Chorleben - S-Chorverband

Chorleben s-chorverband.de

11. Runder Tisch Amateurmusik am 5. Oktober

Anne_Stamer, 27.09.2022, Ankündigungen, Chorpraxis, Vereinsführung, Kommentare schreiben

Seit der Pandemie kämpft die Amateurmusik – insbesondere die Chor- und Blasmusik – mit dem Vorurteil, gesundheitsgefährdend zu sein. Dabei zeigen zahlreiche Studien, dass gemeinsames Musizieren und Musikhören äußerst positive Effekte für unsere individuelle Gesundheit, aber auch das soziale Wohlergehen einer Gesellschaft haben. Der 11. Runde Tisch Amateurmusik findet in Kooperation mit dem Kompetenznetzwerk NEUSTART AMATEURMUSIK und im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Die 3 PLUS“ – Positive Aspekte des Amateurmusizierens“ am 5. Oktober von 17:30-19 Uhr auf Zoom statt. Gemeinsam mit Expert*innen aus den Bereichen Gesundheit und Bildung  geht es um folgende Fragen:

  • Warum tut uns Musik gut? Wie wirkt sie auf unseren Körper, unsere Gefühle und unser Wohlbefinden?
  • Garantiert Musik lebenslanges Lernen? Welche Effekte hat Musizieren auf unser Gehirn?
  • Auf welche Weise fördert gemeinsames Musizieren als komplexe Koordinationsleistung zugleich Gemeinschaft, Empathie und Zusammenhalt? Wie politisch wirkt Musik damit am Ende?

weiterlesen »


Wiederbeginn ist geschafft – der Liederkranz Deckenpfronn konzertiert auf der Zehntscheuerbühne

Ursula_Wagner, 26.09.2022, Chöre 50+, Chorverband Otto Elben, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Nachberichte, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare schreiben

Das Jubiläumsjahr liegt bereits drei Jahre zurück und so waren die Sänger des Liederkranz Deckenpfronn allesamt sehr motiviert endlich wieder Bühnenluft zu schnuppern. „Mir sen widdr do“ lautete der Konzerttitel. Unter diesem Motto boten beide Chöre ein gut 2stündiges unterhaltsames Programm.

Die Halle war gut gefüllt und entsprechend herrschte Vorfreude bei den Sängern und beim Publikum. Diese Vorfreude schlug beim Publikum in wahre Begeisterungsstürme um. Nicht nur, dass alle Vorträge mit Bilder auf einer Videoleinwand untermalt wurden, sondern dass die Auftritte in wechselnder Besetzung erfolgten. Mal der ganze Chor, dann eine kleine Besetzung dann auch mal ein Quartett.

Popsongs und Balladen sowie Musicalmelodien boten der Chor CHORact; klassisches deutsches Volkslied hörte man vom Stammchor. Den furiosen Auftakt machte CHORact mit  „Everybody needs somebody“ Mit schwarzen Hüten und Brillen (wie im Film Bluesbrothers) betraten die Sänger singend und tanzend die Bühne. Es folgten weitere Stücke wie „Viva la Vida“, „Ticket to ride“ (Beatles) oder Circle of Life  (König der Löwen). Alle Stücke wurden teils humorvoll, teils hintergründig von verschiedenen Sängern anmoderiert. Natürlich durfte auch der „Wellerman“, diesmal auf deutsch gesungen, nicht fehlen. Mit den Stücken „Altes Fieber“ von den Toten Hosen und „Sound of Silence“ von Simon an Garfunkel erntete CHORact viel Beifall

Dann war es soweit und der bereits vom Publikum erwartete Stammchor betrat die Bühne und wurde mit viel Beifall begrüßt. Hier gilt es den mittlerweile gewachsenen Altersdurchschnitt zu beachten. Auf der Bühne spürte man das Alter kaum, vielmehr war die gewaltige Musikerfahrung der gestandenen Männer zu spüren. Der „Hahn von Onkel Giacometo“  „Herrlicher Baikal“, „Vale“ und „Wenn die Sonne erwacht“ wurde vorgetragen. Nachdem sich in der Pause alle stärken konnten, ging es wieder weiter. Den Anfang des zweiten Teils machte die bereits erwähnte Kleinformation mit dem Song von Michael Jackson („Earth Song“), vom Thema aktueller denn je und eines der bekanntesten Klagelieder der Musikgeschichte. Danach durften wieder alle CHORactsänger auf die Bühne und ein zweiter Beatle-Song wurde vorgetragen. „Eight days a week“, gefolgt vom gefühlvollen Song von Brendan Graham „You raise me up“, was so viel bedeutet wie: „Du ermutigst mich“.

Am Ende des Konzerts angekommen gab es noch das Lied vom 175. Jubiläumsjahr: „Tschoscholoza“ – ein afrikanisches Lied in der Sprache der Zulus gesungen, was so viel, wie „Mutig nach vorn schauen“ bedeutet. Natürlich wurde auch hier noch die Version für uns Deckenpfronner interpretiert mit „O mei Deggapfronn“, sehr zur Freude des Publikums. Der Ruf zum Schluss nach einer Zugabe wurde mit Santianos „Frei wie der Wind“ gestillt und danach gab es noch einmal sehr viel Beifall.

Ein gelungener Konzert-Abend ganz im Zeichen der Männerchöre hinterließ bei den Zuhörern einen bleibenden Eindruck. Wie sagte eine Zuschauerin: „des war amol wieder richtig schee“. Dem ist nichts hinzuzufügen

Rainer Stopper LK, Deckenpfronn


Neuer Chorleiter beim Chorado

Anne_Stamer, 22.09.2022, Chorverband Friedrich Silcher, gemischte Chöre, Kommentare schreiben

Gesang-und Musikverein Concordia Durlangen e.V.

Marvin Martincic übernimmt den Chor Chorado. Der 18-jährige kommt nicht ohne Erfahrung. Er leitete und leitet weitere Chöre in der näheren Umgebung. Die offizielle Vorstellung war im Rahmen der Chormatinee am 18.September 2022 in der Gemeindehalle in Durlangen. In diesem Rahmen wurde auch der scheidende Chorleiter Patrick Schwefel nach zwölfjähriger Tätigkeit verabschiedet.

 

 

Von links: Marvin Martincic neuer Chorleiter Chorado, Andreas Müller 1.Vorstand, Sängervorstand Gudrun Gottwald, der scheidende Chorleiter Patrick Schwefel.


Carusos Fachberatendenausbildung

Anne_Stamer, 21.09.2022, Ankündigungen, Fortbildungen, Kommentare schreiben

Die bundesweite Initiative Die Carusos „Jedem Kind seine Stimme“ will die Bedeutung des Singens für die Entwicklung der  heranwachsenden Persönlichkeit ins gesellschaftliche Bewusstsein heben. Frühes Musizieren in der Gruppe schult spielerisch Sprache,  Gehör und Aufmerksamkeit und vermittelt nachhaltige Erfahrungen und Werte. Hier werden Grundlagen für spätere Interessen und  Fähigkeiten gelegt. Um diese Werte nach außen zu zeigen, können Kitas sich mit dem Carusos-Zertifikat auszeichnen lassen.

Der Deutsche Chorverband (DCV) möchte in diesem Zusammenhang in ganz Deutschland weitere FachberaterInnen ausbilden, die im  Zertifizierungsprozess von Kitas einen wichtigen Beitrag leisten. Dazu bieten wir im Herbst eine Qualifizierung für Menschen mit  musikalischen Grundkenntnissen und dem Interesse an musikalischer Bildung in Kitas an. Diese sollen dann die Zertifizierung von Kitas  betreuen und ihnen währenddessen beratend zur Seite stehen. Das Ziel ist es, dass alle ErzieherInnen in den Kindertageseinrichtungen mit  allen Kindern täglich aus einem vielfältigen Liedrepertoire und in kindgerechter Tonlage singen. weiterlesen »


„Fromme Frauen: Weibliche Lebensbilder im Wandel vom 19. ins 20. Jahrhundert“

Anne_Stamer, 21.09.2022, Ankündigungen, Chorverband Friedrich Silcher, Ideen, Kommentare schreiben

Vortrag von Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger im Mutterhaus der Stiftung Großheppacher Schwesternschaft, Beutelsbach

Im Rahmen der Weinstädter Sonderausstellung „Arbeit. Bildung. Chancen. Frauenalltag um 1900 – und heute?“ findet ein weiterer Abendvortrag statt. Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger, Esslingen, spricht am Fr, 30.9., 19 Uhr, im Mutterhaus der Stiftung Großheppacher Schwesternschaft, Beutelsbach (Bildungs- und Begegnungszentrum, Oberlinstr. 4), über „Fromme Frauen: Weibliche Lebensbilder im Wandel vom 19. ins 20. Jahrhundert“. Dass eine Frau fromm sei: das war im 19. Jh. noch eine Selbstverständlichkeit in unserer Kultur: eine sichere Annahme und Voraussetzung für eine spätere Ehe und für ein anständiges und ‚sittsames‘ Leben. Was aber dies Frommsein im Alltag konkret bedeutete, war ‚kein Thema‘: Es war eingebunden in feste Ordnungen und Traditionen. Auch die Forschung hat sich darüber lange keine Gedanken gemacht. Der Vortrag fragt nach den Lebens- und Alltagswelten von Frauen, aus denen sich die unterschiedlichen Formen von Frömmigkeit speisten, und was sie – im damaligen Verständnis, aber auch im Unterschied zu heute! – bedeuteten. weiterlesen »


Ausschreibung Deutsch-Französischer Projektchor

Anne_Stamer, 17.09.2022, Ankündigungen, Ideen, sonstige Chöre, Kommentare schreiben

Gemeinsam mit den Herbstfestspielen Baden-Baden lädt der Balthasar-Neumann-Chor zu einem deutsch-französischen Projektchor ein, der Grenzen überwinden soll und unter der Anleitung der Chorprofis an einem Workshopwochenende im Oktober ein Programm erarbeitet, das am 12.11.22 beim Festival präsentiert wird. Mitsingen können alle Singbegeisterten mit musikalischer Grundbildung (Notenlesen) ab 16 Jahren.

Ausschreibung Singfest

Zur Anmeldung: VIVE LE GESANG! Workshop | Festspielhaus Baden-Baden

Das Ticket beinhaltet das Workshopwochenende sowie Mittagessen und Pausengetränke.

Kontakt bei Fragen: luther@kulturprojekte.com oder info@festspielhaus.de

 

Der Balthasar-Neumann-Chor begreift Kultur als verbindende Kraft über Ländergrenzen hinweg und schafft dadurch unvergessliche künstlerische Erlebnisse. Er bringt für jedes Projekt Menschen aus ganz Europa zusammen und bildet ein herausragendes Ensemble. Weitere Informationen zum Balthasar-Neumann-Chor: balthasar-neumann.com

 


Energie sparen in der kalten Jahreszeit – Praktische Tipps für Chöre

Anne_Stamer, 17.09.2022, Ideen, Vereinsführung, Kommentare schreiben

Der Verband Deutscher Konzertchöre hat einige Tipps zusammengestellt, wie Chöre Energie sparen können:

Energie sparen in der kalten Jahreszeit (vdkc.de)


Förderung durch das Programm IMPULS: digitale Info-Veranstaltungen

Anne_Stamer, 14.09.2022, Regionalchorverbände, Vereinsführung, Kommentare schreiben

Im Bundesförderprogramm IMPULS vom Bundesmusikverband für Chor- und Orchestermusik (BMCO), das Amateurmusik in ländlichen Räumen fördert, sind nun erstmals auch Kreisverbände antragsberechtigt sowie Landes- und Einzelverbände, in denen es keine tieferen Ebenen gibt.

Aktuell stehen in dem von der Beauftragten für Kultur und Medien finanzierten Programm über 15 Millionen Euro für Projekte zur Verfügung. Das ist eine großartige Möglichkeit, um die Wiederaufnahme der Proben- und Konzerttätigkeit der Mitgliedschöre zu fördern und Unterstützung z.B. in den Bereichen der (Wieder-)Gewinnung von Mitgliedern und Digitalität zu leisten.

Um die Regionalchorverbände darin bestmöglich zu unterstützen, bietet der Deutsche Chorverband in Kooperation mit dem Programm IMPULS digitale Informationsveranstaltungen an, um zu den näheren Bedingungen einer Förderung zu informieren sowie zur Ideenfindung beizutragen.

Weitere Informationen: DCV_Einladung Kreischorverbände IMPULS Infoveranstaltung

Anmeldungen sind möglich unter www.chor-veranstaltungen.de/impuls.


3. Oktober – Deutschland singt und klingt

Anne_Stamer, 14.09.2022, Ankündigungen, Ideen, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Am 3.Oktober 2022, dem Tag der Deutschen Einheit, findet wieder die bundeweite Musikaktion „3. Oktober – Deutschland singt und klingt“ statt. Auf den Straßen und Marktplätzen dieses Landes findet wieder ein offenes Singen und Musizieren statt. Es können sich Chöre und Musikgruppen jeder Art beteiligen. Zur gleichen Zeit (19 Uhr) werden gemeinsam 10 Lieder unterschiedlicher Stilrichtungen an allen Orten im ganzen Land gesungen und musiziert.

Zusätzlich können am 3. Oktober passionierte Sänger*innen auf dem Erfurter Domplatz zusammen mit dem Sinfonieorchester des MDR beim Livestream von „3. Oktober – Deutschland singt und klingt“ mitsingen. Dies geschieht im Rahmen der Großveranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit, der Hauptveranstaltung der Bundesregierung, ausgerichtet durch die Staatskanzlei Thüringen. Hierfür können sich Chorsänger*innen mit einem Video bewerben.

Der Deutschland-singt-Chor soll aus insg. 30 Sänger*innen bestehen. 15 davon aus dem renommierten MDR-Rundfunkchor, begleitet vom MDR-Sinfonieorchester.

Kurzfristig werden dafür weiterhin vor allem Männerstimmen gesucht.

Gesungen werden folgende Lieder: „Lean on me“, „You raise me up“, „Aller Augen warten auf Dich“, „Hevenu shalom alechem“, „Froh zu sein bedarf es wenig“, „Sag mir, wo die Blumen sind“, „Freiheit“, „Der Mond ist aufgegangen“, „We Shall Overcome“, „Von guten Mächten“, die bewegende Hymne von Deutschland singt und klingt “Die Hoffnung lebt zuerst”, der Themensong 2022 “Die Gedanken sind frei” und zum Abschluss ein groß inszeniertes Hymnen-Medley aus der deutschen Nationalhymne und singbaren Auszügen aus Beethovens 9. Symphonie („Freude schöner Götterfunken“), die „Europahymne“.

Weitere Information zu den Teilnahmebedingungen, dem Bewerbungsprozess, alle Infos, Textbausteine und auch die Anmeldemaske zum Mitmachen in Erfurt finden Sie hier: https://3oktober.org/projektchor/

Anmeldeschluss ist der 20.09.2022.

Durch den MDR-Livestream von der Bühne am Domplatz werden Menschen bundesweit die Möglichkeit haben, an ihren Bildschirmen, Laptops oder Handys an der Aktion „3. Oktober singt und klingt“ teilzunehmen und mitzumachen.


Wandergruppe des Männerchors on Tour

Matthias Maier, 14.09.2022, Chorverband Ludwig Uhland, Kommentare schreiben

Von den Gipfeln in die Schluchten

Wie in den letzten Jahren hat die Wandergruppe des Männerchores auch in diesem Jahr wieder ein Wanderwochenende durchgeführt.

Vom 2. bis 4. September bestiegen sie keine Gipfel, diesmal stiegen sie hinab in die Schluchten von Gauchach und Wutach.

Am ersten Tag ging es los mit einer Wanderung durch die Gauchachschlucht, zuerst steil bergab, belohnt durch einen „Einschwung“ in der Burgmühle, dann auf schwierigen, teils ausgesetzten Wegen entlang des Bachverlaufes bis zum Wiederaufstieg Richtung Wanderparkplatz.

Am Tag zwei ging es hinunter in die Wutachschlucht, wandern im abenteuerlichen Wildfluss-Tal. Die Wutach und ihre Nebenflüsse bilden eine überwältigende Urlandschaft mit romantischen Schluchten und urwüchsigen Wäldern. weiterlesen »


©2022 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich