Chorleben - S-Chorverband

Gebt uns Noten – Kompositionswettbewerb neue Chorliteratur im Bereich Jazz Rock Pop

Gebt uns Noten

Anlässlich der chor.com 2011  schreibt der Deutsche Chorverband in Kooperation mit dem Helbling Verlag und der Universität  der Künste Berlin einen Kompositionswettbewerb für neue Chorliteratur im Bereich JazzRockPop mit dem Thema „Visions“ aus. Ziel ist es, eine Sammlung von tollen, innovativen Kompositionen für moderne Chöre zu erhalten, die neue Impulse und Anreize für die enorm wachsende JazzRockPop-Chorszene bieten. Der Wettbewerb findet ohne Altersbegrenzung statt, Einsendeschluss ist der 31. März 2011. Eine Jury wählt aus den eingesandten Kompositionen 10 bis 20 Werke aus, die dann in einem Sammelband vom Helbling Verlag verlegt werden. Die drei erstplatzierten Kompositionen sind mit einem Geldpreis dotiert. Die ausgewählten Stücke werden von den Fabulous Fridays – JazzPopChor der UdK Berlin unter Leitung von Michael Betzner-Brandt auf CD aufgenommen. Buch und CD werden auf der chor.com in Dortmund (22. bis 25. September 2011) in einer konzertanten Reading Session einem Fachpublikum und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Preise

  • Veröffentlichung und Inverlagnahme von 10 bis 20 Kompositionen beim Helbling Verlag
  • Zusätzlich können ein erster, zweiter und dritter Preis mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt EUR 1.000 vergeben werden
  • Alle Komponistinnen und Komponisten, deren Stücke veröffentlicht werden, erhalten eine Eintrittskarte im Wert von EUR 250 für die chor.com 2011 in Dortmund

Die Jury

  • Dr. Matthias Becker, Jazzchorleiter, Arrangeur und Juror
  • Michael Betzner-Brandt, Chorleiter der Fabulous Fridays, Dozent für Chorleitung JazzRockPop an der UdK Berlin
  • Professor Dr. Hartmut Fladt,  Professor für Musiktheorie an der UdK Berlin
  • Professor Gunter Berger,  Professor für Chor und Ensembleleitung an  der Hochschule für Musik Weimar, Musikrat
  • des Deutschen Chorverbands
  • Moritz Puschke, künstlerischer Geschäftsführer des DCV; Thorsten Weber, Chorredakteur beim Helbling Verlag (jeweils mit einem halben Mandat)

Kriterien für die Kompositionen

  • Das eingereichte Werk soll in allen Teilen von der oder dem Einreichenden komponiert worden sein. Arrangements bereits existierender Stücke sind nicht zugelassen.
  • Die Stücke sollen einen deutschen oder englischen Text haben. Phantasiesprachen, Vokalisen und Scat sind ebenfalls erlaubt. Der Text kann vom Komponisten verfasst sein oder von einer weiteren Person. Für alle Texte (verlegte, nicht freie, neu verfasste) muss bei Einreichung eine Vertonungsgenehmigung des Originalverlags oder Urhebers beigelegt werden.
  • Die Kompositionen sollen mit dem Thema „Visions“ in Verbindung gebracht werden können.
  • Die Stücke sollen zwischen 2 und 6 Minuten dauern.
  • Die Kompositionen sollen einen mittleren Schwierigkeitsgrad aufweisen, so dass sie von einem leistungsbereiten Chor gut zu bewältigen sind.
  • Die Komposition soll besonders berücksichtigen, dass sie von Chören aufgeführt wird, also nicht von solistisch besetzten Ensembles. Das kann zum Beispiel Konsequenzen für die Anzahl und Führung der Stimmen und die Auswahl der Texte, aber auch für die kompositorische Berücksichtigung der klanglichen Möglichkeiten eines Chores haben.
  • Die Kompositionen sind für Chor a cappella gedacht. Beatboxing und/oder Vocal Percussion sind erlaubt.
  • Die Stücke sind idealerweise so beschaffen, dass es Hits werden: Die Chorsängerinnen und -sänger wollen diese Stücke also immer wieder gerne singen und auch dem Publikum macht es Freude, diese öfter zu hören.
  • Stilistisch können die Stücke in jedem Stil der sogenannten U-Musik geschrieben sein: Punk, Swing, Latin, R&B, Rock, Ballade, Schlager, etc.

Die Teilnahmebedingungen

  • Einsendeschluss: 31. März 2011
  • Keine Altersbegrenzung
  • Je Komponist nur ein Werk
  • Eingesendetes Werk darf schon aufgeführt worden sein
  • Eingesendetes Werk darf noch nicht bei einem Verlag veröffentlicht oder bei einem anderen Wettbewerb prämiert worden sein
  • Alle Unterlagen in einfacher Ausfertigung einsenden; bitte keine Originale, da die Unterlagen nach Abschluss des Wettbewerbs vernichtet werden
  • Verwendung elektronischer Notenschreibprogramme wird erbeten
  • DIN A4-Seiten der Partitur nur einseitig bedrucken und durchnummerieren
  • Zusätzlich zur Partitur wird eine Hörversion der Komposition auf CD (Midi-File oder MP3) erbeten
  • Partitur und CD bitte nicht mit dem Namen des Komponisten, sondern mit einem frei wählbaren Kennwort versehen Das gleiche Kennwort auf einen Umschlag schreiben.
  • Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Lebenslauf, Titel der Komposition, Name des Textdichters und dessen Vertonungsgenehmigung sowie eine Erklärung, dass die Komposition bisher weder bei einem Verlag veröffentlicht noch bei einem Wettbewerb prämiert wurde, hineinlegen, verschließen und zusammen mit Partitur und CD einsenden.

Einsendeanschrift:

Deutscher Chorverband e.V.
Stichwort:„Gebt uns Noten“
Eichendorffstr. 18
10115 Berlin

Johannes Pfeffer, 20. Dez 2010, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentare geschlossen.

©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich