Chorleben - S-Chorverband

Mitgliederversammlung bestätigt CVFS-Vorsitzende Anita Gnann-Hass und wählt Manfred Käß als neuen stellvertretenden Verbandsvorsitzenden

Chortage 2010, das hieß: Motivation plus Kreativität, geteilt durch Arbeit plus Schweiß, ergibt Erfolg. Auf diese Gleichung ließ sich der Tätigkeitsbericht der Vorsitzenden des Chorverbands Friedrich Schiller (CVFS), Anita Gnann-Hass, anlässlich der Jahreshauptversammlung am 12. März in Möglingen bringen. Zahlreiche Ehrengäste waren der Einladung zur Mitgliederversammlung des CVFS gefolgt. Einen besonderen Dank sprach die Verbandsvorsitzende Roland Gemeinhardt, dem Vorsitzenden des Singvereins Möglingen, für die Ausrichtung der Hauptversammlung aus.

Zwei neue Vereine im CVFS
Die Vertreter von „Canto Blu“ aus Remseck und „CHORona Markgröningen“ wurden als neue Mitglieder im Chorverband willkommen geheißen, der aktuell 63 Vereine mit 3.208 Aktiven in 127 Chören zählt.

Die musikalischen Akzente setzen „The Rainbows“, der Junge Chor des Singvereins Möglingen, geleitet von Monica Humerez und am Klavier begleitet von Jörg Hoffmann, unter anderem mit einem James-Bond-Medley. Chorformation "The Rainbows" des Singvereins Möglingen mit Chorleiterin Monica Humerez

Bei der Totenehrung würdigte Verbandschorleiter Wolfgang Jauch stellvertretend für alle im vergangenen Jahr Verstorbenen in sehr persönlichen Worten das Lebenswerk seines langjährigen Vorgängers, des stellvertretenden Bundeschorleiters und Gauchormeisters Hermann Lauer.

Fest für Jubilare
Rückblickend freute sich Anita Gnann-Hass, dass das im vergangenen Jahr in Burgstetten erstmals durchgeführte Ehrungsfest für die Sängerjubilare aus den Vereinen viel Zuspruch erfahren habe. In diesem Jahr findet das Ehrungsfest am 10. April in Markgröningen statt.

Stabübergabe an Dr. Eckhart Seifert beim SCV-Chorverbandstag in Marbach
Nicht nur der Chorverband Friedrich Schiller wird als Gastgeber den Chorverbandstag des Schwäbischen Chorverbands (SCV) und die vorangehende Verbandsbeiratssitzung in guter Erinnerung behalten. Denn in Marbach fand am 13. Juni im Beisein von Dr. Henning Scherf, dem Präsidenten des Deutschen Chorverbands, die Stabsübergabe des scheidenden SCV-Präsidenten Dr. Lorenz Menz an seinen Nachfolger, den früheren Ministerialdirigenten Dr. Eckhart Seifert statt.

Für den CVFS stand 2010 indes weiterhin im Zeichen der alle vier Jahre stattfindenden Chortage:

  • Eröffnungskonzert „100 % Männer“ mit stimmgewaltigem Finale aus 300 Männerkehlen in der Ludwigsburger Freien Waldorfschule
  • Kinder- und Jugendchortage mit vielfältigen Workshops. Die Musicalaufführung der „Wolke 7“ nach der Musik von Stefan Waggershausen unter Gesamtleitung von Larissa Schwarzenberger stellte eine Erfolgsmarke in der Jugendarbeit des Verbands dar.
  • Tatkräftige Unterstützung für das  Singen in Kindergärten und Kindertagesstätten: Das Felix-Gütesiegel wurde 2010 zehn Mal für jeweils drei Jahre verliehen. Sechs neue Einrichtungen wurden erstmals ausgezeichnet, drei Kindergärten bewarben sich erfolgreich zum zweiten, einer sogar zum dritten Mal. Dieser erfreuliche Trend setzt sich 2011 fort – bei sieben Kindergärten steht die Verleihung zum zweiten Mal an.
  • Frauen gründeten spontanen Projektchor
    G
    emeinsam mit Frauenreferentin Marga Wiesheu nutzte Larissa Schwarzenberger das jährliche Treffen der Sängerinnen, um 2010 einen kleinen spontanen Projektchor ins Leben zu rufen. Nach nur wenigen Probestunden feierte dieser seine erfolgreiche Premiere beim Chorverbandstag des SCV.

CVFS-Sängerinnen zu Gast im Remstal
Für 2011 lädt die Frauenreferentin die Sängerinnen aus dem CVFS am 21. Mai zu einer Busreise ins Remstal nach Schnait mit Besichtigung des Silchermuseums, anschließender Wanderung auf der „Straße der Lieder“ und gemütlichem Abschluss in einer Weinstube.

Noch freie Plätze im Vizedirigenten-Kurs
Im Rahmen der Erwachsenen-Fortbildung führt Schwarzenberger 2011 Vizedirigentenkurse für interessierte Sänger durch und appelliert an die Vorstände, derzeit noch freie Kursplätze in ihren Vereinen anzubieten.

  • Heiße Konkurrenz: Beethoven versus Fußball-WM
    Über den krönenden Abschluss der Chortage, nämlich der Aufführung der Neunten Sinfonie von Ludwig van Beethoven, zog Verbandschorleiter Wolfgang Jauch Bilanz. Er erinnerte an die im wahrsten Wortsinn „heiße Schlussprobenphase“ mit der Sinfonietta Tübingen und dem Projektchor bei Innentemperaturen von nahezu 38 Grad.

Kassenprüfer Robert Selbherr attestierte wiederum eine einwandfreie Kassenführung. Der Vorstand wurde gesamthaft einstimmig entlastet.

Bis auf den stellvertretenden Verbandsvorsitzenden Georg Walz, der nach rund zwanzigjähriger Tätigkeit in Beirat und Vorstand nicht mehr antrat, hatten sich alle Amtsinhaber zur Wiederwahl gestellt. Anita Gnann-Hass wurde für weitere vier Jahre in ihrem Amt bestätigt. Zum neuen stellvertretenden Verbandsvorsitzenden wählten die Delegierten einstimmig Manfred Käß aus Remseck. Der 54-jährige Käß ist Mitglied bei den „Schönen Tönen Pattonville“ und singt dort im Männerchor „Tonfall“.
Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden Verbandschorleiter Wolfgang Jauch, Verbandsjugendchorleiterin Larissa Schwarzenberger, die beiden Kassenprüfer Kurt Hornung und Robert Selbherr ebenso wie Frauenreferentin Marga Wiesheu. Auf weitere zwei Jahre wurden Petra Hellstern (Chorbühne Kornwestheim), Norbert Kühn (Eintracht-Chor Burgstetten), Rudolf Weiß (Liederkranz Steinbach) und Eugen Wolf (Gesangverein Frohsinn Unterbrüden) als Beiräte wiedergewählt.
Zur Verbandspressereferentin wurde Claudia Weise (Eintracht-Chor Burgstetten) gewählt.

Dank dem Votum der Delegierten gibt es nun wieder einen sechsköpfigen Musikausschuss, dem neben den beiden Verbandschorleitern die Chorleiter Jenia Keller, Timea Toth, Werner Klein und Eugen Wolf angehören.

CVFS-Verbandsvorsitzende verabschiedet ihren langjährigen Stellvertreter, Georg Walz.Ihrem scheidenden Stellvertreter Georg Walz dankte die Verbandsvorsitzende mit einem kleinen Präsent für sein langjähriges Mitwirken im Beirat und im Vorstand.

Mit einem Ausblick auf das neue Konzept der Chortage 2015, das von den Delegierten zur weiteren Feinplanung freigegeben wurde, endete die Mitgliederversammlung.

Claudia Weise
-Pressereferentin des CVFS-

Schlagwörter:
, ,

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 21. Mrz 2011, Chorverband Friedrich Schiller, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentare geschlossen.

©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich