Chorleben - S-Chorverband

NeustartCHOR: Consulting für musizierende Vereine – bis 11.03.2022 bewerben!

Das Beratungsprogramm „Neustart Chor“ wendet sich an Vereine/Chöre aus ganz Baden-Württemberg, die geschwächt durch die Pandemie Beratung suchen und ihre Vereinsarbeit verändert wieder aufnehmen wollen. Ziel ist, Vereine und Chöre dabei zu unterstützen, dass sie selbst engagementfreundliche und starke Strukturen schaffen und zukunftsfähig durchstarten können.

Musizierende Vereine aus ganz Baden-Württemberg dürfen sich ab sofort bis zum 11. März 2022 für das Programm „NeustartCHOR“ bewerben. Je nach finanziellem Aufwand erhalten insgesamt ca. 20 Vereine oder Interessensgruppen eine individuell-maßgeschneiderte Beratung (Consulting), die im Rahmen dieses Projekts bis zum 31. Dezember 2022 kostenfrei ist. Gefördert wird eine „Zukunftswerkstatt“ für die musizierenden Vereine/Chöre im Impulsprogramm „Kultur nach Corona“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Unser gemeinsames Ziel: Eine langfristige Beratung für Vereine/Chöre. Ausgewählte Experten des Badischen Chorverbandes und Schwäbischen Chorverbandes sowie des Baden-Württembergischen Sängerbundes gehen in die Chöre, betrachten die Problematik vor Ort und suchen gemeinsam mit Vorstand und Sänger:innen passende Lösungen für folgende Themen:

• Neuausrichtung: Wer sind wir? Wo wollen wir hin?
• Mitglieder(wieder)gewinnung & Mitgliederbindung
• Neugründung eines Chores oder einer Chorgruppierung
• Musikalisch-künstlerische Beratung (alle Chorsparten betreffend)
• Kooperationsmodelle – Umfirmierung, Chorgründung, Generationenprojekte: wer kann mit wem was zusammen erreichen?
• Finanzierung – Fundraising, Sponsoring, Projektförderung
• Öffentlichkeitsarbeit – Homepage, Social Media

Um eine Nachhaltigkeit zu garantieren, wird die Zukunftswerkstatt begleitet – sowohl schriftlich als auch filmisch. Mit der Bewerbung erklären sich alle teilnehmenden Chöre mit einer Dokumentation bereit. Da wir nicht allen suchenden Chören Sofort-Hilfe leisten können, werden die Best-Practice-Ergebnisse genutzt, um in der Folge weiteren Vereinen eine Beratung oder eine „Hilfe zur Selbsthilfe“ anzubieten.

Am Ende des Prozesses (Dezember 2022) steht ein Vernetzungstreffen der beteiligten Chöre als Abschluss dieses Programms: Ein gegenseitiges Vorstellen des erreichten Ziels und der Austausch werden für alle Beteiligten ein Gewinn sein. Im Prozess setzen wir Experten für die o.g. Themen ein und implementieren ein Coaching-Netzwerk in die drei Kooperationsverbände der CHORAKADEMIE Baden-Württemberg. Im Rahmen der Entwicklung einer Chorakademie als überregionale Bildungskooperation soll langfristig ein eigener Zweig der individuellen Vor-Ort-Beratung und Schulung entstehen.

Durch digitale Plattformen und vor-Ort-Angebote ist es für ländliche Räume geeignet, da die Mobilität der Engagierten in ausgewählten Fällen nur eine untergeordnete Rolle spielt. Unter Bewahrung der Corona-Regeln werden wir Online, Hybrid und in Präsenz arbeiten.

Inhaltliche Module der Zukunftswerkstatt:
1. Auftaktgespräch: Eruieren des Bedarfs.
In einem Erstgespräch erfolgen ein Kontakt und eine Erstberatung telefonisch oder per ZOOM. Es dient der Feststellung des Beratungsbedarfs. Der Erstberater leitet die Chöre über zum:

2. Coaching, das durch mehrere Ansprechpartner:innen erfolgen kann.
Die Auftaktgespräche werden von einem zentralen Ansprechpartner geführt, der neben den Mitarbeiter:innen der Chorakademie als Ansprechpartner für das Projekt fungiert.
Daraus folgt die Umsetzung in mehreren Phasen (je nach Möglichkeit in Präsenz oder virtuell):

1. Coachingtag I:
Für die Beratungsthemen wird ein Status-Quo erhoben, davon ausgehend werden Aufgaben und ein Zeitplan erarbeitet sowie überprüft, ob weitere Bedarfe unberücksichtigt geblieben sind:
– Erarbeitung von Meilensteinen
– Bei Bedarf erhalten Sie eine fachliche Beratung eines Rechtsanwalts.

2. Coachingtag II: Abschluss und Zukunftsperspektive
Gemeinsam werden die Fortschritte evaluiert und mögliche weitere Maßnahmen besprochen, die den Verein/Chor
zukunftsfähig aufstellen.

– Verteilung über Homepages, Mailverteiler, Zeitschriften der Verbände und Social-Media. Die filmische Dokumentation ist ein wichtiger Beitrag und wird unterstützt.
– Abschluss: Vernetzungstreffen der beteiligten Vereine/Chöre.

 

Weitere Details erhalten Sie nach dem Auswahlverfahren der drei Verbände (BCV/SCV/bwsb) und erfolgter Zusage über Sonja Reinsfelder (Projektleitung Organisation CHORAKADEMIE BW). Für Fragen und Informationen vorab erreichbar unter Tel: +49 (0)173/89 3 7575 oder über die direkte Mail: sonja.reinsfelder@bcvonline.de

Bitte füllen Sie bei Interesse das Antragsformular aus und senden es per Mail an:
beratung@s-chorverband.de

oder an die

Geschäftsstelle des Schwäbischen Chorverbandes
im Musikzentrum Baden-Württemberg
„NeustartCHOR“
Eisenbahnstr. 59
73207 Plochingen

 

Ausschreibung_NeustartCHOR als PDF

Antrag NeustartCHOR

Schlagwörter:
, , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

©2022 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich