Chorleben - S-Chorverband

Dezember 2008

Zwei Chöre vereint im eindrucksvollen Konzert

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 14.12.2008, Regionalchorverbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Kommentare geschlossen

In der Kleinbottwarer Georgskirche stimmt das Publikum in den Jubelgesang ein Die evangelische Kirchengemeinde Kleinbottwar hat sich mit einem Konzert in den Advent einge­stimmt. Zu gemeinsamem Singen haben sich der örtliche Kirchenchor und der GSV-Chor at dente verbündet und in der Georgskirche vor vollem Haus musiziert. Wenn zwei Chöre gleichzeitig agieren, wird‘s eng in der attraktiven, aber kleinen Georgs-kir­che. Die getrennte Aufstellung – der Kirchen­chor auf der Orgelempore, al dente im Altarraum – machte für Veronika Meßmer das Dirigieren etwas komplizierter, der Raum­klang dagegen profitierte.„Lobe den Herrn, meine Seele“ war das Adventskonzert überschrieben, und mit dem Doppelchor „Nun lob mein Seel den Herren“ verliehen die beiden Chöre dem Motto ju­belnd Ausdruck, weiterlesen »


Es laden die Vampire zum Tanz…

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 14.12.2008, Regionalchorverbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

…und der ganze Saal in Neckarweihingen tanzte mit. 

Ein Hochgefühl der besonderen Art ist es, wenn der gesamte Saal  von den Stühlen gerissen wird, und sich von der Begeisterung der Akteure anstecken lässt.

weiterlesen »


Jahresrückblick / Weihnachten 2008 der Barberlights Remseck

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 14.12.2008, Regionalchorverbände, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Kommentare geschlossen

Ein, für die Barberlights, auftrittsreiches und gelungenes Jahr 2008 neigt sich dem Ende zu.
weiterlesen »


Chorgemeinschaft Langenalb e.V.

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 11.12.2008, Chorverband Enz, Regionalchorverbände, Kommentare geschlossen

die-chorgemeinschaft-in-aktion.jpg

„Hier ist ein Mensch“ – Musik und mehr von Menschen für Menschen
eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals der Guten Taten zugunsten der „Aktion Mensch“

Unter dem Motto „Hier ist ein Mensch“ gestaltete die Chorgemeinschaft Langenalb, unterstützt von der Grundschule Langenalb, am 15. November einen Abend, der die Besucher zu einem Streifzug durch unsere Zeitgeschichte einlud, wobei die Vorstellung berühmter Menschen als roter Faden durch das Programm zog.

Nicht nur mit dem zu erwartenden Gesang sorgten die etwa 50 Sängerinnen und Sänger rund um Chordirektor Günter Klüh für Unterhaltung. Mit vielen kleinen Tanz- und Schauspieleinlagen und Kostümierungen schufen die Aufführenden jede Menge optischer Anreize und die vor der Tür lungernden Bettler, die immer wieder mal das Publikum auf charmante Weise zu Spenden animierten, sorgten für einen respektablen Spendenerfolg zugunsten der „Aktion Mensch“ .

Ein besonderer Reiz des Abends bestand unter anderem im raschen Aufeinanderfolgen völlig unterschiedlicher Stilrichtungen. So erschienen auf die heftig beklatschte „Berliner Luft“ im nächsten Moment Original-Töne Walter Ulbrichts und Willy Brandts zur Zeit des Mauerbaus, deren Maßnahmen wiederum vom Chor mit Drafi Deutschers „Marmor, Stein und Eisen bricht“ beantwortet wurden. Kult-Stücke von den Beatles wie „Yellow Submarine“ folgten auf Mozarts Kult-Kompositionen, solistischen Einlagen folgten Mordszenen aus „Mecki Messer“. Nicht zu vergessen trugen zum Gelingen des Abends insbesondere die 76 Kinder der Grundschule Langenalb bei. In zahlreichen Strophen begleiteten sie mit Gesang und Bewegungen die mittels Beamer gezeigten Streiche von Max und Moritz und trugen Gedichte vor.


„The Voices“ Schömberg

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 11.12.2008, Chorverband Enz, Regionalchorverbände, Kommentare geschlossen

Wunderschöne Konzerte in Schömberg und Calmbach

Auch dieses Jahr erfreuten „The Voices“ wieder mit wunderbaren Konzerten die zahlreichen Zuschauer in den evangelischen Kirchen in Schömberg und Calmbach. Der schwungvolle Auftakt wurde mit „Mary, Mary“, „Somebody´s knocking at your door“ und dem afrikanischen Volkslied „African Noel“ gestaltet. Erste Besonderheit war die Übersetzung von Elton John´s Erfolghit „Your Song“. Während Chorleiter Bernd Philippsen die Melodie am Klavier spielte, sprach Corinna Rotter die deutsche Übersetzung. Gleich im Anschluß stimmte der Chor voller Gefühl in den Song mit ein. Nach dem ungewöhnlichen Stück Rock- und Popgeschichte, nämlich Queen´s „Bohemian Rhapsody“, ging es etwas ruhiger zu. „Wexford Carol“ und „What child is this?“ wurden mit stimmungsvollen Bildern und Texten, die per Beamer auf der Leinwand erschienen, untermalt. Diesmal nicht als Uraufführung, trotzdem aber stimmgewaltig und imposant, wurde die „Weihnachtsgeschichte“, komponiert und arrangiert von Bernd Philippsen, aufgeführt. Auch dieses Jahr war das Publikum begeistert und bedachte die Darbietung mit viel Applaus. „ Es ist für jeden Geschmack etwas dabei!“ versprach die erste Vorsitzende Esther Spahn. So ging es denn bunt gemischt weiter. Von schwungvollen zwanzigerjahre Titeln wie „It don´t mean a thing“ bis zu ruhigeren Traditionals wie „Swing low sweet chariot“. Gekonnt setze Gaby Anderson „Ain´t she sweet?“ in Szene. Selbst der Chor war ganz fasziniert.

weiterlesen »


Chor und Kinder-Streichorchester

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 11.12.2008, Chorverband Ulm, Kommentare geschlossen

p1000114.JPG p1000101.JPG
Zur Besinnlichen Stunde hatte die Liedertafel Dornstadt zum Beginn der Adventszeit eingeladen.
Einige Programmpunkte:
Orgelvorspiel (Chorleiter Tobias Wahren)
Einleitende Worte (Vereinsvorsitzende Rhiannon Maier)
Gemischter Chor Dornstadt mit „Machet die Tore weit“,
„Burden down, Lord“, Weihnachtslied aus Bassano (Italien),
Kyrie, Gloria und Credo aus einer Messe von Ignaz Reimann
Kinder-Streichorchester der Musikschule Schure

Chorleiter Tobias Wahren, excellent und sicher im Dirigat, verstand es, auch in diesem Jahr die schon zur Tradition gewordene „Besinnliche Stunde“ mit neuer Chorliteratur zu bestücken. Neu in diesem Jahr war aber auch, dass erstmals ein Kinder-Streichorchester in das Programm eingeflochten wurde. Der in Musikwissenschaft promovierte Pädagoge Steffen Schure gab mit 23 seiner Schüler im Alter ab sieben Jahren, für die er unter anderem eigens Musikstücke komponiert hat, eine hörenswerte Vorstellung. Hierbei konnten die erst 11-jährige Geigerin Verena Buntz als Solistin in einem Violinkonzert von Ferdinand Küchler und die 14-jährige Harfenistin Jaqueline Kusterer mit „Greensleeves“ und drei Variationen das Publikum begeistern.
Chormitglied Anneliese Dittrich beendete mit Lesungen von Brigitte Mack-Zluhan die abendliche Adventsveranstaltung.


Landesehrennadel für Chorleiter Helmut Walz in Oferdingen

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 10.12.2008, Chorverband Ludwig Uhland, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

oferdingen-helmut-walz-1-kl.jpg oferdingen-helmut-walz-2-kl.jpg

Im Rahmen des Konzertes Chor- und Bläsermusik zum 2. Advent überreichte Staatssekretär Dieter Hillebrand dem Chorleiter des Liederkranzes Oferdingen, Helmut Walz, die von Ministerpräsident Günther H. Oettinger verliehene Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für 37 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in diesem Amt.

Bezirksbürgermeister Dieter Gehr blieb es vorbehalten, die zahlreichen Gäste, darunter auch die Präsidentin des Chorverbandes Ludwig Uhland, Frau Irmgard Naumann und Pfarrer Hans-Jörg Dinkel zu begrüssen. In seiner Laudatio würdigte er die Verdienste von Helmut Walz mit den Worten: „Mit diesem Konzert geht eine Ära in Oferdingen zu Ende“, denn Helmut Walz übergibt nach 37 erfolgreichen Jahren den Dirigentenstab an seinen Nachfolger Volker Schneider, den er auch sogleich in Oferdingen herzlich willkommen hieß. Dieter Gehr zeigte sich erfreut, dass Helmut Walz sowohl dem Liederkranz als auch der Bezirksgemeinde als Funktionär erhalten bleibe. Sei er doch vom Ressortvorstand Chorleitung zum Vorstandsvorsitzenden „aufgestiegen“. So trage er weiterhin Verantwortung und bleibe dem Verein auch als Sänger treu.

weiterlesen »


Ton-Art reiste in den Club Macarena

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 10.12.2008, Chorverband Enz, Regionalchorverbände, Kommentare geschlossen

muhlacker-web.jpg

MGV-Chöre Mühlacker; Junger Chor Ton-Art. Nach über zwei Jahren Vorbereitung und Proben wurde mit einem Wochenende Intensivseminar im Schloss Flehingen der letzte Feinschliff verpasst. Es folgten zwei Hauptproben im Uhlandbau um die Abläufe im Konzertsaal intensiv zu testen, die Abstimmung mit den Musikern und der Technik musste stimmen bevor es am Freitagabend, 14.11. die Premiere gab.

Schon mit der ersten Szene wurde dem Publikum schnell klar dass es ein vergnüglicher, witziger Abend werden soll. Urlaubsreisen richtig auf die Schippe nehmen, Klischees witzig darstellen, war der rote Faden des Abends. Der Abflug mit Verzögerung weil Nachzügler sich noch in die Sitzreihen zwängen mussten. Dann die sonst üblichen Sicherheitshinweise der Flugbegleitung in etwas bizarrer, witziger Form, es regte die Besucher zu den ersten Lachern an. Passend zum Abflug dann vom Chor Reinhard May’s „Über den Wolken“ mit einer bunten Choreographie untermalt. Der Frühstückszene folgt „Die heiße Schlacht am kalten Buffet“ als Solo vorgetragen von Michael Geiger.

weiterlesen »


Gauversammlung 2008

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 10.12.2008, Chorverband Donau-Bussen, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

gau-08-ehrungen-024.jpgMit Mit den Vertretern von 57 Gauvereinen hat der Donau-Bussen-Sängergau ein positives Zeichen zukunftsorientierten Chorgesangs gesetzt. Gauvorsitzender Wolfgang Oberndorfer dankte vor allem dem Landkresi Biberach für die ideelle und finanzielle Unterstützung der Jugendarbeit. So lassen sich Impulse setzen, durch die in Freundschaft und Harmonie auch Probleme gelöst werden können. Für Landrat Dr. Heiko Schmid lobte Bürgermeister und Kresirat Hans Petermann alle Bemühungen, die Jugend zum Singen zu bringen und den Chorgesang in seinen vielen Schattierungen zu pflegen. Der Liederkranz Daugendorf stellte sich musikalsich vor und erwies sich als freundlicher Gastgeber. Gauchormeister Rolf Ströbele registrierte mit Freuden die wachsenden Begeisterung für das Chorsingen bei Jungen Chören, doch sollte die traditionelle Chorliteratur „nicht im Kasten verschwinden“. Da die neugewählte Schatzmeisterin Monika Aßfalg in ihrem ersten Bericht, kommissarisch beauftragt, ein Minus in der Gaukasse vermelden musste, wurde mehrheitlich eine vertretbare Erhöhung der Gaubeiträge beschlossen. 16 Kindergärten im Donau-Bussen-Sängergau besitzen die Auszeichnung „FELIX“, beibehalten werden die Gaujugendchortage im Landkreis Biberach, die Kooperation von Schul- und Erwachsenenchören bei Konzerten soll verstärkt werden. Im Zusammenhang mit vielen Ehrungen für jahrzehntelange Treue zum Chorgesang wurde besonders das Wirken des Gauvorsitzenden Wolfgang Oberndorfer und des Gauchorleiters Rolf Ströbele für jeweils 20 Jahre und des Gaupressewarts Kurt Zieger für 25 Jahre Dienst für den Donau-Bussen-Sängergau gewürdigt. Der nächste Gaufrauentag findet am 10. Oktober 2009 statt, die nächste Gauversammlung wird der Junge Chor Herbertingen am 8. November 2009 ausrichten.


„Happy voices“ Ingstetten feiert

Archivnutzer_SingenundStimme_Blog, 10.12.2008, Chorverband Donau-Bussen, Jugendchöre, Kommentare geschlossen

Mit Konzert und Disco feierten die „Happy voices“ Ingstetten das zehnjährige Bestehen des Chores mit ihrer Chorleiterin Inga Schmidt. „Music is my life“ galt als Motto des Abends und der gesamten Chorarbeit seit zehn Jahren. Der Vorsitzende der Chorjugend des Gaues konnte zahlreiche Jugendliche für 10jähriges Singen im Jugendchor „Happy voices“ ehren. Die Chorleiterin Inga Schmidt erhielt die Ehrung der Deutschen Chorjugend für langjährige Leitung eines Jugendchores. Als singende Gratulanten bereicherten die Jugendchöre aus Uttenweiler, Emerkingen und Hochsträß den Jubiläumsabend, der konzertant anspruchsvoll begann und später bei Disco-Klängen Gelegenheit zur Pflege jugendlicher Bekanntschaften bot.


©2020 - Chorleben - Weblog des Schwäbischen Chorverbandes, Eisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen, Tel: 07153 92816-60Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - AGB - Datenschutz Projekt: agentur einfachpersönlich