Chorleben - S-Chorverband

Noch einmal: Filmreif

Ein amerikanischer Filmregisseur will in Deutschland einen Film drehen

Musical Filmreif der Chorwerkstatt Neckartenzlingen

Wirtschaftswundermusical "Filmreif"

Der Jugendchor faszinierte mit gutem Gesang und Choreografie

Wirtschaftswundermusical "Filmreif"

Die Männer schmieden Pläne im Dorfkrug

Wirtschaftswundermusical "Filmreif"

Die Kinder beim Englisch-Unterricht in der Schule

Wirtschaftswunder-Musical der Chorwerkstatt Neckartenzlingen

Nach dem großen Erfolg der beiden Musical-Vorstellungen „Filmreif“ der Chorwerkstatt Neckartenzlingen gab es aufgrund vieler Bitten und Anfragen gar keine andere Möglichkeit, als eine dritte Aufführung anzubieten. Würden hier nochmal so viele Zuschauer kommen und die große Stadthalle Nürtingen K3N füllen? Gar kein Problem. Sofort nach Öffnung des online-Kartenverkaufs auf der homepage der Chorwerkstatt und bei der Geschäftsstelle der Nürtinger Zeitung ging es los: Reihe für Reihe füllte sich und ganz schnell hieß es wieder: ausverkauft.

Da blieb den Chorwerkern nichts anderes übrig, als nochmal los zu legen. Kulissentransport erneut zu organisieren, Requisiten und Kostüme zu besorgen, die Technik aufzubauen und natürlich den gesamten musikalischen Ablauf wieder zu proben.

Und siehe da, auch die dritte Vorstellung nach achtwöchiger Pause gelang bestens. Sicher und souverän agierten die Akteure, sangen, tanzten und schauspielerten mit großer Begeisterung und entführten noch einmal das Publikum in die 50er/60er Jahre mit vielen schönen Songs von allen Chorformationen: zwei Kinderchöre, Jugendchor, Großer Chor, Solisten, Tanzpaare, Schuhplattler und vielem mehr. Das Publikum ließ sich von Anfang an zu begeistertem Beifall hinreißen, teilweise wurde mit gesungen und vor allem viel gelacht bei den herrlichen Szenen im Musical, das wieder einmal von Heike Weis geschrieben wurde, die außerdem als Solistin und Chorleiterin der Grundschulkinder und des Jugendchores tätig war. Die kleine Stimmbande mit Vorschulkindern war unter Leitung von Katrin Werner natürlich auch dabei und Gudrun Fahr als Chorleiterin des Großen Chores konnte wieder ihren hoch motivierten Chor in bester Verfassung präsentieren, denn die Sängerinnen und Sänger zogen alle Register ihrer  musikalischen Talente. Die Band „Die Außergewöhnlichen“ der Yamaha-Musikschule Heilemann aus Nürtingen begleiteten wieder einige Lieder. Heike Weis und Gudrun Fahr hatten die Gesamtleitung. (ext:erei, Fotos: Holzwarth)

Schlagwörter:

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 5. Mrz 2011, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentare geschlossen.

©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich