Chorleben - S-Chorverband

Jahreshauptversammlung beim Gesangverein Eningen

Nach einem Jahr Zwangspause konnte Vorstand Karl-Heinz Hüttl dieses Jahr endlich wieder zu einer regulären Jahreshauptversammlung einladen. Wer hätte bei der letzten Versammlung im Februar 2020 gedacht, was diese zwei Jahre alles mit sich bringen.

Eröffnet wurde die Versammlung traditionell durch Musik, in diesem Jahr durch den Frauenchor mit „Hallo, hallo, ich schenke dir“.

Im Anschluss gedachte die Versammlung der in den letzten zwei Jahren von uns gegangenen Sängerkameradinnen und -kameraden: Gerda Paschen, Karin Lautner, Fritz Kielkopf, Elfriede Dollinger, Ernst Schenk, Hermann Koch und Gudrun Reinhardt.

Den Reigen der Berichte eröffnete Vorstand Karl-Heinz Hüttl mit einem Dank an seine Vorstands- und Ausschusskollegen, Chorleiterin Brigitte Neumann und alle Sängerinnen und Sänger, die dem Verein die Treue gehalten haben. Es folgte ein kurzer Überblick über die Corona-Zeit, in der trotz aller Einschränkungen die eine oder andere Veranstaltung stattfinden konnte. Er sprach aber auch an, dass die Corona-Zeit die bereits davor zu erkennende Überalterung von Frauen- und Männerchor beschleunigt hat. Hier gilt es, sich Gedanken über die Zukunft des Vereins und die Ausrichtung der Chöre zu machen. Positiv zu erwähnen ist, dass einige Männer, die zunächst nur projektbezogen bei music and more mitgesungen haben, nun fest dort singen. Und auch die Kinder- und Jugendarbeit von Anne Langanky trägt Früchte. Wieder verstärken möchte man die Kooperation mit anderen Vereinen, sei es aus Eningen oder andere Gesangvereine aus umliegenden Gemeinden.

Aus den Chören berichteten Gretel Lapp für den Frauenchor, Günther Lossau für den Männerchor und Simone Folberth für music and more von den einzelnen Veranstaltungen, von den Proben und was sonst in den Chören aktuell ist. Auch hier war noch einmal zu erkennen, dass trotz Corona einiges geboten war; wenn zum Teil auch in anderer Form, als man dies früher kannte.

Pressesprecher Matthias Maier konnte von der Zusammenarbeit mit den einzelnen Pressepartnern, allen voran Eninger Nachrichten und Reutlinger Generalanzeige, berichten. Auch die Homepage erfreut sich einer guten Nachfrage. Höhepunkt in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit war sicher das Interview mit Lukas Schult für Trauf TV.

Schriftführerin Heike Koschmieder gab einen kurzen Überblick über die Arbeit des Ausschusses in den vergangenen zwei Jahren. Auch hier war einiges anders als gewohnt, mal fanden Besprechungen im Freien vor dem Vereinsheim statt, dann wieder online vom heimischen Wohnzimmer aus.

Roland Würth, stellv. Hauptkassier, konnte einen einigermaßen erfreulichen Bericht abgeben. Zwar gingen durch die ausgefallenen Veranstaltungen einige Einnahmen verloren, allerdings fehlten auch kostenintensive Veranstaltungen. Dank Corona-Zuschüssen vom Land kam der Verein mit einem blauen Auge aus der Krise. Aktuell verzeichnet der Verein 205 Mitglieder.

Positives wusste auch Chorleiterin Brigitte Neumann zu berichten. Sie stand in der Corona-Zeit in regem Austausch mit Chorleiterkollegen und wusste, dass der Gesangverein Eningen einer der wenigen Chöre der Region war, die ihren Probenbetrieb durchgängig aufrecht erhalten konnten; music and more konnte sogar eine neue Sängerinnen hinzugewinnen. Anschließend gab es einen kurzen Ausblick auf das Programm zu den Jubiläen von Frauenchor und Achalmfinken. Zum Schluss gab Brigitte Neumann noch einen Überblick zu den Achalmfinken. Die Online-Proben waren hier nicht ganz so gut angekommen, waren die jungen Sängerinnen und Sänger vom Homeschooling doch schon ein wenig online-müde. Umso besser kamen die von Anne Langanky und Brigitte Neumann organisierten „Events“ an, z.B. Verteilaktionen zu Ostern, Weihnachten und Fasching, Minigolf, Naturtheater etc.

Da der Versammlung eine Aussprache zu den Berichtgen nicht notwendig erschien, konnten Vorstand und Kassier direkt entlastet werden, was auch einstimmig erfolgte.

Als letzter großer Punkt des Abends standen nun noch die Wahlen an.

Vorstand Karl-Heinz Hüttl hatte bereits bei der letzten Jahreshauptversammlung angekündigt, aus persönlichen Gründen bei der Wahl nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Leider war es Vorstand und Ausschuss auch nach langer Suche nicht gelungen, einen Kandidaten für dieses Amt zu finden. Mit einem Vorsitzenden hätte Ralph Sautter zur Wiederwahl als stellv. Vorsitzender bereit gestanden, unter diesen Umständen trat aber auch Ralph Sautter von seiner Kandidatur zurück, da er ansonsten automatisch die Aufgaben des Vorsitzenden hätte übernehmen müssen.

Konsequenz aus dieser Situation wäre gewesen, dass der Verein ohne Vorstand vor der sofortigen Auflösung gestanden hätte. Um dies zu vermeiden und die noch anstehenden und bereits geplanten Jubiläen durchführen zu können, haben sich Karl-Heinz Hüttl und Ralph Sautter bereit erklärt, ihre Ämter interimsweise bis zum 30. November fortzuführen. Dies wurde von der Versammlung bestätigt. Am 30. November wird allerdings definitiv der Rücktritt von Karl-Heinz Hüttl und Ralph Sautter erfolgen; ohne Rücktritt würden sie ansonsten ihr Amt qua Satzung fortführen müssen. So bleibt den Vereinsmitgliedern nun gut ein halbes Jahr Zeit, sich eine Nachfolgeregelung zu überlegen. Wir bereits in der Hauptversammlung erwähnt, würde das Fehlen eines Vorstandes ansonsten zur Auflösung des Gesangvereins führen.

Ebenfalls zur Wahl standen ein weiterer stellv. Vorsitzender und der Hauptkassier. Auch für diese beiden Funktionen konnten – obwohl auch bereits im Vorfeld gesucht – keine Kandidaten in den Chören oder bei den passiven Mitglieder gefunden werden. Solange die Kasse vom stellv. Kassier Roland Würth weitergeführt wird, hat dies aber keine direkten Auswirkungen auf die Vereinsgeschäfte.

Nachdem Sissy Mezger und Birgit Hoss nicht mehr als Teil der music and more-Troika zur Verfügung standen, erklärte sich Simone Folberth bereit, das Amt „Vertreterin music and more“ allein zu übernehmen und wurde hierzu einstimmig wiedergewählt.

Bei allen weiteren zu wählenden Posten hatten sich die Amtsinhaber bereit erklärt, wieder zur Wahl anzutreten. Es wurden einstimmig gewählt: Dorle Maier als Vertreterin des Frauenchors, Günther Lossau als Vertreter des Männerchors, Rainer Ulrich als Vertreter der fördernden Mitglieder, Heike Koschmieder als Schriftführerin und Waltraud Strohmaier und Eberhard Geiger als Kassenprüfer.

Zum Abschluss des Wahlblocks stellte Interims-Vorstand Karl-Heinz Hüttl noch einmal die Dringlichkeit der aktuellen Lage dar und machte auch noch einmal deutlich, dass sich gerade die jüngere Generation von music and more deutlich stärker in die Zukunft des Vereins einbringen müsse. Leider war gerade diese Chorgruppe bei einer sowieso schon recht schwach besuchten Jahreshauptversammlung nur rudimentär vertreten.

Zum Abschluss der Versammlung gab es noch einmal eine kleine Runde an Dankesworten; zunächst – in Abwesenheit – an die ausscheidenden Ausschussmitglieder Sissy Mezger und Birgit Hoss. Großer Dank ging auch noch einmal an Chorleiterin Brigitte Neumann, die direkt von Anfang an gemeinsam mit den Chören auf Online-Proben gesetzt hatte und sich mit allerlei Ideen in die Vereinsarbeit einbrachte.

Die sonst an dieser Stelle anstehenden Ehrungen für ununterbrochenen Singstundenbesuch konnten – aus bekannten Gründen – nicht erfolgen, da es kaum reguläre Proben gegeben hatte.

Zum Schluss gab es noch Dankesworte für das Team vom Eninger Rathaus, das in der Corona-Zeit immer mit Rat und Tat – und davon war in dieser Zeit viel nötig – zur Verfügung stand. Ebenfalls ging noch ein großes Dankeschön an alle, die im Hintergrund wirken, z.B. Ursel Reich für die Betreuung des Vereinsheims, Ulli Reichel für die Getränkebestellungen und Christel Kinkelin und Helmut Hieble für die Organisation der Stammtische.

Schlagwörter:
, , ,

Matthias Maier, 28. Mrz 2022, Chorverband Ludwig Uhland, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentar schreiben,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

©2022 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich