Chorleben - S-Chorverband

April 2017

Rückblick auf einen erfolgreichen Jubiläumsstart des Kepler-Chorverbands

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 11.04.2017, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

An drei Tagen Anfang April füllten Chor- und Musikfans die Stadthalle Leonberg, um den Jubiläumsauftakt des Regionalverbandes im Altkreis Leonberg zum 70-jährigen Bestehen zu feiern.

Das Musical Oklahoma! aus der Gründungszeit des Chorverbandes Kepler lockte ca. 1.100 Zuschauer am 1. und 7. April in die Stadthalle. Mit dieser Inszenierung durch die Regisseurin Wiebke Huhs (Verbandschorleiterin) gelang eine kurzweilige und spaßige Aufführung des 2 ½ Stunden dauernden Musicals von Rodgers & Hammerstein, basierend auf dem Bühnenstück „Green grow the lilacs“ von Lynn Riggs. Dafür erhielt Huhs bereits mit 20 Jahren den Regie-Oscar an der Katholischen Universität Eichstätt.

Die Solisten überzeugten allesamt: In der Rolle des stolzen Curly glänzte der Musical- und Operettensänger Martin Sommerlatte. Ihm zur Seite stand Anne-Katrin Meyer als Laurey eine gesanglich ebenbürtige Partnerin. Philipp Lang, als der unternehmungslustige Cowboy Will Parker und Philipp Schulz, in der Rolle des windigen Händlers Ali Hakim. Den Profi-Sängern standen die ambitionierten und talentierten Sänger aus den Mitgliedschören des Verbands kaum in etwas nach. Allen voran Armin Stuirbrink als Jud Fry, Petra Strobel als die resolute Tante Ella und Sonja Weigel als Ado Annie. weiterlesen »


70 Jahre Kepler-Chorverband Leonberg

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 15.03.2017, Chorverband Johannes Kepler, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Das letzte große Jubiläum „50 Jahre Kepler-Gau“ wurde mit einer Konzertreihe aller chorischen Stilrichtungen in Kirchen und Sälen sowie einem Ballabend gefeiert. Im 70. Jahr des Bestehens wird die Chorszene durch zahlreiche „Junge Chöre“ geprägt. Diese Pop-/Jazzchöre bereichern seit etwa 20 Jahren die heutige Chorlandschaft. Sie heißen nicht mehr Liederkranz oder Sängerbund, sondern z.B.  Voices of Joy, Voices E-Motion, Modern Art Chor, rytmix, Cocktail Vocale, DitSingers usw. Alle eint: Die Freude am Singen!

Werbung OklahomaMusical Oklahoma!

Vereint stehen diese Chorsänger aus drei Generationen im Gemeinschaftsprojekt Oklahoma! am 1. April zur Premierenaufführung auf der Bühne der Stadthalle Leonberg. Hier singen Mitglieder des Traditionsvereins Chor SpVgg Warmbronn zusammen mit Chormitgliedern aus 15 Chören und in einem starken Gesamtchor. Einzelne bringen sich als Solisten ein und brauchen dabei einen Vergleich mit den Profis nicht zu scheuen. Mit dem Musical Oklahoma! blickt der Chorverband-Kepler auf seine (Wieder-)Gründungszeit im Jahre 1947 zurück. Chor, Tänzer, Solisten und ein 22-köpfiges Oklahoma-Projektorchester versprechen einen kurzweiligen und spannungsreichen Abend.

Jubiläums-Matinee mit chorischer Vielfalt

Zur Jubiläums-Matinee am 2. April zeigen einzelne Chöre aller Generationen und Stilrichtungen die musikalische Bandbreite des Chorsingens. Mit dabei, die Kleinsten im Kindergartenalter, die Zukunft, worüber wir uns besonders freuen.

Es singen: SingMit!-Kinder der Chorgemeinschaft Kai Müller, El’Chor Höfingen zusammen mit Eltern und Kindern des Kindergartens Mammutzahn Höfingen, Chor Korntal, MGV Freundschaft Wimsheim, Modern Art Chor (MAC) des Liederkranzes Münchingen.

Bei dieser Matinee vergeben wir den Anerkennungspreis für gute Jugendarbeit und die Ehrungsurkunden für verdiente langjährige Chorsänger.

Chorische Vielfalt, statt Einheitsklang. – Feiern Sie mit uns!

plakat-oklahoma-webUnsere Veranstaltungen zum Jubiläumsauftakt:

  • Oklahoma-Premiere, 01. April, 19 Uhr Stadthalle Leonberg, Platzreservierung: 25 / 28 / 32 Euro (inkl. VVK-Gebühr), Ermäßigung: jeweils 5 Euro für Schüler, Studenten, Senioren (mit Nachweis).
  • Jubiläumsmatinee, 02. April, 11 – 13 Uhr Stadthalle Leonberg, Öffentliche Veranstaltung mit kostenfreiem Eintritt.
  • Weitere Oklahoma-Aufführung, 07. April, 20 Uhr Stadthalle Leonberg.

Infos unter www.chorverband-kepler.de

Folgen Sie dem Link und Sie finden alles zur Aufführung, wie Programmheft, Probenfotos und ein Kurzvideo, Presse.

 


Aus Chorsängern werden Musicalstars in Oklahoma! – Amateure lernen von Profis

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 15.01.2017, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

plakat-oklahoma-webOklahoma! geht in die zweite Phase. Der Chor hat seine Stücke bei den Proben Ende 2016 gelernt. Die Solisten haben sich mit ihren Solonummern und Texten vertraut gemacht. Nun wird es ernst. Denn Der Kepler-Chorverband führt zu seinem 70. Geburtstag das Musical Oklahoma!  am 01. und 07. April 2017 in der Stadthalle Leonberg auf.

Am 03.02.2017 bietet der Chorverband seinen Solisten zum zweiten Mal einen ganztägigen Workshoptag zur Vorbereitung und Vertiefung der Rollen an.  Am 04. und 05.02. treffen Chor, Solisten und Tänzer für eine erste Inszenierungsprobe aufeinander. Dabei wird es turbulent, denn es wird der „Farmers Dance“ und die Versteigerungsszene eingeübt.

Männliche Chorsänger als Farmer und Cowboys gesucht weiterlesen »


Vocals On Air präsentiert Folge 3 der Serie „Musicals im Chor“

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 5.11.2015, Chorgattung, Chorpraxis, Fortbildungen, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

Musikalischer Gast: Chorwerkstatt Neckartenzlingen

VoA_70_Chorwerkstatt_NeckartenzlingenMusicals im Chor sind beliebter denn je. Daher musizieren dieses Genre viele Chöre. In der neuen Ausgabe vom Radiomagazin „Vocals On Air“ präsentiert Moderator Holger Frank Heimsch einen Verein, der ein Musical mit bekannten Songs neu konzipiert hat und eine Musical-AG, die sich mit großen Musicals beschäftigen. Zudem gibt es ein Gespräch über die bevorstehende MuMa-Netzwerkkonferenz und das Musiktheaterarchiv Baden-Württemberg.

Mehr als 150 aktive Mitglieder: Chorwerkstatt Neckartenzlingen mit neuer Produktion

„Eine Produktion dauert vom ersten Bleistiftstrich am Schreibtisch bis zur Aufführung und Nachbereitung rund 2 Jahre.“ so Heike Weis von der Chorwerkstatt Neckartenzlingen. „Dabei schreiben wir die Geschichte neu und bauen bekannte Titel aus Pop, Rock, Musical, Gospel oder Schlager thematisch ein.“ Zusammen mit ihrem Team und den rund 150 aktiven Vereinsmitgliedern bringen sie alle zwei Jahre eine neue Show auf die Bühne.
In der Sendung erzählt Heike Weiß über die aktuelle Produktion „Bergfieber“ und Bedeutung von Singen, Bewegung und Schauspiel für ihren Verein.

Seit 30 Jahren: Musicalproduktionen an der Hermann-Greiner-Realschule Neckarsulm

Das Engagement der Lehrkräfte und Ehrenamtlichen ermöglicht es, dass viele Schülerinnen und Schüler die Chance haben an den großen Produktionen teilzunehmen. Dabei steht ein Team mit viel technischem, organisatorischem und musikalischem Know-how zur Seite.
Martin Renner, Gesangscoach der AG, stand als Schüler selbst auf der Musicalbühne und wird in der Sendung über die Musical-AG sprechen.
VoA_70_MuMa

MuMa-Netzwerktreffen zum Thema „Musicals im Diskurs“ am 4. Dezember

Das Musikmanagment-Netzwerk der UdS e.V. und die Stadt Neunkirchen laden am 4. Dezember 2015 alle kulturinteressierten Bürger und aktiven Musiker dazu ein, mit regionalen sowie bundesweit aktiven Akteuren aus der Musikbranche über eine Kultur-Vision für das Saarland ins Gespräch zu kommen.
Philipp Krechlack, Vorsitzender des Netzwerkes, spricht in der Sendung über das Thema des Treffens.

Zum Stöbern und als Ideengeber: Musiktheaterarchiv Baden-Württemberg weiterlesen »


Junge SängerInnen und MusikerInnen für außergewöhnliches Musicalprojekt gesucht

Johannes Pfeffer, 19.10.2015, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Kommentare geschlossen

Landesmusikjugend bringt erstmals junge MusikerInnen und SängerInnen aller Verbände in einem Projektorchester zusammen

Für eine Musicalproduktion bringt die LMJ erstmals junge MusikerInnen und SängerInnen aller Verbände in einem Projektorchester zusammen! Vom Sänger bis zur Posaunistin, vom Hackbrett-Spieler bis zur Akkordeonistin – wir wagen ein musikalisches Experiment, was es so noch nicht gegeben hat.

Das Projekt

Das Musical „Joseph and the amazing technicolor dreamcoat” hat den Komponisten  A. Lloyd-Webber berühmt gemacht. Für seinen Jugendchor hatte Webber das Musical ursprünglich als eine ca. halbstündige Fassung komponiert. Diese will die LMJ am 09. Juli 2016 auf einer Hauptbühne des Landes-Musik-Festivals in Ettlingen zur Aufführung bringen. Die Fassung ist rein konzertant, also ohne Schauspiel und aufwändige Choreographie.

Für dieses Projekt suchen wir junge, engagierte MusikerInnen und SängerInnen zwischen 14 und 27 Jahren, die Lust haben in einem außergewöhnlichen Ensemble zu musizieren. Neben den typischen Blas-, Streich und Zupfinstrumenten freuen wir uns über Bewerbungen außergewöhnlicher Instrumente. Das Notenmaterial wird für die nach Euren Anmeldungen entstehende Besetzung arrangiert! Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Noten zuhause erarbeitet werden und Ihr an allen Proben und Aufführungstagen teilnehmen könnt.

Ihr könnt euch bewerben als:

  1. SängerInnen im Chor
  2. InstrumentalistInnen für das Orchester
  3. Rhythmusgruppe / Band als instrumentales Fundament
  4. Solistin / Erzählerin

Termine

  • Sa 20.02.2016                            Kennlern-Probe (Filderstadt-Bernhausen)
  • Fr. 22.- So. 24.04.2016              1. Probewochenende (Schloss Kapfenburg)
  • Sa 25.06. – So. 26.06.2016         2. Probewochenende (Schullandheim Lichteneck)
  • Fr. 08.07.2016 (abends)             Durchlaufprobe und Sound-Check (Ettlingen)
  • Sa. 09.07.2016                           Aufführung Landes-Musik-Festival (Ettlingen)

Mehr zum Projekt und zur Anmeldung auf der Internetseite der Landesmusikjugend.


Musicals im Chor – Folge 2: Vocals On Air zu Gast im Theater unter den Kuppeln

Johannes Pfeffer, 14.05.2015, Chorpraxis, Chorverband Filder, gemischte Chöre, Singen und Stimme, 1 Kommentar

VoA_58Das Theater unter den Kuppeln präsentiert in seinem Jubiläumsjahr das Musical „AIDA“ von Elton John auf der großen Freilichtbühne. Vocals On Air wirft einen Blick hinter die Kulissen der Produktion mit mehr als 100 Laiendarstellern. Zudem gibt es spannende Tipps für die eigene Arbeit im Bereich Musical, die aktuellen Chor-News und jede Menge schöner Melodien aus der Welt der Musicals.

50 Jahre Freilichttheater: Theater unter den Kuppeln

1965 gründete sich das Freilichttheater auf einem Feld bei Leinfelden-Echterdingen im Stadtteil Stetten. Von Klassikern der Theaterliteratur, über Mundart-, Kinder- und Musiktheater hat sich das heutige Theater unter den Kuppeln zu einem Besuchermagneten in der Region Stuttgart entwickelt. 2015 feiern die 160 aktiven Vereinsmitglieder ihr 50-jähriges Jubiläum mit vielen Sondervorstellungen, einer großen Bilderausstellung und einer großen Jubiläumsshow.? Joachim Riesch, Pressesprecher des Theaters, ermöglicht im Interview spannende Einblicke in die Vereinsarbeit und das Herzstück des Hauses, die Tanzschulen.

Rund 100 Akteure auf, unter, hinter und vor der Bühne für „AIDA“

Schauspieler, Tänzer, Musiker und Techniker bringen 2015 das Pop-Musical “AIDA“ unter der Leitung von Regiesur Michael Hartusch auf die große Freilichtbühne. Intensive Proben seit Herbst 2014 lassen vor der Premiere keinen Stress aufkommen. „Wir haben gut geprobt und langsam wird es kribbelig.“ so Michael Hartusch. „Aber das muss so sein und wir freuen uns auf die Premiere.“
Moderator Holger Frank Heimsch spricht mit den Hauptdarstellern und dem Regie-Team über die Story des Musicals und wie sich die Schauspieler auf die Rolle vorbereitet haben. weiterlesen »


Sonderkonditionen für Benefiz Musical Gala in Heidenheim

Johannes Pfeffer, 26.05.2014, Eugen-Jaekle-Chorverband, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Der Verein musical sehnsucht e.V. veranstaltet die Benefiz Musical Gala 2014 zu Gunsten des Förderkreises für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm e.V.. Die Benefiz Musical Gala findet am 7. Juni 2014 im Konzerthaus Heidenheim statt.

Mit dabei sind:

Die Heidenheimer Musicaldarsteller Christina Enders und Stefan Tolnai, sowie Nico Müller (bekannt aus der Klassik-Formation Adoro), Kasper Holmboe (bekannt aus den Musicals Les Miserables, Mozart, Ich war noch niemals in New York & Mamma Mia) und Zodwa Selele (bakannt aus den Musicals Sister Act, König der Löwen & Aida).

Eine Liveband sowie die Moderatorin Charlotte Heinke (bekannt aus dem Musical Ich war noch niemals in New York) werden den Abend begleiten.

Für Vereine im Schwäbischen Chorverband gibt es ein besonderes Angebot:

Bei einem Kauf ab 2 Karten, bekommen sie pro Ticket eine Ermäßigung von 4€. Zu diesem Ticket, erhalten sie beim VIP Sektempfang im kleinen Saal im Konzerthaus vor der Vorstellung ein Glas Sekt kostenlos vom Verein musical sehnsucht e.V.!

Dieses Angebot ist nur bei Stefan Tolnai buchbar unter: info@stefantolnai.de oder Tel.: 0174/2152309


Wege zur Nachwuchsgewinnung – ein Verbandschorleiter gibt Rat

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 18.04.2014, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Ich möchte mit diesen Ausführungen alle Chöre, die Nachwuchsschwierigkeiten haben, motivieren, auch mal ein großes Projekt zu wagen. Nun möchte ich Ihnen kurz einen kleinen Einblick geben, in eine der vielen Möglichkeiten, seine Chorstruktur zu reformieren bzw. neue Mitglieder zu gewinnen:

Wie ja die meisten wissen, hat einer meiner Chöre, der Liederkranz Ditzingen, im Januar 2013 zu einer Informationsveranstaltung ins Rathaus nach Ditzingen eingeladen zum neuen Chorprojekt AIDA, welches im Februar 2014 die Auftaktveranstaltung der Chortage 2014 war und konnte an diesem Abend knapp 40 neue vornehmlich jüngere Interessenten begrüßen. Das Casting für die Solostimmen zog sich dann etwas in die Länge, aber dann konnten doch endlich im Frühjahr 2013 alle Solisten gut besetzt werden und die Arbeit konnte beginnen. Arbeitsgruppen wurden eingeteilt und der Chor wurde gesplittet in einen Choreochor – der etwas mehr Choreographien bewältigen musste – und einen Musicalchor – der alle anderen beherbergte; man hatte ja schließlich 100 Teilnehmer von 14 bis 90 Jahren zusammen auf die Bühne zu bringen. weiterlesen »


Europäisches Jugend Musical Festival 2014

Johannes Pfeffer, 24.01.2014, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare geschlossen

Verleihung des Deutschen Jugend Musical Preises

Zum sechsten Mal wird vom 24. – 28. Oktober 2014 in Herxheim/Rheinland-Pfalz das Europäische Jugend Musical Festival stattfinden.
Eingeladen sind Jugend-Ensembles, die mit einem Musical aufwarten und dieses beim Festival vor Publikum und Jury präsentieren. Auf der abschließenden Musical-Gala wird die Verleihung des Deutschen Jugend Musical Preises in verschiedenen Kategorien stattfinden. Diese Preise werden von einer hochkarätigen Jury vergeben. Renommierte Musical-Fachleuten aus ganz Europa konnten als Dozenten für die Workshops gewonnen werden.

Tagsüber laufen die Workshops rund ums Thema Musical (Tanz, Choreografie, Sologesang, Regie, Arrangement, Schminken, Komposition, Ausbildungsberatung, Stückemarkt, Videopräsentationen), offen für alle Teilnehmer. Parallel läuft ein Songcontest, der großes Interesse und Beachtung gefunden hat. Das Festival wird von großem Medieninteresse begleitet. An den Workshops teilnehmen können aber auch Chorleiter und Musikpädagogen, die sich auf diesem Gebiet Tipps und Anregungen holen wollen.
Die Gastgeber sorgen für Unterkunft und Verpflegung für die Dauer des Aufenthaltes und garantieren spannende Tage. Die Schirmherrschaft hat die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer übernommen.
Die Abschlussgala wird von den Preisträgern und dem Ensemble „Viva Voce“ gestaltet.
Anmeldeschluss ist der 30. April 2014
Weitere Informationen, genaue Ausschreibung, Teilnahmebedingungen und Anmeldeformulare unter www.ejmf.eu


„Nie mehr Hass und Streit“ – Notenhüpfer bauen Noah´s Arche

Johannes Pfeffer, 20.11.2013, Eugen-Jaekle-Chorverband, Kinderchöre, Kommentare geschlossen

Die kleinen Sängerinnen und Sänger des Kinderchors Notenhüpfer aus Bühlertann präsentierten beeindruckend die musikalische Erzählung über Noah und den Bau der Arche vor voll besetzter Kirche.

Die Tierkarawane zieht in die Arche.

Bühlertann. Sie haben ihr Publikum in die Arche geholt, die Notenhüpfer aus Bühlertann. Von der Maus bis zum Elefant, alle Tiere konnte der kleine Noah (Jakob, 9 Jahre) am vergangenen Sonntag in der St. Georg-Kirche in Bühlertann vor der Sintflut in die Arche retten. Chorleiterin Margit Gröhler und ihr Team erzählten eine der ältesten Geschichten der Welt in so herzlicher Inszenierung, dass der Beifall nicht abebben wollte. „Einfach nur toll“, „wahnsinnige Kulissen“, waren oft gehörte Worte, die sich die Besucher beim Verlassen der Kirche zuwarfen.

Der Bau der Arche

Die Kirche ist dunkel. Das Konzert beginnen die Notenhüpfer von der Empore: „Gott sah die Erde an und es bekümmerte ihn in seinem Herzen, dass alle Menschen, die er geschaffen hatte, so böse waren“, rufen sie die Geschichte von Noah ihrem Publikum mit dem ersten Lied wieder ins Gedächtnis. Der Dialog zwischen Gott und Noah über den Auftrag zum Bau der Arche wird vorgelesen, die Notenhüpfer übernehmen die Geschichte in Ton und Schauspiel. In faszinierender Einfachheit gestaltet, bauen die kleinen Sänger die Arche selbst auf: Sie schleppen und hämmern, stapeln unterschiedlich lange Holzschwarten aufeinander und schon ist der „Kasten“ fertig. Jetzt nimmt die Geschichte ihren Lauf: „Noah nahm den Wanderstecken“, wiederholen sie mehrmals und holen alle Tiere in die Arche. Dabei sind beeindruckende Masken zu sehen: Riesige Giraffen, Elefanten mit großem Rüssel, winzige kleine Mäuse und Bienen. Große Sorge macht sich Noah um die beiden Schildkröten gespielt von Samuel und Eileen, weil sie doch „gar so langsam sind.“ weiterlesen »


©2022 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich