Chorleben - S-Chorverband

Gesangverein Reutti – 50jähriges Jubiläum

jubilaum-50-jahre-gesangverein-reutti-fur-sangerzeitung.JPG
Zur Jubiläumsfeier im Juli 2009 war der Feststadel in Reutti proppenvoll. Zum
Auftakt des Festes gestalteten die Kinder des 160-Seelen-Dorfes ein sehr gelungenes Festumzügle, natürlich mit dem Motto „50 Jahre Gesangverein Reutti“. Das excellente Programm begeisterte das Publikum. Die Gäste wurden mit dem „Lied an die Freude“ von Gerhard Onnen (Schillers „Ode an die Freude“) begrüßt. Thomas Aigner, 1. Vorsitzender, ehrte im Anschluss verdiente Sängerinnen, die vom Chor mit einem Lied beschenkt wurden. Anna Röder, seit über 5O Jahren aktive Sängerin, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Erika Schaller und Margret Lettow wurden für 4O Jahre aktives Singen im Chor geehrt.

Der Ehrenvorsitzende Karl Hezler gab anschließend einen Rückblick über „5O Jahre Gesangverein Reutti“: Chorfahrten nach Frankreich in die Partnergemeinde Celles-sur-Belles, nach Kärnten zum Männergesangverein Amlach, nach Südtirol (Lajen-St.Peter), Kirchenkonzerte mit Orchester und Solisten (aufgeführt wurden u.a. Werke von Joh. Seb. Bach und Michael Haydn) und Konzerte im Rathausfoyer Amstetten machten die vielfältige Arbeit des Chores deutlich. Er ist der Kulturträger der kleinen Albgemeinde. Das Salonorchester Geislingen unter Leitung von Christof Straub, seit vielen Jahren Partner des Chores Reutti, bereicherte den Abend u.a. mit Wiener Walzer- und Operettenmelodien von Johann Schrammel, Carl Michael Ziehrer, Hermann Dostal. Der gemischte Chor des Liederkranzes Süßen (Chorverand Hohenstaufen) unter Leitung von Birgit Hammerath begeisterte das Publikum mit Melodien von Walter Kollo.

Die „Farmer Boys“, sechs junge Männer der Landjugend Göppingen, überraschten das Publikum mit gekonnt vorgetragenen Cover-Versionen, Hits von Udo Jürgens, den Beatles und ABBA. Der Gesangverein Reutti sang überzeugend und eindrucksvoll Hubert von Goiserns „Weit, weit weg“ (Satz: Lorenz Maierhofer) und „Über den Wolken“ nach Reinhard Mays Chanson (Satz: Herbert Grunwald). Der Chor wurde exzellent von Gerd Albrecht auch beim Ohrwurm der Nilsen Brothers „Aber dich gibt’s nur einmal für mich“ (Satz: Lorenz Maierhofer) begleitet. Die Gesamtleitung des gelungenen Abends lag in den bewährten Händen von Chorleiter Siegfried Krämer.

Zum Abschluss wurde auf das Konzert im Mai 2O1O mit Melodien von Johann Strauß hingewiesen.

Text und Bild Marianne Prinzing (Gesangverein Reutti)

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 5. Sep 2009, Chorverband Ulm, Kommentare per Feed RSS 2.0,Kommentare geschlossen.

©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich