Chorleben - S-Chorverband

Männerchöre

Festival „Magie der Stimme“ in Heilbronn am 1. Juni

Johannes Pfeffer, 31.05.2013, Chorverband Heilbronn, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Der Chorverband Heilbronn und die Stadtinitiative Heilbronn präsentieren am morgigen Samstag, 1. Juni 2013, in der Heilbronner Innenstadt das Festival „Magie der Stimme„. Auf drei Bühnen und an mehreren Eventplätzen werden Chöre aus dem Chorverband junge Chormusik zum Erklingen bringen. Eingerahmt werden sie von zwei besonderen Highlights.

Das Festival wird um 12 Uhr auf der Bühne am Kiliansplatz von der niederländischen A-Capella-Formation Rock4 eröffnet. Die vier Männer experimentieren vorallem mit bekannten Rock- und Popsongs. Dabei werde diese aber keinesfalls einfach „gecovert“, sondern die Songs werden auf das notwendigste reduziert und dann neu aufgebaut. So entsteht eine spannende Vokalmusik mit „Aha-das-kenne-ich“ Effekt.

Der Nachmittag gehört den Chören des Chorverband Heilbronn. Über 30 Auftritte mit junger Chormusik werden die Heilbronner Innenstadt zum Klingen bringen. Das Programm ist auf der Internetseite des CV veröffentlicht.

Den Abschluss macht um 19:30 Uhr (Achtung Programmänderung) der Jazzchor Freiburg. Der international bekannte Chor sang bereit mit Größen wie Bobby McFerrin und Torun Eriksen. Im Sommer diesen Jahres wird der Chor erneut zur Tournee nach Japan aufbrechen. Neben dem Hauptchor gibt es mittlerweile sowohl einen Senior und einen Junior Jazzchor.

Der Eintritt zum Festival Magie der Stimme ist frei. Veranstaltungsorte sind neben dem Kiliansplatz die Bühne am Fleiner Tor, auf der Alee, bei Peter+Paul, die Neckarbühne, der Hafenmarkt und an der Nikolaikirche.


Eine Woche singen, singen, singen in Ochsenhausen

Johannes Pfeffer, 29.05.2013, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Zu Beginn der Sommerferien, vom 24.7 bis 28.7., treffen sich traditionell ambitionierte Sängerinnen und Sänger aus dem Schwäbischen Chorverband und darüber hinaus zur Chor- und Stimmbildungswoche in der Landesmusikakademie Ochsenhausen. In diesem Jahr steht sie erneut unter der Leitung des Musikdirektor des Verbandes Marcel Dreiling.

In täglich mehrstündiger Probenarbeit werden vielgestaltige Chorwerke erarbeitet und in einem Schlußkonzert dargestellt. Während der Arbeit wird über die Methodik reflektiert, damit die Chorleiter die jeweiligen Arbeitsschritte bewußt erfahren und in die eigene Tätigkeit einbringen können. Außerdem sollen die Teilnehmer allerlei Chorstile und chorische Ausdrucksformen kennenlernen, um sie für ihre eigene Chorarbeit nutzen zu können. Gleichzeitig erhalten die Teilnehmer täglich stimmliche Kontrolle und Einzelstimmbildung mit dem Ziel einer stimmlichen Verbesserung.

Anmeldung und weitere Informationen auf der Fortbildungsseite


Männergesangverein Zußdorf und Chor der Otto-Lilienthal-Realschule singen und klingen gemeinsam schön

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 23.05.2013, Chorgattung, Kinderchöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Wenn ein Männerchor und ein Schulchor zusammen ein Konzert geben, prallen vor allem Generationen aufeinander. Wie wunderbar diese Generationen beim Singen aufeinanderprallen können, bewiesen der Männergesangverein (MGV) Zußdorf und der Schulchor der Otto-Lilienthal-Realschule bei ihrem Frühlingskonzert ein weiteres Mal.

Viele Tage lang haben die Chöre einzeln für das Konzert geprobt, und bei zwei gemeinsamen Chorproben haben sie die Harmonie zwischen sich hergestellt. „Das hat gleich gut gepasst zwischen uns“, freut sich Josef Bielau, einer der Sänger und Schriftführer im Männergesangverein Zußdorf. Dass der Musiklehrer Christian Zierenberg zugleich ambitionierter Leiter des MGV wie auch des Schulchors der Otto-Lilienthal-Realschule ist, brachte dabei nur Vorteile.

weiterlesen »


Jubiläumskonzert der Chorgemeinschaft Laupertshausen war ein voller Erfolg

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 21.05.2013, Kinderchöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Zum 60jährigen Jubiläum haben sich die Verantwortlichen der Chorgemeinschaft Laupertshausen mit ihrem Vorsitzenden Andreas Mayer etwas Besonderes einfallen lassen. Beim abwechslungsreichen Konzert begeistern drei Chöre und das Ziegelbacher Quartett. Daneben wurden vier verdiente Sänger geehrt.

Gleich zu Beginn des Festabends eroberte der Kinderchor „Ohrwürmer“ zusammen mit seiner Leiterin Regine Scheffold die Bühne. Alle waren als Freibeuter verkleidet und präsentierten ein kunterbuntes Piratenlieder-Potpourri. Die zwölfjährige Theresa Scheffold begleitete die Piratengang souverän und fehlerfrei am Klavier.

HohesCis+Singgemeinschaft ein tolles Duo

Bei seiner Begrüßung zeichnete Mayer auf, wie die Chorgemeinschaft mit Jugendarbeit in die Zukunft gehen will und untermauerte das Mitnehmen der Jugend in die Vereinsarbeit mit Beispielen aus Biberach und einer Jugendstudie, wo Aufzeigen, dass Jugendliche positiv verändern und Verantwortung übernehmen.

Freude am Singen
weiterlesen »


Grundseminar ChorleiterAusbildung 2013

Johannes Pfeffer, 21.05.2013, Chorpraxis, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, 2 Kommentare

Was ist GCA?

Dieses Kürzel steht für „Grundseminar ChorleiterAusbildung“, weil schon vor Jahren die Kultusverwaltung und die Chorverbände gemeinsam erkannt haben, dass die musikalische Kompetenz all derer, die mit Kinderstimmen in Schule und Verein umgehen, weiterer Hilfestellungen bedarf. Deshalb richtet sich dieses musikalische Bildungsangebot an Studierende der Pädagogischen Hochschulen, Lehrerinnen und Lehrer der Grund- und Hauptschulen, aber auch an bereits praktizierende und künftige Leiter(innen) von Kinder- und Jugendchören.

An 9 Samstagen zwischen September und März werden Grundkompetenzen geschult (Chorleitung, Stimmbildung, Elementartheorie und Literaturkunde). Der Kurs findet jährlich, doch immer an verschiedenen Orten statt.

In diesem Jahr an folgenden Terminen:

2013: 12.10.; 19.10.; 16.11; 23.11.; 30.11.; 07.12.

2014: 25.01.; 01.02.; 08.02.;

Kosten: € 70,00

Die Teilnehmer erhalten eine Urkunde, die einem Befähigungsnachweis gleichkommt.

Dozenten: Dieter Aisenbrey, Alfons Scheirle, Luise Schwartz, Jennifer Bachmann.

Anmeldung über den Schwäbischen Chorverband.

GCA Anmeldung und Ausschreibung zum herunterladen.


Männerchor Steinhausen-Muttensweiler bot leckeres Frühstück und Ohrenschmaus von Feinsten.

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 19.05.2013, Kinderchöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Der Schulchor Ingoldingen begeisterte die Zuhörer

Zum 5. Male lud der Männergesangverein zum Musikalischen Maifrühstück ein.  Vorsitzender Helmut Welte konnte in seiner Begrüßungsrede neben den Ehrenmitgliedern in der vollbesetzten Turnhalle zahlreiche Freunde und Gönner des  Vereins willkommen heißen.

Das reich bestückte, und für das Auge exzellent hergerichtete Frühstücksbüffet bot unter anderem: verschiedene Getränke als Auswahl,  geräucherter Lachs- und Forellenfilet, eine reiche Käseauswahl , verschieden Anti Pasti, Luftgetrockneter Schinken, Rühreier, Weißwurst/ Saitenwurst , Brätspätzlesuppe mit Backerbsen und vieles mehr.

Als Willkommensgruß wurde jedem Gast ein Glas Lillee-Sekt gereicht. Musikalisch umrahmt wurde das leckere Frühstück durch den Schulchor der Grundschule Ingoldingen unter der Leitung von der Musiklehrerin Katrin Frick. Fünfzig  strahlend freudige Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren sangen sich mit „ Guten Morgen liebe Sonne, Nun will der Lenz uns grüßen „ in die Herzen der Zuhörer. Eine geforderte Zugabe war der Lohn für den anhaltenden Beifall der Zuhörer. weiterlesen »


Deutscher Engagementpreis – Jetzt nominieren bis 12. Juni 2013

Johannes Pfeffer, 8.05.2013, Chöre 50+, Chorpraxis, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, sonstige Chöre, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit ruft dazu auf, freiwillig engagierte Personen und Organisationen für den Deutschen Engagementpreis zu nominieren. Bis zum 12. Juni 2013 können alle Bürgerinnen und Bürger Vorschläge abgeben, per Post oder online auf www.deutscher-engagementpreis.de.

Der Deutsche Engagementpreis 2013
Um den Deutschen Engagementpreis kann man sich nicht selbst bewerben. Stattdessen können die Bürgerinnen und Bürger engagierte Personen oder Organisationen für die bundesweite Auszeichnung vorschlagen. Der Deutsche Engagementpreis ehrt seit 2009 freiwillig Aktive in den Kategorien Gemeinnütziger Dritter Sektor, Politik & Verwaltung, Einzelperson, Wirtschaft und einer jährlich wechselnden Schwerpunktkategorie. Eine Experten-Jury bestimmt die Preis-träger und die 15 Finalisten für den Publikumspreis. Die Bürgerinnen und Bürger wählen im Oktober den Gewinner des mit 10 000 Euro dotierten Publikumspreises per Online-Abstimmung. Die Preisverleihung findet am 5. Dezember 2013, dem internationalen Tag des Ehrenamts, in Berlin statt.

Schwerpunktkategorie 2013 „Gemeinsam wirken – mit Kooperationen Brücken bauen“

Der Deutsche Engagementpreis würdigt in diesem Jahr insbesondere Kooperationen unterschiedlicher Initiativen, die gemeinsam gesellschaftliche Herausforderungen bewältigen wollen. „In unserer facettenreichen Gesellschaft erfüllen Engagierte eine besondere Aufgabe“, sagt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder. „Sie setzen sich miteinander für das Gemeinwohl ein und lernen dabei auch andere Lebenswelten kennen. Dieser Austausch stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt.“ Dietmar Meister, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland Holding AG, betont die verbindende Wirkung des freiwilligen Engagements: „Die diesjährige Schwerpunktkategorie entspricht den Grundsätzen des Collective Impact, des Gemeinschaftlichen Wirkens, das der Generali Zukunftsfonds verstärkt vorantreibt und unterstützt. Gemeinsam lässt sich mehr bewegen – das gilt für Engagementinitiativen untereinander eben-so wie für unsere Zusammenarbeit als Unternehmen mit dem gemeinnützigen Sektor.“

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Generali Zukunftsfonds sind die Förderer des Deutschen Engagementpreises. Träger ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organi-sationen des Dritten Sektors sowie von Experten und Wissenschaftlern.

Alles weitere, sowie das Nominierungsformular unter: http://www.deutscher-engagementpreis.de


CHOR MUSIK IMPULS – Chortage im Chorverband Karl Pfaff

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 5.05.2013, Chöre 50+, Chorpraxis, Chorverband Karl-Pfaff, Frauenchöre, gemischte Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Ende April fanden in der Region Esslingen die Chortage des Chorverband Karl Pfaff statt. Drei Sonderkonzerte, ein Workshoptag mit dem Helbling Verlag, zwei Kirchenkonzerte und zwei Begegnungskonzerte lockten rund 3500 Besucher in die Hallen. Ein Zeichen, dass das Motto „CHOR MUSIK IMPULS“ das Interesse bei Vereinen und Chormusikliebhabern getroffen hat.

Allen Genres wurden die Akteure gerecht – in den Begegnungskonzerten meldeten sich die Chöre zu Wort, die aus ihrem Fundus frei von Vorgaben singen konnten. Stammchöre, Junge Chöre – Männer- und Frauenchöre – in Kooperation und Einzeln schenkten an diesen Abenden bunte Chorblumensträuße den Gästen. In den Kirchen erklangen bekannte und neue Werke. Von Sanctus bis Gospel, von Kinderchorliedern, die Dankbarkeit und Freude versprühten bis hin zu kirchenpopulärer Musik – eine Dramaturgie vom Feinsten war beiden Chorkonzerten zugrunde gelegt. Und das diese Konzerte bis auf den letzten Platz gefüllt waren, spricht eine eigene Sprache.

Die Sonderkonzerte setzten genau das um, was deren Ankündigung andeutete: sieben Junge Chöre (Chöre, die sich eher der modernen Literatur widmeten) entführten die Zuhörer auf eine Traumreise vom Feinsten. Der King-of-Swing mit seiner Fee begleitete ein junges Paar durch Musikdekaden im 20. Jahrhundert. Die jeweiligen Zeitabschnitte wurden von den Chören in stetem Wechsel im Saal und von der Bühne gesungen. Und wie es sein muss – begannen alle Chöre mit einem Flashmop und endeten alle mit einem Medley ihrer Lieblingslieder, welches von einem Dirigentenkollegen aus den eigenen Reihen arrangiert wurde. Eine Band und eine technische Lichter- und Tondramaturgie unterstrichen diese abwechslungsreiche Präsentation. weiterlesen »


Schwäbisch-Bayerisches Gemeinschaftskonzert.

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 2.05.2013, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

In Zusammenarbeit mit dem Männerchor „Liederkranz Wasserburg/Bodensee“ veranstaltete der MGV „Harmonia Meckenbeuren“ im April 2013 ein Konzert mit dem Titel: „Was Männer bewegt“. Die Wasserburger Sänger begannen mit den Evergreens: „Griechischer Wein“, „Marina“ und den „Capri-Fischern“. Es folgten die vereinigten Chöre mit drei Nummern der Comedian Harmonists: „Ein Freund, ein guter Freund“, „Ich wollt, ich wär ein Huhn“ und „Veronika, der Lenz ist da“. Dazwischen trat Peter Strecker, Bass, auf mit: „Wenn ich einmal reich wär“ und „So ein Regenwurm hat’s gut“. Auf sein Bekenntnis: „Wenn ich auch nicht mehr der Jüngste bin“, antworteten die Chöre mit: „Nehm‘ se ’n Alten“ von Otto Reuter.

Finale des Konzerts "Was Männer bewegt"

Der Männerchor „Harmonia“ folgte mit Wilhelm Heinrichs: „Wir kamen einst von Piemont“ und „The drunken Sailor“ in der anspruchsvollen Bearbeitung von Robert Sund sowie: „Männer mag man eben“ von Hans Unterweger. „Marina“ sind drei kroatische Liebeslieder von Arnold Kempkens betitelt, die die beiden Männerchöre sangen. Auf zwei Sololieder des Bassisten folgte: „Frag nur den Wind“ von Wilhelm Heinrichs. Mit „My Way“ schloss Peter Strecker sein Soloteil ab.

Das Konzert wurde instrumental aufgelockert durch ein Posaunenquartett der Musikschule Meckenbeuren unter der Leitung von Jörg Scheide. Chöre, Solist, Posaunen und Klavier vereinigten sich zum großen Finale in: „Die kleine Kneipe“ und „You ‚ll never walk allone“. Die Chöre wurden von Anne Welte am Klavier unterstützt und Andreas Kiraly, der die Chöre dirigierte, übernahm auch die Klavierbegleitung bei den Sololiedern. weiterlesen »


Termine für das Hugo-Herrmann-Seminar 2013/14

Johannes Pfeffer, 27.04.2013, Chöre 50+, Chorpraxis, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Das Hugo-Herrmann-Seminar ist der höchste Abschluss für Chorleiter, den der Schwäbische Chorverband anbietet. Der staatlich anerkannte Abschluss wird berufsbegleitend über zwei Semester erworben. Auch 2013/14 biete der Chorverban die Qualifizierung wieder an. Die Termine sind nun auf der Seite des SCV veröffentlicht. Die Aufnahmeprüfung findet am 17. Mai in Stuttgart statt.

Weitere Informationen auf den Seiten des Verbandes.


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich