Chorleben - S-Chorverband

Regionalchorverbände

KIKA-AWARD für junge Musiker*innen?

Isabelle Arnold, 9.06.2020, Chorverband Karl-Pfaff, Kommentare schreiben

Liebe Musiker*innen,

ich heiße Ella Bräuning, zusammen mit meinen Freundinnen Reyyan, Nina, Louelle und Hawa haben wir in den letzten 12 Wochen beim Balkonmusizieren mitgemacht, wenn auch an verschiedenen Orten.

Vor einigen Tagen haben wir vom KIKA-AWARD erfahren und wollen uns gemeinsam mit Euch dafür bewerben. Dort werden Projekte gesucht, in denen sich Kinder für andere einsetzen. Macht Ihr mit? Wir reichen gerne die Bewerbung für uns alle ein und freuen uns auf Videos, Fotos und Kommentare von Euch! Informationen findet Ihr unter www.kika-award.de

Wenn Ihr bis 17 Jahre alt seid, schickt uns einfach ein Foto oder einen kurzen Film von Eurem Balkonmusizieren an sbb@sbb-musik.de, dann können wir es einreichen. Wir sollten das Material bis Ende Juli einsenden.

Herzliche Grüße,
Eure
Ella aus Esslingen


Wie gelingen musikalische Fensterbesuche für Senioren? Interview mit Anette Zanker-Belz

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 9.06.2020, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Heilbronn, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, gemischte Chöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Kommentare schreiben

#Lebenslang Musik – das ist nicht nur eine aktive Aufforderung Musik und Gesang bis ins hohe Alter zu praktizieren, sondern auch die Initiative von Gründerin Anette Zanker-Belz. Die ausgebildete Musikgeragogin hat es sich zur Aufgabe gemacht einen ehrenamtlichen Besuchsdienst von Laienmusikern – während der Corona-Zeit und danach zu etablieren. Holger Frank Heimsch hat für Vocals On Air mit der Heilbronnerin gesprochen.

Weitere Podcasts unter www.vocalsonair.de


Kulturelle Jugendbildung im Corona – Krisenmodus

Isabelle Arnold, 8.06.2020, Chorgattung, Jugendchöre, Kinderchöre, Regionalchorverbände, Kommentare schreiben

Position der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e.V.

Die Corona-Pandemie hat innerhalb weniger Wochen unseren Alltag und das gesellschaftliche und kulturelle Leben drastisch geändert. Die Institutionen und die Akteur*innen der kulturellen Jugendbildung sind davon massiv betroffen, aber auch die Kinder und Jugendlichen.

Die Corona-Pandemie und ihre Folgen wirken wie ein Brennglas, das bereits vor der Krise bestehende strukturellen Probleme des Feldes der kulturellen Jugendbildung überdeutlich macht. Und sie fördert Entwicklungen, an die viele vorher noch nicht gedacht haben. Dies gilt auch für die kulturelle Bildung in Baden-Württemberg. weiterlesen »


Was macht ein Gesangsverein, wenn er nicht mehr singen darf?

Josef Wolfinger /Schriftführer u. Pressewart, 8.06.2020, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Kommentare schreiben

Insbesondere Gesangvereine Chöre, leiden in der Musikszene neben Orchestern wohl am meisten in der Krisenzeit!

Zum Beispiel die Situation der Liedertafel Ludwigsburg 1838 e.V.: Mit Hängen und Würgen konnte gerade noch die Jahreshauptversammlung am 09.03.2020 über die Bühne gebracht werden. Kein Händedruck mehr, keine Umarmungegen für die Jubilare, es war mit einem Wort ausgedrückt: Traurig!

Seitdem keine Chorproben mehr, verlorene Abende für die Gemeinschaft, wenn auf das Gewohnte verzichtet werden muss. Der Seismograph (Singen) fehlt allen schmerzlich. Der Jahresausflug im Mai ausgefallen. ,,Ludwigsburg klingt“, eine Veranstaltung aller Ludwigsburger Musik- und Gesangsvereine auf öffentlichen Plätzen (Kirchen) in der Stadt an diesem Tage, (20.Juni) mit großem Abschluß am Abend auf dem Marktplatz- gecancelt. Das Jahreskonzert im November in der Friedenskirche mit bekannten Solisten ausste abgesagt werden.
Der Diaboli-Virus leistete ganze Arbeit!

Anstelle von Singen, jedes Wochenende ein ,,Corona-Rundbrief“, eine Art ,,Wort zum Sonntag“, um den Zusammenhalt zu stärken bei den Mitgliedern, damit niemand verloren geht.Wir sind noch da als Verein, ein bisschen Trost und Zuversicht spenden. Leider verheißen die Studien der Virologen, hinsichtlich der ,,Aerosole“ nichts Gutes, zumal in geschlossenen Räumen.

Wie geht es allgemein weiter mit dem Chorgesang?

In Zukunft nur noch im Freien, im Park, auf einer Waldlichtung, oder in einem abgelegenen Steinbruch? Eine gespenstische Vorstellung die Angst macht!
Unwiederbringliches wäre für immer verloren für die Welt, Liebhaber der Musik und explizit der Chorgesang.

Möge der Himmel sein Veto einlegen, dass es dazu nicht kommt!


Ehrenmitglied und aktiver Sänger August Maier wurde 100

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 4.06.2020, Chorgattung, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Am 21. Mai 2020 konnte der älteste Sänger der Sängerfreunde Dürnachspatzen seinen 100. Geburtstag feiern. Leider war dies nur im engsten Familienkreis wegen der Corona-Pandemie möglich. Kein Gesangsständchen seiner Spatzen und kein Händedruck zum Glückwunsch war aus gesundheitlichen Gründen erlaubt.

August Maier ist ein Urgestein, Gründungs- und Ehrenmitglied, Helfer und Unterstützer des Männergesangsvereins Sängerfreunde Dürnachspatzen.

Mit einer genialen Tenorstimme gesegnet besucht der Jubilar immer noch die Singstunden und ist bei den öffentlichen Auftritten der Männer aktiv mit auf der Bühne. Das seltene Jubiläum für 70 Jahre aktive Sängertätigkeit konnte er 2018 begehen. Er wurde mit der Anstecknadel und der Urkunde des Deutschen Chorverbandes für diese vorbildliche Leistung ausgezeichnet.

Dass Singen sein Leben ist, zeigt auch seine jahrzehntelange aktive Singtätigkeit beim örtlichen Kirchenchor. Auch hier ist er eine tragende Stütze.

Nicht nur beim Gesang ist er ein Eckpfeiler. Von 1948 bis 1984 war er Kommandant der Feuerwehr in Sulmingen.  12 Jahre gehörte er dem Gemeinderat der damaligen selbstständigen Gemeinde an. Darüber hinaus war er 15 Jahre Kassier beim Sportverein und 6 Jahre Kassier bei seinen Dürnachspatzen.

Beim Singstundenbesuch  ist er auch heute noch bei den Fleißigsten. Auch die Geselligkeit danach ist für ihn wichtig. Diskussionen über das aktuelle Zeitgeschehen sind für ihn immer noch selbstverständlich. Seine Gesangssolos mit Liedern aus vergangenen Zeiten, die er auswendig vorträgt, gehören nach den Proben und bei sonstigen Feierlichkeiten einfach dazu.

August Maier ist mit seiner angenehmen freundlichen Art einzigartig, welches von vielen bestätigt wird die ihn kennen. Der Jubilar ist der beste Beweis, dass Singen gut für die Gesundheit ist und man bis ins hohe Alter auf der Höhe der Zeit sein kann.

Wir wünschen unserem August weiterhin viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.

Deine Sängerfreunde Dürnachspatzen Sulmingen


Jazzchor lemotion sucht genau Dich

Fabian Peñalver Jazzchor lemotion, 3.06.2020, Chorverband Filder, Nachwuchsarbeit, Kommentare schreiben

Der Jazzchor lemotion hat freie Plätze!

Du hast Lust auf anspruchsvolle Arrangements z.B. von Pentatonix, Rajaton, Maybebop und singst Bass 2, Bass 1, Tenor 2, Alt 2 oder Sopran 1?

Dann bewirb dich bei uns: kontakt@jazzchor-lemotion.de

Wir proben ein Mal pro Monat am Samstag in Filderstadt.

Wir freuen uns auf Dich.

Jazzchor lemotion

www.jazzchor-lemotion.de
www.facebook.com/jazzchorlemotion


Virtuelles Singen mit Patrick Bopp

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 2.06.2020, Chorgattung, Chorpraxis, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Mit seinem Erfolgsformat „Singen für alle“ ist Patrick Bopp von Füenf – Offizielle Band Seite seit vielen Jahren im
ganzen Land auf Tour. Aktuell ruhen die Mitmachkonzerte – aber auch wieder nicht ganz.
Anlässlich des Europatages am 9. Mai lud Patrick Bopp gemeinsam mit der Stadt Waiblingen Stadtportal zum Singen ein und viele sind der Einladung gefolgt. Katrin Heimsch hat selbst mitgesungen und das Mitsingevent auf Youtube für Vocals on Air begleitet.
Redaktion: Katrin Heimsch
Moderation: Stefanie SickelWeitere Podcasts unter www.vocalsonair.de

YouTube-Premiere & 10. virtuelle Probe bei CHORMÄLEON

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 30.05.2020, Chorgattung, Chorpraxis, gemischte Chöre, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Am Montag, 1. Juni 2020 feiert der Chor der DHBW Stuttgart, Chormäleon, eine YouTube-Premiere mit seinem neuesten Konzert-Clip. Dazu können alle an einem Livechat aktiv teilnehmen.

Am Dienstag, 2. Juni 2020 findet bereits die 10. virtuelle Chorprobe mit Chorleiter Holger Frank Heimsch statt. Dazu gibt es dieses Mal die Chance an Stimmproben und am Livechat während der Probe teilzunehmen.

Infos zur Premiere und virtuellen Probe unter
www.facebook.com/chormaeleon oder www.instagram.com/chormaeleon


So war … das Cantament am 1. Mai 2020

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 30.05.2020, Chorgattung, Chorpraxis, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Vereinsführung, Kommentare schreiben

Zur ersten Ausgabe von „Cantament“, dem Forum singender Demokraten, lud der Schwäbische Chorverband ein. Im Rahmen einer Videokonferenz am 1. Mai kamen rund 40 Chorleiter, Choristen, Vereins- und Verbandsfunktionäre zusammen, haben über die aktuellen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Werte der Vereine gesprochen und Anregungen gesammelt. Die Chefredakteurin der Zeitschrift SINGEN, Isabelle Arnold, spricht mit Holger Frank Heimsch über die Erkenntnisse und Ergebnisse der virtuellen Diskussionsrunde.

Redaktion: Holger Frank Heimsch
Moderation: Stefanie Sickel

Weitere Podcasts unter www.vocalsonair.de


Mit-Sing-Konzert im Pop-up-Autokino Heilbronn am Samstag, 30. Mai 2020

Isabelle Arnold, 28.05.2020, Chöre 50+, Chorgattung, Chorverband Heilbronn, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, 1 Kommentar

„Wir singen zusammen“: Unter diesem Motto veranstaltet der Chorverband Heilbronn am 30. Mai 2020 ab 15:00 Uhr sein zweites Mit-Sing-Konzert im Pop-Up-Kino Heilbronn auf der Theresienwiese. Die Anleitung von Chorleiterin Tabea Raidt kommen – ganz wie im Autokino üblich – über das Autoradio, im Auto können dann alle zu Liedern wie „An Tagen wie diesen“ oder auch „Country roads“ und „99 Luftballons“ mitsingen.

Ab 14:00 Uhr beginnt die Platzeinteilung.

Das Mit-Sing-Konzert kostet 5 Euro pro Person. Hier geht es zur Kartenbestellung.


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich