Chorleben - S-Chorverband

Jubiläumskonzert 125 Jahre Liederkranz Kirchdorf

Anstelle eines Festabends bzw. langer inhaltlicher Rückblicke feierte der Liederkranz Kirchdorf seinen 125jährigen Geburtstag mit einem mitreißenden Jubiläumskonzert. Eine Schlagerparade mit poppigen Showeinlagen des gemischten Chores und das Musical „König der Löwen“ vom Kinder- und Jugendchor wurden versprochen. Dazu hatte man vorweg zu einem Chorprojekt aufgerufen, an dem schließlich neun Singende aus Kirchdorf und der weiteren Umgebung zusätzlich mitwirkten.

Überaus glücklich zeigte sich der Vorsitzende Gerhard Mack sowohl über die vielen Besucher (450), die vielfältigen und allesamt geglückten hochkarätigen Gesangleistungen und die ansprechenden und recht kurzweiligen Ansprachen der drei Ehrengäste. Der geplante Spagat zwischen tollem Konzert, feierlichen Ansprachen und kompaktem Zeitablauf war geglückt.

Da der Liederkranz vor 125 Jahren als Männergesangverein gegründet worden war, stimmten auch zuallererst nur die Männer ins Konzert ein. Passend zur Gründungszeit und zur Erinnerung an den „Vater“ der Gesangvereine wurde deshalb das Lied von Friedrich Silcher: „In einem kühlen Grund“ und „Veronika, der Lenz ist da“ von den Comedian Harmonists zum Programmbeginn ausgewählt. Großen Applaus gab es für  „Lili Marleen“ (Marlene Dietrich) aber auch „So schön war die Zeit“ (Freddy Quinn) und den „Geschichten aus Paris“ (Walter Schneider). Zylinderhüte, Trompeter, Maler, die Lili-Marleen-Schauspielerin und eine Beamer-Show bereicherten die Liedvorträge.

Landrat Dr. Heiko Schmid bekannte sich im Grußwort als ein großer Fan des Musicals „König der Löwen“. Diese Geschichte könne auch auf den Liederkranz sehr gut übertragen werden. Stets habe man neue Herausforderungen, auch wenn diese mal unangenehm waren, angenommen und gemeistert. „Sie alle tragen dazu bei, dass die Gemeinschaft in Kirchdorf weiterlebt“, lobte der Landrat.

Nach der Pause war der Höhepunkt für die 80 Kinder und Jugendlichen des 1996 wiedergegründeten Kinder- und Jugendchors gekommen. Seit Januar hatten sie für diesen Abend geprobt und präsentierten den Zuhörern, unter Leitung von Brigitte Mack, das mitreißende Musical-Spektakel „König der Löwen“ mit wunderschönen Chor- und Solostimmen. Mit geschnitzten Tierköpfen, unzähligen tierischen Kostümen und entsprechender Licht- und Tontechnik war die Darbietung schauspielerisch wie gesanglich ein wahrer Genuss.

Um einen echten Festhöhepunkt zu bieten, hatte Chorleiterin Hanna Benz-Hilgarth für den dritten Teil des Jubiläumskonzertes ein modernes, schwungvolles Repertoire mit dem gemischten Chor der Chorgemeinschaft Liederkranz Kirchdorf, Sängerbund Unteropfingen und Projektsängern einstudiert. Die Titel „Moskau“ von den Dschinghis Khan, „Save your kisses for me“, „Stand by your man“, „Mama Lou“ (Les Humphries) sowie die „Muppet Show“ wurden vom Chor, den Solisten mit den entsprechenden Verkleidungen und Show’s so überzeugend vorgeführt, dass dies die Zuhörer wahren Beifallsstürmen dankten. Die Zugabe „Barbar‘ Ann“ krönte den Abschluss des unvergesslichen Jubiläumskonzertes.

Der Präsident des Oberschwäbischen Chorverbands (OCV) Achim Schwörer (2.v.r) überreichte dem Vorsitzenden des Liederkranzes, Gerhard Mack als Dank und Anerkennung für das in der Vergangenheit bewiesene kulturelle Engagement die Ehrenurkunde des OCV. Weiter zeichnete er Angela Veit für 33 Jahre Schriftführerin und als Frau, die alles organisiert, mit der höchsten Auszeichnung des OCV, der goldenen Ehrennadel mit Stein aus.

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 2. Mai 2010, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentare geschlossen.

©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich