Chorleben - S-Chorverband

Mai 2024

150 Chor(er)leben – Der Gesangverein Uhingen 1874 e.V. feiert Jubiläum

Jasmin Müller, 3.05.2024, Chorverband Hohenstaufen, gemischte Chöre, Nachberichte, Kommentare schreiben

150 Jahre Chor(er)leben…

…unter diesem Motto stand das Jubiläumskonzert am Samstag, 27.04.2024 im Uditorium.

Mitwirkende Vereine an diesem Abend waren der gastgebende City Chorus unter der Leitung von Oliver Rau, die Sängerkameradschaft des Turnverein Uhingen, der Volkschor Albershausen und der Musikverein Uhingen.

Der City Chorus leitete den Abend mit einem flotten Begrüßungslied, dessen Text extra für das Jubiläumsjahr geschrieben wurde, ein. Nach den Begrüßungsworten der 1. Vorsitzenden Marianne Hokenmaier und Bürgermeister Matthias Wittlinger übernahm Jürgen Osswald, der den ganzen Abend unterhaltsam durch das Programm führte, das Wort und sorgte sogleich für eine Überraschung: „Ganz Uhingen“ sollte dem Gesangverein ein Geburtstagsständchen singen. Und so kam auch Achim Ziegele, Dirigent des Musikverein Uhingen, unverhofft früh zu seinem ersten Einsatz an diesem Abend, denn er sollte die Leitung dieses Massenchors übernehmen. Und so schallte kurze Zeit später „Happy Birthday“ durch das Uditorium. Nach längerem Warten auf der Bühne durfte nun der City Chorus mit seinem musikalischen Block beginnen: von „Ding a Dong“, einem Song, der bereits beim Eurovision Songcontest vorgetragen wurde, über den aus dem Jahre 1971 stammende Popsong „Butterfly“ bis hin zum peppigen „Country Roads“ war ein bunter Streifzug aus dem Repertoire des Chors geboten.
Es folgten Grußworte und Gratulationen vom Ersten Landesbeamten Herrn Jochen Heinz und Roman Kotschi vom Schwäbischen Chorverband.

weiterlesen »


So war … das AUFTAKTKONZERT zum Jubiläum 25 Jahre CHORMÄLEON am Sa, 23. März 2024 im AWO „Altes Feuerwehrhaus“, Stuttgart-Heslach

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 24.03.2024, Chorgattung, gemischte Chöre, Nachberichte, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Mit einem stimmgewaltigen Auftaktkonzert am Samstag, 23. März 2024 startete CHORMÄLEON in sein Jubiläumsjahr. Bis auf den letzten Platz war der große Saal im „Alten Feuerwehrhaus“ der AWO in Stuttgart-Heslach gefüllt. Das Publikum war zahlreich gekommen und CHORMÄLEON lieferte ab.

Unter der Leitung von Chorleiter Holger Frank Heimsch sang CHORMÄLEON sein aktuelles Repertoire mit Songs wie „Highway to Hell“, „Africa“, „Uptown Girl“, Volksliedvariationen und vieles mehr aus den Bereichen Rock, Pop, Klassik, Musical und Evergreens.

Die Moderatorinnen Maria, Katharina und Lara führten charmant durch das Programm. Auf der Bühne und im Publikum konnten sowohl Gründungsmitglieder und Chorleitende aus 25 Jahren begrüßt werden. Ebenso viele ehemalige Sängerinnen und Sänger, die in 25 Jahren bei CHORMÄLEON einmal gesungen haben.

Mit langanhaltendem Applaus, Standing Ovations und mehreren Zugaben wurde die Leistung des Chores gewürdigt. Im Anschluss an das Konzert wurden alle eingeladen bei einem schmackhaften Buffet mit aktiven und ehemaligen Chortmitgliedern und dem Publikum ins Gespräch zu kommen. Das Auftaktkonzert war ein würdiger Start in ein buntes musikalisches Jahr 2024, welches mit dem großen Jubiläumskonzert am Sa, 7. Dezember 2024 mit Orchester in der Stuttgarter Liederhalle seinen Höhepunkt finden wird.

Zur Bildergalerie: AUFTAKTKONZERT zum Jubiläum 25 Jahre CHORMÄLEON am Sa, 23. März 2024

SAVE THE DATE:

Samstag, 7. Dezember 2024, 19 Uhr
25 Jahre CHORMÄLEON – das große Jubiläumskonzert
Chor der DHBW Stuttgart e.V. & Orchester Stuttgarter Musikfreunde e.V.
Mozart-Saal, KKL Liederhalle Stuttgart

Tickets ab Mai 2024 über www.chormaeleon.net und EasyTicket erhältlich


25 Jahre JukeBox Pfullingen

Stephan Zawischka, 27.09.2023, Ankündigungen, Chorverband Ludwig Uhland, Kommentare schreiben

Der junge Männerchor JukeBox des Männergesangvereins Eintracht Pfullingen 1904 e. V. feiert 2024 sein 25-jähriges Bestehen.

Die ursprünglich als Bindeglied zwischen dem klassischen Männerchor des Vereins und dem Kinderchor Kanaries gegründete JukeBox entwickelte schnell ihren eigenen und unverwechselbaren Character. Mit dem Repertoire, das von klassischer Männerchorliteratur über Schlager bis Pop, Musical und Kirchenmusik reicht, macht die über 15 Mann starke Truppe vor kaum einer Musikrichtung halt. Mit innovativer Gestaltung machen die jungen und junggebliebenen Männer ihre Konzerte für ein breiteres Publikum interessant.

Das Jubiläumsjahr startet am 27.01.2024 mit einem „Singing Dinner“ im Pfullinger Hotel Restaurant Klostergarten. Bei dieser Veranstaltung servieren die Sänger dem Publikum sowohl regionale Köstlichkeiten als auch musikalische Leckerbissen. Das große Jubiläumskonzert geben die Jubilare am 19.10.2024 in Pfullingen. Fans der JukeBox und die, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen mit dem Chor auf eine musikalische Weltreise zu gehen. Ob Herbert Grönemeyers Mambo, El condor pasa, Santiano, Africa oder California Dreaming. Auf dieser Reise ist sicher für jeden etwas dabei.

Der Einstieg als neuer Sänger ist immer möglich. Die Jukebox probt jeden Dienstag ab 20.15 Uhr im Musiksaal des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Pfullingen. Interessierte, auch ohne sängerische Vorkenntnisse, wenden sich bei Fragen gerne an:
eintracht.pfullingen@gmail.com


Weihnachtliches Ende des Verbandsjubiläums

Angelika Puritscher, 12.12.2022, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Kinderchöre, Nachberichte, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Musikalische Vielfalt war nach 2 Jahren Coronapause bei den beiden Benefiz-Weihnachtskonzerten am 9./10. Dezember 2022 in der Michaelskirche Eltingen geboten von Chören, Solisten und Instrumentalisten. Musicalmelodien, Popsongs, und traditionelle Weihnachtslieder zum Anhören und Mitsingen standen ebenso auf dem Programm wie moderne Pop-Arrangements. Damit beendet der Kepler-Chorverband sein 75. Jubiläumsjahr 2022 mit dem Dank an alle Beteiligten.

Die Musicalsängerin Heike Knapp eröffnete das Konzert am Freitagabend mit ihrer begnadeten Stimme als jugendliche Amateursängerin mit Titeln aus den Musicals: Die Päpstin, West-Side-Story, Elisabeth und Anastasia, begleitet am Piano von Benjamin Spanic-Kurzrock. Nach einer abwechslungsreichen Einlage der Handharmonikafreunde Eltingen mit modernen Titeln und einer geforderten Zugabe trat die Musikschule RANDYSOUND für Rock, Pop, Jazz und Klassik in Leonberg an. Sie war mit vier Solisten vertreten: Neha Gurjar, Alina Boos, Kevin Turek, Lilly Hering begleitet am Piano durch Randy Lee Kay persönlich. Jeder Solist präsentierte seinen individuell ausgewählten Song mit seiner einzigartigen Stimmfarbe.

Tenor Alexander Lachner leitete dann zum traditionellen Weihnachtsrepertoire über, abwechselnd begleitet von Elisabeth Kolofon an der Handharmonika und Benjamin Spanic-Kurzrock am Piano. Den Abschluss der ca. 90-minütigen „Weihnachtsparty“ machte dann der Chor der Lebenshilfe und wünschte allen „Ein fröhliches Fest, viel Glück und Segen für das neue Jahr“ mit dem Weihnachtslied „Feliz Navidad“

Das Nachmittagskonzert tags darauf startete mit dem Rock-Pop-Chor rytmix Leonberg unter der Leitung von Anna Zimmermann mit modernen und schmissigen Arrangements von „Rudolph, the rednosed Reindeer“, „Leise rieselt der Schnee“ in einem Arrangement von Martin Carbow, „Advent ist ein Leuchten“, „Mistletoe and Wine“ und „Ther’s a Star in Heaven“.

Der Chor der Schellingschule unter der Leitung von Frau Ciesla läutete ein mit Ding, Dong, dem Kanon „Bruder Jacob“. Natürlich durften Rolf Zuckowskis „In der Weihnachtsbäckerei“ nicht fehlen und „Guten Tag, ich bin der Nikolaus“. Dies trugen die ca. 30 Chorkinder mit viel Bewegung und Enthusiasmus vor.

Der Lebenshilfechor beendete auch das zweite Konzert zusammen mit Tenor Alexander Lachner und ließ den Abschluss wieder als vergnügliche Weihnachtsparty ausklingen.

Der Eintritt an beiden Tagen war frei, um Spenden für Hospiz und Lebenshilfe Leonberg wurde gebeten. Außerdem wird damit auch die Schulchorarbeit des auftretenden Chors der Schellingschule Leonberg unterstützt.

Hinweis: Chormäleon, der Chor der DHBW musste leider wegen Erkrankung vieler Choristen seine Teilnahme absagen.

Initiator und Hauptsponsoren dieser schon zur Tradition gewordenen Weihnachtskonzerte sind Andreas Frey, Eltingen und Alexander Lachner, Intanco Pop meets Classic, Stuttgart. Verantwortlich und Mitorganisator iSdVR ist jeweils Chorverband Johannes Kepler e.V. durch die Präsidentin und Projektverantwortliche Angelika Puritscher. Damit beendet der 75-jährige Kepler-Chorverband sein Jubiläumsjahr und geht nun an die Abrechnungen der vielen geförderten Projekte im Jubiläumjahr. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Mitorganisatoren der Highlights:

  • Juli –  Gründungsfeier mit Jubilarehrungen (Gründungsort Weil der Stadt)
  • September – Und die Chöre singen für Dich auf dem Engelberg (historisch Sängerlinde, Gedenksteine)
  • November – Uraufführung Kepler-Musical „Somnium“ (Ehrung an den Namensgeber)
  • Dezember – Jahresabschluss mit musikalischer Vielfalt aller Genre und Generationen

www.chorverband-kepler.de

Organisatoren Andreas Frey (re), Tenor Alexander Lachner (Mi), Musicalsängerin Heike Knapp (li)

Chor der Schellingschule Leonberg

 

rytmix Leonberg

Chor der Lebenshilfe Leonberg


75-jähriger Chorverband blickt dankend auf ein Jubiläumsjahr zurück

Angelika Puritscher, 12.12.2022, Chorfeste, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Nachberichte, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Zum 75-jährigen Kepler-Chorverbandsjubiläum ein Kepler-Musical zu besonderen Jubiläen des Namensgebers Johannes Kepler und seiner Mutter Katharina Kepler. Deren Statue wurde übrigens zum 400. Todestag in Leonberg-Eltingen aufgestellt. In der Eltinger Michaelskirche beschloss der Kepler-Chorverband sein Jubiläumsjahr mit zwei gut besuchten Weihnachtskonzerten.

Doch der Reihe nach: Am 20.07.2022 feierte der Kepler-Chorverband seinen offiziellen Geburtstag mit einer Jubilarfeier am Gründungsort im Weil der Stadt im Klösterle. Feierlich gesanglich umrahmt von der Chorvereinigung Weil der Stadt.

Mit einem eigens komponierten Musical betrat auch der Chorverband Neuland und führte das Musical SOMNIUM – Keplers fantastische Reise zum Mond vor ca. 750 Zuschauern auf. Rund 100 Mitwirkende standen beim Finale in der Stadthalle Leonberg am 26.und 27.11.2022 auf der Bühne und empfingen ihren gebührenden Applaus.

Als Solisten glänzten und ergänzten sich in ihren Hauptrollen Wiebke Huhs als „Fiolxhilde“ und der 20-jährige Hannes Nedele als „Duracoto“, die sowohl lange Sprechrollen und textlich anspruchsvolle Gesangsrollen mit Bravour ausfüllten. Im ersten Akt lag der Schwerpunkt beim „Volk von Thule“ (Projektchor Chorvereinigung Weil der Stadt), die im zweiten Akt in neue Sphären gehoben wurden vom „Chor der Geister“ (Projektchor El’Chor Höfingen) und den vier Tanzgruppen der Ballettschule Gymnastica, Weil der Stadt.

Von einem 9-köpfigen Profiensemble als Orchester wurden Chöre und Solisten einfühlsam unter der Orchesterleitung von Kai Müller begleitet.

Zur Premiere wurde ein umfangreiches Programmheft herausgegeben mit allen Texten des Musicals.

Pressebericht der Leonberger Kreiszeitung vom 28.11.2022


Ein Stiftungsfest – zwei Jubiläen – zwei Konzerte – ein voller Erfolg – Teil 1

Matthias Maier, 17.11.2022, Chorverband Ludwig Uhland, Kommentare geschlossen

Wie bereits zu lesen war, wurden beim Gesangverein in diesem Jahr gleich zwei Jubiläen gefeiert und entsprechend groß fiel das Stiftungsfest aus – mit einem eigenen Konzert für jeden Jubilar.

Den Anfang machten am Nachmittag die Achalmfinken, der Kinder- und Jugendchor des Vereins. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Chor 40 Jahre alt, aber da die Corona-Situation für eine Konzertplanung noch zu unsicher war, wurde die Feier auf dieses Jahr verschoben. Schon im Laufe des Jahres fanden verschiedene Aktionen für die Kinder statt und mit dem Aufruf zum großen Musical-Projekt bekam der Chor noch einmal ordentlich Zuwachs.

Am vergangenen Samstag war es nach einer intensiven Probenphase nun so weit. Die Spannung hinter der Bühne war mit Händen zu greifen, als sich um 16 Uhr endlich der Vorhang der voll besetzten HAP-Grieshaber-Halle für die insgesamt gut 45 Kinder vom Gesangverein Eningen und die Unterstützung vom Sängerbund Lichtenstein öffnete. Das Musical „Die Zauberharfe“ von Wolfgang König und Veronika te Reh, gespickt mit allerlei Wortwitz, über den Jung und Alt herzlichen zu lachen hatten, konnte starten. weiterlesen »


Ein Stiftungsfest – zwei Jubiläen – zwei Konzerte – ein voller Erfolg – Teil 2

Matthias Maier, 17.11.2022, Chorverband Ludwig Uhland, Kommentare geschlossen

Nach einem erfolgreichen Konzert am Nachmittag war abends nun also der zweite Jubilar an der Reihe: Der Frauenchor.

Begrüßt wurden die Gäste vom zweiten Vorsitzenden Ralph Sautter, der die Bühne dann an das Geburtstagskind übergab. Der Frauenchor eröffnete den Abend mit „La Golondrina“, „Meine Lieblingsmelodie“ und „Schiwago“, bei dem das eine oder andere Mitsummen im Saal zu hören war.

Dass es sich bei „La Golondrina“ um ein ganz besonderes Lied handelt, konnte Holger Schlosser, der Conférencier des Abends, berichten: Es war das erste Lied überhaupt, dass der Frauenchor vor 50 Jahren gesungen hat. Dass sich Schlosser bestens für den Abend mit dem Eninger Frauenchor eignet, konnte er durch kleine Anekdoten von seinem Taschenmesser, das ihn seit seinem Umzug nach Eningen begleitet, und von seinem dreiköpfigen Frauenchor zu Hause, bei dem er aber gefühlt eher die zweite Geige spiele, beweisen. Auch ein kurzer Abriss über die Gründung des Frauenchors, laut Gerda Frey „“A schwere Geburt“ wurde erzählt. Besonders hervorzuheben war, dass der Frauenchor nun schon beinahe die halbe Zeit seines Bestehens von Frau Neumann geleitet wird. Für die Chorleiterin war dies auch das Stichwort für die zwei nächsten Lieder des Frauenchores, „Auf den Flügeln bunter Träume“ und „Que sera“ – passend, denn vermutlich hatte sich der damalige Männerchor vor 50 Jahren auch gedacht, was wird das wohl sein mit diesem Frauenchor. Heute wissen wir: Eine Erfolgsgeschichte für den Verein. weiterlesen »


Ein Stiftungsfest – zwei Jubiläen – zwei Konzerte

Matthias Maier, 20.10.2022, Chorverband Ludwig Uhland, Kommentare geschlossen

In diesem Jahr hat der Gesangverein Eningen gleich zweifach Grund zum Feiern. Und daher können Sie in diesem Jahr am 12. November auch gleich zwei Konzerte genießen. Eines am Nachmittag, besonders geeignet für Kinder, aber auch alle Junggebliebenen, und eines am Abend, ein klassisches Stiftungsfestkonzert.

Den Auftakt machen um 16 Uhr die Achalmfinken; der Kinderchor feiert sein 40jähriges Jubiläum nach, das im vergangenen Jahr Corona-bedingt nicht gebührend begangen werden konnte. Unterstützt werden die Eninger Nachwuchssängerinnen und -sänger vom Nachwuchs des Sängerbundes Lichtenstein, die Solisten stammen aus den beiden Vereinen, am Klavier begleitet in gekonnter Weise Katja Smyka, Harfe spielt Monika Faiss. Die Gesamtleitung liegt wie immer bei Chorleiterin Brigitte Neumann. weiterlesen »


75 Jahre Kepler-Chorverband im feierlichen Ambiente des Klösterle

Angelika Puritscher, 18.08.2022, Chorfeste, Chorverband Johannes Kepler, Nachberichte, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

„O Fortuna“ – Mit diesem Titel wurde die Jubiläumsfeier stimmgewaltig eröffnet.

Zur Geburtstagsfeier am 20. Juli hatte der Verbands-Jubilar seine Chöre, Ehrengäste und zu Ehrende eingeladen. Ausrichter der gelungenen Geburtstagsfeier war die Chorvereinigung Weil der Stadt. Leider fiel der musikalische Beitrag des Liederkranzes Friolzheim aus aufgrund Coronafällen. Doch die Chorvereinigung unter der Leitung von Kai Müller hatte genügend Repertoire aus dem Konzertprogramm „Faszination Klassik“ für Gemischten Chor und auch für den Auftritt des Männerchores (Ersatzauftritt für Friolzheim) und erfreute und begeisterte damit das Publikum im voll besetzten Klösterle. weiterlesen »


Festakt zum 100-jährigen Jubiläum

Anne_Stamer, 25.05.2022, ARCHIV: Chorverband Kniebis-Nagold, Kommentare geschlossen

Am 21. und 22. Mai feierte der Chorverband Kniebis-Nagold sein 100-jähriges Bestehen.

Auch die Presse berichtete darüber:

Festakt am 21. Mai: Chorwerk Bildechingen feiert seinen 100. Geburtstag – Horb & Umgebung – Schwarzwälder Bote (schwarzwaelder-bote.de)

·        Chorwerk Bildechingen: 100-jähriges Bestehen wird würdig zelebriert – Horb & Umgebung – Schwarzwälder Bote (schwarzwaelder-bote.de)


©2022 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich