Chorleben - S-Chorverband

Dürmentingen begeht 150 Jahre Gesang und Musik

Den Einstieg in das Jubiläumsjahr beider Vereine machte der Liederkranz Dürmentingen/Burgau. Der Schülerchor mit Christine Motschenbacher erfreute mit Liedern über Hunde, Katzen und einem kleinen Papagei nach einem frischen Begrüßungsrap. Der Liederkranz mit Otto Gruler intonierte zuerst Brahms („Die Wollust in den Maien“), Schumann („Wie heißt König Ringangs Töchterlein“) und Kreutzer („Abendglocken“). Im Potpourri „Wir hören Walter Kollo“ gingen Evergreens wie „Mädel jung gefreit“ oder „Die Männer sind alle Verbrecher“ gut ins Ohr. Klaus Zippler lud mit seinem Männerchörle zu einem Silcher-Konzert ein mit den Königen der Welt, der Lorelei und „In einem kühlen Grunde“ samt den dazugehörenden Klaviervariationen mit Gertrud Karnik. Dies war eingebettet in Sebastian Blaus „Dr Gsangverei“, vertont durch Hubert Deuringer.

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 14. Apr 2010, Chorverband Donau-Bussen, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentare geschlossen.

©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich