Chorleben - S-Chorverband

sonstige Chöre

Es ist angerichtet – Die Fortbildungsbroschüre der etwas anderen Art

Johannes Pfeffer, 6.01.2013, Chöre 50+, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

„Aus 3 mach 1“ – dachte sich der Schwäbische Chorverband und präsentiert einen appetitlichen  Jahreskalender mit viel Inhalt. Infotainment pur!

Neben einem übersichtlichen Wochenplaner, in dem wichtige SCV-Termine bereits vermerkt sind, werden zahlreiche Seminare und Fortbildungsveranstaltungen des Chorverbands mit ihren Dozenten ausführlich vorgestellt. Als besonderes „Schmankerl“ gibt es dazu Kochrezepte von Chorleitern des SCV. Den Herausgebern lief bereits bei der Vorauswahl das Wasser im Mund zusammen, so appetitlich und kreativ waren die Rezepte! Kennen Sie beispielsweise „Renaissance-Risotto“, „Kachelbrei“ oder „Omapudding“? Die eingesandten Rezepte beweisen eindeutig, dass Chorleiter kreative Genussmenschen sind! Sehen Sie sich dazu eine Beispielseite an.

Natürlich erfahren Sie auch vieles über die Chöre, die mit diesen Gourmets musizieren dürfen. Dieses Büchlein werden Sie sicher nicht so schnell aus der Hand legen, und falls Sie sich fragen, ob es am Schreibtisch oder in der Küche seinen Platz haben soll – bestellen Sie einfach zwei Exemplare!

Bestellungen per E-Mail: info@edition-omega.de

SCV-Vereine erhalten automatisch 1 Expl. kostenfrei zugestellt.

Schutzgebühr pro Expl.: 5,00 € incl. Porto/Versand.

 Kleiner Auszug aus dem Inhalt weiterlesen »


Konzert „ Winterträume“ in der Bürgerhalle in Remseck – Hochberg

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 20.12.2012, Chorgattung, Regionalchorverbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Der Winter hat viele Facetten. – Er ist kalt und nass, macht melancholisch wenn die Sonne nicht scheint. Man sehnt sich nach Wärme, Geborgenheit, Sicherheit … wünscht sich den Sommer zurück, will nicht alleine sein – hat Wünsche, Träume, Winterträume! Und dann ist da aber doch auch noch die Vorfreude auf Schnee, auf das Weihnachtfest in all seinem Glanz. Träume können wahr werden, Wünsche in Erfüllung gehen …

Musikalisch haben die Barberlights bei ihrem Konzert ihr begeistertes Publikum mitträumen lassen.
Unter der Leitung von Margit Götz–Balzer sang der 1. Frauen–Barbershopchor Baden- Württembergs, ein kurzweiliges Programm, verpackt mit kleinen Sketchen und amüsanten Vorträgen. Gesanglich unterstützt durch das Quartett `Four Tunes´, dem Doppelquartett `Sometimes 9 ´ und einem Projektchor, jeweils bestückt mit eigenen Sängerinnen.

Mit `California Dreaming´ – und in etwas Nebel gehüllt, wurde das Konzert musikalisch eröffnet. – Dahin  sehnt man (Frau) sich ja bei tristem, nebeligen Wetter, – möchte auch nicht alleine sein (Gimme Gimme … von ABBA), wünscht sich Sicherheit (Irgendwas bleibt … von Silbermond) und ist froh und dankbar über Freunde  (That´s What Friends Are For). Den Partner, den man liebt betört man mit `Aber dich gibt´s nur einmal für mich´ und ist `Happy Together´.  – Auch die heimlichen Wünsche für das Weihnachtsfest wurden besungen, in der Hoffnung, dass diese nun erfüllt werden. weiterlesen »


Schenken Sie eine selbst gesungene Videogrußkarte zu Weihnachten

Johannes Pfeffer, 23.11.2012, Chöre 50+, Chorpraxis, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

„Wenig, aber mit Liebe“ heißt eine schlichte und bewährte Empfehlung zum richtigen Schenken. Der Dichter Homer hat sie vor fast 3000 Jahren formuliert. „Singen schenken“ überträgt dieses Credo ins 21. Jahrhundert.

Auf dem neuen Internet-Portal www.singen-schenken.de des Carus Verlag Stuttgart kann man ein selbst gesungenes Weihnachtslied verschenken: Lied singen, sich dabei aufnehmen (mit Handy oder Webcam), den Clip hochladen und als illustrierte Video-Grußkarte verschicken; oder den eigenen Song auf Socialmedia-Plattformen verbreiten. Ideal für alle, die Überraschungen lieben und gerne ein originelles, persönliches Geschenk gestalten. Das Portal kann natürlich auch von Chören genutzt werden, die per E-Mail Einladungen zu ihrem Konzert verschicken möchten.

Texte, Noten, Background-Mitsingfassungen und die nötige Technik gibt’s kostenlos und unkompliziert unter www.singen-schenken.de – ein klingendes Geschenk mit (Kehl-) Köpfchen und Herz – und je nach Temperament auch mit Leidenschaft, Improvisationstalent oder Witz.


Wer singt, betet doppelt und brillant vor

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 13.11.2012, Chorverband Ludwig Uhland, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Getragene Musikstücke multiplizieren diese Aussage. Zu erleben war dies mit Genuß bei der erstmaligen Wiederholung des traditionellen „Weggentalkonzertes“ des Ludwig-Uhland-Chores in der Steinhilber Kirche. Eine prächtige Akustik und der dringende Ruf eines Mitgliedsvereins waren Grund genug für den Chor des Verbandes, den geistlichen Ausdrücken der Vorwoche noch einen Nachhall im Bezirk Alb zu verleihen. 36 überdurchschnittlich engagierte Sänger aus dem gesamten Einzugsbereich des Verbandes waren hier am Werk um geistlich-inhaltliche Musik beispielgebend für den Chorverband darzubieten.

Und wie das bei Wiederholungen oft so ist, konnte das Niveau noch einmal deut lich gesteigert werden. Nicht zuletzt Dank der hohen Motivation des Chorleiters Jürgen Knöpfler , unter dessen Regie der Chor zu außergewöhnlichen und nicht geahnten Leistungen fähig war. Dazu ausgesuchte Stimmen aus den Reihen des Chores, Ellen Maria Dieter und Sibylle Brückel, die ganze Solostücke oder Soloparts übernahmen. Dem „guten Zweck“ nämlich der Kirchendachrenovierung war dies alles nur äußerst zuträglich. weiterlesen »


Anmeldung zur chor.com 2013 ab sofort möglich

Johannes Pfeffer, 8.11.2012, Chöre 50+, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Mit dem Start der aktualisierten Webseite heute ist auch die Anmeldung zur chor.com 2013 möglich. Die chor.com findet vom 12. bis 15. September 2013 in Dortmund statt. Die chor.com ist Chorleiterfortbildung, Verlagsmesse und Festival in einem. Zahlreiche namhaften Dozenten konnten auch für die über 100 Workshops der zweiten Auflage des Branchentreffens der deutschen Chorszene gewonnen werden, darunter Jens Johansen, Felix Powroslo, Anne Kohler, Erik Sohn, Oliver Gies, Stefan Kalmer, Robert Göstl und viele andere. Darüber hinaus wird es wieder einen Meisterkurs mit Simon Halsey, Chefdirigent des Rundfunkchors Berlin, geben, sowie einen Intensivkurs Chordirigieren mit Jan Schumacher und einen mehrtägigen Workshop mit maybebop.

Die Teilnahme als Fachteilnehmer kostet 250€, ermäßigt 150€. Im Preis ist die Teilnahme an allen Workshops, der Messe und den Konzerten enthalten.

Weitere Informationen, sowie die Anmeldung unter: www.chor.com


Über 150 Sänger gestalten Gala für Eugen Kienzler

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 6.11.2012, Chorgattung, Oberschwäbischer Chorverband, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Freunde, Wegbegleiter aus Kienzlers‘ vielseitigem beruflichem wie ehrenamtlichem Engagement und Sänger aus dem ganzen oberschwäbischen Raum füllten die Ränge des Stadtforums bis hinauf zur Galerie. Sie waren der Einladung zu einem Konzert gefolgt, mit dem fünf Chorgemeinschaften die Ehrung ihres Förderers Eugen Kienzler umrahmten. Allein vier von ihnen – der Kinder- und Kirchenchor, der ]unge Chor sowie der Liederkranz – sind in der 400 Einwohnergemeinde Bolstern beheimatet, was rekordverdächtig ist, da die insgesamt 100 Chorsänger ein Viertel der gesamten Dorfbevölkerung stellen.

 Der Oberschwäbische Chorverband (OCV) dessen Geschäfte Kienzler führt, hatte seinen Männerchor mit etwa 70 Sängern entsandt – eine stattliche Kulisse für die Verleihung der Ehrennadel. Zu Beginn füllten Mitglieder aller Bolsterer Chöre die Podeste der Vorbühne und begrüßten das Publikum mit dem Chorsatz ,,Zum festlichen Tag“. Hier wurde spürbar, wie einfühlsam Dirigentin Ulrike Kessler die Stimmlagen der Sänger im Alter von fünf bis weit über 70 Jahren zu einem harmonischen Ganzen verwob. Nach demTitel ,,Ich wollte nie erwachsen sein“ waren die Mädchen und Buben des Kinderchors im Einsatz, unterstützt durch eine kleine Combo aus den eigenen Reihen.

In froschgrünen T- Shirts brachten sie mit ,,]ambo Afrika“ viel Rhythmus aufdie Bühne, den sie durch Hüpfen, Klatschen und Stampfen kräftig betonten. Der ]unge Chor Bolstern singt Klassik ebenso wie Songs aus der Pop- und Liedermacherszene und gestaltete ausdrucksstarke wie lyrische Momente in fein abgestuftem Tonvolumen. Eine Premiere als Leiterin des Kirchenchors feierte Bernadette Menner. Das Publikum klatscht mit. Dass hier auch Weltliches gesungen wird, bewies der Chor mit ,,Erlaube mir fein’s Mädchen“ von ]ohannes Brahms, sowie Lieder, die viel Lebensfreude vermittelten. Der Männerchor des Liederkranzes Bolstern unter Werner Pankoke hatte für ,,Die Post im Walde“ Trompeter Benjamin Heinzle gebucht. Danach gab’s flotte italienische und ungarische Weisen und schließlich Hermann Dostals ,,Fliegermarsch“, der das Publikum zum sofortigen Mitklatschen verführte. weiterlesen »


Gesicherte Zukunft für Chöre

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 16.10.2012, Chorverband Ludwig Uhland, Singen und Stimme, sonstige Chöre, 1 Kommentar

„Solange es Menschen gibt wie Sie, die zu ihrem Verein halten, die sich freuen gemeinsam zu singen, haben unsere Chöre Zukunft“, so die Präsidentin des Chorverbands Ludwig Uhland, Irmgard Naumann bei der vom Ermstal-Männerchor musikalisch gestalteten Ehrungsmatinee für den Bezirk Neckar-Alb in der Bad Uracher Schlossmühle.

„Diese Auszeichnung, die Sie heute erhalten, ist vor allem für Eure Treue zum Verein“, so Naumann, die im Namen des Deutschen und Schwäbischen Chorverbands Sängerinnen und Sänger ehrte, die teilweise schon seit 60 Jahren aktiv im Chor singen. Treue sei in der heutigen schnelllebigen Zeit ein unschätzbarer Wert, „den man nicht genug loben und für den man nicht genug danken kann, weil sie ein Geschenk ist“, würdigte Naumann das herausragende Engagement der langjährigen singenden Mitglieder.

Hinter den Ehrungen stehe eine Lebensleistung, so der Leiter des Kreisschul- und Kulturamtes des Landkreises Reutlingen, Stefan Häußler, der in Vertretung von Landrat Thomas Reumann den Geehrten für ihren „beständigen Einsatz für unser kulturelles Leben“ dankte. „Sie haben vor allem deutsches Liedgut gepflegt als es nicht topaktuell war, haben es weitergetragen und können heute auf eine unendliche Auswahl an Liedgut zurückreifen, auch, weil es gepflegt wurde“, so Häußler.
Für 60 Jahre wurden geehrt: Herbert Bauknecht, Hans Henzler und Werner Schäffer, GV Raidwangen, Ernst Hofmeister und Berthold Schad, Schönrain-Chöre Neckartenzlingen, Karl Veit, SB Altdorf, Gertrud Heinze, Frida Heinkel und Lore Flad, LK Dettingen, Alfons Wegmann und Fritz Walz, SK Urach, Gottlob Gollmer, GV Hülben und Albert Kümmerle, LK Schlaitdorf.
Edith Laue, SB Riederich, Siegwalt Handke, LK Altenriet, Rolf Walker, LK Mittelstadt, Kuno Buck, Inge Kuder, Marga Wörner und Irmgard Martin, GV Hülben, wurden für 50 Jahre aktives Singen ausgezeichnet.

Für 40 Jahre erhielten Willi Welsch, GV Raidwangen, Günter Laue, SB Riederich, Karl Schäfer, LK Neuhausen, Horst Weber, SB Neckarhausen, Hans Mutschler und Ruth Müller, SK Urach, Ulrich Aspacher und Raimund Koschny, LK Walddorf und Siegfried Schmid, GV Hülben, eine Auszeichnung.
Ehrungen für 30 Jahre gab es für Hans-Jörg Manz, LK Walddorf, Ilse Kling und
Gerhard Tödter, SK Urach , Roswitha Sulz, LK Eintracht Metzingen, Ruth Lichtenfeld, SB Neckarhausen.

Außerdem wurde gab es Ehrungen in der Chorjugend für zehn und 15 Jahre für Kathrin Spohn, Veronika Isabelle Rufeis, Alica Siefferle-Quirin, Silia Quirin, Sabrina Pangrazzi. Veronika Bolz und Lisa Plato, Schönrain-Chöre Neckartenzlingen, wurde für 15 Jahre aktives Singen geehrt.


7. Gospelnight mit Spirit of Joy

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 15.09.2012, Chorverband Ludwig Uhland, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Spirit of Joy!, Gospelchor der Schönrainchöre Neckartenzlingen
feiert 10jähriges Chorjubiläum

Musik ist vielfältig, kunterbunt und vor allem zeitlos.
Über das breite Angebot an verschiedensten Chören und Tanzgruppen erreichen die Schönrainchöre viele Menschen, stets auf der Suche nach Neuem.
So entstand im Jahr 2002 aus einem Workshop zunächst ein Projektchor, der aus dem Stand 70 neue Sängerinnen und Sänger für die erste Probe gewinnen konnte.
Selbstbewusst fand bereits im November 2002 ein Auftritt statt. Der Projektchor, fasziniert von Modern Black Gospel Music und Spirituals wie auch wiederkehrenden Anfragen für Gottesdienste und Hochzeiten, beschloss, über den vorgesehenen Zeitraum hinaus zusammenzubleiben. Mit Gerd Clauss als Chorleiter wurde Spirit of Joy! gegründet und am 21.10.2006 gab es die erste Gospelnight.

Spirit of Joy!, seit 2007 unter der Leitung von Cordelia Böhm, ist ein grooviger Chor und aus den Schönrainchören nicht mehr wegzudenken.
Gospelmusik ist mehr als Singen. Es ist die musikalische Verbreitung der frohen Botschaft Gottes.
Gemeinsam singen, gemeinsam etwas verändern. So engagiert sich Spirit of Joy! immer wieder in Aktionen wie dem Gospelday (einer weltweiten Aktion gegen Hunger) und richtet jährlich ein Benefizkonzert für soziale Anliegen in der Region aus.

Anlässlich unseres Chorjubiläums laden wir herzlich ein zur

7. Gospelnight und 10 Jahre Spirit of Joy!
am 20.10.2012 um 19:30 Uhr
in der Katholischen Kirche, Neckartenzlingen
weiterlesen »


Stimmen, die Berge versetzen

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 15.09.2012, Chorverband Ludwig Uhland, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Stimmen, die Berge versetzen
„Spirit of Joy!“ singt mit Tausenden beim Gospelday

Über 8.000 Stimmen, mehr als 200 Aktionen weltweit, ein Song – eine Botschaft: Am Gospelday, dem 22. September 2012 werden Gospelchöre gleichzeitig in ganz Deutschland und weltweit auftreten. Gemeinsam mit Chören in Australien, China, Ghana, Griechenland, der Schweiz, Spanien, Südafrika, Tansania, Togo, den USA, Vietnam wird auch „Spirit of Joy!“ aus Neckartenzlingen seine Stimme erheben.

Pünktlich mittags um 12 Uhr stimmen über 200 Chöre gleichzeitig den Song „We can move mountains“ des dänischen Komponisten Hans-Christian Jochimsen an. Mit dem Lied erinnern sie daran, dass 1 Mrd. Menschen hungern – das ist jeder Siebte. „Gemeinsam singen, gemeinsam etwas verändern, das ist eine gute Idee!“, erklärt Chorleiterin Cordelia Böhm. „Deswegen sind wir dabei!“ „Spirit of Joy!“ wird im Reutlinger Hauptbahnhof singen.

An vielen, teils ungewöhnlichen Orten wird am 22. September um 12 Uhr der Aktionssong erklingen, beispielsweise in zwei Justizvollzugsanstalten, einer Tropfsteinhöhle, auf Marktplätzen und in Einkaufszentren. „Gospel zwischen Kühltheke und Kanzel, vor dem Brandenburger Tor, auf der Zugspitze, im Bahnhof oder im Supermarkt.“ freut sich Matthias Kleiböhmer vom Organisationsteam des Gospelday. Mit „We can move mountains“ – „Wir können Berge versetzen“ – wollen wir zeigen: Jeder einzelne kann Verantwortung übernehmen. Etwa weniger Essen wegwerfen oder Fairtradeerzeugnisse nutzen. Das ist die gute Botschaft des Gospelday“. weiterlesen »


Betzinger Sängerschaft gut aufgestellt

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 30.07.2012, Chorverband Ludwig Uhland, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Gut aufgestellt - auch beim 175jährigen Jubiläum der Betzinger Sängerschaft 1837 e.V.

Den Einstieg in die Feierlichkeiten machten wir mit einer stimmungsvollen Ehrungsmatinée, bei der Sänger/innen für 20, 40, 55 und 60 Jahre geehrt wurden. Unser Bezirksbürgermeister Thomas Keck moderierte durchs Programm, die Präsidentin des Chorverbandes, Irmgard Naumann überbrachte Glückwünsche und eine Ehrenurkunde des Deutschen Chorverbandes. Wir sangen – über die Hälfte des Chores in Betzinger Tracht – Lieder und Chorwerke von damals bis heute, von Friedrich Silcher, Franz Schubert und Robert Schumann bis Mikis Theodorakis und „Show Boat“ von J.D. Kern.
Anschließend bewirteten wir unsere vielen Gäste bis zum späten Nachmittag und feierten mit ihnen bei beschwingter Blasmusik-Untermalung. weiterlesen »


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich