Chorleben - S-Chorverband

Juli 2021

Junges, dynamisches A cappella-Ensemble sucht Tenor

Unerhörte Tonartisten, 14.07.2021, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Wir sind 11 motivierte Hobby-Sänger (SSSAAATTBBB) auf der Suche nach einem weiteren Tenor für unser Ensemble „Unerhörte Tonartisten“.

Wir singen überwiegend A-cappella Pop Cover-Songs, zum Teil auch selbst arrangiert, und verfügen alle über mehrjährige Gesangserfahrung, teilweise mit Gesangsausbildung. In jedem Fall besteht unsererseits auch das Interesse, uns gesanglich weiterzubilden. Ab und an präsentieren wir unser Können u.a. auf eigenen Konzerten, Hochzeiten und sonstigen kulturellen Veranstaltungen wie z.B. der Stuttgartnacht. Ein paar Eindrücke findest du auf YouTube und unserer Webseite www.unerhoerte-tonartisten.de.

Wir proben derzeit wieder jeden Donnerstag in unserem Probenraum in Stuttgart mit ausreichend Abstand und viel Frischluftzufuhr. Falls du Spaß am Singen hast, A-cappella Musik magst und über Erfahrung im mehrstimmigen Chorgesang verfügst, melde dich unter unerhoerte.tonartisten@gmail.com – wir freuen uns auf dich!


„Wie lange kann die Welt ohne Chormusik überleben?“ – Antrittskonzert von Yuval Weinberg

Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart e.V., 13.11.2020, Ankündigungen, Chorgattung, gemischte Chöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

Das Antrittskonzert von Yuval Weinberg als neuer Chefdirigent des SWR Vokalensembles fällt in die Zeit des kulturellen Lockdowns. Am Samstag, 21. November darf das Konzert als Livestream gezeigt werden. Seien Sie live dabei unter http://SWRClassic.de

weiterlesen »


„Komm! ins Offene, Freund!“ – Literatur und Musik

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 4.05.2020, Chorgattung, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

Für den Themenschwerpunkt „#Zusammenhalten für die Kultur“ trafen sich Schauspieler Walter Sittler und Musiker*innen des SWR im Aufnahmestudio zu einem ‚Konzert‘ mit Musik und Literatur aus unterschiedlichen Epochen.

Mitglieder des SWR Symphonieorchesters
Mitglieder des SWR Vokalensembles
Walter Sittler, Rezitation
Katharina Eickhoff, Moderation

Produktion im Funkstudio Stuttgart am 23. und 24. April 2020.


Literatur und Kammermusik mit Walter Sittler und Musiker*innen des SWR

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 30.04.2020, Chorgattung, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

Noch sind die Konzertsäle geschlossen, doch zumindest durften sich Mitglieder des SWR Symphonieorchesters und des SWR Vokalensembles nun wieder im Aufnahmestudio treffen und musizieren. Dazu gesellte sich Schauspieler Walter Sittler und es entstand „Komm ins Offene, Freund“, ein abendfüllendes Programm aus Kammermusik und Rezitation, das nicht nur anspruchsvoll unterhalten, sondern auch aufmerksam machen soll auf die prekäre Situation, in die viele freischaffende Künstler durch die Corona-Krise geraten sind.

Das Kommerkonzert am Sa, 2. Mai 2020 ab 19:05 Uhr in SWR oder www.SWRClassic.de


Mundschutz Marke Eigenbau: ein Bauanleitung

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 22.04.2020, Chorgattung, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

Ab dem 27. April 2020 gilt eine Maskenpflicht in ganz Baden-Württemberg.

Basteln Sie sich doch einfach eine Maske selbst. Ein selbst gemachter Mundschutz schützt Sie zwar nicht vor einer Ansteckung, kann aber andere schützen, wenn Sie selbst niesen oder husten. Danke an  MarktcheckSWR Fernsehen für die Videoanleitung


„Un Soir de Neige“ mit Peter Dijkstra und dem SWR Vokalensemble

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 2.11.2018, Chorgattung, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

Die Kompositionen dieses Abends sind leidenschaftliche Appelle für Menschlichkeit und Frieden. Peter Dijkstra und das SWR Vokalensemble am Sa, 3.11.2018 in der Evangelische Kirche Stuttgart-Ost (Gaisburg). Resttickets an der Abendkasse.


Die Kompositionen dieses Abends sind leidenschaftliche Appelle für Menschlichkeit und Frieden. Paul Éluards flammende Ode „Liberté“, 1942 als Flugblatt aus dem Untergrund gegen die deutsche Besatzung verbreitet, wurde zur Ikone der Résistance. Francis Poulenc versetzt den Text mit seinen surrealistischen Bilder in einen poetischen Schwebezustand, der jedes Pathos ausschließt und den Klang der Sprache zum Leuchten bringt. Auch Ton de Leeuw verbindet mit der menschlichen Stimme die Idee der Humanität. Die Polyphonie ist ihm Sinnbild für ein menschliches Miteinander in Frieden und Freiheit, für individuelle Vielfalt, die gemeinsame Sache macht. Martin Smolka vereint in seiner Komposition „The Name Emmanuel“ Traumbilder und Verheißung: Der Engel des Herrn erscheint dem Heiligen Joseph und kündigt ihm die Geburt Jesu an, als „Emmanuel, das heißt: Gott ist mit uns“.

Infos unter www.SWRClassic.de


Cocktail Vocale Sindelfingen sagt Danke für einen großartigen Sommer im Hof

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 28.07.2016, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Otto Elben, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Sommer im Hof_201607

Abschlusslied „Mambo“: SingArt Concordia unter der Leitung von Wiebke Huhs mit Gastgeber Cocktail Vocale und Gastchor Intakt aus Mötzingen.

Sindelfingen am 16.07.2016 – Sommer im Hof, das Treffen von 10 Pop- und Jazzchören.

Es ist uns ein großes Anliegen, uns bei allen, die beim 5. Sommer im Hof dabei waren, ganz herzlich zu bedanken.

Es war ein wahnsinnig schöner Tag, der trotz aller Arbeit sehr viel Spaß gemacht hat.
Wir danken für:
– das seeeeehr schöne Wetter
– die ganz tollen Chorbeiträge
– die super Stimmung
– die gemeinsam gesungenen Lieder
– die Inspirationen für künftige Stücke weiterlesen »


Teilnehmende Ensembles für „Scala Vokal – der A-Cappella-Wettbewerb“ 2016 in Ludwigsburg stehen fest

Johannes Pfeffer, 18.03.2016, gemischte Chöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Kommentare geschlossen

scalavokal2016_savethedateAm 16.04.2016 ab 17 Uhr treten acht Vocalbands aus ganz Deutschland im  Ludwigsburger Scala (Stuttgarter Str. 2, 71638 Ludwigsburg) beim A-Cappella-Wettbewerb „Scala Vokal“an.

Aus den Bewerbungen wurden die folgenden Ensembles ausgewählt:

Mit dabei sind in diesem Jahr mit VocaYou eine fünfköpfige Band aus Berlin, die A-Cappella-Gruppe AtLips, die ihre musikalische Zusammenarbeit im Herbst 2015 in Leipzig starteten und das junge Vokalensemble les favoris aus Ludwigsburg. Zudem werden das One World Project, 1999 in München als multikultureller Kinderchor gegründet, Nebensache – eine junge Vokalband aus Karlsruhe – und baff!, vier Jugendliche aus Leipzig, die Bühne übernehmen. „Vier Stimmen und Vier Männer“, das ist das Motto der Neckarsulmer A-Cappella-Band mundARTmonika. Sie nehmen ebenso am Wettbewerb teil wie das zehnköpfige Vokalensemble aus Würzburg, Room4RENT.

Tickets für das Wettbewerbskonzert gibt es bei easytickets

Vorab bietet „Scala Vokal – Die Werkstatt“ von 13:30-16:00 Uhr Fachbesucherinnen und -besucher in vier Workshops Wissenswertes zu Themen wie Chormanagement, Technik und Songinterpretation, sowie zu „Groove & Puls“ und „drei Säulen gesunden Singens“. Dozentinnen und Dozenten sind hier die Jurorinnen und Juroren Ulrike Härter, Jörg Schwartzmanns, Max Weise und Florian Städtler.
Die Anmeldung zur Werkstatt erfolgt über www.s-chorverband.de/ausbildung-fortbildungen/.


Unter Schirmherrschaft von OB Werner Spec startet „Scala Vokal – der A-Cappella Wettbewerb“ 2016 in die zweite Runde

Johannes Pfeffer, 8.12.2015, Chorpraxis, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Gemeinsamer Abschluss beim Wettbewerb Scala Vokal 2015

Gemeinsamer Abschluss beim Wettbewerb Scala Vokal 2015

Am 16.04.2016 trifft sich im Scala Ludwigsburg wieder die junge A-Capella-Szene zu Konzerten, Workshops und Netzwerktreffen beim Festival „Scala Vokal“, dem Wettbewerbskonzert, Workshops und Netzwerktreffen. Von 17:00 bis 21:00 Uhr präsentieren sich ambitionierte A-Cappella-Ensembles aus Baden-Württemberg und ganz Deutschland live im Wettbewerb. Ein Publikumspreis der Zuschauer ergänzt die anschließende Preisvergabe der Fachjury um Jörg Schwartzmanns, musical director von Viva Voce. Beim „Fade-Out“ können danach Besucher, Sänger und Jury den Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Für Fachbesucher bietet vorab „Scala Vokal – Die Werkstatt“ von 14:00-16:30 Uhr Workshops in den Bereich Chormanagement, Popgesang, und Vocal-Group-Management. Anmeldungen zum Wettbewerb und zur Werkstatt nimmt bis zum 01.02.2016 das Organisationsteam der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband entgegen.  „Scala Vokal“ findet nach 2015 zum zweiten Mal statt. Der Wettbewerb richtet sich vor allem an junge Ensembles, die sich in der Szene etablieren wollen.

Fortbildungsmöglichkeiten und Netzwerktreffen runden das Angebot für die jungen Sängerinnen und Sänger ab. Die erfolgreiche Durchführung des ersten Wettbewerbs im März diesen Jahres hat gezeigt, dass das Format „Scala Vokal“ in der A-Cappella Szene regional, aber auch überregional sehr gut aufgenommen wurde. Die Sieger „Delta Q“ aus Berlin und „One world project“ aus München sind mittlerweile bundesweit erfolgreich.
Auch für 2016 erwartet die Ensembles wieder eine hochkarätige Fachjury, bestehend aus Jörg Schwartzmanns (musical director bei Viva Voce), Ulrike Härter (Chorleiterin und Stimmbildnerin), Florian Städtler (Gründer Agentur SpielPlanVier Event Marketing), Max Weise (Sänger, Komponist und Chorleiter) und Johannes Wollasch (Manager und Sänger der A-Cappella-Band Vorlaut).

Bewerben können sich Ensembles mit max. 12 Personen, die mindestens die Hälfte ihres 20-minütigen Programms A-Cappella vortragen. Weitere Informationen zur Anmeldung und finden sich unter: www.scala-vokal.de
Eine Besonderheit von „Scala Vokal“ ist seine Publikumsnähe. Ein kurzweiliger Konzertnachmittag und -abend bietet ein vielfältiges, musikalisch anspruchsvolles wie unterhaltsames Programm. „Scala Vokal“ zeigt, wie lebendig Vokalmusik ist und welche Freude und Emotionalität darin steckt. Indem der Wettbewerb den Fokus auf das A- Cappella-Singen richtet, soll er einen deutlichen Gegenakzent zu Playbackformaten setzen und unterstreichen, welch hohes musikalisches Niveau durch die intensive Vorbereitung der jungen Ensembles erreicht werden kann.

Die Förderung von Jugendarbeit ist dem Schwäbischen Chorverband ein wichtiges Anliegen. Dass Singen aktuell bei jungen Menschen im Aufwind ist, zeigt sich bei den A- Cappella-Ensembles, die an vielen Orten und oftmals aus Vereinschören und Schulen entstehen. „Der Schwäbische Chorverband unterstützt das spezifische Interesse von jungen Sängerinnen und Sängern, die sich in kleineren Vokalensembles ausprobieren und musikalisch weiterentwickeln möchten und schafft mit „Scala Vokal“ eine Plattform für diese strukturellen Entwicklungen in der Chorszene“, so Johannes Pfeffer, Vorsitzender der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband.


Proben- und Konzertbesuch beim SWR Vokalensemble Stuttgart

Johannes Pfeffer, 10.03.2015, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

SWr Vokalensemble Stehend Hochformat_rgb_kleinIn Zusammenarbeit mit dem renommierten und ausgezeichneten SWR Vokalensemble Stuttgart bietet der SCV einen Praxisbesuch an. Auf den Pulten liegen die Liebesliederwalzer von Johannes Brahms, die Gastdirigent Florian Helgath mit einer Neuschöpfung für die gleiche Besetzung von Daniel Smutny sowie mit den „Russischen Volkspoesien“ des Brahmszeitgenossen Anton Rückauf kombiniert.

Termin:                     Montag, 27. April 2015

Ort:                            Mozartsaal der Liederhalle Stuttgart, Berliner Platz 1 – 3, 70174 Stuttgart

Beginn                       14:00 Uhr

Ende:                         17:00 Uhr (Probenbesuch kann bis 18:30 Uhr verlängert werden)

Dozenten:                  Florian Helgath, Gastdirigent, Leiter von Chorwerk Ruhr und des Via-Nova-Chors München, Dorothea Bossert, Chorredakteurin des SWR Vokalensembles Stuttgart

Kosten:                      keine, für Verpflegung muss selbst gesorgt werden

Anmeldeschluss:       13. April 2015


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich