Chorleben - S-Chorverband

Themen

Landesjugendchöre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Radiomagazin Vocals On Air

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 30.11.2017, Chorgattung, Chorpraxis, gemischte Chöre, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Kommentare geschlossen

Medientipp: Geistliche und weihnachtliche Musik mit der Vocalband Viva Voce

In der aktuellen Ausgabe vom Radiomagazin Vocals On Air am Donnerstag 30. November und 7. Dezember 2017 präsentiert Moderator Holger Frank Heimsch Jugendchöre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dabei steht das musikalische Programm im Mittelpunkt. Mit den Gästen der Sendung stellt Vocals On Air die Vielfalt der Jugendchöre  vor. Neben den Chor-News darf man sich auf vorweihnachtliche und spirituelle Vokalmusik von Viva Voce freuen.

2018 großes Jubiläum: Landesjugendchor Sachsen

„Der Landesjugendchor Sachsen ist ein sehr junger Chor, der es sich zur Aufgabe gesetzt hat das vokalreiche Sachsen musikalisch zu bereichern und weniger bekannte Vokalmusik zu erarbeiten“, so der künstlerische Leiter Ron-Dirk Entleutner. „Anlässlich des 10jährigen Bestehens des Chores wird es 2018 ein Ehemaligenprojekt geben und a cappella und chorsinfonische Konzerte.“

Viele Sprachen – ein Klang: Schweizer Jugendchor

„1994 wurde der Chor gegründet und wir proben, auf Grund der vier Landessprachen, in Deutsch und Französisch.“ so Nikolas Klose, der als Deutscher in der Schweiz studiert und Sänger im Schweizer Jugendchor ist. „Highlights waren die Neuarrangements von Schweizer Volksliedern im Stile der Komponisten aus anderen Ländern. So hat ein türkischer Komponist das Schweizer Volkslied „Dort oben uf em Berge“ mit türkischen Volksliedern vermischt“.

Starker Medienauftritt: Landesjugendchor Vorarlberg

“Bei uns gab es ganz wenig Jugendchöre. Mit dem Landesjugendchor Vorarlberg ist es unser Ziel, die jungen Sängerinnen und Sänger dort musikalisch abzuholen, wo sie sich selbst finden. Daher ist das Repertoire modern, aber auch mit klassischen Werken versehen.“ so Chorleiter Oskar Egle. „Seit Gründung des Chores war die mediale Präsentation bei Konzerten und auf YouTube ein fester Bestandteil der Arbeit. Auch hier finden sich die Mitglieder wieder.“

Medientipp : Spirituelle und weihnachtliche CDs der Vocalband Viva Voce

Viva Voce hat sich aus dem Windsbacher Knabenchor heraus gebildet. Die facettenreiche Bandbreite der A cappella-Musik präsentieren wir beispielsweise aktuell mit unserem Weihnachtsprogramm.“ so Bandenmitglied Heiko Benjes. „2018 feiern wir ein Jubiläum mit einem neuen Programm und einer neuen Tour.“ Vocals On Air stellt die aktuellen CDs der Band vor.


Indian Summer Chorfestival 2017 in Malmsheim

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 21.11.2017, Chöre 50+, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

Der letzte Samstag im Oktober, herbstliche Außentemperaturen, eine gut gefüllte Schulturnhalle in Malmsheim, die zahlreiche gute Geister des Liederkranzes zuvor präpariert hatten – all das waren gute Voraussetzungen für das Indian Summer Chorfestival, das in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfand und vom Liederkranz Malmsheim ausgerichtet wurde.

Gastgeberchor Malmsheim

Acht Chöre gab es zu hören und zu sehen und eine größere Vielfalt an Darbietungen scheint kaum vorstellbar. Der Stammchor des Liederkranzes Malmsheim gab zum Auftakt „mörderische“ Lieder und Chansons zum Besten. Zusammen mit der Formation Querbeat gelang ein Ausflug in die Welt des Jazz und der Popmusik bevor die Voices of Joy vom Liederkranz Renningen kein Blatt vor den Mund nahmen und dem sachkundigen Publikum englisches Liedgut aus den Bereichen Traditional, Ragtime und Pop präsentierten. Den ersten Programmteil des Abends schloss der Chor Tonträger vom Sängerbund Schwieberdingen mit poppigen und swingenden Titel ab. Bis zur Pause kam keine Langeweile auf und das Publikum honorierte die Beiträge mit ordentlichem Applaus, bevor es eine Gelegenheit zur Stärkung bekam. Der Liederkranz Malmsheim hatte hierfür bestens vorgesorgt, so dass der zweite Teil mit dem Chor Vocal Explosion pünktlich beginnen konnte. Hier standen rockige und poppige Lieder zum Playback auf dem Programm. Weiter ging es dann gleich mit der Formation InTakt aus Magstadt, die ein buntes poppig-rockiges Programm für uns einstudiert hatte. Es folgten Male:Vox vom Frohsinn in Renningen mit einem bunten Strauß aus Musical, Pop und Country, bevor das Ensemble Singwerk aus dem Raum Herrenberg das Publikum mit a-Cappella-Versionen bekannter Popsongs verzauberte. weiterlesen »


Dirigenten- und Chorleiterpauschale wird erhöht

Isabelle Arnold, 21.11.2017, Vereinsführung, 3 Kommentare

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg gibt in seiner Pressemitteilung vom 19. November 2017 bekannt, dass für den Doppelhaushalt 2018 / 2019 eine Erhöhung der Dirigienten- und Chorleiterpauschale geplant ist. Diese Erhöhung wurde bereits in den Haushalt geschrieben und muss nun noch beschlossen werden. „Für unsere Orchester und Chöre brauchen wir engagierte Leiterinnen und Leiter. Deren Leistung muss aber auch honoriert werden. Deshalb wollen wir die Chor- leiterpauschale von derzeit 360 Euro stufenweise erhöhen – zunächst um jeweils 35 Euro in den Jahren 2018 und 2019. Mit dieser Erhöhung stärken wir die Amateurmusik im Land zusätzlich“, erklärt Staatssekretärin Petra Olschowski. Für Vereine bedeutet dies eine Erhöhung auf zunächst 395,- € für 2018 und danach auf 430,- € für 2019.

Die Erhöhung der Dirigenten- und Chorleiterpauschale ist ein Teil eines Maßnahmenkatalogs, um die Amateurmusik in Baden-Württemberg generell zu stärken. Hierzu gehört auch die Unterstützung der Neubauten der Akademien in Plochingen und Staufen.

„Wer in einen Musikverein geht, in den Chor, in das Akkordeon- oder Zupforchester, ist Teil einer Gemeinschaft, die aus Liebe zur Musik unterschiedliche Lebensalter und Herkunft vergisst. Sie wirkt in diesem Sinn mit ihrer verbindenden Kraft in die ganze Gesellschaft hinein. Diese Kultur gilt es zu erhalten. Damit dies gelingt, wird es in dem neuen Musikzentrum daher auch darum gehen, Vereine fit zu machen für die Zukunft“, betonte Olschowski. So sei beispielsweise geplant, eine Fortbildungsserie für alle Bereiche der Amateurmusik anzubieten, die das Vereinsmanagement betrifft – von Vereinsführung über den Erwerb von Führungskompetenzen, Kenntnissen im Marketing, Vereinsrecht bis zum immer wichtiger werdenden Thema Sponsoring.

Es ist auch dem Engagement des Landesmusikverbandes Baden-Württemberg zu verdanken, dass die Förderung der Amateurmusik in Baden-Württemberg immer weiter vorangetrieben wird und dabei neben den monitären Hilfen auch praktische Handreichungen für die Amateurmusik entstehen. So gibt es mit dem Netzwerk Amateurmusik bereits eine gute Basis im Bereich Vereinsmanagement in der Amateurmusik.

Hier finden sich Seminare im Bereich Vereinsmanagement.


Großes Weihnachtslieder-Singen: Kreis-Chor organisiert Mit-Sing-Format im Breuningerland Ludwigsburg

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 20.11.2017, Chöre 50+, Chorgattung, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Ludwigsburg/Pleidelsheim – Anlässlich des 30 jährigen Jubiläums des Kreis-Chores im Chorverband Mittlerer Neckar, findet am Samstag, 9. Dezember 2017 in Kooperation mit dem Carus-Verlag im Breuningerland Ludwigsburg ein großes Weihnachtslieder-Singen zugunsten der Stiftung „Singen mit Kindern“ statt. Als Ehrengäste konnten Gerlinde Kretschmann und der renommierte Konzert- und Opernsänger Cornelius Hauptmann gewonnen werden.

„2017 feierten wir das Chorjubiläum mit verschiedenen Formaten. Jetzt kommt der krönende Abschluss mit einem großen Sing-Mit für die ganze Familie“, freut sich Kreis-Chor-Vorstand Gerd Warttinger. „Seit mehr als einem halben Jahr arbeiten wir an diesem Veranstaltungsformat und freuen uns, dass wir großartige unterstützende Partner gewinnen konnten.“ Das Weihnachtslieder-Singen 2017 ist eine Kooperations-veranstaltung mit dem Breuningerland Ludwigsburg als Austragungsort und dem Musikverlag Carus aus Stuttgart für die Stiftung „Singen mit Kindern“. „Ich freue mich sehr, dass wir als Center in diesem Jahr als Gastgeber den Kreis-Chor und die Stiftung unterstützen können“, freut sich auch Centermanager Torsten Keller. Neben dem Kreis-Chor werden den ganzen Tag Chöre aus dem Chorverband Mittlerer Neckar für das musikalische Programm im Center sorgen.

Liederbüchlein für einen guten Zweck – bereits über 300 Vorbestellungen

In Zusammenarbeit mit dem Carus-Verlag hat Kreis-Chor-Meister Holger Frank Heimsch eine besondere Ausgabe mit Weihnachtsliedern redaktionell erstellt. „Das Liederbüchlein umfasst die beliebtesten Weihnachtslieder aus dem „Liederprojekt“ von Carus und SWR2.“ so Heimsch. „Gemeinsam mit den Besuchern des Centers und den anwesenden Chören werden wir singen. Dies ist für alle eine gute Vorbereitung für das Singen in der Familie an Weihnachten.“ Das Liederbuch umfasst die schönsten Advents- und Weihnachtslieder. Sie werden am Klavier von Harald Sigle begleitet. Mit dem Erwerb eines Liederbüchleins wird die Arbeit der Stiftung „Singen mit Kindern“ unterstützt. „Erstes Ziel ist es, dem Singen wieder den Stellenwert zukommen zu lassen, der seiner Bedeutung für die Entwicklung des Menschen angemessen ist.“ so Vorsitzende Gerlinde Kretschmann. weiterlesen »


Landeschorwettbewerb 2017: Interessantes Programm am Sonntag, 19. November 2017

Isabelle Arnold, 19.11.2017, Chorpraxis, gemischte Chöre, Kommentare geschlossen

Am 18. und 19. November 2017 findet in Bretten der Landeschorwettbewerb des Landesmusikrates statt. Hier wird entschieden, wer aus Baden-Württemberg am Deutschen Chorwettbewerb teilnehmen wird. Am Samstag startete der Wettbewerb in den ersten Kategorien und zeigte, dass das Niveau der Chöre in Baden-Württemberg hoch ist. Nach den Wettbewerbsentscheidungen am Samstag in den Bereichen Gemischte Kammerchöre, Kinderchöre, Gemischte Chöre, Jugendchöre und der Freie Kategorie, bietet der Landeschorwettbewerb am Sonntag in der Stadtkapelle und der Stiftskirche von 10:00 bis 20:00 Uhr ausgezeichnete Chormusik. An diesem Tag dreht sich alles um populäre Chormusik und Vokalensembles.

Hier finden sich weitere Informationen zu den teilnehmenden Ensembles und den Auftrittszeiten.


Vocals On Air widmet sich dem Musical?

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 16.11.2017, Chöre 50+, Chorgattung, Chorpraxis, Fortbildungen, gemischte Chöre, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Kommentare geschlossen

Musikalischer Gast: Musicalchor Köln

Vorhang auf und Bühne frei für die 115. Sendung von Vocals On Air, dem Radiomagazin für die Vokalszene. Am Donnerstag, 16. & 23. November 2017 widmet sich Moderatorin Katrin Heimsch dem Genre Musical. Musikalischer Gast der Sendung ist der Musicalchor Köln. Zudem stellt das Magazin das neue Musicalprojekt der Chorwerkstatt Neckartenzlingen vor und berichtet über die „Faszination Musical“ der Chorgemeinschaft Kai Müller. Neben den Chor-News gibt es auch eine neue Publikation aus dem Carus-Verlag zum Thema Singen.

Der Name ist Programm: Musicalchor Köln
„Wir haben uns erst 2016 gegründet mit dem Ziel den wahren Sound des Musicals zu präsentieren“. sagt Chorleiter und Gründer Cornelius Berger. „Wir singen Musicalarrangements bei unseren Auftritten und arbeiten mit renommierten Stars der Szene.“ Vocals On Air stellt das Konzept des Chores und seine Projekte vor.

Neue Geschichte, bekannte Songs: neues Musical der Chorwerkstatt Neckartenzlingen
„Unser neues Musical beschäftigt sich mit einem Bar, welches von Star-Wars-Fans betrieben wird. Doch intergalaktische Hilfe bringt den Alltag der Barbetreiber und Bürger der Kleinstadt durcheinander“, so Heike Weis, Leiterin und Autorin der Chorwerkstatt Neckartenzlingen. „Die größte Herausforderung besteht darin alle unsere Ensembles zusammen mit Choreografie, Licht und Ton auf der Bühne zu vereinen. „Vocals On Air“ stellt die neueste Produktion der Chorwerkstatt vor.

Faszination Musical: zu Gast bei der Chorgemeinschaft Kai Müller
“Die Besonderheit unseres Gemeinschaftskonzertes war die Erarbeitung und Präsentation der Originalchorsätze aus renommierten Musicals zusammen mit großem Orchester und Band“ so Chorleiter und Initiator Kai Müller. „Wenn mehr als 240 Sängerinnen und Sänger mit Orchester und Band gemeinsam erklingen, dann ist dies auch für erfahrene Musicalkünstler ein Highlight.“ Vocals On Air berichtet vom Konzert aus der Stuttgarter Liederhalle.

Medientipp : Einfach Singen ! Die Stimme im Chor entwickeln (Trias/Carus-Verlag)

Das Buch „Einfach Singen – Die Stimme im Chor entwickeln“ richtet sich an Chorsängerinnen und Chorsänger, die sich neben der eigenen aktiven Tätigkeit im Chor mit ihrer Stimme auseinandersetzen möchten. Durch praktische Übungen und bildhafte Darstellung wird dem Leser anschaulich und verständlich die Lust auf Körper und Stimme vermittelt. Vocals On Air stellt das Buch vor.


„Singen in der Familie“ bei Vocals On Air

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 9.11.2017, Chöre 50+, Chorgattung, Chorpraxis, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Kommentare geschlossen

In der neuesten Ausgabe vom Radiomagazin „Vocals On Air“ am Donnerstag, 9. November 2017 widmet sich Moderatorin Katrin Heimsch dem Singen in der Familie. In der Sendung werden gesellschaftliche Entwicklungen thematisiert und Familienprogramme vorgestellt. Als musikalischer Gast wird das Vokalensemble „Nowak-Sisters“ begrüßt. Zudem gibt es aktuelle Chor-News und eine weihnachtliche CD-Einspielung.

„Das Singen gehört zum Menschen“: ein Interview mit Prof. Dr. Barbara Busch

„Die Familie ist das Vorbild für einen Menschen, der heranwächst. Wenn ich in einem Umfeld aufwachse, in dem die Stimme ganz natürlich eingesetzt und gesungen wird – nicht vorsätzlich, sondern einfach so, dann ist dies der beste Nährboden für das aufbauende Selbstvertrauen der Kinder zur eigenen Stimme.“ Die Musikpädagogin an der Musikhochschule Würzburg spricht bei Vocals On Air über die gesellschaftliche Entwicklung der Familien und die Bedeutung über das Singen in der Familie. Barbara Busch begleitet seit vielen Jahren Praxisprojekte aus wissenschaftlicher Perspektive; u.a. auch die Initiative „Die Carusos“.

Musik in den Alltag bringen: La-Luna-Familienmusik

„Wir verstehen uns mit unseren Angeboten als Vermittler, die Musik in den Alltag der Familien bringen.“ so Musikpädagogin und Mitgründern von La-Luna, Anette Zanker-Belz. „Singen macht glücklich und bringt so viel Lebendigkeit in den Familienalltag.“ La-Luna-Familienmusik berichtet über aktuelle Programme für Familien und gibt Tipps für das Singen in der Familie.

Singen mit Geschwistern: Nowak-Sisters

“Wir haben alle gemeinsam in einem Chor gesungen. Innerhalb eines Konzertes vom Chor haben wir als Quartett gesungen. Und das war der Startschuss für unsere gemeinsame musikalische Arbeit.“ so Ensemblemitglied Ramona Schmöker. „Da unsere Eltern Musikschullehrer sind, hat Musik und speziell das Singen einen besonderen Stellenwert.“ Vocals On Air stellt das Ensemble vor.

Medientipp : Göttliches Kind – Advents- und Weihnachtsmusik von G.P.Telemann (Carus-Verlag)

„Auf der CD finden sich zwei Werke für kleines Ensemble und drei größere Kantaten, in der der Chor im Mittelpunkt steht“, so der Stiftskantor an der Stiftskirche Stuttgart, Kay Johannsen. „Im Vergleich zu Bach steht bei Telemann der Spaß an musikalischer Darstellung von Instrument und Stimme im Vordergrund. Vocals On Air stellt die CD vor.
uote>


HAPPY BIRTHDAY Modern Art Chor – der ‘junge‘ Chor des Liederkranz Münchingen e.V. feierte seinen 20. Geburtstag

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 5.11.2017, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

Mit einem facettenreichen Konzert feierte der Modern Art Chor am Samstag, 28. Oktober 2017 seinen 20. Geburtstag im nahezu ausverkauften Widdumhof in Münchingen.
Wer die Konzerte des Chores schon häufiger besucht hat, durfte sich auf das eine oder andere bekannte Stück freuen. Denn für das Programm wählte der musikalische Leiter Udo Königs eine bunte Vielfalt bekannter aber auch neuer Lieblingsstücke der Sängerinnen und Sänger.
‘Happy Birthday to you‘ – so intonierte das Publikum zu Beginn des Konzerts begleitet von Andreas Kersten am Flügel.
Mit großer Begeisterung wurde das erste Highlight des Abends vorgetragen – nämlich Andreas Bouranis ‘Auf uns‘ – das mit einem glitzernder Konfettiregen endete. Und auch ‘Tage wie diese‘ von den Toten Hosen schien wie für diesen Anlass geschrieben.
Sozusagen als Gratulanten traten der ChorClassic gemeinsam mit dem Chor Weissach auf und entführten das Publikum musikalisch und mit viel guter Laune erst einmal nach Italien und später dann bis nach Spanien mit Stücken wie Gerhard Winklers Italienreise, ‘O bella ciao‘ oder ‘der schönen Spanierin‘.
Charmant und nonchalant führte die 1. Vorsitzende Birgit Heinrich durch den Abend.
Musikalisch begleitet wurden die Chöre von einem langjährigen und bei Publikum und den Chormitgliedern äußerst beliebten Musiker – Andreas Kersten am Flügel und einem bekannten Talent vom Musikverein Münchingen – Alexander Raupach am Schlagzeug. Ergänzt um Udo Königs am Kontrabass swingte das Trio als King’s Band zwischen den Chorblöcken.

Als Hommage an den großen Künstler Udo Jürgens sangen alle Chöre gemeinsam ‘Aber bitte mit Sahne‘ – begleitet von einer funkensprühenden Geburtstagstorte, die den Gästen in der Pause zusammen mit einem herrlichen SnackBuffet serviert wurde.
‚Mein Name ist Bond‘ – ein anspruchsvolles Medley bekannter Songs aus den Bond-Filmen stand am Beginn der zweiten Konzerthälfte und wurde mit großer Intensität und vollem Volumen vom Modern Art Chor und dem FUNtastic Chor interpretiert.
Und mit einem weiteren Medley der Gruppe Queen zeigten die beiden Chöre Ihr Können und vor allem ihren Spaß am Singen.
Zum Abschluss versammelten sich alle Chöre auf der Bühne und boten damit ein sehr imposantes Bild mit ‚Zeit zu gehen‘ – die deutsche Version von ‚Time to say Good bye‘ verabschiedeten sich alle Akteure von einem begeisterten Publikum.
Wie damals alles begann…  weiterlesen »


„Praxisorientierter geht es nicht“ – so eine Teilnehmerin.

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 2.11.2017, Chorpraxis, Fortbildungen, Kommentare geschlossen

„Mit einem festen Chor / Ensemble Chorsätze der Popularen- und Gospelchormusik einstudieren können – das ist eine gelungene Fortbildung“

Das Modul Gospel / Pop für die C2- und C3-Absolventen fand vom 14.-15. Oktober im Bildungszentrum Kloster Untermarchtal statt. Joachim Schmid konzipierte als Musikbeirat des SCV die gesamte Ausbildung und zeigte sich als Dozent des Lehrplans für Inhalt und Struktur verantwortlich. Gemeinsam mit Maurice Antoine Croissant (Bezirkskantor in Pirmasens, Popularmusikbeauftragter der Pfälzischen Landeskirche) wurden die Teilnehmer in die Bereiche Popstilistik und Dirigat, sowie die Einstudiermethodik und chorleiterische Sofortmaßnahmen im Bereich Gospel eingeführt.

Um dieses Seminar zu gestalten effektiver und lehrreicher, wurden zwei Chorformationen mit in den Workshop eingebunden. Der gemischte Chor Just Music (für den Bereich Gospel) und das Männerensemble „Stoiadler“ (für den Bereich Pop). Im Wechsel konnten die Teilnehmer beide Musikarten mit den entsprechenden Ensembles einstudieren, bzw. dirigiertechnisch erproben. Das war der praktische Teil dieser Fortbildung. Im benachbarten Rottenacker fand ein Konzert der Stoiadler als Bestandteil des Workshops statt. Man konnte die sinnvolle Einbindung popularmusikalischen Männerensemblegesangs in die Dramaturgie eines Konzertablaufes erleben. Im theoretischen Teil wurden neben geschichtlichen Hintergründen, die rhythmischen Bereiche, die Begleitung im Akkordspiel, die verschiedenen Genres innerhalb des Pop und des Gospels gelehrt. Der Ausklang war dann ein Einblick in die jeweiligen Chorbücher, die beide Dozenten umfangreich als Literaturschau angeboten haben. weiterlesen »


Radiomagazin „Vocals On Air“ würdigt Georg Philipp Telemann

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 26.10.2017, Chöre 50+, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Donau-Bussen, Chorverband Enz, Chorverband Filder, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Friedrich Silcher, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Chorverband Hohenstaufen, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Karl-Pfaff, Chorverband Kniebis-Nagold, Chorverband Ludwig Uhland, Chorverband Otto Elben, Chorverband Region Kocher, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Chorverband Ulm, Chorverband Zollernalb, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Eltern-Kind-Musik, Eugen-Jaekle-Chorverband, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Hermann-Hesse-Chorverband, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit, Oberschwäbischer Chorverband, Regionalchorverbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

In der neuesten Ausgabe vom Radiomagazin „Vocals On Air“ am Donnerstag, 19. und 26. Oktober 2017 widmet sich Moderator Holger Frank Heimsch dem Barockkomponisten Georg Philipp Telemann. In der Sendung wird sein Leben und seine Musik thematisiert. Als musikalischer Gast wird der Georg-Philipp-Telemann-Chor aus Magdeburg begrüßt. Zudem gibt es aktuelle Chor-News, CD-Einspielungen von Telemann und Literaturempfehlungen für die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit.

Musik und Geschäftsmann: Georg Philipp Telemann

Konzerte, Suiten, Opern und eine Unmenge an Kammer- und Kirchenmusik. Telemann prägte das Musikleben in Leipzig und Hamburg. Er gehörte zu den wenigen Komponisten im 18. Jahrhundert, die zu Lebzeiten nicht nur angesehen waren, sondern von ihrem Schaffen auch gut leben konnten. Doch bald nach seinem Tod vor 250 Jahren war Georg Philipp Telemann vergessen. Vocals On Air beleuchtet sein Leben und sein Wirken.

Musikalischer Namenspatron: Georg-Philipp-Telemann-Chor Magdeburg

Der Chor blickt auf rund 40 Jahre Chorgeschichte zurück. Besonders klassischem Liedgut fühlt sich der Telemann-Chor verpflichtet, wobei Komponisten wie Brahms, Verdi, Mendelssohn Bartholdy und besonders Telemann bedeutende Rollen spielen. Aber auch zeitgenössische Werke gehören zum Repertoire des Chores. Vocals On Air stellt die musikalische Arbeit vor.

Medientipp 1: CD-Einspielungen „Ein feste Burg“ & „Die Tageszeiten“ (Carus-Verlag)

Die CD-Einspielung „Ein feste Burg“ versammelt Vokal- und Instrumentalmusik von G.P.Telemann. Zu hören ist das Vocalensemble Rastatt und das Ensemble Les Favourites unter der Leitung von Holger Speck. Der in Hamburg entstandene Kantatenzyklus „Die Tageszeiten“ gehört zu den herausragenden Spätwerken Telemanns. Das Programm der CD wird durch die Kantate „Nun danket alle Gott“. Vocals On Air stellt die CDs vor.

Medientipp 2: „Machet die Tore weit“ – Chormusik für drei Stimmen (Schott Music)

’Chor zu dritt’ wendet sich mit seinen dreistimmigen Sätzen für gemischten Chor an die vielen Chöre, die der vierstimmigen Chorliteratur mit geteilten Männerstimmen nicht oder nur unzureichend gerecht werden können.“, so Julia Gerber von Schott Music in Mainz. „Ergänzend dazu gibt es ’O little Town of Bethlehem’. Hier dürfen sich die Sänger auf viele nationale und internationale Advents- und Weihnachtslieder freuen.“ Vocals On Air stellt beide Publikationen vor.

Das Radiomagazin Vocals On Air können Sie am Donnerstag, 19. & 26. Oktober 2017 um 18:00 Uhr im Internetradio unter www.vocalsonair.de als Stream hören. Diese und viele weitere Sendungen gibt es als Podcasts unter www.soundcloud.com/vocals-on-air


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich