Chorleben - S-Chorverband

sonstige Chöre

Video: Dortmund ist ganz Chor. Oder: Was sind das für Menschen, die in einem Chor singen???

Johannes Pfeffer, 25.05.2012, Chöre 50+, Chorfeste, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

NMZ Media hat kurz vor dem Start des Deutschen Chorfestes in Frankfurt einen Film zur chor.com 2011 veröffentlicht. Mit der chor.com hat der Deutsche Chorverband ein Forum für die Chormusik geschaffen, das das bundesweite Wiederentdecken des Chorsingens abbildet.

Der Film zeigt den Facettenreichtum der chor.com und auch damit der Chorszene in Deutschland. Der Film begleitet  mehrere Teilnehmer der chor.com. Mit dabei ist Jürgen Huttenlocher, Verbandschorleiter im Chorverband Enz und Mitglied im Musikbeirat des Schwäbischen Chorverbandes.

Die verschiedenen begleiteten Personen berichten über ihre Motivationen nach Dortmund zu fahren, über die Bedürfnisse von Chorleitern und Sängern, sowie wie ihre Erfahrungen auf der chor.com.
weiterlesen »


Sommerkurs für A-Capella-Ensembles in Bad Urach

Johannes Pfeffer, 2.05.2012, Chorverband Ludwig Uhland, Fortbildungen, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Vom 25.-29. Juli 2012 findet in Bad Urach der 6. Sommerkurs mit dem Peñalosa-Ensemble. Der Kurs richtet sich an professionelle Musiker und erfahrene Amateure in A-Capella-Ensembles. Der Kurs bietet bestehenden Vokalensembles die Möglichkeit, ihre musikalische Leistung in Bandbreite, Stil, Technik und Klang zu optimieren. In ad hoc zusammengestellten Ensembles können einzeln angereiste Sängerinnen und Sänger die zentralen Fähigkeiten für das Singen im Ensemble erarbeiten.

Anmeldeschluss ist der 17. Mai 2012.

Weitere Informationen auf der Internetseite unter: www.penalosa.de


Zeigen Sie Emotion mit Ihrem Chorvideo

Johannes Pfeffer, 1.05.2012, Chöre 50+, Chorpraxis, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit, sonstige Chöre, 13 Kommentare

Update: Die Kommentare sind nun freigeschaltet. Die Abstimmung findet ab 05.08.12 auf dieser Seite statt. http://www.s-chorjugend.de/2012-05-01/chorvideowettbewerb.html

Chorgesang – das ist Emotion und Freude. Chorwerbung soll neue Mitglieder mit dieser Freude anstecken. Diese Emotion lässt sich schwer in Worte fassen und bedarf einer lebendigen Form der Präsentation. Mit Videoportalen steht uns dazu eine optimale Möglichkeit zur Verfügung. In der Neuen Chorzeit, September 2011, stellt Christoph Müller-Girod diese vor. Den Artikel gibt es hier zum nachlesen.

Ein gutes Chor-Werbevideo sollte:

  • Freude am Singen zeigen
  • In dem Singen angemessener Ton- und Bildqualität aufgenommen sein
  • Eine Dramaturgie enthalten, also nicht einfach ein zufällig mitgezeichneter Chorbeitrag sein
  • Zum Singen im Chor einladen

Gute Chorvideos sind Botschafter des gemeinsamen Singens im Chor. Daher suchen der Schwäbische Chorverband und die Edition Omega gelungene Werbevideos von Chören im Schwäbischen Chorverband.

Wie nimmt man am Wettbewerb für Chor-Werbevideos teil?

  1. Laden Sie Ihr Chor-Werbevideo ins Internet hoch, beispielsweise bei vimeo.com oder youtube.com. (Teilnahme für Chöre im Schwäbischen Chorverband)
  2. Schreiben Sie unter diesem Beitrag einen Kommentar mit dem Namen Ihres Chores und dem Link zu Ihrem Chorvideo. Einsendeschluss ist der 01. August 2012. Die Kommentare werden später freigeschaltet.
  3. Alle Videos werden dann ab dem 05. August 2012 unter http://www.s-chorjugend.de/2012-05-01/chorvideowettbewerb.html präsentiert. Dann können die Besucher der Seite bis 15. September 2012 über ihren Favouriten abstimmen.
  4. Verbreiten Sie den Link zu der Seite auf der die Videos präsentiert werden und rufen Sie Chorbegeisterte zum Abstimmen für Ihr Chorvideo auf.

Was gibt es zu gewinnen?

Das Video, welches die meisten Stimmen erhält, wird mit seinem Verein exklusiv auf den Internetseiten des Schwäbischen Chorverbandes und der Zeitung SINGEN vorgestellt und auf seine eigene Internetseite verlinkt. Darüber hinaus laden wir zwei Vertreter Ihres Vereines in ein Seminar des Schwäbischen Chorverbandes zur Öffentlichkeitsarbeit ein.


Wettbewerb für Nachwuchsvokalensembles 2012 in Karlsruhe

Johannes Pfeffer, 27.04.2012, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Pressefoto c. Wise Guys

Der Badische Chorverband und die Chorjugend im Schwäbischen Chorverband schreiben gemeinsam den 2. Wettbewerb für junge Vokalensembles aus. Die Einladung zu diesem Wettbewerb richtet sich an Vokalensembles (4-12 SängerInnen) der populären Stilrichtung wie Jazz, Pop, Gospel etc., die ihren Sitz in Baden- Württemberg haben, ob in freier, (musik-)schulischer, kirchlicher oder vereinsgebundener Trägerschaft oder ungebunden. Der Wettbewerb wird in den zwei Kategorien ausgeschrieben: bis 20 Jahre und 21 bis 27 Jahre.

Der Jury gehört neben den Jazz/Pop-Experten der beiden Chorverbänden Prof. Erik Sohn, Vocal-Coach der berühmten A Capella Gruppe Wise Guys, an.

Weitere Informationen, sowie das Anmeldeformular im Flyer (pdf)

Anmeldeschluss ist der 16.07.2012. Update: 17.08.2012

Auf einen Blick:
Wettbewerb für junge Vokalensembles der populären Stilrichtung wie Jazz, Pop, Gospel etc.
22.09.2012, 13-18 Uhr
Kongresszentrum Karlsruhe, Hans-Thoma-Saal


Chorverbandstag 2012 Chorverband Ludwig Uhland

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 29.02.2012, Chöre 50+, Chorverband Ludwig Uhland, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Chorverbandstag 2012 in Münsingen.

Unter dem Motto frei nach Loriot „Ein Leben ohne Singen ist möglich, aber sinnlos“ stand das Geschehen am diesjährigen Chorverbandstag. Denn, wie Präsidentin Irmgard Naumann betonte, schon jedes Kind kann singen, es komme nur auf die Anfänge an. Das heißt, die musikalische und sprachliche Erziehung bereits im Kindergarten sei unerlässlich und wird seit einigen Jahren von Musikschulen und Chorvereinen begleitet.

Mit dem Problem, Kindern mit Sprachdefizit die deutsche Sprache zu lernen, sind die Erzieherinnen oftmals überfordert. Wo aber ist diese Sprache besser und schneller zu lernen als beim Singen von deutschsprachigen Kinderliedern?

Letztendlich ging es um dieses Thema auch bei der Diskussionsrunde auf der roten Couch, auf der Bürgermeister Mike Münzing, MdL Klaus Käppeler, FDP-Politiker Andreas Glück und Pädagogin Karin Unold Platz genommen hatten und sich den Fragen der Präsidentin stellten. Vor allem ging es um SBS sowie die unterschiedliche finanzielle Förderung von Sportvereinen und musiktreibenden Vereinen. Die Antworten fielen in bekannter Weise aus: es soll überall gefördert werden, die Mittel dazu sind jedoch nicht im gewünschten Maße vorhanden. Auf jeden Fall bestehe in beiden Fällen Handlungsbedarf. Wer Irmgard Naumann kennt, weiß, dass sie auch in Zukunft kritische Fragen stellen wird. weiterlesen »


Intergalaktische Kooperation in Großbettlingen

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 13.02.2012, Chorverband Karl-Pfaff, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Am Wochenende 21. und 22. Januar 2012 rockten 140 Kinder und 60 Erwachsene zweimal im vollbesetzten Sportforum durch das Musical „Leben im All“ von Gerhard Meyer. Über 1000 begeisterte Zuschauer erlebten eine wahrhaftige galaktische Zusammenarbeit der drei örtlichen Kindergärten und Kindertagesstätten, des Chores und der Instrumental AG der Grundschule, der drei Chöre des Turn, Sport- und Gesangsvereins (TSuGV), Kinderchor, Just Music, Männerchor und einer Combo aus vier örtlichen Musikern. Die musikalische Gesamtleitung lag in den Händen von Joachim Schmid.
Vor Milliarden von Jahren herrscht ein kunterbuntes Durcheinander im All. Die Sternschnuppen, denen meist alles schnuppe ist, dargestellt und gesungen vom Kinderchor des TSuGV (Leitung: Miriame Thiedemann)und den Kindergartenkindern aller drei Großbettlinger Einrichtungen, sind für jeden Unfug zu haben: „Schnupp, schnupp, schnuppedidei, wir leben frech, wir leben frei …“. Schulchor und Instrumental AG der Grundschule (Leitung: Gisela Baumgart) waren die Sterne, eine beliebte Speise vom schwarzen Loch. Die Planeten wirbeln im bunten Durcheinander durchs Weltall und treffen sich im Café zur Himmelskuh. Das schwarze Loch (Eda Baran) verbreitet Angst und Schrecken …. weiterlesen »


Anmeldung zum Landes-Musik-Festival 2012 in Nagold

Johannes Pfeffer, 20.12.2011, Chöre 50+, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Hermann-Hesse-Chorverband, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, sonstige Chöre, 2 Kommentare

Das nächste Landes-Musik-Festival findet am 16. Juni 2012 in Nagold statt. Ab sofort ist die Anmeldung dazu möglich. Auf der Internetseite des Landesmusikverbandes Baden-Württemberg steht dazu ein Anmeldeformular.


Übermorgenmacher in Chören gesucht

Johannes Pfeffer, 2.12.2011, Chöre 50+, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Das Land Baden-Württemberg feiert im Jahr 2012 seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass sucht die Landesregierung gemeinsam mit dem SWR 60 Übermorgenmacher.

Was ist ein Übermorgenmacher?

Übermorgenmacher leben in Baden-Württemberg, sind mindestens 16 Jahre alt und arbeiten – beruflich oder privat – an einem spannenden Zukunftsprojekt. In der Regel sind sie eine Einzelperson. Manche Übermorgenmacher arbeiten aber auch in einer kleinen Gruppe an einem gemeinsamen Projekt.

Übermorgenmacher widmen sich der Technik, der Wissenschaft oder der Forschung, sie arbeiten in der Medizin, betreuen Projekte im sozialen Bereich oder in der Ökologie, widmen sich den Verbesserungen des täglichen Alltags oder arbeiten daran, die Bildung in unserem Land zu optimieren. Kurz: Sie arbeiten genau dort, wo die Zukunft entwickelt und die Welt von übermorgen gestaltet wird. Dies tun sie beruflich oder vielleicht auch in ihrer Freizeit.

Was ist die Aktion „Übermorgenmacher“?

Eine Jury sucht Anfang nächsten Jahres aus allen Einsendungen 60 Übermorgenmacher aus. Diese werden am 27. April 2012, 20:15 Uhr in einer Live-Sendung im SWR Fernsehen vorgestellt. Einzelne Projekte werden auch darüberhinaus von den Medien ausgezeichnet.

Und das Beste:
Jeder Übermorgenmacher hat einen Wunsch frei!

Weitere Informationen, sowie die Bewerbung für die Übermorgenmacher unter: www.bw-feiert.de/uebermorgenmacher/

Bewerbungsschluss ist der 31.Dezember 2012


Jetzt noch anmelden für das Symposium „Musik über den Tellerrand“

Johannes Pfeffer, 15.11.2011, Chöre 50+, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit, sonstige Chöre, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Am Samstag 26.11.2011 findet in Stuttgart das Symposium „Musik über den Tellerrand“ des Landesmusikverbandes Baden-Württemberg statt. Das Symposium richtet sich an alle, die sich für musikalische Kooperationen interessieren, aus der Laienmusikszene und Musikbranche in Baden-Württemberg sowie mögliche Kooperationspartner aus dem Kulturbetrieb, VertreterInnen von Schulen, Sportvereinen, interkulturellen und soziokulturellen Institutionen und Vereinen, Stiftungen und (Musik-)Hochschulen. In zahlreichen Workshops und Gesprächen soll es um die Frage gehen, wie Kooperationen von Vereinen mit anderen Partner die Vereinsaktivitäten bereichern, beleben und aber zuweilen auch entlasten können.

Das Symposium findet statt im SpOrt Stuttgart, wo der Schwäbische Chorverband auch seine Geschäftsstelle hat, von 09:30-16:30 Uhr. Der Selbstkostenbeitrag beträgt 30,00 €, inklusive Verpflegung. SchülerInnen und Studierende zahlen den ermäßigten Beitrag in Höhe von 20,00 €.

Anmeldeschluss ist der 19.11.2011

Zur Anmeldung

Weitere Informationen zum genauen Programm auf der Seite des Landesmusikverbandes

Überblick über die angebotenen Workshops weiterlesen »


Worauf achten, wenn sich die Chorleiterkandidaten vorstellen

Johannes Pfeffer, 30.10.2011, Chorpraxis, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, 1 Kommentar

Zur Situation:
Die Chorleiterstelle ist vakant geworden. Sie wird ausgeschrieben und mehrere Kandidaten bewerben sich. Jetzt sind Kriterien nötig, um neben dem Bauchgefühl auch ganz konkrete Qualifikationen und Kompetenzen testen zu können. Wolfgang Layer gibt Ihnen  Tipps, worauf Sie unbedingt achten sollten und auch als Laie achten können:

Zunächst geht es um die Wünsche des Chores selbst, nicht die des Chorleiters.

Was will der Chor gerne singen? Pop, Jazz, Musical, Schlager, also auf alle Fälle populäre Musik – dann ist ein Kirchenmusiker in der Regel der falsche Bewerber (Ausnahmen willkommen!).

Der Kandidat stellt sich vor:

  1. Probendidaktik: Genauigkeit und ein Maß an Perfektionswillen sind gut, aber verliert sich der Chorleiter beim Einstudieren immer wieder in Details, dann kann es sein, dass die Proben in Zukunft sehr langatmig werden und der Chor nur selten dazu kommt, Stücke ganz durchzusingen.
  2. Körperbewegungen sind ein Teil der Popularmusik. Wie locker bzw. wie steif ist ein Chorleiter? Sind seine Dirigierbewegungen rund oder eckig? Gehen sie mit der Musik oder nur mit dem Takt?
  3. Wie steht der Chorleiter zum Auswendigsingen? Das gilt auch für ihn, nicht nur für den Chor! Oft sieht man Chöre, die alles auswendig singen, aber der Chorleiter stiert permanent in die Noten.
  4. Bereits beim Einsingen kann man die Kreativität eines Chorleiters erkennen. Einsingen muss Spaß machen!!!
  5. Ein Chor ist kein Orchester. Ein Taktstock ist deswegen nicht nötig. Vorsicht vor Dirigenten mit Takstock, den braucht man erst, wenn man z.B. mit Orchester zusammen arbeitet.
  6. Wie schlägt der Dirigent den Takt? Behindert er dabei den Chor beim Swingen? Jazz & Popmusik muss man gemeinsam „atmen“, sonst wird sie nie grooven.
  7. Wie korrigiert der Dirigent bei der Probe? Sagt er: „Das habt ihr falsch gemacht“, oder sagt er: „Das kann noch besser werden … da seid ihr noch nicht ganz sicher … da sind noch ein paar Unklarheiten ..
  8. Interessieren den Dirigenten nur die richtigen Töne und der richtige Takt, oder arbeitet er auch am Chorklang?

Sie haben sich entschieden und ihren Wunschkandidaten gefunden. Und nun? weiterlesen »


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich