Chorleben - S-Chorverband

Open-Air-Mitsingkonzert des Sängerkranzes Leutkirch

„Singt mit uns ein Lied zusammen“ – unter diesem Motto stand das Open-Air-Mitsingkonzert des Sängerkranzes Leutkirch, am Freitag, 8. Juli 2022, im Museumshof in Leutkirch.
Helma Rissel begrüßte als Vorsitzende das zahlreich erschienene Publikum aufs Herzlichste. War es doch ein besonderes Ereignis, nach langer Pause endlich wieder ein Konzert auf die Beine zu stellen.
Der laue Sommerabend und ein stimmungsvoller Museumshof boten einen hervorragenden Rahmen für ein Singen nach einer langen „Stille“, bedingt durch die Pandemie.

Unter Leitung von Chorleiterin Anne-Regina Sieber, wurde dem zahlreich erschienenen Publikum ein abwechslungsreiches Programm geboten. Zum Vortrag kamen Schlager, Evergreens und Titel aus Musicals. Der Chor wurde musikalisch begleitet durch Bernhard Ladenburger (Klavier) und Matthias Jakob (Schlagzeug).
Das zu Beginn der Veranstaltung verteilte Textheft zum Mitsingen, ließ das Konzert zu einem „runden Gesangserlebnis“ werden.
Mit dem Liebesleid im Volkslied „ Horch was kommt von draußen rein“ begann das unterhaltsame Open-Air-Mitsingkonzert. Es folgten „Die Gedanken sind frei“, „Über den Wolken“ von Reinhard Mey, „Der Mörder war wieder der Gärtner“, einer Parodie auf populäre Stereotypen in Kriminalromanen und -filmen. Mit dem amerikanischen  Country-Song „Take Me Home“ vermittelte der Chor dem Publikum Gefühle und Gedanken während einer Fahrt auf einer Landstraße nach Hause in West Virginia. Besinnlich und der momentanen Zeitenwende angepasst ging es weiter mit „Über sieben Brücken musst du gehen“ und dem weltweit bekannten Song „We Shall Overcome“, ein musikalischer Protest gegen jede Art von Missstände. Mit dem Song „Imagine“, einem musikalischen Appell gegen Krieg, Habgier und Hunger in der Welt, welcher zur Hymne der Friedensbewegung wurde, rundete der Sängerkranz diesen erlebnisreichen Abend ab. Zum Abschluss des Konzertes erklang die Ode „Freude schöner Götterfunken“.
Das „Open-Air-Mitsingkonzert war ein gelungener Start in das Singen nach Corona und ein genussvoller Abend des gemeinsamen Miteinanders. Die besondere Stärke dieses Veranstaltungsformats lag darin, dass das Publikum ein ganz neues Konzerterlebnis hatte. Allen Zuhörern wurde ebenso vermittelt, dass sie nicht nur in den Genuss eines schönen Konzertabends kamen, sondern selbst zu einem Teil davon wurden.
Das Konzert wurde im Rahmen des bundesweiten Programms „Impuls“ unterstützt und gefördert.

Schlagwörter:
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

©2022 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich