Chorleben - S-Chorverband

Chorleben s-chorverband.de

Leonberg singt gemeinsam zum Tag der Deutschen Einheit

Angelika Puritscher, 13.10.2020, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Nachberichte, Kommentare schreiben

Die bundesweite Veranstaltung „3.Oktober Deutschland singt“ wurde in Leonberg mit ca. 200 Besuchern in einer sehr stimmungsvollen Veranstaltung durchgeführt. Hierzu hatte der Chorverband-Kepler mit Unterstützung der Stadt Leonberg auf den historischen Marktplatz in der Altstadt eingeladen.  40 Musiker und 40 Projektchorsänger, die sich aus weltlichen und kirchlichen Chören zusammensetzten plus ca. 150 Mitsingende Bürger musizierten gemeinsam alle vorgegebenen zehn Friedenslieder. Unter strengem Hygienekonzept wurde diese Mitmachaktion genehmigt.

Hier ein paar Eindrücke in Bild und Ton, die uns Uwe Keck aufgenommen und zur Verfügung gestellt hat. Wir freuen uns, wenn sich diese Mitmachaktion zum Tag der Deutschen Einheit in einer jährlichen Veranstaltung etabliert. Die zentrale Veranstaltung in der Leipziger Nikolaikirche kann auch noch im Livestream erlebt werden. Dazu gibt es die Gesänge des virtuellen Chores, an dessen Aufnahmen auch Chormitglieder der Leonberger Chöre beteiligt waren.

Playlist für alle 7 Videos der Leonberger Veranstaltung: https://www.youtube.com/watch?v=ejKZyE-Nwzo&list=PLBwnBP0VCc5kcB_zf9BwEwjP77Q5yO9ut


Jazz bei Stephanus am 23. Oktober 2020

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 12.10.2020, Ankündigungen, Chorgattung, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Am Freitag, den 23. Oktober 2020, 19.30 Uhr ist die Jazzband „Fidgety Feet“ in der Stephanuskirche in der Giebelstr. 30 in 70499 Stuttgart (Ortsteil Giebel) zu Gast.

Besondere Zeiten erfordern besondere Kreativitäten. Deshalb wird nicht unter sondern in der Stephanuskirche konzertiert.
Wir freuen uns sehr über den Freiraum, den Corona uns aktuell für Konzerte lässt. Um den zu erhalten möchten wir Sie bitten Ihre Maske nicht zu vergessen und unsere Vorsichtsmaßnahmen vor Ort einzuhalten.

„Fidgety Feet“ ist dem Oldtime-Jazz vehaftet, schaut aber gelegentlich auch gern in modernere und rockige Stilrichtungen. Appetithäppchen wie „Ich will keine Schokolade“, „I Feel Good“ und „Goody Goody“ sind in ihrem Repertoire und werden am 23. Oktober dargeboten. Markus Löffler an Trompete und Flügelhorn, Martin Kölle mit Saxophon und Klarinette und Richard Detlef Jensen am Saxophon werden getragen von der Rhythmusgruppe mit Detlef Hoche (Gitarre), Tilmann Janik (Bass) und Stephan Mattlinger (Schlagzeug). Über allem schwebt Sylvia Ernst mit ihrer wundervollen Stimme. Fidgety Feet freut sich auf den Auftritt.

Aufgrund der Corona-Regelungen ist die Zahl der Plätze begrenzt.
Sie sind herzlich eingeladen! Leider gibt es keine Bewirtung. Der Eintritt ist frei. Über Spenden freuen wir uns. Das Konzert endet gegen 20.30 Uhr.


Jahreshauptversammlung Chorverband Otto Elben

Ursula_Wagner, 8.10.2020, Chorverband Otto Elben, Nachberichte, Regionalchorverbände, Vereinsführung, Kommentare schreiben

Am 2. September 2020 fand unter Beachtung der Hygienevorschriften in der Grafenberghalle in Kayh die jährliche Jahreshauptversammlung des Chorverbands Otto Elben statt. Siegfried Schneider, Präsident des Chorverbands, war erstaunt über den guten Besuch der Veranstaltung in der Corona-Zeit. Die Berichte der Funktionsträger lagen alle schriftlich vor und wurden den Teilnehmern ausgehändigt. Präsident Siegfried Schneider ging auf ein paar Ereignisse des vergangenen Jahres kurz ein:

Unter anderem erwähnte er die Teilnahme des Verbandschores am Deutschen Chorfest 2019 in Heilbronn und die Präsentation des Chorverbands mit einem Infostand rund um das Thema Singen während dieser Chortage. Er gab bekannt, dass Mitglieder des Präsidiums auch an Seminaren und Weiterbildungen teilnahmen. Auch wurden zahlreiche Konzerte und Jubiläumsveranstaltungen vom COE- Präsidium besucht, ließ er wissen. Einen neuen Chor, „ChorArt“ aus Herrenberg, konnte im Chorverband aufgenommen und begrüßt werden, so Präsident Schneider. weiterlesen »


Voices of Joy Renningen: Singstunden finden wieder im Vereinsheim statt

Jennifer Müller, 2.10.2020, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, Kommentare schreiben

Die Sängerinnen von Voices of Joy Renningen haben allen Grund zur Freude: Nach der Sommerpause sind die Singstunden wieder angelaufen, und zwar im Vereinsheim – mit genehmigtem Hygienekonzept und unter Einhaltung der bekannten Schutzmaßnahmen.

Am Dienstag, 15.09.2020, war es endlich soweit: Nach ziemlich genau einem halben Jahr konnte Chorleiter Robert Kast die Sängerinnen von Voices of Joy Renningen wieder ins Vereinsheim zur Singstunde einladen. Zuvor mussten sich die Sängerinnen mit dem Hygienekonzept einverstanden erklären, das Gabriele Breitling, erste Vorsitzende des Vereins, erstellt und der Stadt Renningen zur Genehmigung vorgelegt hatte. Das Dokument regelt das notwendige Verhalten der Mitsängerinnen, damit die Singstunde in gewohnter Umgebung stattfinden kann und nicht mehr – wie in dem zurückliegenden halben Jahr – online oder im Freien abgehalten werden muss. So müssen sich die Sängerinnen vor der Probe verbindlich über Doodle anmelden, einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie nicht auf ihrem Platz sitzen, die Hände vor und nach der Probe desinfizieren und separate Ein- und Ausgänge nutzen. weiterlesen »


Männerchorausflug

Matthias Maier, 30.09.2020, Ausflüge/Chorreisen, Chorverband Ludwig Uhland, Kommentare schreiben

Corona-bedingt wurde ein normaler Ausflug mit Bus und Besichtigungen in diesem Jahr verworfen. Da man aber doch nicht ganz auf einen Ausflug verzichten wollte, trafen sich am 26. September – dem regnerischen Wetter zum Trotz – einige Sänger zum Wandern.

Vom Friedhof aus ging es über den Gutenberg zum Wanderheim auf der Eninger Weide. Hier stießen noch einige Sänger und Chorleiterin Brigitte Neumann dazu, um gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen. Dank Familie Engelhardt waren Sänger und Chorleiterin kulinarisch bestens versorgt und mit den Wanderheim Open im Disc Golf gab es vor den Fenstern auch immer wieder etwas zu sehen; dies tröstete ein wenig über die Tatsache hinweg, das Singen bei solchen Gelegenheiten aktuell nicht möglich ist.


Leonberg singt am 3. Oktober auf dem Marktplatz

Angelika Puritscher, 24.09.2020, Ankündigungen, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Kommentare schreiben

Am 3. Oktober jährt sich die Deutsche Einheit zum 30. Mal und dabei heißt es „Deutschland singt“ bei einer bundesweiten Mitmachaktion. Der Chorverband Johannes Kepler hat sich für eine Veranstaltung in Leonberg stark gemacht. Geplant ist eine gemeinsame Feier auf dem Leonberger Marktplatz in der Altstadt, beginnend um 18.30 Uhr mit einer Ansprache des Oberbürgermeisters Cohn, die musikalisch umrahmt wird vom 40-köpfigen Musikverein Lyra Leonberg.

Schon sehr frühzeitig hat sich die Vorsitzende des Chorverbandes Angelika Puritscher bei der Organisation 3.Oktober Deutschland singt angemeldet und Mitstreiter aus dem Instrumental- und Chorbereich gesucht. Mit dem Musikverein Lyra Leonberg wurde ein idealer Partner für die musikalische Begleitung der offenen Mitsingaktion gefunden. Lange war es offen geblieben, ob die Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Leonberg Corona-bedingt überhaupt stattfinden kann. Nun hat der Chorverband als Veranstalter  die Genehmigung des Ordnungsamtes erhalten. Ein entsprechendes Hygienekonzept wurde mit dem Ordnungsamt und dem Kulturamt abgestimmt. Der abgesperrte Marktplatzteil bietet demnach Platz für 200 Besucher, die unter gebotener Abstandshaltung von mindestens 2 m zusammen singen können. Der musikalische Leiter der Lyra Leonberg hat die Bläsernoten der zu singenden zehn Lieder in Wochenendarbeit so umgeschrieben, dass auch die Instrumente die Melodiestimme mitspielen. Dies erspart den zusätzlichen Einsatz eines Pianisten. Aktuell sind es ca. 40 Chormitglieder aus verschiedenen weltlichen und kirchlichen Chören, die sich bereits bei Online-Chorproben mit den zehn Liedern vertraut gemacht haben und als „Projektchor“ mitsingen.  Begegnet sind sich die „Projektchor-Mitglieder“ Corona-bedingt noch nicht. Nun laden die Choristen weitere Mitsänger zum „Offenen Singen“ auf den Leonberger Marktplatz ein, um bei der Mitmachaktion trotz Corona und mit gegebenen AHA-Regeln ab 19 Uhr zu singen und mit Kerzen in der Hand Danke für Frieden und Freiheit zu sagen.


MGV Wimsheim wird mit Zelter-Plakette 2020 ausgezeichnet

Angelika Puritscher, 24.09.2020, Chorverband Johannes Kepler, Männerchöre, Nachberichte, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Der MGV Freundschaft Wimsheim feierte bereits im vergangenen Jahr 2019 sein 100-jähriges Bestehen und wurde nun mit dieser besonderen Auszeichnung durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geehrt.

Die Verleihung wurde am Dienstag, 22. September 2020 durch den Landrat des Enzkreises, Bastian Rosenau im Rahmen einer regulären Gemeinderatssitzung des Gemeinderates Wimsheim in der Hagenschießhalle unter Tagesordnungspunkt 1 vollzogen. Bürgermeister Mario Weisbrich und die Präsidentin des Chorverbandes Johannes Kepler, Angelika Puritscher würdigten den MGV in ihren Grußworten.
Der 1. Vorstand des MGV, Joachim Kurz, durfte die Zelter-Plakette und die
Verleihungsurkunde dann von Landrat Rosenau entgegennehmen. Er bedankte sich in kurzer Ansprache für die besondere Anerkennung und betonte, dass diese herausragende Ehrung das Verdienst des großen Engagements der Gründerväter, aller aktiven und passiven Mitglieder, der verschiedenen Chorleiter und nicht zuletzt der vielen Unterstützer, Helfer sowie der Gönner des Vereins über die ganzen 100 Jahre sei.

 


SBS Lehrkraft gesucht

Isabelle Arnold, 18.09.2020, Nachwuchsarbeit, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Die Musikschule Stadtkapelle Welzheim sucht für momentan zwei Kindergärten à drei Stunden eine Lehrkraft für SBS. Der Unterricht ist in Welzheim. Die Tage sind flexibel in Absprache mit der Einrichtung. Interessierte können sich direkt an die Musikschule wenden: Musikschule Stadtkapelle Welzheim

Musikschulleiter, Herrn Marc Pöthig, E-Mail: mv-musikschule@t-online.de, oder Telefon: 07182 3212


Vocals on Air – Radiomagazin für die Vokalszene am 17.09.2020

Vocals On Air, 17.09.2020, Ankündigungen, Chorgattung, Chorpraxis, Fortbildungen, Ideen, Nachberichte, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Alles neu macht der Herbst! In der Vokalszene tut sich mal wieder einiges. So wird Anne Kohler den neu gegründeten Bundesjugendchor des Deutschen Musikrates leiten und ihn auf vielfältige musikalische Weise formen und etablieren. Neu und modern wird auch das Deutsche Chorzentrum in Berlin: Vor Kurzem war Richtfest und Veronika Petzold, Geschäftsführerin des Deutschen Chorverbandes, wird in Vocals on Air Rede und Antwort stehen.

Neue Publikationen geben neue Impulse – gerade in Zeiten von Corona, wenn die Chorarbeit langsam wieder aufgenommen werden kann. Im Bereich Stimmbildung stellt Logopädin Annette Mangold ein neues Stimmbildungsbuch vor. Hörenswert ist auch die Länder-CD-Box des SWR Vokalensembles, sagt Benjamin Hartmann, der die Box für Vocals on Air angehört hat.

Durch die Sendung begleitet Euch Katrin Heimsch, die neben den aktuellen Vocals on Air News auch einen Rückblick auf die Musikmentorenausbildung 2020 im Gepäck hat.

Ab 18 Uhr im Livestream unter www.schwabenwelle.de
Redaktion: Holger Frank Heimsch
Weitere Infos und Podcasts unter www.vocalsonair.de


Erste Corona-Probe in der Festhalle

Matthias Maier, 16.09.2020, Chorpraxis, Chorverband Ludwig Uhland, Kommentare schreiben

Wie Sie sicher schon mitbekommen haben, wirkt sich Corona auch auf Chorproben aus. Es müssen große Abstände zwischen den Sängerinnen und Sängern eingehalten werden.

Hierfür wäre die Aula der Achalmschule eigentlich ideal, doch auf Anordnung des Baden-Württembergischen Kultusministeriums ist uns dies aktuell nicht gestattet.

Daher haben die ersten Live-Chorproben nach Corona-Vorgaben im Vereinsheim im Spital stattgefunden. Allerdings können hier maximal 12 Personen gleichzeitig singen. So mussten die einzelnen Chöre unterteilt werden, was allerdings die musikalische Arbeit nicht gerade einfacher macht.

Bei der Suche nach einer Alternative sind wir bei der Gemeinde Eningen glücklicher Weise auf einen aufgeschlossenen Partner gestoßen und können vorerst einen Großteil unsere Proben auf der Bühne oder in der Bar der HAP-Grieshaber-Halle abhalten.

Der erste Testlauf fand am 14. September statt; wir haben ausreichend Platz, bringen bis zu 24 Personen unter und haben dank der Bühnentür eine ideale Belüftung – und die Nachbarn ein abendliches Konzert (falls wir zu laut sein sollten, einfach kurz vorbei kommen). Testlauf geglückt.


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich