Chorleben - S-Chorverband

Musik und Mode – eine Präsentation zum Vereinsjubiläum

Das Ereignis „150 Jahre Sängerbund Eggingen e.V.“ wurde gebührend gefeiert, zunächst mit einem Festabend, der faszinierender nicht hätte sein können. Eine Reise für Sinne, Augen und Ohren erstreckte sich ab der Zeit des Barocks bis hinein in die 80er Jahre des 21. Jahrhunderts.

Zu Beginn des Festkonzertes brachte der Jubiläumschor in gewohnt gepflegter Manier fünf Madrigale zu Gehör. Nach dem letzten Chorsatz „Der Floh“ ertönten die „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi vom Band?! Zunächst allgemeine Verwunderung. Darauf das „Aha“-Erlebnis: Zur Musik des 15.-16. Jahrhunderts bewegten sich zwei junge Damen und ein ebenfalls junger Herr auf einem Laufsteg in entsprechend aufwändigen, überladenen Kostümen, dennoch graziös und voll Anmut, einfach hinreissend. Die stets wechselnde Gardarobe war quasi als Brückenbauer zu den Epochen Klassik, Romantik und zur Musik der Gegenwart zu verstehen. Bei ABBA’s „Dancing Queen“ sah das Erscheinungsbild verständlicherweise ganz anders aus: frech, leichtfüßig, im Minikleidchen.

Nach der Pause die Frage: „War die vorausgegangene, nicht alltägliche Darbietung des Sängerbundes Eggingen überhaupt zu toppen? Dem „Chörle“ und dem gemischten Chor Sängerkreis Stetten unter Leitung von Cäcilie Lechner gelang dieser Szenenwechsel fast mühelos. Die Stilrichtung war natürlich eine andere. „The Lions sleeps tonight“, „Siyahamba“, ein Medley aus den Musicals „My Fair Lady“ und „ABBA“ sorgten ebenfalls für reichliche Abwechslung.

Der Sängerbund Eggingen konnte zum Jubiläum mit fünf eigenen Chören aufwarten, die allesamt unter der Leitung der umsichtigien Chorleiterin Birgitt Köhn-Kadereit stehen : Gemischter Chor Eggingen, Young Voices, Little Singers, den Singmäusen und den Kindergarten Singmäusen. Damit nicht genug : Birgitt Köhn-Kadereit leitet ebenfalls den Kath. Kirchenchor Eggingen, der das Gesamtvolumen an Sängerinnen und Sängern verstärkte! Im Programm des Konzertes wirkte auch der Kinderchor „Little Singers“ mit Auszügen aus dem Musical „Tuishi pamoja“ mit. Weitere Teilnehmer waren: Die Tanzgruppe „Prestige“ des Sportvereins Eggingen führte Sabrina Schwehr an. Sie präsentierten sich als Models im ersten Teil. Ulrich Schwer war verantwortlich für die Moderation. Wolfgang Zeitler, Chorverband Ulm, überreichte die Ehrenurkunde des Deutschen Chorverbandes zum 150jährigen Bestehen des Vereins und schließlich Roland Gläser, Vorsitzender des Sängerbundes Eggingen. Er hielt die Fäden des Jubiläumskonzertes in seiner Hand. Dies nicht nur am Festabend selbst, sondern auch am darauffolgenden Sonntag, als 10 Chöre zum ökumenischen Festgottesdienst und anschließend zum Freundschaftssingen erschienen waren und mit ihren musikalischen Beiträgen gratulierten.

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 10. Aug 2010, Chorverband Ulm, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentare geschlossen.

©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich