Chorleben - S-Chorverband

Dreifach gut!

Drei Vereine und drei Dirigenten, ein Jubiläum und ein gemeinsames Konzert. Zum 900jährigen Bestehen von Magstadt taten sich die musiktreibenden Vereine des Dorfes zu einem Konzertabend zusammen. Handharmonika-Club, Liederkranz und Musikverein musizierten am 24. April 2010 gemeinsam in der Magstadter Festhalle. Rund 500 Gäste erlebten einen Abend voller Musik. Die Mischung war bunt: Instrumentelle Stücke und Chormusik, Gospel und Heimatlied, Walzer und ungarische Tänze. Das Programm reichte vom Musical-Medley „Les Miserables“ des jungen Chores „InTakt“ bis hin zur bekannten Filmmusik „Conquest of Paradise“, die gemeinsam von den über 120 Musikern und Sängern präsentiert wurde.

Zum Magstadter Jubiläumsjahr sollte es etwas Besonderes sein und genau das gelang mit dem Konzertabend sehr gut. In der ersten Hälfte des Abends hatte jeder Verein Gelegenheit, das Spezifische seines Repertoires darzustellen, während in der zweiten Hälfte das gemeinsame Musizieren im Vordergrund stand. Der Liederkranz Magstadt mit seinen beiden Chören konnte mit rund 80 Sängerinnen und Sängern mal bestimmend und mal begleitend agieren. Das Highlight des Abends waren die „Moments for Morricone“, die Liederkranz und Musikverein zusammen aufführten. Das war ein Stück, bei dem der eine ohne den anderen nicht geklungen hätte.

Dass das Experiment „gemeinsames Konzert“ so gut gelang, ist nicht zuletzt den drei Dirigenten Sabine Leppin (Liederkranz), Klaus Kreczmarsky (Musikverein) und Michael Lauenstein (Handharmonika-Club) zu verdanken. Sie schafften es einen guten gemeinsamen Ton herzustellen sowohl während des Konzerts als auch während der Proben davor. Eine besondere Herausforderung waren die unterschiedlichen Stimmlagen und Probentermine. Wer passt sich wem an? Die Musikdirigenten mussten erst einmal üben neben ihren Orchestern auch noch den Chor zu dirigieren. Und die gleiche Tonart erforderte auch so manches Opfer. Die Platzfrage auf der Bühne war dagegen schnell gelöst: Musikverein und Handharmonika-Club saßen auf einem extra vor der Bühne aufgebauten Podest, während der Liederkranz die Bühne belegte. So konnten alle gut gesehen und dank moderner Technik auch gut gehört werden.

Christa Stoll, Chorsprecherin InTakt, Liederkranz Magstadt, www.liederkranz-magstadt.de

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 26. Mai 2010, Chorverband Otto Elben, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentare geschlossen.

©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich