Chorleben - S-Chorverband

Gospel-Night in Neckartenzlingen

Rund 450 Besucher kamen zur 5. Neckartenzlinger Gospel-Night. Für dieses kleine Jubiläum hatten die Gastgeber Spirit of Joy! den Gospelchor Children of Joy und die Jugendchöre Grooving Church und Denzlinger Voices eingeladen.

Dass deutsche oder gar schwäbische Chöre afroamerikanische Gospel singen – das mag so manchem seltsam erscheinen. Doch klingen tut es tatsächlich gut. Zumindest bei der 5. Gospelnacht in der kath. St. Paulis Kirche stellte sich schnell heraus, dass es nicht darum ging, möglichst authentisch Gospelchören aus Übersee nachzueifern. „Wir wollen die Atmosphäre eines Gospelgottesdienstes rüberbringen. Das heißt, der Rhythmus, die Bewegung und die einzigartige Lebendigkeit dieser Musik“, erklärt Chorleiterin Cordelia Böhm von Spirit of Joy!

Drei weitere Chöre kamen, um die Besucher mit ihren Gospelinterpretationen mitzureißen. Das funktionierte auch ganz ausgezeichnet, denn statt bemühter Authentizität lieferten die Chöre durchweg Originalität und das Publikum ging begeistert mit.

In farbenfrohen Roben trat der Gospelchor Children of Joy aus Musberg unter der Leitung von Simon Liebendörfer als erster vor das Publikum und stimmte „God’s gift to mankind“ an – ein Stück direkt aus den schwarzen Kirchengemeinden der USA. Mit ihrem professionellen und mit mehreren Soloeinlagen gewürzten Black Gospel, entfesselte der Chor ein Wechselbad der Gefühle. Ein passender Start für eine bewegende und abwechslungsreiche Gospelparty.

Mit viel Pep und guter Choreographie bewegte sich der Jugendchor Grooving Church aus Bad Boll zu ihren schwungvoll-modernen Ingterpretationen. Der charmante Chor gab unter der Leitung von Florian Daferner u. a. „Let us praise the Lord“ und „Heavens Highway“ zum besten. Wie gewohnt sorgte Florian beim Publikum zudem mit seinen humorvollen Ansagen für Stimmung.

Eigens für diesen Auftritt hatten die Denzlinger Voices (Leitung Cordelia Böhm), der Jugendchor unter dem Dach der Schönrain-Chöre, Songs aus dem aktuellen internationalen Gospelbereich einstudiert. Das Publikum war eingeladen mitzusingen und nicht erst bei der gefühlvoll vorgetragenen Ballade „You’ve got a friend“ hatten die Nachwuchs-Sängerinnen und Sänger das Publikum singend an ihrer Seite.

Wenn sich ein Chor Spirit of Joy! nennt, dann erwartet man wohl einiges. Die Gastgeber, 45 Gospelbegeisterte aus Neckartenzlingen,

5. Gospel-Night in Neckartenzlingen

enttäuschten denn auch nicht: viel Freude und Dampf war hinter ihrer Version von „We pray“, kraftvoll vorgetragen und mit Rapelementen gewürzt. Mit traditionellem Gospel, Praise & Worship sowie einem Ausflug in den afrikanischen Gospel sorgte der stimmgewaltige Chor für ordentlich Stimmung und Freude an der Gospelmusik. Unbestrittener Höhepunkt des Abends war das von allen vier Chören und damit von mehr als 100 Akteuren gemeinsam gesungene Abschiedslied „Under his shadow“. Als die Sängerinnen und Sänger singend und klatschend die Kirche verließen, hielt es niemanden mehr auf seinem Sitz. Durch ein singendes Spalier geleiteten die Sängerinnen und Sänger ihre Gäste aus der Kirche zu einem nachfolgendem Fest im Gemeindehaus. Ein stimmgewaltiges Konzert, bei dem die Freude aller Akteure an der Gospel-Musik auf das Publikum überging.

Auf die nächste Gospelnacht darf man sicherlich gespannt sein. (Text und Foto: Sabine Früh)

Schlagwörter:

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 21. Okt 2010, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Jugendchöre, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentare geschlossen.

©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich