Chorleben - S-Chorverband

Männerchöre

Vocals On Air mit Folge 3 von „Singende Knaben und Männer“

Johannes Pfeffer, 17.09.2014, Chorpraxis, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Mit den Rottweiler Münstersängerknaben und Cantabile Limburg

VoA_41Vocals On Air präsentiert wieder ein Themenmagazin über singende Knaben und Männer. Dabei gibt es nicht nur musikalische Gäste, sondern auch Wissenswertes rund um den Stimmwechsel bei Knaben. Zudem gibt es aktuelle Chor-News und einen Blick hinter die Kulissen der Staufer-Festspiele 2014 in Göppingen.

Über 700 Jahre Tradition: Rottweiler Münstersängerknaben

Seit über 700 Jahren pflegt man in Rottweil die Tradition von männlicher Vokalmusik. Die Rottweiler Münstersängerknaben mit angegliederter Singschule werden mit Hilfe von Gesangdozenten stimmlich geschult und für bevorstehende Konzerte oder den Stimmwechsel vorbereitet. Mit Chorleiter Robert Kopf spricht Moderator Holger Frank Heimsch über die Arbeit mit den Knaben und das Spannungsfeld zwischen alter Tradition und jungen Sängerknaben.

Männerchor der Extraklasse: Cantabile Limburg

Seit rund 30 Jahren besteht „Cantabile Limburg“ unter der Leitung von Jürgen Faßbender. Die Sänger zeichnen sich alle dadurch aus, dass die zuvor in einem Knabenchor im RaumLimburg gesungen haben und nach ihrer „musikalischen Pubertät“ etwas eigenes auf die Beine stellen wollten. „Die größte Wohltat für das Ohr, ist und bleibt der Männerchor“, sagt Jürgen Faßbender, der im Interview mit Vocals On Air über das Geheimnis von Männerchören sprechen wird.

Expertengespräch: Stimmwechsel

Im Knabenchor haben die Jungs eine strahlend helle Sopranstimme oder eine kernige ausdrucksstarke Altstimme. Doch dann kommt es irgendwann, dass man in den Stimmbruch kommt. Danach ist man entweder der gereifte Tenor oder der dunkle Bass. Doch was genau passiert im Hals mit der Stimme und wie kann der Übergang vom Knaben- zum Männerchor ohne Folgeschäden gelingen.
Von Hans-Joachim Lustig (Chorknaben Uetersen) und dem Stimmbildner Harald Stockfleth will Vocals On Air erfahren, wie der Übergang vom Knabenchor zum Männerchor gelingen kann.

Staufer-Festspiele 2014: „Der Zigeunerbaron“ zu Gast in Göppingen

Bereits zum fünften Mal präsentiert Intendant Alexander Warmbrunn ein Operettenfestival in Göppingen. 2014 wird „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauß präsentiert. Das Besondere an den Festspielen ist das Zusammenspiel von Profisolisten und dem Festspielchor, der aus Laiensängerinnen und Sängern aus den örtlichen Heimatchören besteht. Vokals On Air wirft einen Blick hinter die Kulissen und hat mit den Mitwirkenden gesprochen.

Neben den aktuellen Chor-News gibt es diesmal bei Vocals on Air jede Menge männliche Vokalmusik in der Sendung. Einschalten lohnt sich also am Donnerstag, 18. und 25. September 2014 von 18:00 – 19:00 Uhr auf UKW 88,6 (Region Stuttgart) oder im Livestream unter www.vocalsonair.de

Podcast

 


StimmFest aktuell – das Programm

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 5.09.2014, Chöre 50+, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Stimmband-Cover neu

 

StimmFest. Mitsingefestival
245 Lieder und Songs am Stück
8. November 2014
9.00 – 24.00 Uhr
Heilbronn, Bildungscampus, Dammstraße 1

Singen wann und solange man will rund um die Uhr: Kommen, gehen oder bleiben. 245 Pop- und Rocksongs, Schlager, Volkslieder, Evergreens, traditionelle deutsche und internationale Lieder aus dem Liederbuch „stimmband“ von „A“ wie ABBA bis „Z“ wie „Zum Tanze, da geht ein Mädel“. Das vor zwei Jahren mit Unterstützung der Landesakademie Ochsenhausen erschienene Lieder- und Songbuch „stimmband“ ist ein Glücksfall in Sachen Liedauswahl. Jede Generation findet sich hier wieder. Hier das Programm zum Download: Stimmfest-Programm

Zu dieser außergewöhnlichen Veranstaltung begrüßen am 8.11. gegen 10 Uhr Heilbronns Bürgermeisterin Agnes Christner, der Präsident des Schwäbischen Chorverbands Dr. Eckhart Seifert und der Präsident des Chorverbands Heilbronn, Gerald Kranich, die ersten Morgensängerinnen und Sänger. Mitmachen kann jeder, der Freude am Singen hat. Im Mittelpunkt steht das Publikum im Saal.

In jeder Stunde von 9 – 19 Uhr tritt ein Gastchor auf, der mehrere Stücke aus dem „stimmband“ vorträgt, natürlich im Chorsatz. In jeder Stunde ist aber auch Luft für Zuschauerwünsche, die spontan erfüllt werden. Es kann also durchaus so sein, dass manche Lieder am Tag mehrfach gesungen werden, ohne dass das Ziel der 245 Lieder verloren ginge.

Ab 19 Uhr haben Einzelsänger die Möglichkeit, zusätzlich zu den im Programm genannten Liedern ihre Lieblingslieder aus dem STIMMBAND vorzusingen. Chöre, die während des Tages mitwirken, erhalten ein „stimmband“ gratis für alle Mitwirkenden. Gemeldet haben sich u.a. der Siegerchor des SWR4-ChorDuells „Open Doors“, die Harmonie Lehrensteinsfeld, das „Chorteam 2000“ aus dem Kreis Heilbronn, der Junge Chor „Joy of Music“ aus Hohengehren im Kreis Esslingen, die Singgemeinschaft LUZUSI NUMU aus dem Kreis Ludwigsburg, der Bezirkskinderchor des Neuapostolischen Kirchenbezirkes Eberbach a.N. u.a.

Jede Stunde hat ihre Highlights. Diese Songs sind die Megahits aller Zeiten – in Deutschland und in aller Welt. Die 15 Highlights in Reihenfolge von 9 – 24 Uhr: Morning has broken – Marmor, Stein und Eisen bricht – Ännchen von Tharau – Bunt sind schon die Wälder – Fernando – Über sieben Brücken – Kein schöner Land in dieser Zeit – Griechischer Wein – Die Loreley – Der Mond ist aufgegangen – Capri Fischer – We are the champions – Yesterday – Bridge over troubled water – Freude, schöner Götterfunken. Ab Einbruch der Dunkelheit werden alle Highlights mit dem Licht von bis zu 500 Feuerzeugen illuminiert. Ende ist erst dann, wenn alle Lieder des Song- und Liederbuches gesungen sind. Das wird spätestens um 24 Uhr der Fall sein.

Der Eintritt für den ganzen Tag beträgt 7,00 € inclusive des Liederbuchs „stimmband“.

Veranstalter:
Schwäbischer Chorverband e.V. in Kooperation mit dem Chorverband und der Stadt Heilbronn, dem Carus-Verlag Stuttgart, der Landes-Akademie Ochsenhausen und SWR 4


stimmFest – Mitsingfestival am 8. November von 9.00 bis 24.00 Uhr in Heilbronn

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 4.09.2014, Chöre 50+, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Stimmband-Cover neu245 Lieder und Songs am Stück

Singen wann und solange man will, rund um die Uhr. Kommen und gehen oder bleiben. 245 Pop- und Rocksongs, Schlager, Volkslieder, Evergreens, traditionelle deutsche und internationale Lieder aus dem Liederbuch Stimmband von „A“ wie ABBA und „B“ wie Beatles bis zu „Z“ wie „Zum Tanze, da geht ein Mädel“. Dazwischen ein Espresso, für’s leibliche Wohl ist gesorgt.

Singen ist wieder Kult. Vorbei die Zeiten, zu denen man zum Singen in den Keller ging. Singen gehört dazu. Wer etwas auf sich hält, singt in einem Ensemble oder Chor, in der Kirche oder im Fußballstadion. So unterschiedlich die Lieder sein mögen, die wir kennen und lieben, sie haben eines gemeinsam: Sie begleiten uns ein Stück des Lebens: Kindheit, Jugend, Freundschaft, Liebe, Familie, Tages- und Jahreszeiten, Religion, Beruf, Freizeit, Natur, Freude, Trauer, Geburtstage und Feste. „Stimmband“ heißt das Buch, in dem alle zu finden sind. Lieder, die das Leben schrieb. Oft ist nur die erste Strophe geblieben. Beim stimmFest entdecken Sie wieder alle Strophen und singen zusammen mit anderen mit unterschiedlicher Begleitung, mal mit Klavier, Gitarre, Akkordeon, einer kleinen Band, einem Chor. 245 Lieder und Songs in 15 Stunden, motiviert und in Stimmung gebracht von Moderatoren, die genauso gerne singen. Sie singen mit Ihnen die 245 stimmband-Lieder.

Veranstalter

Schwäbischer Chorverband e.V.
Kooperationspartner: Schul-, Kultur- und Sportamt der Stadt Heilbronn; Chorverband Heilbronn; Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg, Ochsenhausen
Medienpartnerschaft: SWR 4, Vocals on Air, Zeitschrift SINGEN, Infodienst inTakt


Benefizkonzert von „concerto vocale Bietigheim“ und Männerensemble „les favoris“

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 1.09.2014, Chorverband Friedrich Schiller, gemischte Chöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Plakat Benefizkonzert Der Chorverband Friedrich Schiller lädt am Sonntag, 14. September, um 19 Uhr zu einem besonderen Hörgenuss in die Marbacher Alexanderkirche ein: „concerto vocale bietigheim“ und das Männerensemble „les favoris“ der PH Ludwigsburg – zwei Chöre mit einem ganz eigenen musikalischen Profil präsentieren klassische und moderne geistliche Chorwerke von Kuhnau, Copland, Miskinis, Palestrina, Pitoni, Lenz und Silcher ebenso wie Spirituals.
Der Eintritt ist frei. Das Konzert findet in Kooperation mit dem Verein zur Erhaltung der Alexanderkirche statt. Daher wird um Spenden für weitere Erhaltungsmaßnahmen der Alexanderkirche gebeten.

concerto vocaleDer 2003 von Alexander Letters gegründete Chor „concerto vocale Bietigheim“ hat sich bis heute ein beachtliches Repertoire erarbeitet, das sich über alle musikgeschichtlichen Epochen der vergangenen 500 Jahre hinweg zusammensetzt. Besonders gern widmet sich das Ensemble der Alten Musik, wobei nach den Vorgaben der historisch orientierten Aufführungspraxis gearbeitet wird. Ein anderer Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit liegt auf dem Gebiet des nicht begleiteten weltlichen und geistlichen a-capella-Gesangs, in der bis zehnstimmige Werke, häufig aus der Epoche der musikalischen Romantik aufgeführt werden. weiterlesen »


Das Deutsche Chorfest kommt nach Stuttgart

Johannes Pfeffer, 26.08.2014, Chöre 50+, Chorpraxis, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Auf seiner Internetseite gibt der Deutsche Chorverband bekannt, dass das nächste Deutsche Chorfest vom 26. bis zum 29. Mai 2016 in Stuttgart stattfindet. Neben den zahlreichen Konzerten wird es auch wieder einen Internationalen Chorwettbewerb geben. Am Deutschen Chorfest können sich alle Chöre, unabhängig von einer Mitgliedschaft im Deutschen Chorverband, beteiligten.

Im Januar wird es weitere Informationen zum Chorfest geben.


Choralverkehr reloaded – Konzert am 27. September

Johannes Pfeffer, 23.08.2014, Männerchöre, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Choralverkehr_Flyer_2014_Vorderseite_WEBMit Schwulen ist das so eine Sache. Lauter Diven, die sich in den Vordergrund drängen. Bei der Rosa Note ist das nicht anders. Kaum gibt es eine Solorolle zu vergeben, gehen 25 Hände in die Höhe. Jeder denkt von sich „Ich bin ein Star“ und will mit seinem riesigen Organ die anderen an die Wand singen. Doch heimlich – und das wird niemand zugeben – sind alle nur scharf auf „Tom“. Jeder will mit ihm ein Schäferstündchen und er lacht sich ins Fäustchen. Abschreckend wirkt da höchstens dieser fürchterliche Mundgeruch, der die Nebensitzer „Atemlos“ macht. Die Mischung aus Knoblauch, Zwiebeln und Kippen beleidigt Nase und Stimmbänder. In diesen Momenten verflucht so mancher seine Idee: „Frag die Oma“. Diese gab ihm nämlich, als er einsam und verlassen ganz ohne Freunde in seiner Wohnung vegetierte, den Tipp doch einmal beim schwulen Chor vorbeizuschauen, der am Donnerstag in Stuttgart probt.

In ihrem aktuellen Programm „Choralverkehr“ besingt sich die Rosa Note, Stuttgarts schwuler Chor, quasi selbst. Die 25 Sänger unter der Leitung von Amadeus Hoffmann zeigen auf der Bühne neben schwungvollen Choreografien auch viel Selbstironie. Die Texte sind selbst geschrieben und Pianist Marius Traus begleitet die Lieder aus den Bereichen Pop, Schlager, Musical bis hin zu alten Volksweisen und Klassik. Für Requisite und Licht sorgt Gerd Adelmann. Wird dann alles zusammengefügt, ist auch das neue Programm „Choralverkehr“ wieder Chorkabarett total.

Nächste Kostprobe: 25. September, 20 Uhr, Großer Kursaal Stuttgart Bad Cannstatt. Als Gastchor eingeladen ist „Homophon“ aus Münster/Westfalen mit Ausschnitten aus ihrem Programm „Divendämmerung“.

Flyer zum Konzert von Rosa Note


Gruppenführung im Deutschen Phonomuseum – Baustellenangebot

Johannes Pfeffer, 31.07.2014, Chöre 50+, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Das Deutschen Phonomuseum in St. Georgen lädt die Besucher zu einer Zeitreise in die Welt der Phonographen, Grammophone, Schallplattenspieler und deren Musikgeschichte ein. Derzeit befindet sich eine Straßenbaustelle vor den Toren des Museums. Um Gruppenreisenden diesen Umstand etwas zu erleichtern, bieten wir Ihnen ein spezielles Baustellenangebot:

Preisreduzierte Gruppenführungen:

  • 20,00 € pro Gruppe, max. 30 Personen (anstatt 30,00 €)
  • 10,00 € pro weitere Gruppe bei mehr als 30 Personen (anstatt 20 €)
  • 3,00 € Gruppeneintrittspreis pro Person (anstatt 4,00 €)

Busbegleitung ab Stadteinfahrt zum Museum, weiter zum Busparkplatz und zurück. Selbstverständlich ist ein Museumsbesuch auch ohne Gruppenführung möglich. Ausführliche Informationen finden Sie unter www.deutsches-phono-museum.de. Gerne stehen wir für weitere Auskünfte zur Verfügung und freuen uns auf Ihren Besuch!


TGV Winzerhausen und der Männerchor Ottikon aus der Schweiz – Lieder aus den Bergen

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 30.07.2014, Chorgattung, Männerchöre, Regionalchorverbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Männerchöre Ottikon und Winzerhausen

Männerchöre Ottikon und Winzerhausen

Für sein Gemeinschaftskonzert mit dem Männerchor Ottikon aus der schweizer Partnergemeinde Illnau-Effretikon konnte der TGV Winzerhausen ein singfreudiges Publikum begrüßen, welches den Moderator Peter Traa ganz wörtlich nahm, und fast bei jedem Lied mitsang und mitschunkelte. Somit stand der „Almenrausch“ nicht nur als Titel auf dem Programmheft, viel mehr wurde das von den Darbietungen berauschte Publikum ganz und gar von ihm erfasst. Und das, obwohl einige Gäste das Konzert stehend verfolgen mussten. Denn die Bestuhlung reichte bei weitem nicht aus. Passend zum Titel hatte die Dirigentin Christel Pechmann eine Auswahl an Bergliedern ausgesucht, in der sich tratitionelle Titel wie „Das Ave Maria der Berge“, „Pferde zu vieren traben“ oder auch „weit weit weg“ fanden. Als echte Berglied-Experten konnte der schweizer Chor Ottikon, unter der Leitung ihres Dirigenten Kurt Strebel, aufwarten . Mit Liedern wie “ Vieni sulla barchette“ oder „Dorma Bain“ wurde internationaler Flair in der Winzerhäuser Kelter verstreut. Beim gemeinsamen Abschluß beider Chöre erklangen „die Glocken von Isola Bella“ und das auch dem Publikum geläufige „Sierra Madre del Sur“ wurde zum Besten gegeben. Ein runum gelungenes und bestens vorbereitetes Konzert, welches noch einige Stunden beim gemütlichen Ausklang gefeiert wurde, ging leider viel zu schnell vorbei.

Gemeinsame Chorleiterausbildung 2014 – Jetzt bewerben

Johannes Pfeffer, 25.07.2014, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Was ist GCA?

Dieses Kürzel steht für „Grundseminar ChorleiterAusbildung“. Schon vor Jahren haben die Kultusverwaltung und die Chorverbände erkannt, dass die musikalische Kompetenz all derer, die mit Kinderstimmen in Schule und Verein umgehen, weiterer Hilfestellungen bedarf. Deshalb richtet sich dieses musikalische Bildungsangebot an Studierende der Pädagogischen Hochschulen, Lehrerinnen und Lehrer der Grund- und Hauptschulen, aber auch an bereits praktizierende und künftige Leiter(innen) von Kinder- und Jugendchören.

An 9 Samstagen zwischen Oktober und Januar werden Grundkompetenzen geschult (Chorleitung, Stimmbildung, Elementartheorie und Literaturkunde). Der Kurs findet jährlich, doch immer an verschiedenen Orten statt.

In diesem Jahr in der Realschule Neckartenzlingen, Auwiesen 4, 72654 Neckartenzlingen an folgenden Terminen: 2014: 18.10.; 25.10.; 15.11.; 22.11.; 29.11.; 13.12.; 2015: 10.01.; 24.01.; 31.01.

Kosten: € 70,00

Die Teilnehmer erhalten eine Urkunde, die einem Befähigungsnachweis gleichkommt.

Dozenten: Dieter Aisenbrey, Alfons Scheirle, Luise Schwartz, Jennifer Bachmann.

Anmeldung über die Geschäftsstelle des Schwäbischen Chorverbandes mit dem folgenden Anmeldeformular.

Zur detaillierten Ausschreibung.


Sängerbund Biberach ging neue Wege – Drei Chöre sangen im Schützenkeller

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 22.07.2014, Chorgattung, gemischte Chöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Der Auftritt des Sängerbundes am Schützenmontag im Schützenkeller unter dem Motto „Althergebrachte Lieder“ gehört seit vielen Jahren zu den traditionellen Veranstaltungen innerhalb des Schützenfestes. Unter der Leitung von Chorleiter Oliver Haux wurden in den vergangenen Jahren auch zunehmend neue Lieder in das Programm aufgenommen. In diesem Jahr ging der Sängerbund neue Wege.

Der Sängerbund und zwei Gastchöre: Der A-Capella Männerchor Bräschdleng und der Boehringer Ingelheim Chor Biberach

Erstmals präsentierten sich im Schützenkeller neben dem Sängerbund zwei Gastchöre: Der A-Capella Männerchor Bräschdleng und der Boehringer Ingelheim Chor Biberach, geleitet ebenfalls von Oliver Haux . Mit insgesamt über achtzig Sängerinnen und Sängern entstand im Schützenkeller ein so noch nicht gehörtes Klangbild. weiterlesen »


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich