Chorleben - S-Chorverband

sonstige Chöre

7. Gospelnight mit Spirit of Joy

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 15.09.2012, Chorverband Ludwig Uhland, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Spirit of Joy!, Gospelchor der Schönrainchöre Neckartenzlingen
feiert 10jähriges Chorjubiläum

Musik ist vielfältig, kunterbunt und vor allem zeitlos.
Über das breite Angebot an verschiedensten Chören und Tanzgruppen erreichen die Schönrainchöre viele Menschen, stets auf der Suche nach Neuem.
So entstand im Jahr 2002 aus einem Workshop zunächst ein Projektchor, der aus dem Stand 70 neue Sängerinnen und Sänger für die erste Probe gewinnen konnte.
Selbstbewusst fand bereits im November 2002 ein Auftritt statt. Der Projektchor, fasziniert von Modern Black Gospel Music und Spirituals wie auch wiederkehrenden Anfragen für Gottesdienste und Hochzeiten, beschloss, über den vorgesehenen Zeitraum hinaus zusammenzubleiben. Mit Gerd Clauss als Chorleiter wurde Spirit of Joy! gegründet und am 21.10.2006 gab es die erste Gospelnight.

Spirit of Joy!, seit 2007 unter der Leitung von Cordelia Böhm, ist ein grooviger Chor und aus den Schönrainchören nicht mehr wegzudenken.
Gospelmusik ist mehr als Singen. Es ist die musikalische Verbreitung der frohen Botschaft Gottes.
Gemeinsam singen, gemeinsam etwas verändern. So engagiert sich Spirit of Joy! immer wieder in Aktionen wie dem Gospelday (einer weltweiten Aktion gegen Hunger) und richtet jährlich ein Benefizkonzert für soziale Anliegen in der Region aus.

Anlässlich unseres Chorjubiläums laden wir herzlich ein zur

7. Gospelnight und 10 Jahre Spirit of Joy!
am 20.10.2012 um 19:30 Uhr
in der Katholischen Kirche, Neckartenzlingen
weiterlesen »


Stimmen, die Berge versetzen

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 15.09.2012, Chorverband Ludwig Uhland, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Stimmen, die Berge versetzen
„Spirit of Joy!“ singt mit Tausenden beim Gospelday

Über 8.000 Stimmen, mehr als 200 Aktionen weltweit, ein Song – eine Botschaft: Am Gospelday, dem 22. September 2012 werden Gospelchöre gleichzeitig in ganz Deutschland und weltweit auftreten. Gemeinsam mit Chören in Australien, China, Ghana, Griechenland, der Schweiz, Spanien, Südafrika, Tansania, Togo, den USA, Vietnam wird auch „Spirit of Joy!“ aus Neckartenzlingen seine Stimme erheben.

Pünktlich mittags um 12 Uhr stimmen über 200 Chöre gleichzeitig den Song „We can move mountains“ des dänischen Komponisten Hans-Christian Jochimsen an. Mit dem Lied erinnern sie daran, dass 1 Mrd. Menschen hungern – das ist jeder Siebte. „Gemeinsam singen, gemeinsam etwas verändern, das ist eine gute Idee!“, erklärt Chorleiterin Cordelia Böhm. „Deswegen sind wir dabei!“ „Spirit of Joy!“ wird im Reutlinger Hauptbahnhof singen.

An vielen, teils ungewöhnlichen Orten wird am 22. September um 12 Uhr der Aktionssong erklingen, beispielsweise in zwei Justizvollzugsanstalten, einer Tropfsteinhöhle, auf Marktplätzen und in Einkaufszentren. „Gospel zwischen Kühltheke und Kanzel, vor dem Brandenburger Tor, auf der Zugspitze, im Bahnhof oder im Supermarkt.“ freut sich Matthias Kleiböhmer vom Organisationsteam des Gospelday. Mit „We can move mountains“ – „Wir können Berge versetzen“ – wollen wir zeigen: Jeder einzelne kann Verantwortung übernehmen. Etwa weniger Essen wegwerfen oder Fairtradeerzeugnisse nutzen. Das ist die gute Botschaft des Gospelday“. weiterlesen »


Betzinger Sängerschaft gut aufgestellt

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 30.07.2012, Chorverband Ludwig Uhland, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Gut aufgestellt - auch beim 175jährigen Jubiläum der Betzinger Sängerschaft 1837 e.V.

Den Einstieg in die Feierlichkeiten machten wir mit einer stimmungsvollen Ehrungsmatinée, bei der Sänger/innen für 20, 40, 55 und 60 Jahre geehrt wurden. Unser Bezirksbürgermeister Thomas Keck moderierte durchs Programm, die Präsidentin des Chorverbandes, Irmgard Naumann überbrachte Glückwünsche und eine Ehrenurkunde des Deutschen Chorverbandes. Wir sangen – über die Hälfte des Chores in Betzinger Tracht – Lieder und Chorwerke von damals bis heute, von Friedrich Silcher, Franz Schubert und Robert Schumann bis Mikis Theodorakis und „Show Boat“ von J.D. Kern.
Anschließend bewirteten wir unsere vielen Gäste bis zum späten Nachmittag und feierten mit ihnen bei beschwingter Blasmusik-Untermalung. weiterlesen »


Drei Tage singen und feiern, das traditionelle Sulzfest, zum 150-Jährigen Jubiläum der Cäcilia Wernau

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 29.07.2012, Chorverband Karl-Pfaff, gemischte Chöre, Männerchöre, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Der Gesangverein Cäcilia Wernau 1862 e.V. konnte im Festzelt auf dem Vereinsgelände vom Freitag 13.Juli bis Sonntag 15. Juli mit seinen drei Gruppierungen: Stammverein, Mann O Mann, und Maskengruppe ein sehr schönes, abwechslungsreiches Jubiläumsfest mit vielen befreundeten Chören feiern.

Nachdem Mann O Mann bereits am 24. März zusammen mit den Füenf sein 10-Jähriges vor der großen Kulisse von 500 Personen erfolgreich sein Können zum Besten gab, stand mit dem traditionellen Sulzfest am 3. Juliwochenende dieses mal drei Tage Gesang und Musik auf dem Programm.
Was sich in diesen Tagen im Zelt auf dem Vereinsgelände abspielte übertraf alle unseren Hoffnungen und Vorstellungen. Das Festival der jungen Chöre am Freitagabend wurde durch die 17 Männer von MANNOMANN schwungvoll eröffnet. Sie verstanden es von vorneweg schon richtig für gute Stimmung zu sorgen. Das musikalische Band zog sich mit weiteren 8 Chören aus der Umgebung fort. Krönender Abschluss waren die Liedbeiträge unseres Patenvereins dem jungen Chor des Liederkranz Wernau – Leo Cantabile.  Vor allem bei der reiferen Generation sind die deutschen Liedbeiträge sehr gut angekommen. Das Repertoire der einzelnen Chöre war abwechslungsreich und repräsentierte alle Facetten des modernen Chorgesangs. Wer wollte konnte den gelungenen Abend noch in der „African-Bar „ mit einem exotischen Drink  ausklingen lassen.
Mit der Trachtenkapelle Egelfingen-Emerfeld aus dem Landkreis Sigmaringen kamen am Samstag die Freunde der böhmisch-mährischen Musik zum Zuge. Der mit uns schon lange befreundete Musikverein verstand es mit gekonnten Soloeinlagen und Gesang das Publikum auf das Beste zu unterhalten. Die Egelfinger zogen alle Register ihres Könnens und erfüllten die Erwartungen der Gäste voll und ganz. Die Begeisterung der Gäste übertrug sich auf die Musikkapelle und wurde mit einem musikalischen Feuerwerk honoriert. Am Schluss waren sich die Vorstände einig, dass die beiden Vereine sich bald mal wieder treffen sollten. weiterlesen »


Liederkranz Pfullingen hat neuen Dirigenten

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 28.07.2012, Chorverband Ludwig Uhland, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Liederkranz Pfullingen hat mit Probenwochenende Mario Kay Ocker als neuen Dirigenten bestellt.
Zu einem ersten Probenwochenende für die Carmina Burana hat der Liederkranz Pfullingen alle Sängerinnen und Sänger von Samstag, 21. bis Sonntag 22. Juli in die Musikräume des Friedrich-Schiller-Gymnasiums eingeladen. Die Proben wurden durch den neuen Chorleiter Mario Kay Ocker geleitet. Er wurde vom Männerchor, vom
Frauenchor und von ffortissimo in der vergangenen Woche einstimmig zum neuen Chorleiter gewählt. Damit übernimmt Herr Ocker die Nachfolge des am 19. Juni verstorbenen Vorgängers Jürgen Bolle.

Mario Kay Ocker probte mit den Chören ausgiebig und erzählte so nebenbei auch die Geschichte zu den Carmina Burana, die Carl Orff vertont hat. Parallel zu den Chorproben fand Stimmbildung für alle Stimmen in den Chören mit Susanne Meyer statt.
Die Carmina Burana gewinnen nun an Form und an Farbe. Im Januar 2013 werden sie in den Pfullinger Hallen das Abschlusskonzert zum 175-jährigen Vereinsjubiläum des Liederkranz Pfullingen bilden. weiterlesen »


Sommerserenade

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 15.07.2012, Chorverband Karl-Pfaff, Frauenchöre, gemischte Chöre, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Der Chor steht vorn im Einheitslook und singt die Liederliste herunter?
Das ist doch von gestern. Wie unterhaltsam und abwechslungsreich ein
Konzert sein kann, zeigte der gemischte Chor der Concordia Wäldenbronn bei seiner Sommerserenade an einem Sonntag im Juli im Evangelischen Gemeindezentrum im Hainbachtal. Etwa 150 Zuhörer und Zuhörerinnen erfreuten sich an Liedern rund um Sommer, Sonne und Liebe. „Jeder Tag einen Sonnentag“ eröffnete den ersten Teil im Gottesdienstraum, gefolgt von Liedern von Dvorcak, Brahms und Mozart. Gedichte von Astrid Lindgren, Juliane Schubert und Joachim Ringelnatz, vorgetragen von Ann Christina Gaß, steuerten eine mal unterhaltsame, mal besinnliche Note bei. Wie gut sie nicht nur im Leben zusammenspielen, zeigten Sabine und Wolfgang Layer bei einem vierhändigen Klavierstück von Grieg. Begeisterung weckten das mit Schwung vorgetragene „Sing a Song“ und die liebevoll präsentierten Lieder „Auf dem Markt von Scarborough Fair“ und „Somewhere over the Rainbow“. weiterlesen »


Chorreise nach Wien

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 12.07.2012, Chorverband Ludwig Uhland, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

 Mit einer Chorreise nach Wien konnten alte Kontakte mit Wiener Chor erneuert werden
Mit vielen Eindrücken kehrte der Sängerkranz-Harmonie Tübingen von seiner viertägigen Chorreise vom 21. – 24. Juni aus Wien zurück. Chorische Höhepunkte waren die Auftritte im Wiener Stephansdom und im Dom zu Salzburg. Die Reise war sowohl chorisch als auch kulturell ein großes Erlebnis.

Anknüpfend an die Tradition vergangene Jahre setzte der Chor die im Zweijahresrhytmus stattfindenen Chorreisen mit einer Reise nach Wien fort. Erstes Etappenziel der 74-köpfigen Reisegruppe war das Stift Melk, das einen traumhaften Blick auf die Donau darbot. Die fachkundige Führung durch die Klosteranlage endete in der Klosterkirche mit einer kleinen Chordarbietung; ein schöner Auftakt der Chorreise. Weiter ging es entlang der Donau über Dürnstein und Krems nach Wien. Begrüßt wurde die Stadt zunächst mal vom Gipfelplateau des Kahlenberg aus; ein grandioser Blick auf die Stadt und auf den Wiener Wald eröffnete sich.

Am zweiten Tag standen die Busse zur ersten Stadtrundfahrt bereit. Die Reisegruppe wurde mit vielen Informationen, Geschichten und zahlreichen Sehenswürdigkeiten zur Hauptstadt der ehemaligen Donaumonarchie vertraut gemacht. Die Stadtführung endete zu Fuß und führte schließlich in den Stephansdom. In einem halbstündigen Konzert erfreute der Chor die Besucher mit geistlichen Chorsätzen wie z.B.„ Alta trinita“, „Cantate Domino“, „Dona pacem, Domine“ und mit einem Auszug aus Schuberts Deutscher Messe. Mit „Herr deine Güte“ setzten die Choristen unter der Leitung von Eberhard Höngen einen erhabenen Schlussakkord. Ei Glanzpunkt der Reise erwartete die Reisegruppe abends in Wien-Mauer beim „Heurigen“. Dort nämlich traf sich der Sängerkranz-Harmonie mit dem MGV Atzgersdorf, mit dessen Verein der Chor seit 1928 befreundet ist und diese Freudschaft – lange ruhend – nach vielen Jahrzehnten wiederbelebt werden konnte.An diesem wunderschöner Abend in geselliger Runde, gutem Essen, Wein und Choreinlagen reifte bei beiden Chören das Vorhaben, es sei nun wohl ein Gegenbesuch in Tübingen fällig. Dieser soll im Jahre 2014 stattfindenen. weiterlesen »


Volles Haus beim Afrika-Konzert der Chorgemeinschaft Mössingen

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 22.06.2012, Chorverband Ludwig Uhland, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Die Zuschauer in der bis auf den letzten Platz besetzten Marienkirche erlebten ein schwungvolles und abwechslungsreiches Konzert, bei dem sich Tradition und Moderne abwechselten. 

Unter der Leitung von Christoph Zolg präsentierte die Chorgemeinschaft bekannte afrikanische Lieder wie „Amezaliwa“, „Thula sizwe“ oder „Babethandaza“ in der jeweiligen Landessprache, aber auch neue Hits zum Thema Afrika, wie die Fußballhymne „Waka, waka“ oder Songs aus dem Musical „König der Löwen“. 

Für Abwechslung sorgten überdies die Auftritte des Kinderchores „Steinlach-Kids“ und der Percussiongruppe der Jugendmusikschule. 

Neben dem musikalischen Erlebnis hatten die Zuschauer auch noch Gelegenheit, etwas Gutes zu tun: Pfarrer Donatien Beya, der selbst aus dem Kongo stammt, berichtete über die Lage der Kinder in seiner Heimatgemeinde, wo ein kleines Waisenhaus und eine Schule jeden Euro dringend brauchen können und dem die statt Eintritt erbetenen Spenden zugute kommen werden. Er bedankte sich bei der Chorgemeinschaft für das soziale Engagement und versicherte, dass er persönlich dafür sorgen wird, dass das Geld dort ankommt, wo die Not am größten ist.

 Den Abschluss des Konzertes bildeten die traditionellen Gospels „Kumbaya, my Lord“ und „Amen“, die Solistin Cordula Funk zusammen mit Chor und Publikum sang.  Die Standing Ovations des Publikums zeigten, dass der Spass des Chores offensichtlich auch die Zuhörer erfasst hatte – so war es ein unvergesslicher Abend für beide Seiten !


Frankfurt war ganz (Ch)OHR für JOYCES…

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 15.06.2012, Chorfeste, Chorgattung, Regionalchorverbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Das Quartett JOYCES beim Vortrag im Kaisersaal des Römers

Das 2. Deutsche Chorfest vom 7.-10.Juni 2012 in Frankfurt begann für das Vokalensemble JOYCES aus dem Stuttgarter Raum mit einem phänomenalen Auftritt im grossen Saal der HfMDK beim Internationalen Chorwettbewerb.
Hier hatten JOYCES, die Ehre den Wettbewerb im Bereich Jazz/Pop/Gospel B zu eröffnen und zogen das Publikum bereits mit den ersten Tönen ihrer Interpretation des Glenn Miller’s Klassiker „In the Mood“ in ihren Bann. Dem  a-cappella vorgetragenen „Ein Freund, ein guter Freund“, von JOYCES mit einer witzigen Marsch-Choreaographie versehen, folgte Leonard Cohen’s „Hallelujah“, das den Zuhörern einmal mehr Gänsehaut bescherte und das eine oder andere Tränchen in den Augen glitzern lies. Bei der Darbietung der „Bohemian Rhapsody“ sprühten die Vier geradezu vor Begeisterung und rundeten ihren Auftritt dann mit dem von Chrisitan Zurhorst arrangiertes Volkslied „Guten Abend, Gut Nacht“ ab, welches JOYCES wieder a-cappella zum Besten gaben.
Alle Stücke rissen das Publikum zu ungezügelten Beifallsstürmen hin, so dass die Jury nach der Darbietung daran erinnern musste, sich den Applaus bei den folgenden Beiträgen fürs Ende des Vortrages aufzusparen, um den Wettbewerb nicht unnötig in die Länge zu ziehen. weiterlesen »


Anmeldung zum Wettbewerb für junge Vokalensembles auch beim SCV

Johannes Pfeffer, 28.05.2012, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Die Anmeldung zum Wettbewerb für junge Vokalensembles am 22.09.2012 in Karlsruhe kann auch an die Geschäftsstelle des Schwäbischen Chorverbandes in Stuttgart gesandt werden. Der Wettbewerb ist eine Kooperation des Badischen und des Schwäbischen Chorverbandes. Die Einladung zu diesem Wettbewerb richtet sich an Vokalensembles (4-12 SängerInnen) der populären Stilrichtung wie Jazz, Pop, Gospel etc., die ihren Sitz in Baden- Württemberg haben, ob in freier, (musik-)schulischer, kirchlicher oder vereinsgebundener Trägerschaft oder ungebunden. Der Wettbewerb wird in den zwei Kategorien ausgeschrieben: bis 20 Jahre und 21 bis 27 Jahre.

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter: https://www.singen-und-stimme.de/?p=12207


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich