Chorleben - S-Chorverband

Max und die Käsebande – Kindermusical in Neckarweihingen

Im Jahr 2006 startete die Chorgemeinschaft Neckarweihingen ein Experiment, dass in diesem Jahr seine Fortsetzung fand – ein eigenes Konzert für Kinder.
Um 16.00 Uhr starteten die Kleinsten des Vereins, die „Sunkids“ unter der Leitung von Christel Oberknapp mit einigen Liedern, die mit kindereigener Choreographie den Spaß der Kinder am Singen voll zur Geltung brachten. Die Zuhörer wurden dabei zum Mitmachen animiert und schon war ‚richtig Stimmung im Saale‘.
Weiter so!!!
Christel Pechmann hatte sich mit Brigitte Schäffler, der Jugendleiterin des Vereins, für diesen Nachmittag viel vorgenommen. Seit Oktober2006 probten die 21 Sängerinnen und Sänger des Kinderchores „Moonkids“ an diesem Musical.
Daneben hatte sich das Dekoteam in vielen,vielen Stunden Arbeit die Kulisse des Käselandes ‚Käsien‘ und die Kleidung der Sängerinnen und Sänger vorgenommen. Mit viel Liebe zum Detail ist man dabei zu Werke gegangen –  es ist eigentlich sehr schade, wenn diese Arbeit nur in 1 Aufführung zum Vorschein kommt!?!
Nach den einleitenden Worten von Brigitte Schäffler ging es dann so richtig los:
Zum Kongress der berühmtesten Käseproduzenten aus ganz Europa sind die Abgeordneten der einzelnen Länder nach Käsien gereist, um dort ihre neuesten Produkte vorzustellen und über das Vorgehen gegen den Billigproduzenten Rolly-Yogi und den Harzer Roller zu beraten, die mit Macht ihren Billigkäse an den Mann bzw. an die Frau bringen wollen. Dabei schreckten sie auch nicht vor dem Kidnapping der Prinzessin zurück, die von Max und seiner Käsebande dann befreit werden kann und so nebenbei das Käseimperium von Roll-Yogi und Harzer Roller beseitigen. Der gute (Käse-)Geschmack siegt am Ende also doch mal wieder.
Was die kleinen Solisten alles auswendig vorzutragen wussten, dabei auch noch auf mundartliche Eigenheiten unserer europäischen Nachbarn achteten, verdient allerhöchste Hochachtung –
Christel Pechmann hat wieder einmal gezeigt, dass solche musikalischen Leckerbissen zwar viel Arbeit mit den Kindern erfordert, auf der anderen Seite der Erfolg die Machbarkeit zeigt.
Fast 2 Stunden haben sich Kinder, Dirigentin und Betreuer alle nur denkliche Mühe gemacht, um dem Publikum einen (Käse-)Leckerbissen zu servieren – eine supertolle Leistung – Hut ab!!!
Liedergarten “Sunkids”Liedergarten “Sunkids”Die ganze Käse-BandeMit Feuereifer bei der Sache!Der Käse muss gerührt werden!

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 11. Aug 2007, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich