Chorleben - S-Chorverband

November 2015

Seminare für Chöre an der Musikakademie Kürnbach

Johannes Pfeffer, 13.11.2015, Chorgattung, Fortbildungen, Kommentare geschlossen

An der Musikakademie des Blasmusikverband Baden-Württemberg in Kürnbach finden im Dezember zwei Seminare statt, die auch für Chorleiter interessant sind.

  • 11.12.2015 – 12.12.2015 Sauber oder rein? – Intonation im Chor und Orchester
  • 11.12.2015 – 12.12.2015 Arrangieren leicht gemacht

Weitere Informationen zu beiden Seminare gibt es auf der Internetseite der Akademie


ChorKids und SingMit!-Kinder besingen interkulturell den Regenbogenfisch

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 12.11.2015, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Der-Regenbogenfisch_A3_2aWeil der Stadt – Die jüngsten in der Chorvereinigung die ChorKids & SingMit!-Kinder führen das Singspiel „Der Regenbogenfisch “ am Freitag, 27.11. um 16.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums in Weil der Stadt auf. Das Flötenensemble der Musikschule unterstützt, und als Showeinlage führen die Ballerinas der Weil der Städter Tanzschule Gymnastica von Cathy Wettengel zwei Tänze vor.

Die Geschichte des Regenbogenfisches umrahmt das Programm und wird von Eltern der Kinder vorgetragen. Kommt und lasst euch verzaubern in die Meereswelt des glitzernden Regenbogenfisches mit seinen Freunden. Es ist das Abschlusskonzert des interkulturellen Projekts, das die Chorvereinigung Weil der Stadt schon im dritten Jahr unter der Leitung von Ingrid Mohr durchführt. Im Anschluss gibt es ein internationales Buffet. Der Eintritt ist frei. Spenden für die Jugendarbeit werden gerne angenommen.

Es freuen sich auf viele Besucher Elmar Freitag und das Regenbogenfisch -Team

Ergänzung: Nachbericht zum gelungenen Konzert WdS 2015-12-03-Wobla


Adventskonzert – Sing mit! den Leonberger Chören

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 12.11.2015, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, gemischte Chöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

LK Leonberg Adventskonzert 2015Zu einem Adventskonzert lädt der Liederkranz Leonberg am 5. Dezember 2015, 18.30 Uhr in die Versöhnungskirche in Leonberg-Ramtel ein. Mit diesem Konzert beschließt der Verein sein Jubiläumsjahr zum 175-jährigen Bestehen. Veranstalter ist der Chor „Rytmix“, der sich „Cocktail Vocale“ aus Sindelfingen zum Konzert unter der gemeinsamen Chorleitung von Anna Stockmann eingeladen hat. Mit dabei sind auch der gemischte Chor des LK Leonberg, der gemeinsam mit der Chorgemeinschaft Eltingen unter der Leitung von Till Weibel singt. Dass es mit vereinten Kräften vielfältiger  und besser geht, beweisen die Chöre beim Sing mit!-Adventskonzert mit Weihnachtsliedern aus aller Welt bei freiem Eintritt. Natürlich freut sich der Jubilar über Spenden.

 

Plakat zum Download: LK Leonberg Adventskonzert 2015


A-cappella-Band Unduzo aus Freiburg in der Stunde der Vokalmusik

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 10.11.2015, Chorgattung, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

VoA_SdV_UnduzoDie Freiburger A-cappella Band „Unduzo“ ist am Dienstag, 10. und 17. November 2015 zu Gast in der Sendung „Stunde der Vokalmusik“ vom Radiomagazin “ Vocals On Air“. Die Gespräche für die Sendung wurden im Rahmen der chor.com 2015 im Oktober in Dortmund aufgezeichnet.

Eine einzigartige Kombination aus 4 völlig verschiedenen Sängern und 1 Sängerin: Unduzo aus dem sonnigen Freiburg präsentieren ihr Programm
„Und du so…?!“.  Linda Jesse (Mezzo-Sopran), Patrick Heil (Tenor), Cornelius Mack (Bariton), Julian Knörzer (Beatbox & Bariton) und Richard Leisegang (Bass) führen ihr Publikum durch eine Welt voller kleiner und großer Missverständnisse und Absurditäten. Pointiert nehmen die A-Cappella-Newcomer Alltagssituationen unter die Lupe: Mal hart, mal zart, mal leise, mal laut.

In der „Stunde der Vokalmusik“ sprechen sie über ihre aktuellen Projekte und freuen sich über viele Freunde und Förderer für ihre neue CD, die sie mit Hilfe eine Crowdfunding-Projekts realisieren wollen.

Unduzo, die A cappella-Band aus Freiburg ist zu Gast am Dienstag, 10. und 17. November 2015 von 18-19 Uhr in der Radiosendung „Vocals On Air: Stunde der Vokalmusik“ – Livestream – www.vocalsonair.de


Finnische A Cappella-Pop-und-Rock-Sensation auf Deutschland-Tour

Johannes Pfeffer, 8.11.2015, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Fork-X_Group_Rgb_LEs war im Jahr 1996, als drei Schauspiel-Studenten und ein Polizei-Azubi in einer kleinen Küche in Helsinki gemeinsam von ihrer eigenen Rockband träumten. Allerdings beherrschte keiner von ihnen ein Instrument, das zu diesem musikalischen Traum gepasst hätte. Damals hatten Sie keine Ahnung, was eine A Cappella-Gruppe ist und was es bedeutet, Musik ganz ohne Instrumente zu machen: Sie fingen einfach an.
Heute besticht die Gruppe durch Weltklasse-Solisten, unglaubliche Sounds, ein großes komisches Talent und extravagantes Outfit. FORK ist zu einer einzigartigen Attraktion weit über den Bereich der Vocal Music geworden.

Im November sind sie auf Deutschland-Tour und machen dabei auch dreimal im Südwesten Station. Exklusiv für Chöre und Vokal Gruppen gibt es für die Konzerte einen tollen Sondergruppenrabatt an: Bei 10 gekauften/verbindlich bestellten Karten gibt’s zwei gratis obendrauf. Kartenreservierung unter der Telefonnummer 0761/ 38 94 74 oder über federica@acappellazone.com. Für die Bestellung bitte angeben, in welcher Gruppe Sie aktiv sind, die Gruppengröße sowie Kontaktdaten und Emailadresse. Alle Gruppenbesteller nehmen an der Verlosung eines Meet & Greet  mit FORK teil.

Konzerte

  • 18.11.15 Theaterhaus 20:00 Stuttgart
  • 19.11.15 Roxy 20:00 Ulm
  • 20.11.15 CCS 20:00 Schwäbisch Gmünd

Vorverkauf: www.imk-konzerte.de


Junge Chöre begeistern

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 8.11.2015, Chorverband Hohenlohe, Frauenchöre, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Sangen im Crailsheimer Konzert mit: die "Klangfärberinnen" aus Altenmünster unter der Leitung von Corinna Just

Sangen im Crailsheimer Konzert mit: die „Klangfärberinnen“ aus Altenmünster unter der Leitung von Corinna Just

Zeitgleich Konzerte in Crailsheim und Blaufelden

Insgesamt elf junge Chöre des Hohenloher Chorverbands präsentierten sich in Crailsheim und Blaufelden.  Das an beiden Orten begeisterte Publikum erlebte eine große stilistische Vielfalt zwischen Pop und Spiritual.

Bis auf den letzten Platz waren sowohl das Spektrum in Blaufelden als auch die Dreifaltigkeitskirche in Crailsheim belegt. In Blaufelden trafen etwa „Enjoy“ auf „Viva la vida“ oder „In Takt“ auf die „Sunday Voices“. Nicht weniger erfindungsreich klangen die Chornamen in der Dreifaltigkeitskirche.

Da eröffneten die „Klangfärberinnen“ unter der Leitung von Corinna Just den Abend im Stil der „Swingle Singers“ mit „Swing The Prelude“ nach dem Präludium zu Marc-Antoine Charpentiers „Te Deum“, heutzutage besser als Eurovisionsfanfare bekannt. Schmachtende, sanft empfunden gesungene Elvis-Töne ließen sie mit „Can’t Help Falling In Love“ folgen. weiterlesen »


Vizechorleiterkurs in der Region Leonberg findet statt

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 8.11.2015, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Otto Elben, Fortbildungen, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, 1 Kommentar

Grundkurs für Vizechorleiter der Chorverbände Region Leonberg und Böblingen: Bisher liegen uns 15 Anmeldungen von Teilnehmern aus unterschiedlichen Regionalverbänden vor, so dass der Kurs auf alle Fälle stattfindet. Weitere Teilnehmer sind noch herzlich willkommen. Hier finden Sie die Gesamtausschreibung als Download: Ausschreibung Vizechorleiter_2015

Kurstermine Einsteigerkurs an 3 Samstagen:

  • 28.11.2015, 10-16 Uhr
  • 16.01.2016, 10-16 Uhr
  • 20.02.2016, 10-16 Uhr

Ort der Veranstaltung: Vereinsheim des Liederkranz Renningen, Jahnstr. 35/1, 71272 Renningen

Mitbringen sollten die Teilnehmer Papier und Schreibwerkzeug.

Es ist Selbstverpflegung, wobei die Betreuer des LK Renningen Getränke zum Verkauf anbieten. Mittagessen kann in der nahe gelegenen Gastronomie eingenommen werden.


Indian Summer in Wimsheim

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 8.11.2015, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Männerchöre, Regionalchorverbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Plakat Herbstkonzert MGVWimsheim am 21.11.2015 – Strahlend blauer Himmel, angenehme Witterung und leuchtend warme Farben im Wald. Das sind die Merkmale des „Indian Summer“. Dieses Phänomen ist üblicherweise dem späten Herbst in Nordamerika vorbehalten. Wer aber dieser Tage durch die Wälder im Hagenschieß, auch bei Wimsheim wandert, spürt ebenfalls diese Atmosphäre.

Davon haben sich dieses Jahr die Wimsheimer Sänger leiten lassen und wollen ein spätherbstliches Konzertangebot nach dem Motto „Indian Summer in Wemsa“ unterbreiten.

Am Samstag 21.11.2015 lädt der MGV Wimsheim zu diesem Herbstkonzert in die Hagenschießhalle Wimsheim ein. Beginn 19.30 Uhr.

Für den Dirigenten Carl Burger ist es der erste konzertante Auftritt in Wimsheim nach Übernahme der Chorleitung des MGV Wimsheims vor etwa einem Jahr.

Das Programm bietet Abwechslung und Kurzweil. Der musikalische Reigen reicht von Besinnlichem, Romantischem über verschiedene Betrachtungen zum Thema Wein bis zu beschwingten leichten, modernen und auch „schrägen“ Liedern. Von Schubert, Silcher, Mendelssohn Bartholdy bis Max Raabe.

Einen großen Block wird der MGV gemeinsam mit dem – ebenfalls von Carl Burger geleiteten – Männerchor des Zabergäu-Sängerbundes gestalten. Da darf „Power“ erwartet werden. Thomas Habermaier, ein virtuoser Klaviersolist  wird das Programm bereichern.

Die Mitwirkung des Akkordeonorchesters Wimsheim ist ein Garant für qualitativ herausragende Akkordeonmusik.

Insgesamt dürfen Sie sich auf einen anspruchsvollen Abend freuen. Und es wird auch an der Bewirtung mit Getränken und kleinen Speisen vor und nach dem Programm sowie während der Pause nicht fehlen.

Plakat Herbstkonzert MGV

Joachim Kurz, MGV Wimsheim


Chorverband Karl Pfaff hat erfolgreiche Chöre in seiner Mitte

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 6.11.2015, Chorverband Karl-Pfaff, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Carl Friedrich Zelter Chorwettbewerb

Gleich vier Chöre aus unserem Verband nahmen teil und alle können die Ergebnisse sehen lassen. Konkordia Zell – Die Taktlosen unter der Leitung von Dorota Welz eröffneten den Wettbewerb – Ergebnis: sehr gut.IMG_0119

Die Männersache der Liederlust Ohmden e.V. – Leitung Paul Theiss schloss mit hervorragend und einem Sonderpreis der Stadt Göppingen ab.

IMG_0362

Der Frauenchor „a tempo“ der SV Concordia Wolfschlugen unter der Leitung von Wolfgang Proksch wurde mit „gut“ belohnt.

IMG_0720

Und mit „hervorragend“ und dem Preis, die Übernahme der Kosten für den Chorleiter für die Chor.com 2016 zu tragen wurde der „Chor4You“ vom Sängerbund Wendlingen unter der Leitung von Peter Joas ausgezeichnet.

IMG_0875

Der Chorverband Karl Pfaff gratuliert herzlich seinen Chören und hofft, dass diese Motivation auch andere Chöre „ansteckt“ und die Chorwelt weiterhin mit derart repräsentativen Chören belebt wird!


Chorgemeinschaft Köngen – „Let’s go to the movies“

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 6.11.2015, Chorverband Karl-Pfaff, gemischte Chöre, Kommentare geschlossen

KöngenLet’s go to the movies“ – mit diesem Stück aus dem US-amerikanischen Filmmusical .Annie“ aus dem Jahr 1982 nahm der junge Chor „in.takt“ das Publikum beim ersten gemeinsamen Konzert mit dem Zweiten Akkordeonorchester der Chorgemeinschaft Köngen in der voll besetzten Eintrachthalle mit auf eine musikalische Reise durch die Welt der Filmmusik.

„Freuen Sie sich auf einen Abend voller Glamour und Zank, voller Liebe und Leidenschaft, auf eine Welt voll bunter Bilder und Illusionen – vor allem aber voller Musik“, kündigte Philipp Schulz an; der für das Konzertprojekt unter dem Motto „Film ab!“ in die Rolle des Moderators und Regisseurs geschlüpft war. Eine Showtreppe habe er sich dafür gewünscht, so Schulz und die hat er auch bekommen – inklusive rotem Teppich und Beleuchtung.
Stilecht präsentierte sich auch der Chor in schicker „hollywoodtauglicher“ Abendgarderobe und mit kurzen spielerischen Showeinlagen, als etwa Bühnen- und Filmklassiker wie „Moon River“ („Frühstück bei Tiffany“), „Tea for Two“ („No no Nanette“) oder auch „My heart will go on“ („Titanic“) sangesstark zum Besten gegeben wurden. Laut Moderator Philipp Schulz eigens mit dem Privatjet für Köngens Bühne eingeflogen wurde, inklusive wachsamem Bodyguard, Diva „Whitney Hildegard Schneider“ (alias Dagmar Schneider), die solo den Titel „I will always love you“ aus dem Film „Bodyguard“ präsentierte.
Allseits bekannt auch die eingängige Melodie aus Sergio Leones Western „Spiel mir das Lied vom Tod“ aus dem Jahr 1968, die das Orchester zu den passenden Filmausschnitten im Hintergrund ins Gedächtnis des Publikums rief. Den Abschluss des sehr kurzweiligen Abends machten schließlich zwei Hits aus dem Disney-Filmmusical „König der Löwen“: Auf das locker-flockige „Hakuna Matata“ folgte hier „Can you feel the Love tonight“, das im Original aus der Feder von Elton John stammt. Musikalisch unterstützt wurde das Akkordeonorchester während des Konzerts von Jürgen Reiss (Schlagzeug) und Jonas Gawehn (Saxofon) sowie der dreiköpfigen Showband, bestehend aus Clara Vetter am Piano, Jakob Obleser (Kontrabass) und Jürgen Parison (Schlagzeug).
Ein Wermutstropfen am Ende des gelungenen Konzertabends waren die beiden Abschiede, die auf dem Programm standen: Ulrich Deuschle, Dirigent des Zweiten Akkordeonorchesters der Chorgemeinschaft Köngen, und „in.takt“-Chorleiterin Irina Roosz haben ihre Posten beide im Jahr 2012 übernommen und geben sie nun ebenfalls gleichzeitig wieder ab. So zieht es die 25-jährige Chorleiterin zum Studium nach München. Bereits in Kürze falle der Startschuss in der bayrischen Landeshauptstadt, erzählt Irina Roosz, der der Abschied von ihrem ersten selbst geleiteten Chor nicht leicht fällt.
Nach ihrem Studium der Schulmusik an der Staatlichen Musikhochschule Stuttgart und ihrem zweiten Lehramtsfach Englisch an der Uni Stuttgart will Roosz in München nun noch den Bachelor im Studiengang Chordirigieren an der Hochschule für Musik und Theater machen. Ihre Nachfolge sei noch nicht abschließend geklärt, berichtete der Erste Vorsitzende der Chorgemeinschaft Köngen, Uwe Johannsen.
Ulrich Deuschle war vor der Übernahme des Zweiten Akkordeonorchesters bereits von 1980 bis 1987 musikalisch in Köngen aktiv, als er das damalige Akkordeonschülerorchester leitete. Hauptberuflich ist sein ganzer Einsatz als Schulleiter der Seyboldschule in Metzingen gefragt. „Das ist auch der Grund, weshalb ich den Posten des Dirigenten nun leider wieder abgeben muss“, erklärt Deuschle. Er könne seine Musiker jedoch beruhigt und guten Gewissens verlassen, denn für die Nachfolge sei bereits gesorgt. „Das ist zum Glück in trockenen Tüchern, künftig wird Marion Buchmann, die aktuell schon das Schülerorchester leitet, meinen Part übernehmen.“ Sein erstes und gleichzeitig auch letztes gemeinsames Projekt mit dem Chor „in.takt“ sei wirklich ein Highlight gewesen, betont Deuschle: „Das hat sehr großen Spaß gemacht.“ Auch künftig soll es weitere Kooperationen zwischen Chor und Orchester geben, so das erklärte Ziel der Beteiligten. Man darf also gespannt sein.


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich