Chorleben - S-Chorverband

Singen – Sinnvolle Freizeit

Frühjahrskonzert des Bürgergesangvereins Ofterdingen

„Südamerikanische Klänge“ war das Motto des BGV, der damit seine Gäste beim Frühjahrskonzert in der frühlingshaft geschmückten Burghofhalle erfreute. Der Gemischte Chor eröffnete das Konzert mit den Liedern „Sing ein Lied bei Regen oder Sonnenschein“ und „Singe, mein Herz“. Nach der Begrüßung durch die beiden Vorsitzenden Inge Renz und Bernd Honemann wurde es erstmals südamerikanisch an diesem Abend. Fridl Heuberger führte in gewohnter Reimform durch das Programm. Mit „Ai Rosinna“ aus Brasilien, „Dort am Meer“ aus Jamaico sowie „Lorencita“ aus Argentinien und weiteren Liedern zeigte der Chor südamerikanisches Temperament.

Nach den Ehrungen folgte die mit Spannung erwartete Premiere des „Burghofchörle“, das in Kooperation des BGV mit der Burghofschule unter der Leitung von Vizechorleiterin Gabi Hoß und Lehrerin Katrin Hense hervorging. Mit mehreren Liedern wie „Die Lie La Liederkuh“, „Der Stimmakrobat“ u. a. bekamen die Schüler der 1., 2. und 3. Klasse vom Publikum großen Beifall, so dass sie nicht ohne Zugabe von der Bühne kamen. Es war ein Vergnügen zu beobachten, wie unbekümmert die jungen Sängerinnen und Sänger auf der Bühne standen.

Mit chilenischer Folklore wurde das Programm fortgesetzt. Die Sängerin Victoria Zenker, in Chile geboren, ihr Ehemann Thomas und chilenische Freunde erfreuten die Gäste mit Gitarrenspiel, Singen und Tanzen. Das Publikum

Frühjahrskonzert des Bürgergesangverein Ofterdingen

Der Schulchor der Burghofschule in Kooperation mit dem BGV Ofterdingen

war begeistert und forderte eine Zugabe.

Nach der Pause folgte das s’Chörle“ des BGV. Lieder wie „Samba lele“, „Come, Missa Tallyman“, „Wenn nicht jetzt, wann dann“ und weiteren Liedern erfreuten die Zuhörer sehr und auch hier wurde ein zusätzliches Lied gefordert.

Danach sang der Gemischte Chor Lieder aus dem Liederheft „Bei den Klängen des Charango“ von Otto Ruthenberg, wiederum aus Argentinien, Chile oder Mexiko. Mit dem  Chorvortrag „Die Liebe ist gefährlich in Pelagua“ aus der Operette „Die ideale Geliebte“, gesungen vom Gemischten Chor und dem s’Chörle, wurde das Frühjahrskonzert beendet. Für den reichlichen Applaus und die Zugabe-Rufe des Publikums sang der Chor nochmals „Cielito Lindo“.

Begleitet wurden die Chorvorträge von Helmut Eißeler am Klavier und Dorin Mück am Schlagzeug, Eva Speidel spielte die Kastagnetten beim „Kastagnetten-Klang“. Nach Meinung des Publikums war es ein tolles Konzert, das Chorleiterin Inna Wecker-Jung in diesem Jahr wieder zusammen gestellt und einstudiert hatte.

Geehrt wurden folgende aktive Mitglieder: Für 10 Jahre Monika Schmid, Victoria Zenker und Hermann Birkenmaier, 20 Jahre Ella Wehle, 40 Jahre Anne Neichel, 60 Jahre Anna Futter, Willi Bickelmann, Otto Fauser und Otto Hausch. Chorleiterin Inna Wecker-Jung wurde mit einem Blumenstrauß für ihre 10jährige Chorleitertätigkeit gedankt.  (Text und Foto: BGV Ofterdingen)

Schlagwörter:

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 9. Jun 2011, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentare geschlossen.

©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich