, bleibt gesund und optimistisch und erlaubt Euch zu Träumen – knappe vier Minuten begleiten wir Euch dabei: weiterlesen »


Gut eingestimmt zum Weihnachtsliedersingen auf Zoom

Angelika Puritscher, 11.12.2020, Ankündigungen, Chorverband Johannes Kepler, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Gut eingestimmt auf Weihnachten lädt der Chorverband-Kepler zu einem offenen Weihnachtsliedersingen am Mittwoch, 16. Dezember um 20 Uhr ein. Chöre und Publikum singen gemeinsam und begegnen sich virtuell auf Zoom.

Ursprünglich sollte ein Weihnachtskonzert mit vier Leonberger Chören (El’Chor Höfingen, rytmix Leonberg, Lebenshilfechor und Grundschulchor Schellingschule) und zwei Solisten in der Michaelskirche Eltingen stattfinden. Doch die Chöre lassen sich das Weihnachtsliedersingen nicht nehmen und laden ihre Zuhörer mit kostenfreiem Zugang via Zoom ein. Das heißt, die Textblätter bekannter Weihnachtslieder werden auf dem Bildschirm gezeigt und Chorleiterin Wiebke Huhs begleitet am Klavier. Zuhause kann jeder stummgeschaltet mitsingen. Anschließend wird die Zoom-Bar eröffnet und alle können miteinander ins Gespräch kommen. weiterlesen »


Gut bei Stimme auch im Corona-November-Lockdown

Angelika Puritscher, 13.11.2020, Ankündigungen, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Fortbildungen, gemischte Chöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Kostenfreie Stimmbildung auf Zoom mit Verbandschorleiterin Wiebke Huhs 

Bereits seit dem ersten Corona-Lockdown im Frühjahr bietet der Regionalchorverband im Altkreis Leonberg seinen Chorsängern Stimmbildung online an. Weiterhin kann jeden Mittwochabend, 19.30 – 20.15 Uhr die Stimme trainiert werden. Damit auch während der Corona-Chorprobenpause die Stimme nicht versagt, darf via Zoom zuhause geträllert werden. Stimmbildnerin Wiebke Huhs und der Liederkranz Höfingen laden zu diesem offenen Training ein. Das Angebot des Regionalchorverbands Johannes Kepler ist kostenfrei und wird aus Landesmitteln bezuschusst. Mitmachen kann jeder Singbegeisterte, egal aus welchem weltlichen oder kirchlichen Chor und auch ohne Chorzugehörigkeit. Für das Angebot ist also keine Verbandsmitgliedschaft Voraussetzung.

Seminarinhalte:
Lerne eine sehr wirkungsvolle Gesangstechnik kennen, mit der Sänger spielend leicht hoch singen, Töne lange halten können, bei der sie nie mehr heiser und eng werden, sondern locker und mit Spaß alles singen können (egal welcher Stil!).

Anmeldung: an seminar@chorverband-kepler.de, Zugangsdaten für das wöchentlich stattfindende Zoom-Seminar werden per Mail zugesandt.


Leonberg singt gemeinsam zum Tag der Deutschen Einheit

Angelika Puritscher, 13.10.2020, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Nachberichte, Kommentare schreiben

Die bundesweite Veranstaltung „3.Oktober Deutschland singt“ wurde in Leonberg mit ca. 200 Besuchern in einer sehr stimmungsvollen Veranstaltung durchgeführt. Hierzu hatte der Chorverband-Kepler mit Unterstützung der Stadt Leonberg auf den historischen Marktplatz in der Altstadt eingeladen.  40 Musiker und 40 Projektchorsänger, die sich aus weltlichen und kirchlichen Chören zusammensetzten plus ca. 150 Mitsingende Bürger musizierten gemeinsam alle vorgegebenen zehn Friedenslieder. Unter strengem Hygienekonzept wurde diese Mitmachaktion genehmigt.

Hier ein paar Eindrücke in Bild und Ton, die uns Uwe Keck aufgenommen und zur Verfügung gestellt hat. Wir freuen uns, wenn sich diese Mitmachaktion zum Tag der Deutschen Einheit in einer jährlichen Veranstaltung etabliert. Die zentrale Veranstaltung in der Leipziger Nikolaikirche kann auch noch im Livestream erlebt werden. Dazu gibt es die Gesänge des virtuellen Chores, an dessen Aufnahmen auch Chormitglieder der Leonberger Chöre beteiligt waren.

Playlist für alle 7 Videos der Leonberger Veranstaltung: https://www.youtube.com/watch?v=ejKZyE-Nwzo&list=PLBwnBP0VCc5kcB_zf9BwEwjP77Q5yO9ut


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich