Chorleben - S-Chorverband

Nachwuchsarbeit

Chorjugendtag des Schwäbischen Chorverbands

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 20.12.2013, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

05. April 2014, voraussichtlich 10 – 16 Uhr
Ort: Illerrieden (Alb-Donau-Kreis)

Tagesordnung folgt

Der Chorjugendtag der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband findet alle zwei Jahre statt. Er ist die wichtigste Versammlung aller in der Chorjugend zusammengeschlossenen Chöre und Vereine. Als oberstes Satzungsgremium obliegen dem Chorjugendtag die Wahl des Vorstandes, die Änderung der Chorjugendordnung und der Beschluss des Finanzplanes.

Darüber hinaus dient der CJ-Tag der Standortbestimmung der Chorjugend. Diesem Punkt soll beim CJ-Tag 2014 besondere Bedeutung zukommen. Daher wird es in Diskussionsrunden, persönlichen Gesprächen und Arbeitstischen die Möglichkeit geben ins Gespräch zu kommen und Themen für die nächste Wahlperiode der Chorjugend zu diskutieren und zu setzen.

Wahl-und stimmberechtigte Mitglieder werden persönlich eingeladen. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Wahl- und stimmberechtigt beim CJ-Tag sind: weiterlesen »


Anmeldung zur Musiklotsenausbildung 2014

Johannes Pfeffer, 19.12.2013, Chorverband Ludwig Uhland, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Kommentare geschlossen

Noch bis zum 12. Januar 2014 ist die Anmeldung zur Musiklotsenausbildung 2014 möglich. Diese veranstaltet der Schwäbische Chorverband, gemeinsam mit dem Deutschen Harmonikaverband, vom 24.-28. Februar 2014. Die viertägige Ausbildung findet in der Jugendherberge in Bad Urach statt.

Kursinhalte und Konzeption

Die Schülerinnen und Schüler werden in altersgerechter und praxisorientierter Weise an verschiedene Themen rund um die Musik herangeführt:

  • Gemeinsam musizieren, Gruppengefühl erfahren
  • Umgang mit der Stimme/dem Instrument
  • Rhythmusschulung, Gehörbildung
  • Musikalische Fähigkeiten erkennen, fördern und stärken
  • Bewegung zu Musik
  • Heranführung an das Dirigieren – Vermittlung erster Grundlagen
  • Körpersprache, Rhetorik, Kommunikation
  • Spiele- und Erlebnispädagogik
  • Musik als Beruf

Der Kurs möchte musikbegeisterten Jugendlichen eine Basis bieten, sich im Bereich der Musik auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln. Durch die Arbeit mit erfahrenen Dozenten bekommen die Jugendlichen die Möglichkeit in verschiedene Bereiche der Musikwelt „hinein zu schnuppern“. Im Rahmen einer Abschlussfeier erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport.

Die Ausschreibungsunterlagen sind auf der Seite Schulmusik-online.de zum download bereitgestellt. Dort gibt es auch ein Anschreiben des Ministeriums an die Schulleiter.


Kartenvorverkauf für Chor@Berlin 2014 startet

Johannes Pfeffer, 10.12.2013, Nachwuchsarbeit, Kommentare geschlossen

Heute startet der Kartenvorverkauf für Chor@Berlin, das Vokalfest vom 13. bis 16. Februar 2014 im RADIALSYSTEM V –ausschließlich dort gibt es auch die Tickets. Erstmals gibt es dabei auch für die Workshops Karten im Vorverkauf, ein aufwändiges Anmeldeverfahren für diese entfällt also. Auf dem Programm stehen hochkarätige Konzerte mit Voces8, dem Deutschen Jugendkammerchor unter der Leitung von Frieder Bernius sowie der Auftritt des LeaderChors Berlin unter der Leitung von Simon Halsey. Beim Nachtklang stellen einige der besten Berliner Vokalensembles ihr Können unter Beweis. Neben den Konzerten locken spannende Workshops mit Voces8, Friedhilde Trüün, Robert Göstl und Peter Schindler – und Grammy-Preisträger Simon Halsey gewährt zusammen mit Theaterregisseur Peter Sellars bei einer offenen Probe exklusiven Einblick in die gemeinsame Arbeit.

Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Programm von Chor@Berlin


Wie singe ich mit Kindern im Kindergarten?

Johannes Pfeffer, 29.11.2013, Eltern-Kind-Musik, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, 1 Kommentar

Singen-Bewegen-Sprechen im Kindergarten Winzeln

Singspiel im Kindergarten

Mit den Carusos hat der Deutsche Chorverband eine neue Zertifizierung für das Singen im Kindergarten und in der KiTa entwickelt. Im Mittelpunkt stehen dabei die fünf Maskottchen rund um den Vogel Felix. Dazu gibt es mittlerweile zwei Pixi-Bücher für das Singen mit Kindern. Zuhause, in der Familien, im Kindergarten oder der Kita sind die schön bebilderten Anlass zum gemeinsamen Singen. Das Programm „Die Carusos“ und der Deutsche Chorverband sind Garanten für eine geeignete Liedauswahl in der richtigen Tonhöhe für Kinderstimmen.

Seminare im Schwäbischen Chorverband

In mehreren Seminaren bietet der Schwäbische Chorverband die Möglichkeit zur Weiterbildung zum Singen mit Kindern. Dabei steht immer auch die eigene Stimme der Eltern, der Erzieherinnen und Erzieher im Mittelpunkt. Um mit Kinder in Kindergarten und KiTa zu singen bedarf es eines Vertrauens in die eigene Stimme.Das Seminar „Singen, ja – aber richtig!“ gibt es als Grund- und Aufbaukurs, Inhalte des Seminars sind Stimmtraining für die Teilnehmerinnen, das Kennenlernen von „alten“ und neuen Kinderliedern und Stimmbildung für Kinder im Kindergarten durch Stimmbildungsgeschichten. Das Seminar „Die Carusos“ & meine Stimme – Erfolgreiches Singen im Kindergarten“ richtet sich angehende ErzieherInnen, ErzieherInnen und ChorleiterInnen. Es ist konkret an den Anforderungen für das Singen in Kindergarten und KiTa durch das Programm „Die Carusos“ ausgerichtet. Neben der Schulung der eigenen Stimme und der Liedauswahl geht es auch um das Erlernen der richtigen Tonhöhen für das Singen im Kindergarten.

Die Seminare des Schwäbischen Chorverbandes für Erzieherinnen und Erzieher zum Singen im Kindergarten und der Kindertagesstätte sind in der Regel kostenfrei und stehen auch allen anderen Interessierten zum Singen mit Kindern offen. Die Anmeldung ist über die Internetseite des Chorverbandes möglich.


Mit Empathie und Toleranz singen – Die Singen.Bündnisse

Johannes Pfeffer, 7.11.2013, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Kommentare geschlossen

Die Chorjugend im Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg führt derzeit mit sechs Jugendchören das Musical Coco Superstar auf. Finanziert wird das überregionale Projekt durch die Singen.Bündnisse. Bei der Premiere am 4. November begrüßte der Vorsitzende der Chorjugend, Manfred Moser, und stellte die Singen.Bündnisse kurz vor. Seine Ansprache geben wir hier gekürzt wieder. Das Musical Coco Superstar ist noch am 09.11. in Wittershausen und am 16.11.2013 in Kolbingen, jeweils 18 Uhr, zu sehen.

Quelle: BMBF

Liebe Gäste, liebe Kinder und Jugendliche,

im Namen der Chorjugend des Chorverbandes Schwarzwald-Baar-Heuberg begrüße ich Sie und Euch recht herzlich zur 1. Aufführung unseres großen Musicalprojektes Coco Superstar, hier, in der Turn-und Festhalle in Winzeln.

Es freut uns sehr, dass sich 6 Chöre aus dem ganzen Verbandsgebiet zusammengefunden haben um dieses Musical auf die Beine zu stellen.

Die Lieder zu diesem Musical wurden in den einzelnen Vereinen eingeübt und die Schauspieler probten ihre Rollen an jeweils 2 Probesamstagen, außerdem während der vergangenen Woche von Montag bis Mittwoch hier in der Halle. Die Rollen sind in den meisten Fällen 3fach besetzt, sodass an jedem Aufführungsort völlig andere Schauspieler auftreten. Sie können also ruhig zu allen 3 Aufführungen kommen, Sie werden zwar das gleiche Stück sehen, aber Sie werden staunen, wie unterschiedlich die Charaktere interpretiert werden.

Die Solisten und Sprechrollen wurden nicht bei einem Casting vergeben, sondern jedes Kind, jede und jeder Jugendliche bekam die Rolle, die sie oder er sich wünschte. Das heißt, alle konnten sich so einbringen wie sie es sich selbst zutrauten. So fanden sich alle, wenn auch vielleicht nicht ganz in ihrer Traumrolle, so doch in einer Rolle wieder, mit der sie zufrieden waren.

Dies ist auch ganz im Sinne von „Singen.Bündnisse“, dem Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, das vom Deutschen Chorverband verwaltet wird und über das wir einen schönen Teil unserer Ausgaben wieder erstattet bekommen. Bei den Singen.Bündnissen geht es darum, mit mindestens 3 Partnern (Vereinen, Schulen, Kindergärten usw.) eine Kooperation über einen bestimmten Zeitraum, in unserem Fall über 20 Wochen, einzugehen, an deren Ende ein öffentlicher Auftritt stehen muss. weiterlesen »


Ausschreibung Mentoren Singen mit Kindern 2014

Johannes Pfeffer, 5.11.2013, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Nachwuchsarbeit, Kommentare geschlossen

Seit dem Jahr 2000 werden landesweit jährlich Musikmentorinnen und Musikmentoren für die rhythmisch-musikalische Arbeit fortgebildet, wobei der Schwerpunkt auf dem SINGEN und MUSIZIEREN mit Kindern im Vorschulalter liegt. Musikalisch besonders begabte und geeignete Schülerinnen und Schüler, die an Fachschulen für Sozialpädagogik in Baden-Württemberg ihre Ausbildung zu staatlich anerkannten Erzieherinnen und Erziehern absolvieren, können sich für diese Fortbildung bewerben. Zudem steht die Fortbildung für bereits im Beruf stehende Erzieherinnen und Erzieher offen.

In diesen Kursen vertiefen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was sie im Handlungsfeld Bildung und Entwicklung fördern, BEFII, im Bereich Musik/Rhythmik lernen und sie können in einer motivierten, leistungsstarken Gruppe ihre eigenen Fähigkeiten einbringen und weiterentwickeln. Dadurch sollen Impulse für das Engagement in der musikalischen Arbeit mit Kindern im Vorschulbereich – in Kindertageseinrichtungen, in Kirchengemeinden, in Vereinen, im Freizeitbereich – gesetzt werden.

Die Ausbildung zu Singmentoren wird daher auch in Partnerschaft mit außerschulischen Musikinstitutionen durchgeführt. Kooperationspartner sind die Stiftung ”Singen mit Kindern”, der Schwäbische Chorverband, der Badische Chorverband, der Deutsche Harmonika-Verband, der Blasmusikverband Baden-Württemberg, der Bund Deutscher Blasmusikverbände, der Rhythmikverband Baden-Württemberg e.V., Ev. Kirchenmusik in Württemberg und PUERI CANTORES. Die Finanzierung dieser Maßnahme – Kursgebühren für Referenten, Unterrichtsmaterial, Übernachtungskosten – wird vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und den Kooperationspartnern übernommen. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird eine Gebühr erhoben.

Die Kurse finden in Löwenstein/Öhringen, der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen, der Landesakademie Ochsenhausen, der BDB-Musikakademie Staufen und in Karlsruhe statt. Aus jeder Schule können sich höchstens fünf Schülerinnen oder Schüler für
diese Ausbildung bewerben.

Da die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Schluss der Ausbildung ihr Können beweisen sollen, ist es notwendig, dass sie in der Lage sind, selbstständig in einer für Kinder geeigneten Stimmlage zu singen.
Zur aktuellen Ausschreibung und Anmeldung für die Mentorenausbildung Singen mit Kindern 2014

Inhalte

weiterlesen »


Jetzt UNICEF Juniorbotschafter Chor werden

Johannes Pfeffer, 18.10.2013, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Kommentare geschlossen

Mit dem Juniorbotschafter zeichnet UNICEF Deutschland Kinder und Jugendliche aus, die sich für die Rechte von Kindern und Jugendlichen in der ganzen Welt einsetzen. Gemeinsam mit der Deutschen Chorjugend wird der Sonderpreis Chor vergeben. Um diesen können sich Kinder- und Jugendchöre bewerben, die sich mit einem Projekt für die Rechte von Kinder einsetzen, dies kann ein gemeinsames Musical sein, eine Infokampagne, ein Konzertprogramm und und und….

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Jugendbotschafters


Jetzt als Patenchor für das SWR Vokalensemble bewerben

Johannes Pfeffer, 14.10.2013, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit, Kommentare geschlossen

Der Verein der Freunde und Förderer des SWR Vokalensembles Stuttgart hat 2010 das Projekt Patenchor initiiert. Der Patenchor steht jeweils für eine Saison in engem Kontakt mit dem Ensemble und den professionellen Sängerinnen und Sängern. Am Ende der Patenzeit steht jeweils ein gemeinsames Konzert.

Patenchor werden können alle Chöre in den Bundesländern Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Die Chöre bewerben sich bei ihrem Landesverband, welcher dem SWR die Ensembles vorschlägt aus denen das Vokalensemble seinen nächsten Patenchor wählt.

Bis zum 1. Dezember 2013 können sich Ensembles aus dem Schwäbischen Chorverband bei der Geschäftsstelle bewerben als Patenchor für die Saison 2014/15.


Kultur macht stark! – Herbstferienprojekt „Grusel, Grauen, Gänsehaut“

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 14.10.2013, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Unter dem schaurig-schönen Herbstthema „Grusel, Grauen, Gänsehaut“ entwickeln Kinder im Alter von 8 – 14 Jahren eigenen Ideen. Kleine Szenen mit Schauspiel, Tanz, Chor und Schwarzlichttheater werden in einem selbst gemachten Theater entstehen. Die Kinder suchen selbst die Gruppe aus, die ihnen am besten gefällt.  Die Kulissen werden selbst gemalt und gestaltet. Am letzten Tag heißt es dann: Vorhang auf!

Bei diesem Herbstferienprojekt vom 28. – 31. Oktober von jeweils 10 – 15 Uhr mit einer Theateraufführung am 31. Oktober um 16.30 Uhr handelt es sich um ein Singen-Bündnis im Rahmen von „Kultur macht stark“, das in der Gerhart-Hauptmann-Realschule Leonberg durchgeführt wird. Bündnispartner sind hierbei vier Leonberger Einrichtungen: der Chorverband Johannes-Kepler, die Sozialpädagogische Einrichtung Waldhaus, Lebenshilfe und Kinderhaus Spitalhof. Als pädagogische Leiterinnen arbeiten die Verbandsjugendchorleiterin Wiebke Huhs und die beiden  Theaterpädagoginnen Elke Schwarzkopf und Elke Polzer 4 Tage lang mit den Kindern. Das Projekt wurde bereits als förderwürdig genehmigt und mit einem Gesamtbetrag von 6.400 € ausgestattet. Mit diesem Singen-Bündnis möchte der Chorverband seinen Mitgliedschören signalisieren, dass sich Förderanträge für Projekte lohnen und mit dieser pädagogischen und finanziellen Ausstattung ein gutes Projekt initiert werden kann, an dem sich hoffentlich auch viele Chorkinder aus Chören im CVJK beteiligen bzw. neue Kinder für die Kinderchöre gewonnen werden.

Foto vom erfolgreich durchgeführten Herbstferienprojekt mit 45 teilnehmenden Kindern, die viel Spass hatten.

Flyer_Theater_Herbstferien2013_CVJK


Abstimmungsphase für den Ehrenamtspreis Baden-Württemberg

Johannes Pfeffer, 10.10.2013, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, Kommentare geschlossen

Mit dem Ehrenamtspreis „Echt gut“ zeigt das Land Baden-Württemberg seine Anerkennung für das vielfältige ehrenamtliche Engagement im Land. Für den diesjährigen Preis hat nun die Abstimmungsphase begonnen. In jeder Kategorie wurden von einer Jury fünf Projekte nominiert. Nun sind Sie aufgerufen über das Internet abzustimmen.  In der Kategorie „Sport und Kultur“ findet sich auch ein musikalisches Projekt der Tenbrinkschule Rielasingen.

Zur Abstimmung geht es mit diesem Link.


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich