Chorleben - S-Chorverband

Mai 2020

Kepler-Chorverbandstag online per Zoom

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 25.05.2020, Chorpraxis, Chorverband Johannes Kepler, Fortbildungen, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Immerhin 17 Teilnehmer, d.h. mehr als ein Drittel der möglichen Vereinsdelegierten waren online beim Verbandstag des Regional­chor­verbands Johannes Kepler (CVJK) via Zoom am 17. Mai 2020 vertreten. Die Einladung mit Tagesordnung zum Ordentlichen Chorverbandstag – ursprünglich für diesen Tag in der Stadthalle Leonberg mit viel Chormusik, Ehrungen und Workshops geplant – hatten die Vereine nun für einen virtuellen Verbandstag erhalten. Die zuvor versendeten schriftlichen Geschäfts­berichte der Vorsitzenden und der Chorleiter sowie der Kassenbericht kamen zur Aussprache und Erläuterung. Dank erheblicher Zuschüsse aus Landesmitteln für die durchgeführten zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie größtenteils Verzicht auf Aufwandsentschädigung des Präsidiums, kann der CVJK wieder auf einen erfreulich guten Kassenstand aufweisen.
Kassenprüfer Rolf Sorg bescheinigte dem Schatzmeister Ingo Bohnert eine einwandfreie Kassenführung, so dass eine einstimmige Entlastung des Präsidiums gewährt wurde.

Lediglich die anstehenden Neu- und Wiederwahlen werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Kandidaten standen zum Verbandstag am 17. Mai noch nicht alle fest. Die dringendste Neubesetzung ist die des Schatzmeisters, da der Amtsinhaber nach vier Jahren nicht wieder kandidiert. Verbandschorleiterin Annette Glunk gibt ihr Amt ab, nachdem sie zwischenzeitlich keinen Chor mehr im Kepler-Chorverband hat, jedoch weiterhin als Dozentin für Chorleiter zur Verfügung steht. Jonas Kronmüller, der bereits seit 2014 erfolgreich Vizechorleiterkurse im Kepler-Chorverband gibt, erklärt seine Kandidatur als neuer Verbandschorleiter. Damit hätte der CVJK neben Wiebke Huhs, die im Amt bleiben würde, weiterhin zwei Verbandschorleiter.
Die in diesem Jahr nicht durchführbaren Ehrungen sollen am Verbandstag im Jahr 2021 vorgenommen werden. Dieser Verbandstag wird dann nach entsprechender Zustimmung durch den Liederkranz in Münchingen oder wie ursprünglich für 2020 geplant in der Stadthalle Leonberg durchgeführt. Für das Jahr 2022 – das 75. Jubiläumsjahr des Kepler-Chorverbands – hat sich die Chorvereinigung Weil der Stadt bereiterklärt. weiterlesen »


Pressemitteilung: Chorverbandstag des Schwäbischen Chorverbands (SCV) in Ulm

Johannes Pfeffer, 27.05.2014, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Präsident Dr. Eckhart Seifert: Ganztagesschule braucht einen vereinsfreundlichen Zuschnitt

Ulm, den 18. Mai 2014
Beim Chorverbandstag des Schwäbischen Chorverbands (SCV) am Sonntag, 18. Mai in Ulm haben sich die 205 Delegierten mit der Situation der Laienmusik und der Gesangsvereine im Land befasst. Moderne Angebote im Chorgesang sowie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sind die Schwerpunkte der Arbeit des zweitgrößten Laiensängerverbands in Deutschland.

Präsident Dr. Eckhart Seifert forderte die Mitgliedsvereine des SCV auf, in den Bemühungen, Jugendliche für das Singen im Verein zu begeistern, nicht nachzulassen. Im Zusammenhang mit den Plänen der Landesregierung, die Ganztagsschule auszubauen, appellierte er an sie, sich auf lokaler Ebene für einen vereinsfreundlichen Zuschnitt der Ganztagesschule stark zu machen. „Natürlich lernen die Kinder in der Schule, aber Lebenserfahrung aus eigenem Tun gibt es dort nicht“, so Dr. Seifert.

Gegenüber der Landesregierung setzten sich der Landesmusikverband als Interessensvertretung der Laienmusik und mit ihm der Schwäbische Chorverband dafür ein, dass die Rahmenbedingungen das lebendige Vereinsleben nicht ersticken, so Dr. Seifert in seinem Bericht. Als Erfolg verbuchte der Präsident dabei, dass mit den neuen Bildungsplänen in der Grundschule Musik wieder als eigenständiges Fach eingeführt werden soll. weiterlesen »


Chorverbandstag 2012 Chorverband Ludwig Uhland

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 29.02.2012, Chöre 50+, Chorverband Ludwig Uhland, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Chorverbandstag 2012 in Münsingen.

Unter dem Motto frei nach Loriot „Ein Leben ohne Singen ist möglich, aber sinnlos“ stand das Geschehen am diesjährigen Chorverbandstag. Denn, wie Präsidentin Irmgard Naumann betonte, schon jedes Kind kann singen, es komme nur auf die Anfänge an. Das heißt, die musikalische und sprachliche Erziehung bereits im Kindergarten sei unerlässlich und wird seit einigen Jahren von Musikschulen und Chorvereinen begleitet.

Mit dem Problem, Kindern mit Sprachdefizit die deutsche Sprache zu lernen, sind die Erzieherinnen oftmals überfordert. Wo aber ist diese Sprache besser und schneller zu lernen als beim Singen von deutschsprachigen Kinderliedern?

Letztendlich ging es um dieses Thema auch bei der Diskussionsrunde auf der roten Couch, auf der Bürgermeister Mike Münzing, MdL Klaus Käppeler, FDP-Politiker Andreas Glück und Pädagogin Karin Unold Platz genommen hatten und sich den Fragen der Präsidentin stellten. Vor allem ging es um SBS sowie die unterschiedliche finanzielle Förderung von Sportvereinen und musiktreibenden Vereinen. Die Antworten fielen in bekannter Weise aus: es soll überall gefördert werden, die Mittel dazu sind jedoch nicht im gewünschten Maße vorhanden. Auf jeden Fall bestehe in beiden Fällen Handlungsbedarf. Wer Irmgard Naumann kennt, weiß, dass sie auch in Zukunft kritische Fragen stellen wird. weiterlesen »


Zusammen singen macht glücklich

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 14.03.2011, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

 

Irmgard Naumann wurde erneut als Präsidentin des Chorverbandes Ludwig Uhland gewählt

Mit großem Beifall und herzlichen Dankesworten wurde Präsidentin Irmgard Naumann erneut für drei weitere Jahre als Präsidentin bestätigt.

Chorverbandstag 2011 im Chorverband Ludwig Uhland

 

Dettingen/Erms. In diesem Jahr durfte der Chorverband für seine Tagung die Gastfreundschaft des Liederkranz Dettingen/Erms genießen. Dem Verein ist für eine  großartige Organisation zu danken. In der neu erbauten Schillerhalle trafen sich die Vereine, um eine Bilanz über die Arbeit des vergangenen Jahres zu ziehen. In ihren Begrüßungsreden bedankten sich sowohl Präsidentin Irmgard Naumann, Bürgermeister Michael Hillert, Vereinsvorsitzender Karlheinz Dirr und Landrat Thomas Reumann bei den Chören und Vereinen für ihre kulturelle Arbeit, die unverzichtbar in der Gemeinschaft sei. „Was wäre, wenn es die Chöre nicht mehr geben würde ?“ – Stille und Leere. Das Singen in den Chören bewahre kulturelles Erbe, verbinde Generationen; das ehrenamtliche Engagement sei eine zentrale Säule unseres Staates. Alle Beschlüsse wären vergeblich, wenn es dieses Engagement nicht gäbe, so Landrat Reumann.

Der gemischte Chor des Liederkranzes Dettingen eröffnete musikalisch die Veranstaltung unter Leitung von Chormeister Jürgen Knöpfler. Er leitete auch den Ludwig Uhland Chor, der zur Totenehrung der im vergangenen Jahr verstorbenen Sänger „O Lamm Gottes“ von Max Reger und seine eigene Komposition „Ave Maria“ sang und mit diesem gefühlvollen Vortrag für Andacht und stilles Gedenken sorgte. weiterlesen »


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich